Hupe 6V-Bordnetz für Strada gesucht

ccp

Beiträge
629
Liebe Leute,

meine Hupe hat wohl gerade den Geist aufgegeben....wo finde ich Ersatz ? Weder Velomobiel.nl noch Velomobielonderdelen bieten so etwas auf der Website, und auf den üblichen Portalen bin ich als Techniklaie etwas überfordert....
Ich bitte um Hinweise. 6V, Durchmesser ist 70 mm...

Danke !
 
Beiträge
2.880
Suchbegriff: Hupe Motorad
Motorrad-Hupen, die ich auf der Waage hatten, waren allerdings deutlich schwerer als Hupen, die in VMs drin waren.
Na gut, es waren nur 150 g zu 100 g.
Und Motorrad-Batterie und Verkabelung schaffen auch größere Ströme als die dünne VM-Verkabekung. Aber das kannst Du ja beim Neueinbau bestimmen.
 
Beiträge
154
Die gibt es, wie alle anderen Ersatzteile für das Strada, bei Velomobile.nl.
Eine Mail mit den benötigten Ersatzteilen und der Rahmennummer und die Ersatzteile sind in ein paar Tagen da.

Gruß

Heinz
 

ccp

Beiträge
629
So, die neue Hupe ist montiert. Ziemlich laut! Kein Vergleich zu der langsam gestorbenen Ersthupe.
An der im Netz bestellten Hupe war hinten allerdings ein einseitiger Blechstreifen angenietet (war beim Bestellen nicht ersichtlich), also nicht einfach ein M5 oder M6-Gewinde wie an der Alten. So war die Montage am Alubügel mit ein wenig Umbau und Gebohre verbunden, um dann eine neue Schraubverbindung zwischen dem Alubügel und dem noch gekürzten Blechstreifen zu ermöglichen. Ein wenig Fluchen inklusive. Beim Durchschieben des Strada durch drei Rauchschutztüren aus der TG in den warmen Kellergang habe ich dann noch einen 10 cm- Kratzer im Gelcoat produziert, zum Glück nicht tief. Einfach Mist, wenn man keine guten Räumlichkeiten zum Schrauben hat …..
 

ccp

Beiträge
629
Man sieht sich immer 2x im Leben....neues Strada, altes Problem: Hupe gibt den Geist auf. Man hört, daß sie noch will, aber es kommt kein Ton raus, wie blockiert. Kontakte reinigen hilft nicht. Beim letzten Mal hatte ich ne neue bestellt im Netz, 6V, aber ich weiß nicht mehr wo / was. Ist doch Gleichstrom, oder ?
 
Beiträge
131
Hast Du auch schon mal an der Einstellschraube gedreht? Vieleicht ist die nicht defekt, sondern muss nur eingestellt werden.
 

ccp

Beiträge
629
Das ist die kleine Kreuzschlitzschraube neben den Kontaktzungen ? Warum sollte / kann die sich verstellt haben ? Die Hupe ging ja vor kurzem noch....
 
Beiträge
131
Warum sollte / kann die sich verstellt haben ?
Keine Ahnung. Ausbauen musst Du die Hupe zum Austausch eh. Bevor Du sie dann entsorgst, ist das versuchsweie Verstellen der Einstellschraube schneller erledigt, als stundenlange Internet-Recherche.
Ich habe so schon mal eine Hupe am Quest reanimiert. Leider kann ich mich an Details (Aussehen, Lage) der Einstellschraube erinnern. War in 5 min erledigt.
 
Beiträge
131
... versuchsweise mal einen frisch geladen Akku direkt an die Hupe dranhalten, wäre auch noch einen Versuch wert: Nicht, das die Spannung irgenwo auf dem Weg zur Hupe (Kabelklemmwen, Hupentaster) übermäßig abfällt.
 

ccp

Beiträge
629
Ja, hatte das Ding schon ausgebaut... Akkus (hab 2) waren frisch geladen. Akku direkt anschließen kann ich nicht, da vom Vorbesitzer andere Stecker überall angelötet wurden, siehe Bild unten. Diese Stecker sind auch am Ladegerät, logisch. Scheint mir alles solide gemacht, aber da bin ich leider nicht versiert technisch. Mit dem Stellschräubchen werde ich nochmal experimentieren....
Die Akkus sind glaube ich auch nicht mehr die Jüngsten. Da geht schon recht bald nach Fahrt mit Licht beim Blinken nur noch Blinker und Frontlampe im Wechsel....bei einem neuen Akku müsste ich mir dann wieder jemanden suchen, der mit die Steckverbindung umlötet.....
41D2tXXMmVL._AC_SY450_.jpg
 
Beiträge
131
Der Hinweis auf die putzigen Lichtspiele ist doch recht nützlich. Entweder ist der Akku hochohmig geworden, oder ist gibt irgendwo ein Kontaktproblem. Die Hupe ist vermutlich in Ordnung.

Ich hatte erst neulich lockere Kabelschuhe am Hauptschalter: Flackernde Lampen, Hupe ging nur sporadisch.

Viel Erfolg!
 
Oben Unten