Hase Kettwiesel /Einsteiger

Beiträge
4.314
Ort
59514 Welver
Liegerad
ZOX 20 Z-frame
Trike
Hase Kettwiesel
Ja, könntest du nehmen. Dann brauchst du aber noch das Gegenstück zur Kupplung für die Deichsel. Die Deichsel auch noch. Dann ist das Schnäppchen aber ganz schnell keins mehr. Und du müsstest dir noch überlegen, wie du die Kupplung am Wiesel befestigst.
 
Beiträge
296
Nein du darfst keinen Hänger mit gekrümmter Deichsel nehmen das ist beim Wiesel total kontraproduktiv.
Damit er nicht ausserhalb der Spur läuft müsstest du ja auch die Kupplung ausßermittig anbringen.
Die Deichsel hast du dann auch ständig am Rad schleifen.
Kauf dir einen Hänger mit einer Deichsel die mittig angebracht ist, und der Hänger sollte auch von der höhe her passen also die Ladefläche sollte fast in Wage sein wenn er angekoppeln ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.314
Ort
59514 Welver
Liegerad
ZOX 20 Z-frame
Trike
Hase Kettwiesel
Nein du darfst keinen Hänger mit gekrümmter Deichsel nehmen
Quatsch! Wie ich weiter oben schrieb, geht das mit der von mir abgebildeten Deichsel seit Jahren sehr gut. Einkaufen, Urlaub, Versorgungsfahrten für die Frau, Grünschnitttransport. Ja, schrieb ich aber auch, die Linkskurven dürfen nicht so eng sein, aber im täglichen Gebrauch spielt das keine Rolle. Ich hatte bisher ein Drängelgitter, wo ich etwas fuckeln musste, das ZOX (Einspurer) ist da aber bei weitem kritischer!

Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
296
Also links rum nicht wirklich rechts rum schon eher super Lösung :whistle: aber wer es mag .....

@Boris B. schau dir mal diesen Thread an
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/kettwiesel-fatwiesel-deepforest.54659/

da siehst du die Kupplung mittig und ne Deichsel mittig.
damit kannst du rechts und links rum fahren ohne wenn und aber.
Die Deichsel hat die Länge so dass der Hänger an den Rädern vorbei kommt. Das ist maximaler Lenkeinschlag mit Hänger. Die Kupplung dreht zusätzlich auf der Befestigungsschraube falls du mal mit einem Rad nen Bordstein runter musst. Die org. Hasekupplung macht das auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
170
Trike
Azub T-Tris 26
Hallo!
Habt ihr bei euch selber was gebastelt oder gibt es fertige Hänger mit gerader Deichsel? Bei Google habe ich nichts gefunden.
Gruß
 
Beiträge
296
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.681
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

es gibt bei https://konfigurator.hasebikes.com/de/index/kettwiesel-allround-linear-2019.html unter "sonstiges Zubehör" ein Befestigungsset für eine Weberkupplung. Damit bekommt man erstens Anhänger mit gerader oder gebogener Deichsel montiert und mach zweites keinen Fehler durch Montage einer Kupplung an einem dafür ungeeigneten Rahmenteil und hat drittens kein Bastelprojekt.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
170
Trike
Azub T-Tris 26
Heute habe ich endlich nach langem hin und her das Fett für das Schlumpfgetriebe bekommen. Gutes Produkt, aber leider wie
es oft ist lässt der Kundensupport zu wünschen übrig.
Nun läuft alles wieder top. Wenn ich jetzt noch eine Lösung für den Gepäckträger finde, wird es mein Alltagsrad.
Gruß
 
Beiträge
4
Ort
85xxx
Trike
Hase Kettwiesel
Hallo ins Forum!

Mich würde mal interessieren wie leicht sich die Hinterräder eines Kettwiesel drehen sollen?
Wenn ich das Kettwiesel anhebe und die Räder sich frei drehen, gibt es da Unterschiede zwischen rechten und linken Hinterrad?
Bei meinen schon, habe kein Differential.
Das Vorderrad dreht sich natürlich auch leichter!

Buddy
 
Beiträge
296
Ohne Dif. dreht das linke Rad leichter, das rechte Rad hängt ja dann an der Achse die zum Antrieb führt.
Mit Dif. sollten beide Räder gleichmäßig "schwerer" drehen weil ja beide am Antriebsstrang hängen.
 
Beiträge
296
Also bei mir mit Nabenschaltung wenn ich das Rad so bewege das die Kette mit angetrieben wird erheblich, in die andere Richtung wo der Freilauf wirkt viel leichter aber nicht so leicht wie beim Vorderrad
 
Beiträge
4
Ort
85xxx
Trike
Hase Kettwiesel
Danke für deine Aussage,
bei einer Nabenschaltung ist wahrscheinlich immer mehr Widerstand als bei Kettenschaltungen.
Aber bei mir mit Kettenschaltung ist es ähnlich, alle drei Räder drehen unterschiedlich schwer, nur das Antriebsrad hat mir anscheinlich zuviel Widerstand,
wird wohl am Lager liegen.
 
Beiträge
296
Na da mußt du lauschen, ich denke das Antriebsrad läuft immer ein bisschen schwerer.
Lagergrößen je nach Modell findet man hier auch irgendwo.
 
Beiträge
51
Ort
blauer Planet
Moin ihr Leuts!
Ich bin neu in der Scene und noch auf der Suche nach einem passenden E-Trike. Dabei habe (hatte?) ich auch das Kettwiesel oder evtl. Lepus mit ins Auge gefasst. Allerdings brauche ich ein Vehikel, an dem man nicht schrauben muß, sondern das man einfach nur fahren kann. Ich bin gesundheitlich nicht mehr fit und kann das einfach nicht mehr. Ich habe mir gestern mal fast den ganzen Thread durchgelesen und komme schon fast zu dem Ergebnis, daß man von einem Kettwiesel oder Lepus besser die Finger läßt, wenn man das Ding nur fahren will. Letztlich will ich sowas nicht dauernd eine einer Werkstatt abliefern müssen.
Ist das tatsächlich so?????
Sollte ich dann doch besser nach was anderem schauen? :unsure:
 
Beiträge
24
Ort
Hochschwarzwald
Trike
Hase Kettwiesel
Hi,
hier liest man ja nur die Fälle, wo es Probleme gibt.

Ich habe mittlerweile fünf Kettwiesel. Ich kann nicht sagen, dass ich übertrieben viel schrauben muss.

Bei einem (ca. 10 Jahre alten) hat der Fahrradschrauber letztes Jahr seinen Job nicht richtig gemacht, mit dem habe ich Probleme mit den Achsen, dem Diffenetial und den Bremsen, deswegen habe ich mich nochmal zum Neukauf entschieden, statt da noch mehr Geld reinzuversenken - Neukauf bei einem anderen Händler, versteht sich. Der hat mir das alte dann aber auch noch gerichtet, so dass mein Lebensgefährte da jetzt noch Freude dran hat.

Das Cross habe ich vor einem Jahr gebraucht gekauft, da habe ich ausser Reifenwechsel noch nix dran gemacht oder machen müssen - das fährt einfach.

Das zweite ältere (auch ca. 10 Jahre alte) wird nicht viel benutzt, macht aber auch keine Probleme. Bei dem habe ich mal die Kettenschaltung geschrottet, jetzt hat es eine Nexus und alles ist gut.

Beim Neukauf würde ich schauen, dass ich einen guten Händler finde, beim Gebrauchtkauf darauf achten, dass es nicht durch Vorbesitzer (unsachgemäß) verbastelt ist, dann kann man mit einem hase-Trike richtig Freude haben.

Grüße ~ Ursel
 
Oben