HP Spirit 20/20 und 16/20 Erfahrungen, etc.

Beiträge
244
Hallo Leute!

Habe mir letztens ein Spirit 20/20 zugelegt und wollte hier von meinem Erfahrungen berichten und hoffe auch auf eure Erfahrungen.
Bei meinem Spirit war ein Kettenantrieb verbaut.
Diesen habe ich erstaunlicherweise ohne weitere Probleme abgebaut bekommen.
Hinten ist eine Rohloff verbaut mit 15er Ritzel. Vorne war ein Kettenblatt mit 52 Zähnen verbaut. Das ist mir beim fahren zu groß. Im ersten Gang komme ich auf Trittfrequenzen die mir zu hoch sind.
Da ergibt sich schon eine Frage : Wo finde ich eine Kurbelgarnitur mit kürzeren Kurbeln ( 155 oder 165)?
Beim Händler ist nichts zu bekommen und im Netz konnte ich nichts finden. Hätte gerne eine schwarze Garnitur mit Kettenschutz, nur gibt es da nichts mit 50 Zähnen.
Dann ist mir noch aufgefallen das die Kette "auf" ist, durch den Antrieb, wie mir scheint.
Fotos schicke ich gleich vom Handy.
Wer Ideen hat bezüglich der Kurbel, bitte her damit.

Gruß Boris
 
Beiträge
244
Bilder:
 

Anhänge

  • 20210331_180118.jpg
    20210331_180118.jpg
    482,5 KB · Aufrufe: 80
  • 20210331_180128.jpg
    20210331_180128.jpg
    410,7 KB · Aufrufe: 80
  • 20210331_181213.jpg
    20210331_181213.jpg
    248,5 KB · Aufrufe: 66
  • 20210331_180142.jpg
    20210331_180142.jpg
    330,9 KB · Aufrufe: 69
  • 20210331_180106.jpg
    20210331_180106.jpg
    420 KB · Aufrufe: 73
  • 20210308_181927.jpg
    20210308_181927.jpg
    173,1 KB · Aufrufe: 82
Beiträge
4.428
Das ist mir beim fahren zu groß. Im ersten Gang komme ich auf Trittfrequenzen die mir zu hoch sind.
Vielleicht hast du dich etwas unglücklich ausgedrückt, oder ich verstehe hier irgendwo was falsch. Wenn dir die Trittfrequenz zu hoch ist, benötigst du eher ein größeres Kettenblatt. Ich weiß jetzt nicht, was für ein Kettenblatt an unserem Spirit (16/ 20) verbaut ist, aber ich fahre das Rad wirklich gerne und es ist sehr gut reisetauglich mit seiner DD. 20 Zoll vorne, wie bei dir, soll noch stabiler in Fahrt sein, kann ich mir gut vorstellen, da das 16 Zoll Vorderrad doch etwas wackelig ist. Bis auf den fehlenden Nabendynamo hat dein Rad meine Wunschausstattung. Berichte weiter!

Dirk
 
Beiträge
2.128
Verstehe den Eingangspost vom TE nicht ganz: Kettenantrieb abgebaut bekommen und verbaut ist Rohloff ... und diese hat eine zu große Untersetzung ... und die Kette ist "auf" ... ??? Was für ein Fachchinesisch ist das?

Wenn zuvor ein Kettenantrieb verbaut war, was ist dann die Rohloff? Ein Antrieb ohne Kette? Was meint der TE mit Kettenantrieb? Kettenschaltungsantrieb vllt.? Und wenn die Rohloff nach dem Kettenantrieb dran kam, wer hat dies umgesetzt? Wenn der TE, warum wählte er dann ein 52'er Kettenblatt und findet nun, dass das zu klein ist, weil er ja zuviel trampeln muss? Gleichzeitig findet er aber das 52'er ästhetisch zu groß? Oder stammt das 52'er Blatt noch vom Kettenschaltungsantrieb? Wenn ja, wäre ja die Entfaltung doch eher was für den TE gewesen ... .

Fragen über Fragen und nichts ist wirklich klar. Was soll man da antworten? Nur eine Äußerung des TE ist eindeutig: die Frage nach kürzeren Kurbeln. Kann beantwortet werden: Pedalkraft fragen z.B. oder HP-Velotechnik und da gibt es sicherlich noch mehr, welche mir nicht alle soeben einfallen. Doch sollte der TE schon klarstellen bzw. sich überlegen, welcher Lochkreis (Kettenblatt) nötig ist, bevor er ein Kurbelset ordert.

Ich fahre selbst ein 20/20"er Spirit und empfehle dem TE, an der eigentlichen Antriebskonfiguration überhaupt nichts zu verändern, weil die Entfaltung nach Schneck's Entfaltungsrechner (mit Einstellung 40-406) 149-783 cm pro Kurbelumdrehung beträgt und diese Entfaltung zeigt auf, dass derjenige, der sie konfiguriert hat, sehr gut wusste, was er tat - er also aus Erfahrung handelte. Denn genau eine solche Entfaltung brauchst du am Spirit, wenn du nicht jeden kleinen Buckel absteigen und schieben willst - noch evtl. mit Gepäck dazu. Ein kleineres Kettenblatt würde das Rad'l in den kleineren Gängen unfahrbar machen - Umfallgefahr, weil einspuriges Lehnenrad, welches das Balance halten mit dem Oberkörper ausschließt.

Wenn dem TE aber das große Kettenblatt unästhetisch (weil zu groß) erscheint, muss er die Rohloff rausschmeissen, weil deren Getriebekonstruktion an einem 20" Antriebslaufrad ein solch großes Kettenblatt erfordert, wenn die Entfaltung Sinn machen soll. Abhilfe kann da nur eine DualDrive schaffen - diese würde ein kleineres "ästhetischeres" Kettenblatt ermöglichen, ohne die Entfaltung zu "deformieren". Und eine Pinion gibt es für das Spirit nicht. Das einzigste, was mir noch einfällt, wäre, neben der Rohloff ein Schlumpf am Spirit zu montieren. Dann hätte man wieder eine sinnvolle (und auch größere) Entfaltung und zugleich ein kleineres Kettenblatt. Also entweder DD oder Rohloff mit Schlumpf oder Rohloff mit großem Kettenblatt ... wer die Wahl hat, hat die Qual ... .

Verändern sollte man daher - und da gebe ich dem TE Recht - am Antriebsstrang vernünftigerweise lediglich die Kurbelarmlänge (kürzer wählen); mehr aber auch nicht. Der TE sollte sich eher Gedanken über seine Monofedergabel (AirWings) machen, weil diese zu Ausfällen neigt. Ich würde sie durch die RST M2-100 ersetzen und mir eine besorgen, solange es die noch käuflich zu erwerben gibt. Und: eine gescheite Lichtanlage mit SON-Nabendynamo würde dem Rad'l gut stehen. Aber mehr gäbe es an diesem nicht zu verschlimmbessern ... . Na ja, und wenn er mit Kette "auf" meint, dass sie laut Kettenleere ausgedehnt ist ... was spricht dagegen, die Kette zu erneuern?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.634
die Bilder sind etwas unscharf; anscheinend ist lt. dem fünften Foto mit der Kettenlehre die Kette durch, muss halt durch eine für das Rohloff Ritzel passende (passender Typ siehe Rohloff Handbuch) ersetzt werden. Der Rest ist für mich auch unklar (abgesehen von den Kurbeln).
Schönes Radl! Würde ich gerne 'mal austesten.
 
Beiträge
244
@Steinwiesel
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, da ich mich nicht so gut auskennen. Momentan ist bei mir learning by doing angesagt. Den Ritzelrechner verstehe ich nicht.

@wali
Mit Kettenantrieb meinte ich den Motor von akkurad, wo die Kette im Leertrum angetrieben wurde.
Mit Kette "auf" ist gemeint, das diese anscheinend verschlissen ist.
Die Rohloff war im Rad verbaut. Ritzel hinten 15 Zähne, vorne 52 Zähne.
Das mit der verbauten Gabel haben schon einige im Suche Thread geschrieben. Da muss ich mich noch mal genauer mit beschäftigen.

@schlawag
ich dachte ich kann eine einfache neue Kette von Kmc oder so aufziehen. Weißt du ungefähr wie lang eine neue Kette sein muss?
 
Beiträge
2.634
Sie muss halt die Abmasse haben, die Rohloff bei ihren Ritzeln vorschreibt, Fabrikat ist egal (wg. Länge, da musst Du HP oder @wali fragen).
"Es eignen sich 1/2"x3/32" Achtfach- und Neunfach Schaltungsketten.

Achtfachketten sind jedoch zu bevorzugen, da diese gegenüber den Neunfachketten eine geringere elastische Dehnung besitzen und somit Ritzel (2mm) und Kettenblätter geringer verschleißen.

Fahrrad-Ketten (1/2"x1/8") sind mit allen SPEEDHUB 500/14 Ritzeln kompatibel.

Jedoch besitzen diese Ketten trotz der größeren Baubreite geringere Festigkeiten und einen geringeren Verschleißwiderstand. Sie sind daher als Antriebskette für die Rohloff SPEEDHUB 500/14 nicht zu empfehlen." lt. https://www.rohloff.de/de/service/handbuch/faq

zitier hier 'mal:
"günstige Shimano 7/8 fach, HG/IG 5x, 7x, 9x, ca 5 - 10 Tkm. Werden gekauft wenn mal im Angebot, 7 - 11 Euro." lt. https://rad-forum.de/showflat/Number/1291592/page/2
Hier gibt's noch Empfehlungen: https://rad-forum.de/showflat/Number/909204/page/4 bzw. https://rad-forum.de/topics/564611
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.128
Mit Kettenantrieb meinte ich den Motor von akkurad, wo die Kette im Leertrum angetrieben wurde.
Das Teil: https://www.akkurad.com/bafang-mittelmotor.html ? Das würde auch das etwas ungewöhlich konstruierte Kettenblatt erklären. Wie schon o. geschrieben: Lass alles wie es ist, mach eine neue Kette drauf, leg dir eine RST-M2-100 beiseite (gibt es in der Bucht in der Farbe Weiß noch zu kaufen), besorge dir ein VR mit einem SON-28 oder SON-Deluxe-Nabendynamo mit einer ordentlichen Funzel dran, wechsele barv jährlich das Öl der Rohlof, ersetze zu gegebenem Zeitpunkt die Scheibenbremsbeläge, wechsele evtl. die Bereifung, überprüfe den HR-Dämpfer auf Funktionstüchtigkeit (ohne Gepäck bei 80 kg Körpergewicht braucht der DNM-Dämpfer 850-900 LBS/Inch; mit Gepäck 1250 LBS/Inch Federstärke) ... und gut ist. Eigentlich brauchst du an dem Rad'l nicht viel zu verändern. So, wie es jetzt ist, kann man damit auch sehr gut radeln und solange die AirWings nicht spinnt und man keine hohen Ansprüche hat (Bremsen, Beleuchtung, Monogabel, HR-Dämpfer, Laufräder, Bereifung, Bowdenzüge usw.), gibt es an dem Rad eigentlich nichts zu "verschlimmbessern". Mit der jetzigen Entfaltung kommst du jedenfalls noch so einige Buckel hoch und bist in der Ebene bzw. leicht abschüssig eigentlich immer noch schnell genug unterwegs. Und da man die Rohloff auch im Stand schalten kann: wähle beim Anfahren einfach einen höheren Gang und gut ist.
 
Beiträge
2.128
Den Ritzelrechner verstehe ich nicht.
In die grünen Eingabefelder (unten) die Kettenblatt- und Ritzelgröße eingeben, in die gelben (oben) die Antriebsradgröße und dann auf die Entertaste drücken oder in ein Nichteingabefeld der Seite clicken und dann die entsprechende Schaltung in den Aufführungen suchen und lesen, was da steht ... (im Entfaltungsrechner scrollen, da stehen weiter unten die Erklärungen). Die mittleren Eingabefelder (rosa) sind für Kettenschaltungen bzw. auch für die DualDrive. http://www.franzschneck.de/Entfaltung/EntfaltungsRechner.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
654
Wenn Du die Übersetzung des Rades ändern möchtest, ist es einfacher und billiger das Ritzel hinten zu tauschen.
Der Übersetzungsbereich der Rohloff ist für eine Liege oder Sesselrad recht klein. Wenn die Endgeschwindigkeit (Sesselrad) nicht wichtig ist, dann den Übersetzungsbereich in die kleineren Gänge "verlegen".
Ich fahre mein Rohloffaufrechtrad mit einer 9-fach-Kette ohne Probleme.
Häns
 
Beiträge
1.555
Wenn dem TE aber das große Kettenblatt unästhetisch (weil zu groß) erscheint, muss er die Rohloff rausschmeissen, weil deren Getriebekonstruktion an einem 20" Antriebslaufrad ein solch großes Kettenblatt erfordert, wenn die Entfaltung Sinn machen soll.
Nö. Rohloff bietet auch 13er Ritzel an, aktuell ist ein 15er verbaut. Mit 46/13 käme man ungefähr gleich raus wie jetzt. Der OP hätte es aber gerne ein bisschen länger, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Das liesse sich unter Beibehaltung des Kettenblatts preiswert und schlicht durch Ritzeltausch auf 13 bewerkstelligen.
 
Beiträge
244
@smallwheels
Danke für den Beitrag. Ich glaube ich habe jetzt etwas mehr verstanden. Man kann wunderbar mit dem Tool rumspielen.
Ich denke ich bleibe erst mal bei der vorhandenen Übersetzung, und gucke wie ich damit zurecht komme.
@wali
Ich denke das ich erstmal alles so lasse wie es ist. Die Kurbelgarnitur wird getauscht, gegen eine mit kürzeren Kurbeln. Eine passende habe ich bei HP schon gefunden.
Eine andere Feder habe ich schon bestellt, weil mir die verbaute zu weich war.
Ich berichte wenn es etwas neues gibt.
 
Beiträge
244
@wali
Fotos vom Motor
 

Anhänge

  • 16174474339105973928882890985668.jpg
    16174474339105973928882890985668.jpg
    113,7 KB · Aufrufe: 24
  • 16174474591397170404983440222707.jpg
    16174474591397170404983440222707.jpg
    119,7 KB · Aufrufe: 24
  • 16174474868796975988471211648620.jpg
    16174474868796975988471211648620.jpg
    95 KB · Aufrufe: 25
Beiträge
2.128
Nö. Rohloff bietet auch 13er Ritzel an, aktuell ist ein 15er verbaut. Mit 46/13 käme man ungefähr gleich raus wie jetzt. Der OP hätte es aber gerne ein bisschen länger, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Das liesse sich unter Beibehaltung des Kettenblatts preiswert und schlicht durch Ritzeltausch auf 13 bewerkstelligen.
Da hast du natürlich in allen Belangen vollkommen Recht! Hatte beim Schreiben nicht an das mögliche kleinere Ritzel und dem damit verbundenen kleineren Kettenblatt gedacht. Aber wahrscheinlich deswegen, weil ich die kleinen Ritzel wegen dem erhöhten Verschleiß nicht favorisiere und daher nicht vorschlage (zu sehr an mich gedacht ...). Nur: das kleinere Ritzel am bestehenden 52'er Blatt würde die Bergtauglichkeit der "Ziege" reduzieren und dann wäre es keine richtige (Bergziege) mehr ... :LOL:.
 
Beiträge
2.128
Ich denke das ich erstmal alles so lasse wie es ist.
Kluge Entscheidung ... kürzere Kurbeln auch gut! Bei einspurigen Liegerädern braucht man in der Entfaltung nicht unter 1,50 m gehen, weil darunter (also unter 4-5 km/h bergauf) kannst du wegen der Rückenlehne (Unbeweglichkeit des Rückens) sowieso kaum noch das Gleichgewicht halten. In der Ebene ist das selbstverständlich anders, aber da brauchst du ja solche Gänge nicht. Aber den kleinsten Gang bergauf bei mehr als 1,60 m Entfaltung einzurichten ist ebenfalls sinnfrei, weil sich das dann zu schwer tretet. Und versuche mal mit einem Einspurer-Lieger bei Langsamfahrt bergauf aus den Clickies zu kommen (wenn dir nämlich die Puste anfängt auszugehen), ohne dabei mit der Schulter den Straßenbelag zu touchieren ... viel Spaß! Da liegst du nämlich schneller auf der Seite, als du gucken kannst ... :LOL:. Mich hat das mal einen kompletten Lenker incl. Vorbau gekostet und das war nicht billig! :sneaky: Wer sein Durchhaltevermögen für die zu erklimmende Steigung nicht gut einschätzen kann, sollte vor dieser immer (!) ausclicken und die Finger schon mal sicher an die Bremshebel positionieren, denn wenn es nicht mehr geht, muss (!) es ganz schnell gehen (Füße runter und Bremsen an Anschlag), will man nicht das gute Stück (Rad'l) in Mitleidenschaft ziehen. Am Trike spielt das alles natürlich keine Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
244
@wali
Ich habe letztens durch Zufall, Pedale
mit Haken und Schlaufen gekauft. Diese werde ich antesten.Wenn ich sicherer fahre, kommen evtl. Klickpedale dran.
Am Trike komme ich damit gut klar.
 
Beiträge
244
Meine neuen Sachen für das Spirit.
Inklusive neuer Kette und Kettenschutzrohr unten.
 

Anhänge

  • 20210409_131712.jpg
    20210409_131712.jpg
    184,3 KB · Aufrufe: 8
  • 20210409_131718.jpg
    20210409_131718.jpg
    230,2 KB · Aufrufe: 9
Beiträge
244
So strahlt das Rad im neuen Glanz.
Am Sonntag konnte ich aus der Quarantäne raus, und gleich eine große Runde mit dem Rad fahren. Es fährt sich wunderbar, wie eine Sänfte, dank der neuen Federung.
@wali
Pedale habe ich Wendepedale montiert.
 

Anhänge

  • 20210409_153657.jpg
    20210409_153657.jpg
    309,1 KB · Aufrufe: 39
  • 20210409_153645.jpg
    20210409_153645.jpg
    514,8 KB · Aufrufe: 38
Oben Unten