Hat hier wer Erfahrung mit Outdoorhandy Doogee S60?

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von bebauchterbiker, 12.01.2018.

  1. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Hab es geschafft bei meiner letzten Ausfahrt mein bisheriges Handy zu schrotten.
    Auf einer üblen Bodenwelle hat es sich von der Kletthalterung gelöst und ist offenbar am Tiller entlang gerutscht und durch das Fußloch rausgefallen.

    Der Reifenspur auf der Rückseite zu schließen, bin ich wohl auch noch mit dem Vorderrad drüber gefahren.

    Resultat:

    innos.jpg

    Nachdem die Reparatur € 100+x kosten soll, das gleiche neu bei € 160 liegt, hab ich begonnen den Markt zu sondieren.

    Bei der Suche nach adäquatem Ersatz bin ich auf das Doogee S60 gestoßen, das einen robusten Eindruck macht.

    Hat jemand von euch dieses Handy schon?
    Gibts negative Erfahrungen?

    Danke im Voraus!
     
  2. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.851
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Zum S60 selbst kann ich nichts sagen, nur etwas zu Doogee allgemein (ich habe ein X5max Pro).
    + Hardware Preis/Leistung (außer Kamera, beim X5 völlig unbrauchbar)
    - Firmware ist mit Ad- und Malware verseucht
    D.h. wenn Doogee, dann vorher gucken, ob und wie man das gewünschte Modell rooten kann, um das System aufzuräumen und evtl. sogar eine alternative Firmware aufzuspielen.
     
  3. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Scheint beim S60 nicht mehr soo übel zu sein bzw. recht einfach behebbar.

     
  4. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.851
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Die sind ziemlich hinterpforzig die Chinesen. Nach eine Updaten hat man 2-3 Monate Ruhe, bevor man belästigt wird... Wenn's aber schon Rooting-Anleitungen und alternative Firmware gib probier's aus.
     
    bebauchterbiker gefällt das.
  5. landler

    landler

    Beiträge:
    837
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Ja ich habe es und ich bin davon recht angetan. Ich schreibe dir etwas später was ich positiv/negativ finde.

    LG
     
  6. Ich

    Ich

    Beiträge:
    874
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Sollte mich wundern, dass ein Handy die Sachen, die dort gezeigt werden, unbeschadet übersteht. Aber falls Du es kaufst, sag mal Bescheid, ob man wirklich darüber fahren und Nägel einschlagen kann.

    Ansonsten: Was ist eigentlich mit gebrauchten Handys bei ebay? Gibts für 30 €. Gefahr, dass da Viren drauf sind?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2018
  7. landler

    landler

    Beiträge:
    837
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Also, nun meine ausführlichere Antwort.

    Berzüglich Testvideos: Ich kann so einen Schmarrn nicht Ernst nehmen. Ich teste ja mit dem Mango auch nicht, wie gut sich damit verschlossenen Türen aufbrechen lassen und behaupte dann, je nach Ausgang des Testergebnisses, es wäre ein gutes oder ein schlechtes Velomobil. Das Handy ist wasserdicht (getestet im Aquarium) und hält Stürze aus (noch nicht getestet aber das kommt sicher noch). Zusätzlich ist es leistungsfähig und passt in meine Vorstellung von Hosentaschencomputer. Wer ein Werkzeug sucht, um Nägel in die Wand zu klopfen, möge im örtlichen Baumarkt/Werkzeugfachhandel nach fragen.

    Grundsätzlich: Das Gerät ist groß und nicht leicht. Hat mich bei meinen Gerät davor (Blackview BV6000) aber auch nicht gestört. Ich mag Smartphones welche zur Not als Wurfgeschoss für kurze Distanzen eingesetzt werden könnten.:D

    Die Leistung des Geräts ist für mich absolut ausreichend. Die 8 Prozessorkerne mit jeweils 2,5 GHZ reichen mir zumindest völlig aus.

    Speicher: 6 Gigabyte Ram, Intern 64 Gibgbyte von denen 52,6 GB das Betriebssystem übrig lässt. Als Speicherkarte habe ich 124 GB eingebaut. Ausreichend Platz also für Openandromaps, Hörbucher, Musik und sonstigen Klim-Bim. Das Streamen von Musik oder Karten ist nicht mein Ding. Ich habe die Dateien lieber gerne lokal am Gerät.

    Akku: Laut Hersteller 4800mAh. DroidInfo gibt mir 4600mAh an. Wie lange ich navigieren sowie tracken könnte, während das Display an ist, habe ich noch nicht getestet. Bisheriger Bestwert war 5 Stunden mit einem Akkuverbrauch von knapp 48%. Nicht so toll finde ich, dass kein USB-C verbaut wurde. USB-C wäre mechanisch einfach robuster. Ausgeglichen wird der Umstand bei mir damit, dass der Ladevorgang auch über QI geschehen kann. Noch fehlt mir eine QI Halterung im Mango, aber zuhause übernachtet das Handy einfach am Ladepad. Ein eventuell Datentransfer per Kabel ist bei mir nicht jeden Tag notwendig und dafür reicht eine Miro USB Buchse ja auch.

    Kamera: naja, Handykamera halt. Diese kann definitiv nicht mit meiner Canon 7D (bestückt mit Linsen mit dem roten Ring) mithalten. Die Canon G12 Fast-Immer-Dabei-Kamera schlägt sie auch nicht, denn die G12 kann im RAW Format aufnehmen. Mir reicht der eingebaute Sensor für die restlichen "Fotoaufgaben" wenn die wirklichen Kameras mal gerade nicht greifbar sind.

    Sensoren: Für Navigation ist das Gerät ein Traum. Der GPS/Glonass-Fix erfolgt entweder fast zeitgleich mit dem Aktivieren des Standortservices oder dauert nur ein paar Sekunden. Die Genauigkeit liegt im urbanen Gebiet bei einem Meter, wobei meistens 17-18 von maximal 22 Satelliten zur Standortbestimmung verwendet werden. Innerhalb von Gebäuden werden es dann schnell 5-6 Meter. Mit dem baromtetrischen Höhenmesser stehe ich noch ein wenig auf Kriegsfuss aber ich bin mir nicht sicher, ob ich da nicht nach dem Rooten zuviele "unnütze" Apps still gelegt habe. Der Kompass macht seinen Job zufrieden stellend. Ob er so genau ist wie ein hochwertiger analoger Kompass.... Keine Ahnung, ich besitze keinen analogen Kompass.

    weitere verbaute Sensoren: Accelerometer, Gyroskop, Lichtstärkensensor, Manometer, Proximeter, etc

    Display: Hell und auch bei Sonne gut lesbar. Mir fehlt aber noch der Eindruck bei Mittagssonne im Sommer. Die Auflösung von 1080mal 1920 mit einer Pixeldichte von 480 dpi reicht mir völlig.

    Anschlüsse: Wie gesagt, kein USB-C aber ausser zum Datentransfer ja auch nicht nötig. Falls er doch verwendet wird und am USB Kabel das original Netzteil hängt, fliessen 12Volt in den Akku! Anders als viele anderen Outdoor-Smartphones muss hier der Kopfhörerstecker nur schmal sein (bei mir werkelt ein Headset von Samsung) und nicht länger um die hinter den Schutzklappen vertieft liegenden Buchsen verlässlich zu erreichen.

    mitgelieferte Apps: Naja nicht zugemüllt wie bei andere Handys. Die Google Apps sowie eine Sammlung von Outdoor-Apps sind vorhanden. Alles was mich aus diesem Angebot nervt wird sowieso mit Titanium Backup eingefroren. Der original Launcher vom S60 war mir nach 10 Sekunden schon unsymphatisch. Dieser wäre jedoch sowieso gegen den Nova Launcher getauscht worden.

    Root: Will ich sowieso auf einem Android Gerät haben, um ein anderes Recovery zu flashen mit welchem ich mir regelmässig eine Nandroid Backup anfertige. Das Backup beruhigt meine Nerven bei ausbrechendem Spieltrieb ungemein. Wird das Operationsystem des Handys bei einem Spieltriebausbruch mal irtümmlich zerschossen, wird einfach das Backup eingespielt und weiter geht es. Ausserdem will ich AFWall sowie Titanium verwenden und ich will den Nova Launcher installieren. Statt Super SU läuft bei mir problemlos Magisk. Die Saftynetintigrität bleibt mit Magisk bestehen was für manche Bank Apps essentiell ist. Die Rootanleitung stammt übrigens aus dem XDA Forum (https://forum.xda-developers.com/android/general/doogee-s60-one-thread-firmware-recovery-t3697563). Den Faden würde ich aber wirklich komplett durchlesen um einige Lösungen (betrifft vor allem das Recovery TWRP) mit in den Rootvorgang auf zu nehmen.

    So, ich hoffe ich konnte weiter helfen. Falls andere Information gewünscht sind.. einfach fragen.

    LG
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.01.2018 ---
    Viren/ Schadsoftware wären sicher möglich. Sicher häufiger sind wahrscheinlich ausgeleierte Anschlussbuchsen, Haarrisse an den Platinen durch Stürze, Korrosion durch feuchte Umgebung, schwächelnde Akkus (bei fest verklebten Akkus eine ungünstige Situation), etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    winido, Waldschrat, einrad und 2 anderen gefällt das.
  8. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Danke!

    Habs heute Vormittag bestellt und hoffe die Lieferzeit geht eher in Richtung 5 als 25 Werktage
     
  9. landler

    landler

    Beiträge:
    837
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    China und Lieferzeiten. Ein spannendes Thema:sneaky: Meines brauchte zuerst 6 Tage um sich in Hongkong ausgiebig von seinen Freunden zu verabschieden um dann innerhalb von 3 Tagen per DHL bei mir ein zu trudeln. o_O Ich habe aber auch schon mal 2 Monate gewartet:confused:

    Ich habe etwas oben vergessen.

    Lautsprecher: Es ist definitv kein Stereolautsprecher verbaut. Ist mir aber herzlich egal.

    komisch klingender Lautsprecher: Falls das Gerät unerwartet leise sein sollte, obwohl die Lautstärke eigentlich ausreichend wäre, oder der Klang scheppernd sein, herrscht im Gerät Unterdruck oder Überdruck (ein Beweis dafür das die Abdichtung des Geräts funktioniert). Abhilfe schafft, wenn die Abdeckung der USB Buchse geöffnet wird. Eine permanente Lösung wäre mit einer Nadel die Membran vom Mikro zu durchstechen. Mache ich aber nicht. Mir ist die Abdichtung gegen Feuchtigkeit (ich schwitze meistens im VM wie bei einem Aufguss in der Sauna, egal wie wenig ich anhabe) wichtiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    bebauchterbiker gefällt das.
  10. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    same here! Wobei das im Normalfall eher nicht die Chinesen verbocken!

    Im Moment versuche ich den Controller zur Mango-Motoriserung, der seit 20. 12. igdwo in Ö beim Zoll rumkugelt zu orten und loszueisen!
    Die Trackingnummer von China Post ist dabei nicht unbedingt hilfreich.

    Was mich sowohl bei DX als auch Aliexpress immer wieder freut: Responsezeiten <24h bei An-/Nachfragen und bis jetzt immer kulante und brauchbare Vorschläge, wenn mal was nicht wie vorgesehen funktioniert!

    Das mit dem nicht-Stereo hab ich auch gelesen, is mir aber völlig wurscht.
    Das mit der Lautstärke könnte sich bei mir eher als Problem erweisen, weil ich schwerhörig bin. Hörgeräte beidseitig, also nix mit Headset als Alternative.
    Im VM hab ich einen Bluetooth-Lautsprecher auf die Kopfhutze geklettet. Geht zum Telefonieren beim Fahren ganz gut, beim Navigieren ist leider die Stromsparfunktion von Bluetooth eine Qual: Bis die Funkverbindung steht ist meist die Ansage vorbei.
     
  11. landler

    landler

    Beiträge:
    837
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Ein Bekannter von mir hat ebenfalls zwei Hörgeräte, kann diese jedoch per Bluetooth koppeln. Ich weiss aber nicht was die gekostet haben.

    LG
     
  12. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Kommt auf den Job an und wie glaubhaft er die berufliche Notwendigkeit machen kann.

    Meine KK zahlt erst nächstes Jahr wieder etwas zu, wenn ich mir neue Hörgeräte anschaffe. Leider nur das absolute Minimum,
    Selbstbehalt wäre immer noch mächtig!
    Mein Akustiker hält mich aber am Laufenden, wenn second hand was günstigeres reinkäme...

    Wobei das Problem der Verzögerung des Bluetooth-Verbindungsaufbaues bei Navi-Ansagen ja bleibt.
    Workaround: Durchgehend Musik hören, was aber wieder zu Lasten der Hörgeräte-Batterien (bzw. Akkus) geht.
    Und im VM steh i ned so drauf. Hab genug "Musik" zwischen den Ohren.

    Ein Soundfile mit Pegel Null auf Dauerschleife könnte helfen.

    Das wär aber dann schon sehr "vonhintendurchdiebrustinsauge" o_O
     
  13. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    1.223
    Alben:
    2
    Ort:
    Porta Westfalica
    Velomobil:
    Versatile
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    RedOrbiter schreibt in seinem Blog ausführlich über das Doogee S60.
     
  14. latzke

    latzke

    Beiträge:
    197
    Ort:
    A-5211 Friedburg
    Velomobil:
    Mango Sport
    auf Empfehlung von @landler habe ich mir auch das Gerät zugelegt, und kurz gesagt ich bin sehr zufrieden. Das GPS ist fast immer auf 1m genau und hat einen extrem schnellen Fix, anfängliche Enttäuschung mit dem Barometer in Verbindung mit Locus ( absurde Hm Angaben ) haben sich in grosses Wohlgefallen aufgelöst nachdem @landler die Empfehlung gab die USB Klappe beim Aufzeichnen zu öffen - der Sensor liegt offenbar dahinter, nur muss man halt selbst darauf kommen,steht so nirgends. Nun funktioniert die Höhenmessung für mein Dafürhalten super, sogar die Steigungsanzeigen sind sehr plausibel. LG
     
    Fanfan, AxelK und bebauchterbiker gefällt das.
  15. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Ihr macht mir ja die Zähne lang! :D

    Wenn meins denn schon da wäre, dabei ist es gerade mal "ready for international transport"!
    Bestellt am 13.01. bei volumerate.com. (= DX.com)

    Naja, NOCH hab ich kein Problem, weil NOCH halten die Brösel vom zerdepperten Bildschirm des Innos zusammen...
     
  16. landler

    landler

    Beiträge:
    837
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus

    Gerne:D
     
  17. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Seit 27.01. soll mein S60 schon in Ö sein.
    Mal sehen, ob und wie lästig der Zoll diesmal wird und vor allem, wie lange die brauchen um sich zu melden!

    Bisher warens 7-14T NACH Ankunft in Ö!
     
  18. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Heute VM ist das S60 endlich bei mir eingetrudel!
    Diesmal hats ein bisserl länger gedauert! :rolleyes:
    Bei telefonischen Nachfragen hats die Post auf den Zoll und der Zoll auf die Post geschoben!

    Erste Feststellung nach dem Auspacken: das ist schon ein ziemlicher Brummer! Wie ich das wohl im Cockpit rumpelsicher befestige?

    Zuerst gehts jetzt ans Einrichten! bin gespannt wie lang ich brauche!
     
    landler und latzke gefällt das.
  19. rallef70

    rallef70

    Beiträge:
    374
    Ort:
    55118 Mainz
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    latzke gefällt das.
  20. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    694
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Danke! (y)
    Wer direkt vom Chinamann kauft, dem ist sowas hoffentlich bewusst! Hab ich natürlich gecheckt vor dem Einrichten!
    meines scheint soweit sauber!
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden