ICE Sprint X 20" - Gepäckträger setzt auf Schutzblech auf

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von IchBins, 27.07.2019.

  1. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    Moin zusammen.

    Ich fahre jetzt seit ca. 1 Jahr mit dem ICE Gepäckträger. Das Problem dabei ist jedoch, dass dieser auf dem hinteren Schutzblech beim Einfedern aufsetzt.

    Als Lösung blieb nur ein härterer Elastomer (grün, statt bisher rot) und diesen dann mindestens in die mittlere Position. Das nimmt natürlich Federungskomfort.

    Ich habe beim uneingefederten Rad mal den Abstand vom Gepäckträger zum Schutzblech gemessen und komme an der tiefesten Stelle auf ca. 3,2cm. Ist wirklich wenig Spiel, gerade wenn ich noch drin sitze und mal reintrete.

    Ist es bei einem von euch auch so oder hat einer eine Idee, was man da machen könnte?

    Schon einmal Danke.


    gepaecktraeger_gesamt.jpg gepaecktraeger_setzt_auf.jpg
     
  2. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.770
    Alben:
    3
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    ZOX 26 S-frame
    Trike:
    ICE Sprint
    Du könntest den hinteren Rahmenteil, an dem die Schwingen sitzt, weiter nach hinten setzen. Der ist ja verstellbar. So verlängerst Du den Radstand und der Abstand zwischen Sitz und Gepäckträger wird größer. Dabei schauen, dass die Züge und die Kette lang genug sind. Alternativ oder ergänzend die Lehne etwas steiler.
    Hoffentlich hilft's.
     
  3. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
  4. el Shir

    el Shir

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bronnamberg
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    ICE Sprint
    Hallo IchBins,

    Ich vermute die Lampe ist schuld.

    Ja, klingt erstmal schräg aber ich habe bei meinem SprintX nachgesehen:
    1. Das Verlängern vom Rahmen hilft sicher nichts, das kann ich bestätigen. Eine kleine Scheuerstelle ist aber bei meinem Schutzblech auch zu erkennen, aber wirklich nur nach gründlichem Waschen :) Bei mir ist das Fahrwerk sicher nicht zu weich eingestellt.

    2. Wenn man den Elastomer ausbaut und den Rahmen so zusammensinken lässt, dass die Berührung stattfindet, dann wird der Spalt wo der Elastomer normalerweise sitzt ein winziges Dreieck, so stark kann die Einfederung beim besten Willen nicht werden.

    3. Ich habe mein 2. Schutzblech an allen drei Metallspangen (die eingenieteten Blechstreifen) mit Kabelbindern gesichert, weil beim Ersten am scharfen Knick vor der Verschraubung der Stäbe, eine nach der anderen gebrochen ist. Das Teil schwingt sehr stark und die Schwingungen sind zerstörerisch. Mit Kabelbindern kann man dann aber noch Tausende Kilometer fahren.

    Ich denke bei deinem Trike ist es auch eher ein Schwingungs- als ein Einfederungsproblem. Die zusätzliche Masse der Lampe könnte das Verschlimmern. Der pragmatische Ansatz wäre es, den Abschnitt vom Gepäckträger, der berührt wird mit Klebeband oder Lenkband oder einem Stück Fahrradschlauch zu polstern. Was auch immer du machst: das Schutzblech ist nicht für die Ewigkeit gebaut, da bin ich mir fast sicher.

    Rainer
     
  5. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.770
    Alben:
    3
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    ZOX 26 S-frame
    Trike:
    ICE Sprint
    @IchBins : Stimmt. Ich habe falsch gedacht. Bei meinem Sprint half das Verschieben des Elastomere auf eine härtere Position (Roter Elastomere bei 80 kg Fahrergewicht). Habe allerdings den früheren Gepäckträger.
     
  6. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    @el Shir
    Ich kann, wenn der grüner Elastomer in der zweiten Position von unten ist (damit weicher als aktuell in der Mitte), mit Druck auf den Fahrersitz, den Gepäckträger relativ einfach auf das hintere Schutzblech drücken.
    Ich muss für den Kontakt der Gepäckträgerstrebe und des Schutzblechs nicht einmal den Elastomer ausbauen.
    Eine weichere Federung ist daher schwerlich möglich.

    Ich habe mir das noch einmal angesehen und es könnte auch ein Montagefehler sein.
    Als Anhang mal ein Bild zum Vergleich des ICE-Fotos mit meinem ICE (bitte nicht auf meine Rumpelkiste achten :D).


    vergleich.jpg



    Die roten Pfeile zeigen diverse Höhenunterschiede auf.

    Die obere Strebe ist bei mir waagerecht, so wie es sein soll. Wenn ich den Gepäckträger jetzt weiter zum Sitz hin kippen würde, um den Abstand zum Schutzblech zu vergrößeren, dann wäre es glaube ich nicht mehr so und ich hätte eine Schräglage nach vorne.

    Die gelben Pfeile zeigen die Elemente, die ich durch die Schrauben justieren könnte. Könnte man damit einen Ausgleich herbeiführen auch wenn der Rest fest verschweißt ist?

    Ich kann das, ohne das zu machen, nicht einschätzen. Wenn es ein Montagefehler ist, na dann wäre ich in dem Fall sogar richtig froh :D
     
  7. madeba

    madeba

    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    wenn mich die Perspektive nicht hinters Licht führt, hast Du einen Gepäckträger für 26"-Hinterräder. Einen anderen Montagefehler kann ich auf den Fotos jedenfalls nicht erkennen, und ich wüsste auch nicht, was man da ohne rohe Gewalt anzuwenden falsch machen können sollte... :whistle:
     
  8. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    @madeba
    Danke für den Hinweis.
    Jetzt wo du es sagst und ich die beiden Bilder aus der Sicht vergleiche, könnte das sogar stimmen.
    Mein Gepäckträger geht auch einiges über das Hinterrad hinaus, der auf dem ICE-Bild nicht.

    Ich habe einmal @Kirk Seifert angeschrieben, ich denke er kann das aufklären.

    Sobald ich eine Info habe, sag ich Bescheid.
     
    Taste gefällt das.
  9. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    Gibt neue Infos und ein Fehlereingeständnis meinerseits.

    Den Gepäckträger gibt es nur in einer Größe.

    Der Fehler lag in dem Fall bei mir (Foto).

    Das Foto ist aus einem anderen Blickwinkel aufgenommen, so dass es so wirkt, als wäre der Gepäckträger unterschiedlich.
    Das minimale Blickwinkelabweichungen so ein anderes Bild verursachen können, hätte ich nicht gedacht.
    Anbei noch ein Bild mit zwei leicht unterschiedlichen Blickwinkeln. Auch hier sieht man direkt, was das ausmacht (Obere Strebe im Verlauf zur Schraube am Schutzblech).

    Wenn ich auf die Vorderradfederung umrüsten lasse, dann schaut Liegeradbau Schumacher auch noch einmal drauf, eventuell ist es ja doch ein Montagefehler.

    Sollte jedoch alles korrekt montiert sein, bin ich vielleicht einfach nur zu fett geworden und muss mit, wenn ich mit dem Gepäckträger fahren möchte, eine härtere Elastomer Stufe fahren :D.

    perspektive.jpg
     
  10. madeba

    madeba

    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    das war meine erste Vermutung. Meine gute Kinderstube hat mir dazu geraten, Dich von selbst darauf kommen zu lassen :D
    --- Beitrag zusammengeführt, 30.07.2019 ---
    dann wäre ich als 26"-Gepäckträger-Käufer aber etwas angesäuert, wenn ich dafür 20€ mehr als für einen 20-Zöller bezahlen müsste...

    https://shop.icletta.com/de/taschen...epaecktraeger-gefedert-fuer-liegerad-ice.html
     
  11. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    @madeba
    :cry:

    Wenn ich mein geschriebenes lese, kommt noch Verlust der Grammatik dazu :D

    Der 26"er hat einen anderen Aufsatz als der 20er, darin unterscheiden die sich.
     
  12. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    Kleiner Zwischenstand.

    Beim Gepäckträger konnte bisher kein Montagefehler festgestellt werden. Wenn ich das nächste Mal (nach meinem Urlaub) bei Liegeradbau-Schumacher bin schauen wir einmal gemeinsam danach.

    Da ich bei manchen Dingen ungeduldig bin, fände ich es klasse, wenn einer von euch mal bei sich nachmessen könnte. Hat einer vielleicht ein 20" Sprint mit dem gleichen Gepäckträger?

    Anbei meine beiden Messungen (einmal aus 2018 mit rotem Elastomer ca. 2,6cm und einmal aktuell mit grünem ca. 3,1cm). Beide jeweils auf Position 3, ohne Belastung (kein Sitz, kein Gepäck).

    Schon einmal danke.

    abstand_rot.jpg abstand_gruen.jpg
     
  13. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    4.034
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Ein/-e Forumsmitglied/-erin, welche/-r nicht genannt werden möchte, empfiehlt zwei Elastonere, eines in der vordersten und eines in der hintersten Position. Standardauswahl in diesem Falle rot, bei Reisegepäck rot/ grün.

    Dirk
    20190816_202212.jpg
     
  14. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    @welverwiesel
    Danke für die Info und Dank an die unbekannte Person.

    Ist die Konstellation angenehmer als ein grüner Elastomer auf Stufe 3?

    Berücksichtigt die Konstellation auch den Gepäckträger, den ich habe?
    Auf dem Bild sieht es nach einer anderen Gepäckträgerversion aus.
     
  15. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    4.034
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Ursprünglich gleiches Problem, womöglich ein anderer Träger. Zweimal rot ist auf sie Fälle besser als einmal grün auf die drei. Gerade noch einmal nachgefragt.
     
    TomTom gefällt das.
  16. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    Danke.
    Würde ich dann wohl auch mal testen.

    Wobei mich dennoch interessiert, ob der Abstand so Standard ist.
    Lässt dann halt sehr wenig Spielraum für das Einfedern.

    Es kann auch gut sein, dass ich dadurch "verwöhnt" war, dass es vor dem Gepäckträger mehr eingefedert ist als vorgesehen.
     
  17. TomTom

    TomTom

    Beiträge:
    797
    Alben:
    15
    Ort:
    47279 Duisburg
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1
    Trike:
    ICE Sprint
    Diese Lösung kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Mit den unterschiedlichen Elastomeren in verschiedenen Positionen und Kombinationen lässt sich viel „einstellen“!
     
    welverwiesel gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden