Heute freue ich mich, weil... (to be continued)

Beiträge
117
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
... weil ich seit vier Wochen stolzer Besitzer eins 20-Zoll Quests bin. Ich habe es von einem sehr netten Belgier namens Jonathan gekauft.questTransport.jpg
Inzwischen bin ich etwa 300 km geradelt, habe es sehr genossen und hoffe jetzt auf mehr Regen, damit ich den Schaumdeckel richtig erproben kann.
@w_5pl bat mich ein paar Bilder hier abzulegen, was mich außerdem noch gefreut hat.
questFrontHoch.jpgquestHeck.jpgquestlenker.jpgQuestHeckInnen2.jpg
Weil ich ein Bastler bin, hat mich gefreut, dass es so einfach war, einen Ersatz für die defekte Hupe zu bekommen und an das 6V-Netz anzuschließen.
Mich freut insbesondere der tolle Lack, den eventuell ein Vorbesitzer erneuert hat, denn es gibt nur wenige ganz leichte Kratzer und einen Lackabplatzer vorne unten. Das erscheint mir für eine Originallackierung eines ca. 18 Jahre alten Velomobils äußerst unrealistisch. Vielleicht weiß im Forum jemand etwas über die RAL-Nummer der Farbe, denn den Lackplatzer möchte ich ganz gerne reparieren, auch wenn er wenig auffällig ist.
questFrontTief.jpg
Leider kenne ich die Nummer des Quests nicht und würde mich über eine Info freuen, wenn jemand mein Quest schon mal irgendwo gesehen hat. Die grüne Farbe ist toll und auffällig.

Demnächst werde ich die Kette des vorderen Antriebsstrangs wechseln (9-fach), weil sie an der Verschleißgrenze ist. Bei dieser Gelegenheit werde ich evtl. die Kurbeln (derzeit 170 mm, Shimano 105, Hollowtech 1) kürzen (so wenig wie möglich). Dann werde ich das Tretlager auch ein wenig nach vorne setzen. Ich bin 187 cm groß und die Kurbel könnte auch jetzt ein cm weiter vorne sein. Hierfür ist allerdings die aktuelle Kette zu kurz.

Ein bisschen traurig hat mich gemacht, dass ich meine alte Dame Leitra in für ihr Alter sehr gut repariertem Zustand bei meinerm Vater in den Keller stellen musste. In der Garage ist einfach kein Platz mehr. Aber dafür freut mich, dass ich auf das folgende wunderbare Video meines damals 15jährigen Sohns verweisen kann, welches er über meine Leitra vor ein paar Jahren mit seinem Freund gedreht hat.
Leitra Video von Ole Lamb und Darius Fenner:
 
Beiträge
117
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
@spargelix danke für die Wünsche, aber der Vorbesitzer heißt Jonathan mit h und anderem Nachnamen. Er war auch nicht der Erstbesitzer. Aber ist das denn das Oroginalquestgrün?
 
Beiträge
6.495
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
... ich wieder heil zu Hause bin, 290km aufgeteilt in gestern nach der Arbeit nach Hannover radeln, unter blauem Himmel und Sonnenschein, schöner Vater-Sohn-Abend, dann zum Frühstück Sonne und schöner Vater-Tochter-Morgen, danach Rückfahrt unter blauem Himmel und Sonnenschein zur besten aller Ehefrauen und Mutter der genannten ersten beiden Kinder.
Schönes Wochenende allerseits :)
Gruß Krischan
 
Beiträge
3.350
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
..... weil unser Katzenbaby wächst wie Löwenzahn, er hat mit 4 Monaten jetzt die 3 Kilo überschritten, Neugier siegt immer über Angst, er ist sehr verspielt und zugewendet, es macht einfach Spaß, ihn um sich zu haben.
.... weil unser alter Kater nach ein paar Tagen in denen er echt krank war, jetzt wieder er selbst wird und auf dem Weg der Besserung ist.

Hier noch mal Bilder des unglaublich hübschen Ole
IMG_1179.jpeg
IMG_1231.jpeg


Und weil er uns die Haare vom Kopf frißt, muß er dann ab und an mal seine ausleihen:

IMG_1163.jpeg
 
Beiträge
462
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Nach relativ stressigen Wochen auf der Arbeit und ewig lange herausgeschobener Kontrolle des Lenkgestänges meines DF war ich heute ENDLICH mal wieder draussen, bei bestem Velomobilwetter und ich hab echt abgebaut über die Zeit und muss öfter mal um die Häuser, denk ich.

Dabei hätte ich die Fahrt auch prima in den Nervfaden tun können: Die Kette ist von der vorderen Umlenkrolle gelaufen, ich hab im strömenden Regen versucht, die "Motorhaube" aufzuschrauben und bei zwei Schrauben dreht sich das Innenleben mit, die kamen also nicht raus :(
DF auf die Seite gelegt, Kette wieder auf die Umlenkrolle gepfriemelt und nach der ersten Kurbelumdrehung wieder runter.
Das Spielchen hab ich noch so 2-3mal gemacht, bis ich eingesehen hab, dass ich das, vor allem bei einsetzender Dunkelheit, nicht unterwegs repariert bekomme und ich bin dann die letzten 20km so nach Hause gerollt.

Ging auch, war auch garnicht soooo langsam, aber schon unangenehm. Die am Umlenkrollenhaltebolzen entlangratternde Kette macht schon ein ungutes Gefühl, aber hilft ja nix.. Dafür bin ich mal recht lange mit dem Mountaindrive gefahren, da ist weniger Zug auf der Kette und es war minimal weniger laut.

Trotzdem überwiegt die Freude über die nette Ausfahrt und den versteckten Kettenschubser find ich auch noch :)
Schließlich hatte ichs im VM (mit frisch gelieferten Beinlingen, meine warmen Klamotten kann ich ja gerade nicht aus Deutschland holen) deutlich gemütlicher als die ganzen griesgrämig dreinschauenden Rennradler, die sich bei Regen gegen 30km/h-Wind abkämpfen mussten.

Ich fand den Wind klasse, denn ich hatte letztens mein Visier mit Rain-X behandelt.. Funktioniert bei VM-Geschwindigkeiten nicht ganz so toll wie in der Werbung, aber selbst mittelgroße Tropfen rollen brav nach unten und wenn etwas Wind von der Seite kommt, gibts nen Warp-Speed-Effekt und die Scheibe hat nur noch winzig kleine Tropfen drauf :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.613
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
... mich gerade mein Vater von unterwegs angerufen und erzählt hat, dass er jetzt aktuell die 23.000 km in diesem Jahr überschritten hat. :oops:

Da wird die diesjährige Challenge zwischen dem 86jährigen und mir wohl folgendes Ergebnis haben:

Während der alte Mann nur Vorletzter wurde, belegte sein Sohn einen hervorragenden 2. Platz! :ROFLMAO:

fluxx.
 
Oben