• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Hilfe bei Bafang Motorkomponenten

Beiträge
96
Hallo liebes Forum,

ich habe einen Katalog von Bafang bekommen, aus dem ich mir Komponenten für mein HP-Velotechnik aussuchen soll. Ich muss mir allerdings eingestehen, dass ich keine Ahnung habe, welche Komponenten dort zusammenpassen und ich somit verwenden kann. Kann mir jemand aus dem Forum bei dieser Geschichte aufs Pferd helfen?

Es dürfte natürlich auch eine kleine Rechnung geschrieben werden.

Vielen Dank
eddyhwy
 
Beiträge
96
Ich sehe gerade, dass ich sogar superdusselig bin... es steht - sogar gar nicht so klein - was wie wo zu was kompatibel ist. Sorry Leute und dank an alle die helfen wollten.

Einen Link gibt es nicht, ich habe ein OEM Katalog als PDF bekommen.
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.561
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Falls Du Dir nach der Auswahl nicht 100% sicher bist oder Deine Kombination nicht beschrieben wird, poste sie (die gewählten Einzelkomponenten) hier. Dann kann ich oder bspw. @JKL Info zur Kompatibilität geben.

Freundliche Grüße sendet
Wolf
 
Beiträge
96
Also einen Link zu allen Bafang-Systemen und Kombinationen gibt es unter https://www.bafang-e.com/en/oem-area/drive-systems/

Ich nähere mich jetzt dieser Version:

Mich irritiert aber, dass bei diesem System kein Sensor am Tretlager finde. Ich kenne das zwar von meinem neodrives und finde es auch gut, weil ich ansonsten meterweit Kabel verlegen müsste. Des Weiteren habe ich gesehen, dass ich im Zweifel für den Sensor am Tretlager meine Pinion opfern müsste. Ist das wirklich so? Oder gäbe es dann noch Alternativen.

Das ganze soll möglichst als Heckmotor ans Trike, welches dann wiederum für sehr lange Touren genutzt werden sollte.

1BF2BA1C-1F29-4412-877F-74275E6F2A40 2.JPG

Daraus ergäbe sich noch eine weitere Frage. Bisher habe ich immer mit einem libreSolar Wandler meine Akkus auch während der Fahrt geladen. Das ging mit Bosch Akkus und mit jenen von Specialized (der Spannungswandler wurde aber jedesmal für das System konfiguriert). Die Neodrives Akkus finden das scheinbar nicht so lustig... gäbe es bei Bafang die Möglichkeit Akkus so zu konfigurieren, dass die sicher mit dem Solarpanel geladne werden könnten?

19396907_1913514345596777_7956452561283689213_n.jpg


Gruß
eddywhy
 
Beiträge
465
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
OK that is more clear.

You don't have to buy a whole Bafang system, you can buy just the motor and then add controller and battery from other sources.

IMHO the very best rear hub motor for a trike is the Bafang RM G310.250.DC rear drive motor 250 W. It is quite light, has an 11: 1 internal reduction so powerful enough.

I posted a solution to the PAS sensor problem in the show your trike thread, here it is again:

pulley-PAS.JPG


I drilled 8 holes in the idler pulley and press fitted magnets, the sensor is a KT left handed sensor which I use on the right hand side because the idler pulley turns backwards, The sensor cable is the standard 50 cm.

To run for many hours you need a big enough battery. I am just beginning serious road testing of my trike but it appears I use between 5 and 6 Wh / km so 100 km is a battery between 600 and 700 Wh. I factor in 20% loss to be on the safe side - wind, weight on board, tired rider ... I have a home made 100 km battery which is about 15 Ah.

I ride when the sun is out so it is hard to solar charge the battery at the same time, I prefer just plugging the charger in at night. It takes about 7 hours to charge and that time will be the same with a solar charger.

Hope that helps.
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.561
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hi,
Mich irritiert aber, dass bei diesem System kein Sensor am Tretlager finde.
der ist als Teilkomponente des Controllers dabei, sofern das Kit in DE vorgabengetreu verkauft wird. Bafang-Controller, welche ohne PAS funktionieren oder ausgeliefert werden, existieren. In DE als Pedelec(legales) Nachrüstset nicht tauglich.
Des Weiteren habe ich gesehen, dass ich im Zweifel für den Sensor am Tretlager meine Pinion opfern müsste. Ist das wirklich so? Oder gäbe es dann noch Alternativen.
Wie @anotherkiwi bebildert darstellt: Umlenkrollen bieten sich dafür an, ansonsten am Kettenblatt montieren (die Magnete, Sensor bspw. an Umwerferhalterung oder bei Pinion an eine Schraubaufnahme mit Blechadapter).
Bisher habe ich immer mit einem libreSolar Wandler meine Akkus auch während der Fahrt geladen. Das ging mit Bosch Akkus und mit jenen von Specialized (der Spannungswandler wurde aber jedesmal für das System konfiguriert). Die Neodrives Akkus finden das scheinbar nicht so lustig... gäbe es bei Bafang die Möglichkeit Akkus so zu konfigurieren, dass die sicher mit dem Solarpanel geladne werden könnten?
Abhängig vom gewählten System, dem Controllerspannungsbereich sowie in erster Linie: Akkupack. Es spricht nichts dagegen, einen angebundenen (an den Controller) Akku aufzuladen, wird bei Akkus mit Ladeanschluss, welche dauerhaft eingesteckt bleiben, auch nicht anders gelöst.

Der Controller im von Dir oben verlinkte Set weist eine Nominalspannung von ~43V auf, 12S Akkupack mit 3,6/3,7V Zellen. Ladeschlussspannung maximal 50,4V (~49,2V schont den Akku etwas, ist nicht "proppevoll"), Entladeschlussspannung je nach Akkupack 30V (nicht empfehlenswert) über 33,6V bis hin zu 36V+. Der Controller schaltet bei ~38V ab, da sind noch einstellige Prozent Restkapazität im Akku (für Beleuchtung bspw., um nicht im Dunkeln weiterzufahren).

Sofern Du diesen Controller wählst und der Spannungsbereich zu Deinem LibreSolar-System (kenne ich nicht) passt, kannst Du es nutzen. Ansonsten eine andere Motor-Controller(-Akku)-Kombination ohne verdongleten Akku* wählen oder den Motor mit einem anderen kompatiblen Controller betreiben.

Freundliche Grüße sendet
Wolf

*Problematisch, sofern zum Aufladen das Ladegerät mit dem Akku kommunizieren muss - ist bei Bafang praktisch nie der Fall, da Fremdfabrikat-Akkupacks den größten Anteil der daran genutzten Akkupacks ausmache. Ausnahme ist z.B. das M800-System, dort kann je nach Programmierung eine Abhängigkeit der Kommunikation m.d. proprietären Akku gegeben sein.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
303
Theoretisch kann ein Hinterradmotor das PAS Signal am Freilauf abnehmen. Sprich löst der Freilauf aus wird die Kurbel nicht getreten ist der Freilauf geschlossen wird getreten. Ich weiß aber nicht ob das Jemand so tut... Schöne Grüße Jürgen
 
Beiträge
96
Ich wollte gerade fragen, was denn eigentlich der Sensor am Tretlager überträgt. Wenn da via Magnet der Sensor ausgelöst wird, dann kann der Sensor ja nur sagen... jupp... Kurbel dreht sich in die richtige Richtung, Motor muss mit tun. Also in dem Fall bin ich auch für die Montage an der Kettenleitrolle... feine Lösung. Der neodrives benötigt einen solchen Sensor nicht.

Ich werde das nochmal bei Bafang anfragen ... ansonsten ist das ja nur Wahrsagerei.

@swoops Ich habe nie einen GSD fahren und bin aus heutiger Sicht darüber nicht unglücklich. Mir ist das relativ Wumpe, wie schnell ich fahre. Für mich ist wichtig, dass ich 100 km am Tag schaffe, damit ich Zeiten kalkulieren kann. Ich habe einen neodrives gekauft und die haben sich jetzt leider irgendwie mit Bloks ins Knie geschossen. Jetzt haben die einen extrem guten Motor. Ein defekter Akku auf 2.000 km - ok, kann passieren. Aber zwei defekte Displays - naja, das ist das doch ein bisschen arg viel. Bei jedem Defekt steht das Bike Minimum eine Woche. Wenn das mit Bafang so nicht hinhauen sollte, mussich wohl in den sauren Apfel beißen und drei Displays auf Vorrat mitnehmen müssen. Ansonsten wäre mir das Projektrisiko während der Reise zu hoch.
 
Beiträge
96
Hi @Marc,

vielen Dank. Was ich am Alber Neodrives wirklich sehr, sehr mag ist der geringe Montageaufwand. Folglich sieht mein Trike auch kaum bis gar nnicht verbastelt aus. Die Unterstützung arbeitet auch bei hohen Temperaturen und knackigen Rampen bisher ohne größerer Auffälligkeiten. Darauf vertraue ich auch weiterhin. Auch das Bloks-System hat den ersten Regentest nach einem halben Jahr überraschend gut überstanden.

Drei Sachen stören mich extrem. Das eine ist das Bloks-Display, welches wohl eine recht große Streuung im Qualitätslevel hat. Das immer mal was kaputtgehen kann, ist aus meiner Ansicht okay und das kann passieren. Aber das von drei Displays nur eines funktioniert ist schon bemerkenswert. Das andere ist, dass der Motor keine Daten weitergibt. Mit einer ANT+ oder BT Schnittstelle, könnte ich auf den ein oder anderen Sensor am Fahrrad verzichten. Das dritte ist, dass der neodrives keine log-Dateien erzeugt mit dem man unter Umständen auch Rückschlüsse auf Fehlerquellen ziehen könnte. Im Zweifel schaut man bei Defekten immer ein Stück in die Glaskugel.

Tatsächlich habe ich mich für diese Saison entschieden vorerst beim Neodrives zu bleiben. Ich mag die Idee des Systems und die Leute bei Alber sind nett und versuchen wirklich alles möglich zu machen. Sollte das System jetzt aber nochmals, womöglich auf meiner ICT-Tour abkacken, dann werde ich es medienwirksam gegen ein System eines anderen Herstellers tauschen.

So long eddywhy
 
Oben