• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Im DF XL mehr Platz für die Knie gewinnen?

Beiträge
1.075
Velomobil
DF XL
In meinem DF XL fahre ich bei 188cm, Schrittlänge 93cm und Schuhgröße 46 170er Kurbeln mit schmalem Q-Faktor.
Wie man an den Maßen schon lesen kann ist das sehr eng, auch wenn ich schon seit einigen tausend Kilometern so fahre.
An den Füßen habe ich ausreichend Platz, aber ich wünsche mir für die Knie mehr Raum.
Ich fahre mit der dünnen Ventisit Matte. Wenn ich ohne Matte fahre habe ich genug Platz, aber die Position ist für meinen Hintern unbequem (über 1000km so gefahren).
Natürlich würden kürzere Kurbeln das Problem lösen. Kurze Kurbeln gefallen mir überhaupt nicht, das habe ich bereits an mehreren Velomobilen gemerkt (DF XL, Evo Ks, Milan SL, Quattrovelo).
Der Tretlagerabstand ist bei mir nicht "verhandelbar", sprich das Tretlager auch nur 3mm nach vorne schieben um das Bein weniger zu strecken und damit mehr Knieraum zu haben kommt nicht in Frage, da sich dies nicht mehr ergonomisch anfühlt.
Anbei ein paar Fotos von meiner aktuellen Sitzposition. Die Kante vom Sitz liegt schon auf dem Boden auf, der Sitz geht also nicht tiefer, aber der Sitzwinkel könnte flacher gemacht werden.
Meine Cleats sind in unterster Position, also so weit es geht Richtung Fußmitte.

Hier meine Frage: Sieht jemand eine Möglichkeit mehr Platz für die Knie zu gewinnen? Es geht nur um wenige Millimeter.
-Würde vielleicht ein flacherer Sitzwinkel mehr Raum für die Knie bringen?
-Ymte hat seinen Sitz maximal weit hinten. Dabei hat er eine Sitzhalterung wie im Quest, die - im Gegensatz zur normalen Sitzhalterung vom DF - nur Verstellung nach oben und unten erlaubt. Könnte das was ausmachen?
- @flensboards hat in seinem ehemaligen DF-Sitz 2 sehr große Löcher für die Po-Knochen ausgeschnitten. @Rolf-Ka fährt jetzt das DF. Führen die Löcher wohl trotz Ventisit Auflage dazu, dass man etwas tiefer kommt?

Würde mich sehr freuen über weitere Ideen.
 

Anhänge

Beiträge
1.856
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Anbei ein paar Fotos von meiner aktuellen Sitzposition. Die Kante vom Sitz liegt schon auf dem Boden auf, der Sitz geht also nicht tiefer, aber der Sitzwinkel könnte flacher gemacht werden.
Auf Foto 3 sieht es so aus, als sei der Sitz nicht ganz hinten; wenn du ein neues Loch bohrst, mit dem der Sitz ganz hinten ist, und entsprechend das Tretlager nach hinten schiebst, dann könnten die Knie weiter hinten minimal mehr Platz haben.
-Ymte hat seinen Sitz maximal weit hinten. Dabei hat er eine Sitzhalterung wie im Quest, die - im Gegensatz zur normalen Sitzhalterung vom DF - nur Verstellung nach oben und unten erlaubt. Könnte das was ausmachen?
Es gibt noch eine dritte Sitzhalterung, wo man die Höhe über ein schräges Lochblech und zusätzlich noch den Winkel verstellen kann. Aber: Der Sitz beschreibt ja eine Kreisbahn um die vordere Halterung; d.h. die hintere muss so sein, dass der Sitz irgendwo auf dieser Kreisbahn gehalten wird.
 
Beiträge
2.574
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Es soll schon DFs geben, wo diese Kanten den Boden durchgescheuert haben, weil Schraubengewinde Langlöcher in Radkasten gesägt hatten. :eek:
 
Beiträge
4.959
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Es sollte auch mit Matte so sein das Du etwas tiefer kommst.
Der Vergleich allerdings ohne Matte bei Dfxl10 ohne Sitzlöcher und Dfxl121 mit Löchern war am Knie ca 2cm nach oben.
Mit Löchern kannst du deutlich ermüdungsloser ohne Matte fahren.

Ich hab an meinem Alpha zwei Ausbuchtungen angebracht und den Boden in dem Bereich entfernt um mit dem Sitz tiefer zu kommen.

20181031_081918.jpg
Ob das beim Df auch so gut geht musst Du prüfen der Alpha Unterboden ist ja mehr eine Wanne.
 
Beiträge
704
Ort
48431 Rheine
Liegerad
Flevo 50:50
vielleicht könnte eine dünnere matte abhilfe schaffen, in einem aktuellen faden wird beispielsweise eine nur 8mm starke matte vorgestellt:
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/sitzmatte-zuschnitt-verarbeitung.54853/
evtl. könnte man sich auch eine individuelle sitzmatte (dickeres material im rückenbereich, dünnes material, z.b. 3mm isomatte, im sitzhöckerbereich) zusammennähen um horizontal den physiologischen tretlagerabstand beizubehalten und gleichzeitig vertikal eine erniedrigte becken-und damit auch kniehöhe zu realisieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.075
Velomobil
DF XL
bin immer wieder angetan vom Forum, wenn man Hilfe braucht. Danke für euren Input!
Ob ich durch das Kanten des Sitzes abschleifen tiefer komme weiß ich noch nicht, weil vielleicht auch der Po-Bereich des Sitzes schon maximal tief am Boden liegt. Aber ich werde die Kanten trotzdem abschleifen, damit sie nicht weiter direkt den Boden berühren @jostein

Ja, der Sitz geht sicher noch ein Stück nach hinten @Christoph Moder, ist er denn am Ende wohl noch stabil genug, dass man darein ein neues Loch bohren kann?

Ausbuchtungen in den Fahrzeugboden einsägen, das traue ich mich nicht @flensboards , auch wenn ich die Idee gut finde :-D

Eine 8mm Ventisit Matte könnte eine schöne Lösung sein @liegeratt, aber die bekomme ich vermutlich nicht so sauber hergestellt wie eine kaufbare Matte, die auch noch die weiche Oberfläche hat. Mir ist es wichtig, dass es im Velomobil nicht nach Bastelstube aussieht.
 
Beiträge
704
Ort
48431 Rheine
Liegerad
Flevo 50:50
die schnittkanten könntest du beim schneider z.b. mit schrägband säumen lassen. könnte ich auch machen, wäre dann aber vermutlich eher bastelstubenoptik;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.472
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Einfacher wären Ausbuchtungen oben. Ich erinnere mich an ein Foto hier im Forum von einem Quest.
 
Beiträge
1.603
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Wenn der sitz vorne fest ist, und dann das tiefste punkt den boden beruhrt kann er hinten nicht weiter nach unten. Damit setzt mann denn sitz unter spannung. Vorne muss er dan hoch, damit er hinten nach unten kann. Damit sinkt mann die hufte dann doch etwas nach hinten und unten.

Ich hab fur ein eigenbau lieger bei ventisit auch mal eine zwei lagige oberflache bestellt, ihm angerufen und gefracht ob er ihm so machen konnte wie ein m5 auflage, nur 2 cm langer. War kein problem. Ist nahmlich handarbeit. Die ruckseite von den ventisit solltest du mal genau ansehen. Weil mit schwarzes garn die schwarze faser vom genaht werden sieht mann eigenlich kaum wie es gemacht wurde. Ich glaub bei velomobil wird die ruckseite dann noch was angeschmelzt.
 
Beiträge
2.574
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Ich fahre mit der dünnen Ventisit Matte. Wenn ich ohne Matte fahre habe ich genug Platz, aber die Position ist für meinen Hintern unbequem (über 1000km so gefahren).
Pobacken brauchen auch das Velisit? Oder nur hinten das Becken? In meiner Bastelbude ist (weil Sitz zu kurz) Sitzfleisch auf naktem Carbon und erst beim Kurvenausgang gepolstert. Liege aber auch flacher. Mach doch mal Sitzprobe mit Ventisit nach oben verschoben, wie sich das anfühlt.
Dadurch verlängert sich der Sitzkurvenabstand etwas. Also probieren, wie dass mit Nacken harmoniert.
 
Beiträge
6
Ort
71282 Hemmingen
Velomobil
DF
Meine Cleats sind in unterster Position, also so weit es geht Richtung Fußmitte.
Um mehr Platz für meine Knie in meinem DF zu bekommen, habe ich die Cleats weiter in Richtung Schuhspitze verschoben. So kommt man von der Tretbewegung her etwas tiefer, könnte allerdings mit der Hacke am Boden schleifen, wenn’s zu viel wird.
Bei mir hat das geholfen, sodass ich seit dem stets ohne ein blaues Knie aus dem DF gestiegen bin.
 
Beiträge
915
Ort
Dörphof
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Sonstiges
Trike
ICE Sprint
Weil man ebenso "flacher" wird und somit auch die Knie beim treten....eigene Milan, QV und Quest Erfahrung!!! SITZ flacher gestellt...Rückenlehne = mehr Platz für Knie nach oben....
 
Oben