ICE T mit Rückwärtsgang

Beiträge
186
AW: Velo Vision

Und allen die es blöd finden (vielleicht sogar ohne es je ausprobiert zu haben) sei gesagt, unterschätzt nicht den Faulheits- bzw. Komfortfaktor. Beispiel Kreuzung. Wie schnell ist man zu weit vor gefahren und andere Verkehrsteilnehmer mit Vorfahrt wollen passieren. Ein kleiner Tritt aufs Pedal und man rollt wieder ein Stück zurück. Total lässig ist das (gerade wenn man mit Clickies unterwegs ist)!

Herzliche Grüße
Kirk

eben genau, lässig ist das!!! :D
Ich will nen Rückwärtsgang für das Kettwiesel :)
Habe auch keinen Kettenspanner. (Rohloff)
Ach so, halt... die Schnellverstellung :(
Na dann eben nicht...
:)
Habe den R schon oft vermisst.
Jule
 
I

iceage

AW: Velo Vision

Hi,

was ist es denn für eine müsige Diskussion wenn man Behinderte ins Spiel bringt? Und muss ich nun eine Kerze anzünden für alle die, die schlechter drauf sind als ich?
Nein, Joachim, es würde schon ausreichen, wenn du dich nicht gleich alles so ins lächerliche ziehst. Deine Antwort zeigt mir allerdings, das du vielleicht doch nicht so lächerlich mit allem umgehst, wie du gerade tust. Lassenwir es jetzt damit, bis vielleicht doch ein ganz netter Kerl. ;)
 
I

iceage

AW: Velo Vision

eben genau, lässig ist das!!! :D
Ich will nen Rückwärtsgang für das Kettwiesel :)
Habe auch keinen Kettenspanner. (Rohloff)
Ach so, halt... die Schnellverstellung :(
Na dann eben nicht...
:)
Habe den R schon oft vermisst.
Jule

Hallo Jule, ich bin in den technischen Dingen nicht so kompetent, aber ich an deiner Stelle würde einfach mal bei Schumacher's nachfragen, der hat ganz andere Dinge umgesetzt. Vielleicht geht dein Traum ja doch noch in Erfüllung. Ich drücke dir die Daumen.
 
Beiträge
3.810
AW: Velo Vision

ich an deiner Stelle würde einfach mal bei Schumacher's nachfragen, der hat ganz andere Dinge umgesetzt. Vielleicht geht dein Traum ja doch noch in Erfüllung.

Der Umbau auf Rückwärtsgang ist nur bei Naben mit Rücktrittbremse möglich, also geht's mit der Rohloff nicht.

Grüße,
André
 
M

Manfred Schumacher

AW: Velo Vision

Bei einem so ein grossen Interesse an meiner Rückfahrfunktion möchte ich mich bitte einmischen.
Das Patent hierfür habe ich seit 1999. Letztes Jahr haben wir insg. über 12.000 Naben umgebaut und verkauft. Auch die erwähnte Fa. Used bezieht diese Naben bei uns. Kirk hat das schon sehr gut dargestellt.
Allerdings braucht man die Kettenfeineinstellung nicht mit dem Tretlagerrohr zu machen. Wir versehen die Kettenleitrolle mit einer kleinen Höhenverstellung um die Länge auszugleichen. Wir haben schon einige Trikes
( HP, ICE, eigene ) ausgestattet, funktioniert einwandfrei. Allerdings, wie auch schon erwähnt, nur bei Bremsnaben.
Nachdenken kann man aber über : Anstelle einer Rohloff ( 526 % ), eine i-motion 9 Rückfahr mit dem Speed-Drive von Schlumpf ( 561% ). Bevor ihr alle über mich herfallt, natürlich habe ich dann nicht so eine schöne Abstufung und Schaltbarkeit.
Aber diese Kombination kostet bei uns 680,- Euro. Für die eingesparten 400 Mäuse gibts dann z.B 3 Ortlieb-Taschen.

Liebe Grüße an alle Trike-Fans.

Manfred
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Manfred Schumacher

AW: Velo Vision

Eine hübsche Herausforderung.
Rohloff mit Rückwärtsgang.
Werde bei Gelegenheit ein wenig Hirnschmalz investieren.

Manfred Schumacher
 
Beiträge
3.784
AW: Rückwärtsgang

Das Patent hierfür habe ich seit 1999.
Kleine Korrektur vom Haarspalter: das Patent hast Du seit 2002, die erste Anmeldung hast Du 1999 getätigt (und damit rückwirkend Schutz seit 1999)
Nachdenken kann man aber über : Anstelle einer Rohloff ( 526 % ), eine i-motion 9 Rückfahr mit dem Speed-Drive von Schlumpf ( 561% ). Bevor ihr alle über mich herfallt, natürlich habe ich dann nicht so eine schöne Abstufung und Schaltbarkeit.
Interessanter Gedanke! Werde ich bei meinem nächsten Fahrrad zumindest mal andenken (auch wenn mir gerade Abstufung und Schaltbarkeit der Rohloff wichtig sind.)
Eine hübsche Herausforderung.
Rohloff mit Rückwärtsgang.
Werde bei Gelegenheit ein wenig Hirnschmalz investieren.
Werde Dir gerne dabei helfen :)
Das wäre schön.:) Rohloff hat sichs einfach gemacht und meine Anfrage danach abgetan mit: Geht nicht.
Nun, ohne grundlegende Änderungen an der Rohloff geht es auch nicht! Es fehlt alleine schon der Platz, um noch mehr Mimik unterzubringen ...
Ansonsten: s. o. ;)
 
Beiträge
5.032
AW: Rückwärtsgang

Folgende Idee ist mir für's Rückwärtsfahren noch gekommen:
Der "Rückwärtsgang" könnte über ein Reiberad, das bei Bedarf mechanisch (Hebel) gegen das HR gepreßt wird und sich dabei in den Kettenlauf einhakt, realisiert werden.
Reiberäder werden manchmal für Elektroantriebe verwendet - guckst du hier.

Vorteil dieser Konstruktion wäre, dass man - solang keine Rücktrittbremse eingebaut ist - von der Schaltungsart unabhängig wäre (also auch machbar bei Rohloffnabe).
 
M

Manfred Schumacher

AW: Rückwärtsgang

SEHR GUT.

So, oder so ähnlich denke ich mir das auch.
Das innenleben der Rohloffnabe zu verändern macht wenig Sinn.
Auch darf man nicht vergessen, das der Hersteller dann
die Verantwortung und Garantie übernehmen muss.
Desweiteren wird es wohl kaum zu großen Stückzahlen
kommen.

Manfred
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
234
AW: Rückwärtsgang

Mich würde da noch nen Detail interessieren.
Ich bin seit 20 Jahren keine Rücktrittnabe mehr gefahren...

Funktioniert das so?:
Wenn ich fahre ist die Funktion wie bei jeder anderen Nabe, Kettenschaltung.
Einfach rollen lassen ohne zu pedalieren geht auch(Freilauf).
Rückwärtspedalieren wärend der Fahrt geht nicht bzw. man würde Bremsen.
Rückwärtspedalieren aus dem Stand herraus, ich fahre Rückwärts.

Kettenspanner geht nicht? Und was macht man bei einem gefedertem Hinterrad? Da ist ein Kettenspanner schon sinnvoll. Das mit der Kettenleitrolle habe ich nicht ganz gecheckt. Soll die beweglich sein, also von z.B. einer Feder gedrückt. Das würde die gute Kettenführung versauen.

Sinnvoll hin oder her. Ich denke das Stichwort heißt: Komfort. Und darüber lässt sich immer streiten. Jeder hat andere Ansprüche.

Noch etwas: Dualdrive fällt dann wegen Kettenspanner weg?
 
Beiträge
3.130
AW: Velo Vision

Bei der Gelegenheit - hat jemand schon mal rausgefunden, wie man ein Kettwiesel rückwärts wenigstens schieben kann, ohne anschliessende Spaghettikette?

(O.k., es geht vielleicht, wenn die Kette auf dem kleinsten Ritzel ist, aber sonst?)

Gestern probiert: Geht auch auf dem größten Ritzel!
Vielleicht ist der Abstand Kettenspanner-Ritzel zu gering?

Gruß
Heiko
 
Beiträge
3.810
AW: Rückwärtsgang

Funktioniert das so?:
Ja.
Kettenspanner geht nicht?
Eher suboptimal. ;) Aber wozu einen Kettenspanner?

Und was macht man bei einem gefedertem Hinterrad? Da ist ein Kettenspanner schon sinnvoll.
Warum?
Das mit der Kettenleitrolle habe ich nicht ganz gecheckt. Soll die beweglich sein, also von z.B. einer Feder gedrückt.
Nein! Die steht fest und sorgt nur dafür, das die Kette an einem definierten Punkt am Schwingenlager vorbei läuft.

Noch etwas: Dualdrive fällt dann wegen Kettenspanner weg?
So ist es. Das Problem ist aber eher die Ritzelkassette bzw. der Zugtrum, der beim Rückwärts fahren als Leertrum ungeführt auf die Ritzel läuft und sich somit sein Ritzel primär nach dem Prinzip des geringsten Schräglaufs selbst aussucht.

Grüße,
André
 
M

Manfred Schumacher

AW: Rückwärtsgang

Die Funktionen hast Du richtig beschrieben. Funktioniert natürlich in allen Gängen.
Beim ICE Trike z.B. funktioniert das ( da der Ferderweg, durch den Elastomer nicht zu groß ist ) auch ohne Kettenspanner.
Aber es geht auch mit Kettenspanner ( z.B. beim Scorpion ). Allerdings nur mit einem kurzen Kettenspanner ( von Rohloff ). Bei einem normalen Schaltwerk ist der Weg so lang, das, wenn Du die untere Kette stramm ziehst, es im oberen Ketteverlauf Chaos gibt.
Bei sauberer Einstellung sind Komforteinbußen nicht spürbar.
Der einzige kl. Nachteil ist, das Du im Stand das Pedal nicht in die optimale Stellung ( zum anfahren ) bringen kannst. Hierzu kannst Du allerdings im 1sten
Gang ein paar cm Rückwärtsfahren.

Manfred
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
197
AW: Rückwärtsgang

Der einzige kl. Nachteil ist, das Du im Stand das Pedal nicht in die optimale Stellung ( zum anfahren ) bringen kannst. Hierzu kannst Du allerdings im 1sten
Gang ein paar cm Rückwärtsfahren.

Manfred

Hat jemand dazu vielleicht eine Einschätzung aus dem Alltagsbetrieb? In die optimale Position bringe ich die Pedale an jeder Ampel, Rückwärtsfahren müsste ich nicht gar so häufig (ich denke an ein zukünftiges VM und da fehlte mir der Rückwärtsgang heftigst, auch wenn es nur 1-2 mal am Tag wäre). Vermisst man die Flexibiliät oder stört das nicht so dolle nach Gewöhnung?

Gruß,
Michael
 
Beiträge
2.372
AW: Velo Vision

Hallo,

Eine hübsche Herausforderung.
Rohloff mit Rückwärtsgang.
Werde bei Gelegenheit ein wenig Hirnschmalz investieren.

Manfred Schumacher

oder mal nachforschen wie Paul Rinkowski das bei seinem roten Vierrad gemacht hat. Das hatte bereits Kettenschaltung und Rückwärtsgang.

Bin selbst großer Anhänger von Rückwärtsfahrmöglichkeiten beim Dreirad. Hatte einige Jahre eine meiner Rikschas damit ausgestattet. Neben dem vielen Spaß den das bereitet, bei zwei Fahrgästen und einem damit verbunden Gesammtgewicht von um die 300kg, schaffe ich die Fred Feuerstein Rückfahrtechnik nur ohne Gefälle. Mit dem Rückwärtsgang konnte ich da auch Steigungen bewälltigen...

Gruß Heiko
 
Beiträge
163
AW: Rückwärtsgang

Wie Wäre es denn wenn man einfach ein Zwischengetriebe in den Kettenstrang einbaut und z.b. trotz vorwärs treten rückwärts Fahren kann.
Also ich stell mir das in etw so vor am Beispiel Kettenschaltun:
Im hinterrad ist ein festes Ritzel wie bei den Trickrädern auf der Nabe angebracht. Im Bild die rote Box ist mein getriebegehäuse worauf links zu sehen die Kettenschaltung sitzt, natürlich mit Freilauf. Die Pfeile zeigen jewels die Bewegungsrichtung. Die dunkelgrüne Achse ist längs gezahnt, so daß das dunkelrote Zahnrad beweglich ist, sich aber mitdreht. Das schwarze "U" ist die Stellvorrichtung welche durch den schwarzen Helbe nach links oder rechts bewegt werden kann und das Zahnrad verschiebt. Stellt man es links wie in dem Bild, greift es in das dunkelgraue Zahnrad welches die drehrichtung umkehrt und nach außen über das Kettenblatt auf die Nabe überträgt. In Rechtsstellung greift es in das hellgraue das auch umkehrt, aber durch das dahinter auf der nach außen führenden Welle wieder in Vortrieb umgesetzt wird. Die Dimensionen stimmen klar nicht, aber ich wollte nur mal meine Funktionsidee darstellen. Inwieweit das umsetzbar ist weiß ich nicht, aber ich bin ja kein Ingeneur. Das überlasse ich den leuten die damit erfahrung haben, viel spaß. :D
 

Anhänge

  • Rückwärtsgang.jpg
    Rückwärtsgang.jpg
    41,6 KB · Aufrufe: 309

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
28.304
AW: Rückwärtsgang

Wenn so ein Zwischengetriebe einfach umsetzbar wäre, hätte ich das glaub ich gemacht ^^
Habe mich aber nun für eine 7 Gang Nexus Nabe als Zwischengetriebe entschieden.

Zumal hier fast alle Gewichtsfetischisten sind, ists glaub ich mit sperrbarem Freilauf eher getan als mit echtem Rückwärtsgang
 
Oben Unten