Hansdampf und Hammy (df #187)

Beiträge
11.979
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
1 Sack 10kg Katzenstreu hab ich immer dabeim, wird ja auch gebraucht
tut nicht weh, noch einen 2ten vorrätig zu haben
dann noch einen Rucksack mit vielleicht nochmal 10kg drinnen
das kann man alles - für die 5 Tage im Jahr mit Wind - auf einmal hintragen, und ins VM reinlegen...
30kg klingt wenig, is aber schon ganz schön viel wenn das mal im VM drinnen liegt und es Richtung 60kg geht

UND: bei mir kann der Wind nicht von der Seite pfeifen.. nur von vorne oder von hinten (was wohl enormen Unterschied macht)
bei dir und dem Zaun sollte es ähnlich sein

wenns ganz wild angesagt ist, bin ich so frech und stell es in die Tiefgarage in ein Eck
 
Beiträge
242
Velomobil
Mango Sport
Liegerad
Optima Baron
Also, ich finde das DF steht da doch ziemlich gut. Von links (in Fahrtrichtung) kann gar kein Wind kommen. Wind von Rechts ist aufgrund der Wand auch stark abgeschwächt und von Vorn und Hinten sieht es eigentlich auch ganz gut abgeschirmt aus. Ich glaube nicht, dass es dort wegweht
 
Beiträge
793
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Zu Hauptschalter Step Down und Akku leer saugen:
Hier scheint mir einiges durcheinander zu gehen.
Alle DFs mit 6V- Anlage (wirklich 6-8,4V) und Lupine-Akku
haben keinen Zentralschalter und seit Ende 2016 wird der Step-Down-Regler gemeinsam mit dem Tagfahrlicht ein- und ausgeschaltet.
Für ältere Modelle gibt es auf der ICB-Homepage unter Service eine Umbauanleitung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.933
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Alle DFs mit 6V- Anlage (wirklich 6-8,4V) und Lupine-Akku
haben keinen Zentralschalter und seit Ende 2016 wird der Step-Down-Regler gemeinsam mit dem Tagfahrlicht ein- und ausgeschaltet.
Danke. Ja, kann ich bestätigen, dass die blaue LED auf der Platine nicht leuchtet, wenn das Licht ausgeschaltet ist.
 
Beiträge
6.296
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Wieder mal VMs und die Aerodramatik, diesmal mit ungewöhnlichem Thema...

Was soll der Wind denn machen, wenn das VM schon so schön an der Wand dransteht?
Längs wird der Wind das VM schon nicht umschmeissen.
Quer schützt die Mauer in beide Richtungen.
Braucht's da wirklich noch mehr an Absicherung? Quasi Gürtel und Hosenträger?
 
Beiträge
1.714
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Die ersten 300 km sind gefahren und ich freu mich jetzt auf das schöne Wetter ohne Wind, um mal so richtig Gas zu geben :). Das kleinste und größte Ritzel geht noch nicht rein. Da muss ich nochmal an die Begrenzer. Sollte kein Problem darstellen.

Ich bin aber momentan am überlegen, ob es Sinn bringt, den Kettentunnel und die Brücke zu schützen. Evtl. mit dicker Folie oder so etwas. Beim Kettentunnel zum Schutz vor dem Aufsetzen (Fusshubbel habe ich ja keine) und bei der Brücke wegen dem Draufsteigen mit den Schuhen. Was denkt ihr? hat das evtl. schon mal jemand gemacht?

Wie erwähnt: das df läuft super gut und macht riesig Spaß. Tatsächlich habe ich das Gefühl durch die höhere Geschwindigkeit und die bessere Geschwindigkeit besser bei den Autfahrern akzeptiert zu sein. Die Kinder, die bisher jetzt nur mein Quest kennen gucken noch ein wenig verwirrt. Muss wohl mal ohne Haube fahren, damit sie mich wiedererkennen :D
 
Beiträge
4.536
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Kannst du mal ein Bild von deinem DF ohne die Fusshubbel zeigen? Was war der Grund das DF so zu bestellen? Wenn du dir angewöhnst nur auf die Kante der Brücke zu steigen (und das nicht gerade mit den Cleats) dann sieht deine Brücke auch noch nach Jahren wie neu aus.
 
Beiträge
511
Ort
Reckenfeld
Velomobil
DF XL
Huhu,
Also Brücke ist stabil kommt halt auf den Schuh an ob der cleat ausschaut oder nicht. Und der kettentunnel setzt später auf als die Fußhubbel. Und wenn dann so das dir Folie kaum Hilft.. eventuell mit Einlage alla Milan also Alustreifen mit Folie Fixiert.

Marcel
 
Oben