Heckkoffer Paper

Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Hallo,
Ich habe, nachdem ich mir mein Windwrap Paper gebaut habe, gedacht dass ich mir ja auch einen Heckkoffer aus Papier bauen kann. In den letzten beiden Tagen hab ich mir jetzt eine Form aus Pappe gebaut. Das Konstrukt besteht aus zwei Teilen. Einmal einer Form für das Heckteil und dann der "Adapter" der an das Heckteil angeklebt wird. Je nach Fahrrad kann man sich dann also einen neuen "Adapter" bauen und muss nicht den ganzen Koffer neu bauen. Ich hoffe das ist verständlich. Hier sind erst mal ein paar Bilder der Form (der Deckel ist noch nicht ganz fertig):
20210201_181806.jpg


20210201_181815.jpg

20210201_181824.jpg


Allerdings bin ich in einer Sache noch etwas unentschlossen. Es gibt ja die Möglichkeiten Papmache herzustellen oder das man das Papier mit Wasser und Kleister zu pürieren. Ist letzteres genau so stabil wie Papmache? Weil das würde erheblich kürzer dauern das zu verarbeiten und so... Man könnte natürlich auch ein Sandwich machen: außen Papmache und innen so einen Papierbrei. Was sagen die Experten?

Gruß Bela
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.624
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Pappmaché hatte ich auch mal probiert - naja. Das Ergebnis kann gut sein, wenn man den Drahtkorb schön symmetrisch hin bekommt. Problem ist eher das Ganze dann wasserfest zu bekommen. Überleg da lieber mal mit Korkplatten und GFK/CFK. Mein Koffer-Prototyp hält so schon ziemlich lang - zu lang. :D Im Zuge meiner aktuell sehr aktiven Laminiertätigkeit werde ich den jetzt aber wohl mal zum Abschluss bringen.
 
Beiträge
7.244
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
@bienebello , Pappmasché ist Brei aus Papierfasern mit Kleister, halte ich auch für ungeeignet.
Du hast Dein Windschild mit der Kaschiertechnik gebaut, wird falsch als Papiermaché bezeichnet.
Wenn Du also wie beim Windschild Zeitungs- oder Papierschichten aufeinander kleisterst, wirst Du einen ausreichend windstabilen Heckkoffer herstellen können. Wickel die Pappkiste in Haushaltsfolie, kaschiere sie kreuzweise mit gutem Papier und nimm sie nachher heraus.
Viel Erfolg, Gruß Krischan
 
Beiträge
2.341
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Mit pappmache bin ich bei weiten kein expert. Hab bei der Pfadfindertruppe mal erfahren das eine dunne deco kopf um Ballon form zwar rasch trocknet, aber wenn mann die dann ne woche in ein unbeheizte Hutte lagert das dings sich schon wieder ganz schon voll mit wasser/feuchtigkeit saugt.

Papier ist als blattmaterial schon noch einiger massen stabil. Die kleingehackte masse ist das nicht. Bei kunstfaser nutzt mann ja auch lieber ein gewebe als eine wirre fasermatte. Blattpapier ist auch eine wirre fasermasse, aber unter druck gefertigt und so mit stabiles als nur unter schwerkraft geklebt. Ich vermutte mal das mann mit getrankte streifen schneller eine stabile hulle kriegt als mit purierte pappmache

Wenn schon ein metaldrahtgitter fur denn kraft ubertrag sorgt macht es jah wenig wie stabil das papier ist.

Ich wurde sagen, Papier fur die starke, flache und stabilitat, puriertes papier eher als fullspachtel einsetzen.

Auch ich mach mich sorgen um die langzeitstabilitat, die wasserdichte lage muss wirklich vollig wasserdicht sein um selbst die kleinste feuchtigkeit raus zu halten. Viele farben sind auf micro niveau dann doch atmungsaktiv in beide richtungen.

Wenn es nur zum probieren, als schnelles prototyp dienen soll, auch dann ist es ein billiges experiment. In sachen links-rechts symetrie und optik konnen die anforderungen die mann sich stellt unterschiedlich sein. Wenn es nur darum geht was zu probieren und kurz zu nutzen, dann geht es so moglich. Wenn es einige jahre halten soll, dann glaub ich nicht in diese methode.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Ok, also auf jeden Fall kein Papmache sondern Kaschmieren. Dann muss ich wohl doch die Zeit aufwenden. Allerdings könnte man die fertige Form mit irgendeiner Folie überziehen um sie Wetterfest zu machen. Gibt es Folie die sich wie Schrumpfschlauch verhält?

Gruß Bela
 
Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Ok vielen dank. Und gibt es Papier das sich besser eignet als Zeitungspapier. Weil das ist ja relativ dünn...
 
Beiträge
7.244
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Packpapier, war früher enorm reißfest. Gibts das noch? Vll im Blumenladen?
Papier von Getreidesäcken ist am besten, habt ihr ne Raiffeisen-Genossenschaft oder so?
Oder direkt ne Papierfabrik?
Viel Erfolg, Gruß Krischan
 
Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Also ich hab gestern sogar schon angefangen. Mit einer Schicht. für die hab ich soooo lange gebraucht. Ich hasse mich jetzt schon dafür dass ich damit angefangen habe.:rolleyes: :LOL: Ich hab jetzt erst mal ganz normales Schmierpapier (A4 und bedruckt ) genommen. Mal gucken. Glaubst du denn das eine halbe Rolle von diesem Papier für die Bülkform reicht? Prinzipiell würde ich das schon gerne machen. Die Frage ist halt ob sich das wirklich lohnt mit Papier, also ob das nicht zu schwer wird. Aber dieser eine Typ der sich die Velomobilform gebaut hat, hats ja anscheinend auch geschaft... Ohoh, wenn ich das meinen Eltern sage.:censored:

Gruß Bela
 
Beiträge
425
Ort
Oberbayern
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
...also wenn es nur mal um eine Quelle für "leichtes" Papier bei jemandem gehen sollte:

Ich bekomme im "Hintereingang" der Druckerei von örtlichen Zeitungen /Zeitungsdruckereien immer sogenannte Restrollen.....da sind ellenlange , endlose und unbedrucktes Zeitungspapier drauf. Die Breite der Restrollen ist manchmal unterschiedlich....in der Regel zwischen 80cm und 130cm.....und das ganze für "lau" oder Kaffeekasse...!
 
Beiträge
2.341
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Dieser typ der sich ein velomobil draus gebaut hat, das Vrijwiel Solo schreibt uber die karton version das folgende;

After enjoying a nice vacation, me and my cardboard velomobile had to face reality again. For me it went quite OK, but the bike had to cope with four days of riding in the pouring rain. It didn't really make it...
So I had to take of the squishy paper maché and find a solution. While building a new paper shell for it I came by a good old friend: Coroplast. I have to say that the Vrijwiel Solo I made out of that material earlier is still in very good shape despite of standing outside 24/7. So why shouldn't I give it another try with all the experience gathered in the meantime?


Grusse, Jeroen
 
Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Hallooooo,
Ich hab gerade die Pappform aus dem Papierkoffer genommen. Hat ein bisschen gedauert, aber prinzipiell gut funktioniert. Es war auf jeden Fall gut das ich die Form mit so einer Folie eingewickelt habe. Ich hab keine Frischhaltefolie genommen sondern so eine Stretchfolie. Davon haben wir immer relativ viel zuhause, weil meine Mutter einen Miniversand betreibt. Ich glaube auch das das mit der Stretchfolie besser geht, Weil die halt so ein bisschen dehnbar und klebrig ist. Also wenn man das machen möchte, empfehle ich sone Folie zu nehmen. Aber Frischhaltefolie geht sicher auch.
Wie viele Lagen ich "laminiert" habe, weiß ich leider nicht. Das ist aber auch nicht so leicht zu zählen weil man das ja nicht sooooo gleichmäßig macht sondern eher nach Gefühl. Aber geschätzt sind es so 10-20 Schichten denk ich mal, Vlt. auch ein paar mehr oder weniger. Geklebt habe ich mit Kleister aus Mehl. Der ist einfach und billig herzustellen und hat meiner Meinung nach eine bessere Konsistenz als Stärkekleister. Ich hab dieses mal ganz normales Büropapier (natürlich schon bedruckt und ohne meinen Einsatz in der Altpapiertonnen gelandet(!)) genommen. Das ist natürlich um einiges dicker als Zeitungspapier und deswegen war es auch nicht ganz so schlimm wie erwartet. Der Zeitaufwand hat sich in grenzen gehalten und mit Musik geht eh alles schneller. ;) Naja, erstmal Fotos:

20210210_232521.jpg


20210210_232529.jpg

20210210_232542.jpg


Der Fernseher den man auf dem zweiten Bild im Hintergrund sieht hat 32", um mal so die Größe einzuordnen. Das ganze ist noch nicht so ganz symmetrisch aber ich bin ja auch noch nicht ganz fertig. Ich hab mir überlegt das ich eine Verstärkung aus Aluflachmaterial machen möchte um das ganze in Form zu halten. Weil im oberen Bereich ist der Koffer bis jetzt natürlich sehr instabil. Das würde ich dann gerne reinnieten oder so. Mal sehen.:p

Gruß Bela

P.S. Gewicht bis jetzt ist ca. 1400g.
 
Beiträge
218
Ort
Huckstorf
Liegerad
Sonstiges
Hallooo,
Ich hab jetzt den Koffer mal installiert, im oberen Bereich mit dem Lochband von @Wikinger verstärkt. Obwohl so Lochband ja relativ weich ist, hat es viel geholfen. Den Deckel hab ich dann auch gleich noch gemacht. Das ging relativ schnell. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich ihn festmachen soll aber ich denke dass es am besten ist wenn ich Klettverschluss nehme. Denn kann ich einfach aufkleben bzw. festtackern und dann sollte das halten. Im Prinzip bräuchte man denk ich mal gar keine zusätzliche Halterung weil es so eigentlich schon ganz gut hält. Das liegt an dem überstehenden Rand, den ich einerseits deswegen so konstruiert habe und andererseits hält dieser Überstand auch den Niederschlag ab, ohne da eine große Dichtung einzubauen, was ja auch wieder mehr Gewicht bedeutet hätte. Der ganze Koffer ist jetzt an 4 Punkten festgemacht. Vorne am Sitz mit zwei M8 Schrauben die auch den Sitz halten und hinten hab ich auf jeder Seite je ein Alu-Winkelprofil an der Halterung fürs Schutzblech und Gepäckträger festgemacht. Das Profil geht dann hoch und wird dann von jeweils einer Schraube gehalten.

Jetzt muss ich das ganze nur noch Wasserfest machen. Davor hab ich schon ein bisschen Angst. Ich denke ich werde das ganze grundieren und dann zweimal anmalen. Das sollte zu machen sein. mehr Sorgen mach ich mir eigentlich um die Löcher für die Befestigungen. Weil da kann das Wasser ja sehr gut reinkriechen. Am liebesten wäre mir eigentlich so eine Art Nieten mit Loch in der Mitte. Gibt es so etwas? Wahrscheinlich würde es aber auch schon reichen wenn ich einfach die Schrauben (mit Unterlegscheibe) stark genug anziehe und somit das ganze Verdichte. Evtl kann ich dann ja auch noch ein bisschen Silikon mit reinschmieren.

Büldä :) :
20210215_192402.jpg
20210215_192413.jpg
20210215_192424.jpg
20210215_192453.jpg
20210215_192513.jpg


Ich merk gerade dass der Koffer auf den Bildern so schief aussieht. Das liegt daran, dass das Liegerad nicht ganz gerade steht.:whistle:

Gruß Béla
 
Oben