Brevet H-B-K 2018

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von Mario, 19.02.2018.

  1. jostein

    jostein

    Beiträge:
    1.431
    @Sturmvogel ist grade in Lindern eingecheckt, gut so. Wir haben uns hier wohl knapp ver passt. Ich übernachte hier in der Nähe auf dem Rückweg und bin bis Lindern den Track zurück gefahren. Habe @speedmanager nach seinem Aufstieg bei Escheburg getroffen und konnte einem Asiaten in Verden noch den richtigen Kreiselausgang weisen.

    Hier sind ordentliche Sturmböen aufgekommen - für die HBKler von hinten und ich hatte jede Menge Dreck im Gesicht.

    @milkiwei , Eure fürsorgliche Betreuung in Rösrath hat bleibenden Eindruck bis ins Ziel hinterlassen, wurde mehrfach berichtet ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2018
    nerudus, Sturmvogel, bike_slow und 4 anderen gefällt das.
  2. milkiwei

    milkiwei

    Beiträge:
    361
    Alben:
    2
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    DANKE!!! (y) Gebe ich gerne an unser Team weiter.
     
    Sturmvogel gefällt das.
  3. jostein

    jostein

    Beiträge:
    1.431
    Der Bekloppteste unter all den Bekloppten (im positiven Sinne) ist für mich @flensboards, der sich mangels VM dann doch ohne Breveterfahrung auf ein nicht optimiertes Rennrad setzt und losheizt. Am Vorabend wirkte er etwas einsilbig - auch unter dem frischen Eindruck der veröffentlichten Tonspur, einem Gespräch zw. AndreaO und Burkhard über HBK und seine topologischen Herausforderungen. Umsomehr freut mich sein Erfolg.

    Platz 2 teilen sich die Velomobilisten @Guzzi , @Radfahrer und @Bergschnecke , die das bei dem Wetter unter der Haube angegangen sind. Ob erstere sie vielleicht für die Runde Sauerland-BergischesLand in Messinghausen gelassen haben, konnte ich nicht erkennen, als wir uns Mo gegen 1 Uhr früh bei Messinghausen begegnet sind.

    Und auch Gert aus NL im schwarzen VeloQuattro schlägt sich tapfer, ist in Nauen als erster gestartet und war jetzt kurz vor @Sturmvogel in Lindern. Er kennt die Tour schon, ist sie vor 4 Jahren im schwarzen Quest gefahren.

    Auch wurde berichtet, dass der taiwanesische Betreuerstab zu Massagezwecken umgebaute Bohrmaschinen einsetzt hat - zur hellen Freude im Schlafsaal. Die Maschinen wurden dann verbannt. Taiwanesen könnten auch leise Maschinen konstruieren.
     
  4. mark of sky

    mark of sky

    Beiträge:
    17
    Ort:
    73433 Aalen
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet

    Beide Brevet Fahre sind Gestern gut im Ziel in Hamburg Angekommenen. Ich war der mit dem Eigenbau
    --- Beitrag zusammengeführt, 08.08.2018 ---
     
    Sturmvogel, bike_slow, Axel-H und 3 anderen gefällt das.
  5. mark of sky

    mark of sky

    Beiträge:
    17
    Ort:
    73433 Aalen
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Das ist bei der Elektro Mechatronic Massage made in Taiwan
     

    Anhänge:

  6. Jedrik

    Jedrik

    Beiträge:
    1.553
    Alben:
    5
    Ort:
    Bonn
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    Eigenbau
    Auch Dir und Deinem Kollegen einen herzlichen Glückwunsch.

    Der Teilnehmerliste nach ist noch ein Berliner unterwegs, den ich 2012 auf einem Toxy ZR kennengelernt habe (wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt)?
    --- Beitrag zusammengeführt, 08.08.2018 ---
    Streiche Quest, setze Strada. ;)

    Wenn ich das richtig erfasst habe, hat er kurz vor dem Start noch den Rahmen aus dem neuen QV seiner Lebensgefährtin in sein QV gebaut, weil sein Rahmen gebrochen war. Und dann ist dieser ihm bei HBK wieder gebrochen. Bild auf Twitter
     
    dooxie gefällt das.
  7. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.682
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Nö. Es wurden zwar Portemonnaies und gerne auch Trinkflaschen vergessen, aber Hauben nicht ...
     
  8. obelix

    obelix

    Beiträge:
    1.315
    Ort:
    57413 Finnentrop
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hallo @mark of sky

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden und allen die so etwas (für mich unwahrscheinliches) leisten!!

    Und zusätzlich diese Hitze!!

    MfG Roland

    P.S. Ich würde gerne erfahren wieviel Kilometer und wieviel Stunden? Wenn ich zu neugierig bin? Dann trotzdem DANKE!
     
  9. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.895
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Bin um 17:00 auch wieder gut zu Hause angekommen. Kurz vor der Abfahrt um 10:00 in HH kam gerade @speedmanager rein. Auch @jostein konnte ich heute morgen noch verabschieden, obwohl er sich still und leise verpieseln wollte. Ich war heute morgen (bzw. in der späten Nacht) überrascht, sein DF noch im Gang der Turnhalle stehen zu sehen, obwohl er schon Montag Abend wieder in HH war.
    Genau, auch auf der Königsetappe Messinghausen-Hoffnungsthal-Messinghausen (über 22h für 360km :eek:) mit Haube gefahren. Ich konnte sie an den Anstiegen aber nach vorne ablegen (mit Magneten gesichert) und im Doppel-Manta hochkurbeln. Die Sonne knallte aber so unangenehm von oben, daß ich sie ab 20km/h ganz schnell wieder aufgesetzt habe. Bin fast immer mit komplett offenen Visier gefahren. Ich war aber doch ganz froh, die Haube dabei gehabt zu haben, da wir mehr in der Nacht gefahren sind als geplant und ohne Haube wäre mir das zu frisch geworden. Gestern fand ich die Temperaturen aber noch schlimmer. Kurz vor Lindern zeigte ein "Sparkassen-Uhren-Thermometer" am Wegesrand 41° an. Da war der Service von @Radwunschmeister in Lindern genial, der uns, noch bevor aussteigen konnten, mit einer Sprühflasche in Wassernebel gehüllt hat (y).

    So zwischen den ganz schnellen Jungs, wie @jostein und den RR, die fast ohne Schlaf gefahren sind, und den normal schnellen Teilnehmern zu sein, hatte auch Vorteile. An jeder Kontrollstelle waren wir bei der Ankunft fast die einzigen Teilnehmer (Duschen immer frei und freie Bett- und Steckdosenwahl) und wurden von vorne bis hinten bemuttert (y). In Lindern durften wir erst nach dem 5. Gang (Eintopf, Linsen-Salat, Milchreis, frisches Obst, Eis) wieder gehen. Die Waffeln und Eierkuchen habe ich dann aber doch dankend abgelehnt... Leider hatten die Linsen bei mir eine gewisse Wirkung, die zu etwas Unmut bei @Radfahrer in den Pausen führte :whistle:.

    @mulb mit Troytec

    @Bergschnecke: ich hoffe, dir geht es wieder besser. Blöd gelaufen... :( Dabei ist rückwärts essen doch ab und zu meine Spezialität ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2018
  10. Bergschnecke

    Bergschnecke

    Beiträge:
    312
    Ort:
    30952 Ronnenberg-Weetzen
    Velomobil:
    Milan SL
    Trike:
    ICE Sprint
    Bei mir ist alles wieder im Lot, danke. Ich wollte dir ein wenig nacheifern, nur brauchte ich dazu keine Bananenmilch, sondern Couscous.

    Ansonsten war die Entscheidung mit Haube aber ohne Trikot zu fahren für mich richtig. Trotzdem haben die Zeiten mit hochgestellter Haube gereicht für einen leichten Sonnenbrand. Nur der Pulsgurt hat einen eleganten weißen Streifen hinterlassen. Genervt hat das Brennen der Sonnenstrahlung und die Blendung durch die tiefstehende Sonne am Abend.
     
    Sturmvogel, dooxie, tomacino und 5 anderen gefällt das.
  11. Jedrik

    Jedrik

    Beiträge:
    1.553
    Alben:
    5
    Ort:
    Bonn
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    Eigenbau
    @Sturmvogel und @mulb (und Gerd in seinem QV) sind heute Nacht auch im Ziel angekommen, herzlichen Glückwunsch.

    Allen Teilnehmern meine Hochachtung. Ich bin schon gar davon, dass ich hier zuhause bei den Wetterbedingungen rumgesessen und schlafarme Nächte im eigenen Bett verbracht habe und Ihr fahrt dabei über 1500 Kilometer in unter fünf Tagen oder doch eine Leistung, die das ermöglicht hätte, bis es nicht mehr ging. Wahnsinn.
     
    kgebinger, nerudus, Sturmvogel und 7 anderen gefällt das.
  12. norfiets

    norfiets

    Beiträge:
    284
    Ort:
    48301 Nottuln
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Jungs, meinen großen Respekt an alle, die bei den Temperaturen durchgefahren sind. Insbesondere die VM Teilnehmer. Die "Schwitzkisten" haben ihren Namen nicht umsonst. @Guzzi und @Sturmvogel super Leistung. Meinen Hut ziehe ich vor @jostein und natürlich vor @Bergschnecke für seine Entscheidung zur Aufgabe.
     
    Sturmvogel, obelix, Mario und 2 anderen gefällt das.
  13. AndreaO

    AndreaO

    Beiträge:
    48
    Ort:
    22081 Hamburg
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Nein, nein das war nur ein Test zum Scannen der Durchfahrtzeiten
     
  14. AndreaO

    AndreaO

    Beiträge:
    48
    Ort:
    22081 Hamburg
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Ich hoffe, Du hast dich inzwischen erholt und strampelst wieder glücklich in deinem Milan.
     
    Bergschnecke gefällt das.
  15. AndreaO

    AndreaO

    Beiträge:
    48
    Ort:
    22081 Hamburg
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    @heisseiliger
    Vorgestern nachmittag haben Björn und ich die Taschen der TN in Grosshansdorf abgeliefert. Trotz einer Nacht im eigenen Bett komme ich nur langsam gedanklich wieder zuhause an. So eine Super-Brevet ist nicht nur für die TN sondern auch den Helfern ein Ausnahmezustand mit wenig Schlaf und viel Beschäftigung.
    Vielen Dank nochmal für Deine Unterstützung zur ersten Durchfahrt in Messinghausen. Ohne dich wäre es sicher deutlich schwieriger geworden alle Teilnehmer zügig zu versorgen.
     
    Sturmvogel gefällt das.
  16. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.682
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi Andrea,
    oha, offenbar ist noch ein bisschen Tagesrhythmisierung in Gang bei Dir, wenn man den Zeitpunkt Deines Beitrags liest.
    Nun, es hat ja auch Spaß gemacht zu helfen. Nur kam ich mir ein bisschen seltsam vor unter all diesen Kilometermonstern ... mit gerade mal 300km als persönliche Weitestleistung. Naja, vielleicht schaffe ich ja doch irgendwann mal den Einstieg in das Brevetleben ... hatte ja auf Kooperation mit @waddel gehofft, aber das wird wohl nix?
    @all: helft ruhig mal bei Brevets mit, für mich war es das erste, aber wohl nicht letzte Mal.
     
    Krümi, obelix, tjs und 10 anderen gefällt das.
  17. mark of sky

    mark of sky

    Beiträge:
    17
    Ort:
    73433 Aalen
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Also ein paar Fakten
    Distanz: 1.489,62km (mein Garmin zeichnet nur alle 50 Meter auf und hatte ein paar Aussetzer; denke es waren schon knapp über 1500Km )Bewegungszeit: 58:16:07 ; Verstrichene Zeit 85:21:53
    Max: 80,3km/h
    Durchschnitt in Bewegung Geschwindigkeit: 25,6km/h

    Bin auch bei Strava Alias "Liegender Hannes"
     
  18. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    1.951
    Alben:
    2
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus Johannes,
    hier steht was von 1527 km.

    Zu Deinem fahrbaren Untersatz: Du verkaufst Dein Cruzbike ja wieder und fährst jetzt einen Eigenbau.
    Gibt es Bilder davon? Was ist an dem Eigenbau anders, bzw. besser?
    Was hat Dir an dem Cruzbike nicht gefallen und dazu geführt selbst eine Liege zu bauen?

    Gruß
    Felix

    PS: Du bist ja sehr zügig durchgekommen(y), Deine Zeiten entsprechen ungefähr meinen von P-B-P 2007. 2010 bin ich bedeutend länger unterwegs gewesen und habe die Zeit (125 Stunden?) voll ausgeschöpft. Ich habe aber auch relativ lange Pausen gemacht, hatte eine zerbröselnde Hinterradfelge und glücklicherweise von @MEX ein Ersatzhinterrad an die Strecke gebracht bekommen(y), was eben schon etwas Zeit gekostet hat. Und zwischen Messinghausen - Köln -Messinghausen war es sehr feucht und kalt (8 oder 10°C) - ein Wetter zum abgewöhnen.
     
  19. obelix

    obelix

    Beiträge:
    1.315
    Ort:
    57413 Finnentrop
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hallo mark of sky

    Danke für die Info's!! Was soll einer der als längste Strecke Finnentrop - Winterberg - Finnentrop (ca. 140km) gefahren ist, mit einem UP-right. Jahrzente Vergangenheit, leider.

    Da bleibt mir nur ein Kommentar, natürlich gilt der für alle die so etwas fahren-- SUPERKALIFRAGILISTISCHEXPIALIGORISCH:):)

    Ich wünsche weiterhin allesalles gute!!

    MfG Roland
     
  20. Archetyp

    Archetyp

    Beiträge:
    688
    Alben:
    2
    Ort:
    33602 Bielefeld
    Velomobil:
    Orca
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Neben "Dihydrogenmonoxid" ist das schon ein lebenswichtiges Wort.
     
    obelix gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden