HP Spirit 20/20 und 16/20 Erfahrungen, etc.

Beiträge
244
Hallo!
Mir ist aufgefallen, das die neue Kette im oberen Kettenrohr hinten und vorne leicht schief aus dem Rohr läuft. Kann es sein das ich die Kette verdreht montiert habe, oder kann es einen anderen Grund haben?
 
Beiträge
244
Hallo,
habe heute am Rad einen Korb montiert. Ist praktikabel aber vom Aussehen her nicht so der Bringer. Einen Koffer habe ich auch versucht zu montieren.
Würde auch klappen, nur lässt sich dann der Deckel nicht mehr vernünftig öffnen.
Habt Ihr eine gute Lösung an Euren Spirits für einen Koffer?
Gruß
 
Beiträge
156
Der Korb ist aus Sicht meiner Frau praktischer als die Tasche. Du kannst einen großen Rucksack rein tun und diesen auch mit nehmen. Die Radical Tasche für das Rad lässt sich bei weitem nicht so gut tragen. Sie hat diese vor ein par Tagen an meinen 80 jährigen Nachbarn verschenkt, der jetzt auch ein Spirit fährt. (Sein erstes Liegerad)
 
Beiträge
244
Nachdem ich das Spirit nun einige Male gefahren bin, ist mir aufgefallen das es doch nicht so spritzig (leichtlaufend) wie mein T- Tris fährt. Montiert ist eine Rohloff. (Vorher bin ich noch nie Rohloff gefahren).
Was mich nervt ist die Lautstärke in den unteren Gängen, bei Fußgängern brauche ich gar nicht klingeln.
Fährt sich ein Spirit mit Kettenschaltung
" leichter"?
Lohnt eine Umrüstung?
 
Beiträge
81
Nein nicht umrüsten, gibt nix besseres als eine Rohloff am Liegerad. Im Stand schalten kann keine Kettenschaltung . Wenn die Rohloff laut ist fehlt eventuell Öl , war bei meiner auch . Nach dem Ölwechsel lief sie viel leiser. Einfach mal einen Ölwechsel machen und dann nochmal probieren .
 
Beiträge
2.128
Fährt sich ein Spirit mit Kettenschaltung "leichter"?
Ja sicherlich ... wenn du so sensibel bist und den Unterschied zw. einer Naben- und einer Kettenschaltung merken kannst ... dann liegen Welten zw. beiden ... Spaß beiseite: Warum sollte das Spirit mit einer Kettenschaltung spritziger laufen als mit einer Rohloff?

Ich fahre selbst das Spirit und finde, dass es ein tolles Fahrrad ist. Selbstverständlich ist es kein Carbon-Tieflieger und kann daher nicht so rollen, wie ein solcher. Auch bei den Liegern gibt es Unterschiede wie bei den Up's ebenso ... .
Nachdem das Vorderrad sowieso sehr wenig belastet ist, würde ich von zu viel Gewicht hinter dem Sitz eher Abstand nehmen.
Nun, das bestätige ich aus Erfahrung nicht; im Gegenteil, das Spirit ist sehr laufstabil auch bei hoher Heckzuladung - da hebt nichts am VR ab. Lowrider verbessern das zusätzlich. Der Fahrer sitzt sehr gut positioniert - die Gesamtzuladung ist sehr gut ausbalanciert. M.M.n. war das Spirit kostruktionsmäßig gesehen der beste Einspurer von HP und nicht umsonst haben ihn die HP-Angestellten/Mitarbeiter am meisten gefahren. Der Kunde jedoch sah nicht sein Potential ... leider. Und vor allem ist das Spirit ein geniales Reiseliegerad bzw. -sesselrad. Man muss beim 16/20"er lediglich etwas beim VR aufpassen - das bricht gelegentlich aus, wenn man in der Kurve oder auf rutschigen schlechten Wegen auf dieses Verhalten nicht achtet. Mit dem 20/20'er war dieses Problem jedoch Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
244
@Suncat
Donnerstag habe ich es endlich geschafft bei der Rohloff einen Ölwechsel zu machen. Mit der Spüllösung kamen ca.30 ml "Altöl"
heraus. Ist wohl schon recht trocken gelaufen. Werde nun mal testen, wie das Rad jetzt fährt.
@wali
fahren mit dem Spirit bringt auf jeden Fall ne Menge Spaß. Wie geschrieben, vielleicht kommt es mir nur so wenig spritzig vor, weil ich noch nie vorher eine Rohloff gefahren bin. Oder es liegt an der Tretlagererhöhung. Bei meinem T-Tris ist diese kaum vorhanden. Ich fahre mit der Sitzerhöhung.
 
Beiträge
3.048
das Spirit ist sehr laufstabil auch bei hoher Heckzuladung
Man muss beim 16/20"er lediglich etwas beim VR aufpassen - das bricht gelegentlich aus, wenn man in der Kurve oder auf rutschigen schlechten Wegen auf dieses Verhalten nicht achtet.
Sehe nur ich hier einen Widerspruch?
M.M.n. war das Spirit kostruktionsmäßig gesehen der beste Einspurer von HP
Nachdem ich Streetmachine, Grasshopper und Spirit 16/20 vergleichen kann, empfinde ich die STM am laufruhigsten und den Spirit am empfindlichsten, teile daher Deine Einschätzung nicht.
Das Spirit ist für mich ein prima Stadt- und Besucherfahrrad, aber eine Tour fahre ich lieber mit dem Grasshopper (bzw. würde ich noch lieber mit der Streetmachine fahren, wenn ich sie noch hätte und sie zu falten wäre, da mir das beim Grasshopper als Backup-Lösung gut gefällt - zur Not kann ich jederzeit auf Bahn oder Auto umsteigen, da der GHF gefaltet immer irgendwie mitkommt).
Aber jeder nach seiner Fasson, und noch ist mein Spirit da ...
 
Beiträge
4.612
letzteres würde ich bei der Optik auch vermuten, das ist ein super rad für die Stadt, für lange Touren gibts m.E. geeignetere Liegeräder.
 
Oben Unten