GoOne Evo-R und seine Vorfahren

Beiträge
194
auf den Bilden der beiden Evos sind mir noch nie irgendwelche Luftaustritte aufgefallen
Mit Luftaustritt meine ich einen Spalt geöffnete Haube, ausgebaute Seitenscheiben oder auch im Bereich des Hinterrades an der Unterseite entsprechende Öffnungen, die ein ausströmen der Luft begünstigen. Die Lösung von Dynamik mit einer gekürzten Haube bringt sicher auch etwas, wobei ich bei einem ähnlichen Aufbau feststellen musste, das in meinem Velo damit auch gern die Luft zirkulierte.

Mit der von mir beschriebenen Luftschaufel ist bei niedrigen Temperaturen schön zu beobachten, wie die ausgeatmete Luft direkt aus dem gegenüberliegenden Fenster hinauszieht, ohne im Fahrzeug zu zirkulieren. Das half schon viel. Mit Nacaduct in der Haube reichte es, die Haube einen Spalt offen stehen zu lassen. Der Effekt war ähnlich...

Mit etwas probieren stellten sich schnell Verbesserungen ein, es gibt aber auch Tage da fahre ich lieber mit Liegerad, Mounti, Renner oder Fatbike. Niemand fährt doch jeden Tag mit dem Lambo.

Schliesslich geht es doch beim Velomobil ums Radfahren und ein wunderschönes Hobby, das auch noch die Umwelt schont und echt fit hält. Vom Spass ganz zu schweigen. Darauf sollten uns doch konstruktive Nuancen und Details nicht die Sicht versperren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.485
Mit der von mir beschriebenen Luftschaufel ist bei niedrigen Temperaturen schön zu beobachten, wie die ausgeatmete Luft direkt aus dem gegenüberliegenden Fenster hinauszieht, ohne im Fahrzeug zu zirkulieren. Das half schon viel. Mit Nacaduct in der Haube reichte es, die Haube einen Spalt offen stehen zu lassen. Der Effekt war ähnlich...
Die Frage ist dann aber schon, ob die Luft dann verwirbelt oder sich laminar anlegen kann, besonders bei den Evos. Die großen Austrittsöffnungen im 2 oder in besonders DDs 3 verkleinern übrigens auch die Heckfläche merklich. Es wäre spannend zu untersuchen, ob und wie sich das auf die Aerodynamik auswirkt.

In meinem Rad fand ich es unerträglich, wenn das Verdeck geschlossen war, sogar an eher kühlen Tagen. Es ging gar nicht anders, als das Verdeck einen Spalt zu öffnen.
 
Beiträge
194
In meinem Rad fand ich es unerträglich, wenn das Verdeck geschlossen war, sogar an eher kühlen Tagen. Es ging gar nicht anders, als das Verdeck einen Spalt zu öffnen.
Hast du es verkauft?
Die Luftschaufel leitet nur verhältnismässig wenig Luft weiter. In der Geschwindigkeit macht es keinen Unterschied, ob diese ausgefahren oder eingeklappt ist. ähnlich dem Luftwiderstand eines Aussenspiegels.
 
Beiträge
8.138
Da läuft irgend etwas schief, das ist bei mir keinesfalls so. In der Regel ist der Beschlag der Scheibe überhaupt kein Thema bei meinen Go-One wenn technisch alles passt. Es gibt natürlich Wetterverhältnisse, die einen Beschlag begünstigen können.
Du hast das neue Evo-R oder?
Gibt es im Forum irgendwo Bilder von der Zuluft-Situation - sowohl von vorn als auch vom Ventilator.

Ansonsten hat das hx-Diagramm wohl große Bedeutung.
 
Beiträge
194
Nö. Ich fahre immer noch gerne damit herum. Sogar lieber als ich dran herumschraube. Mit dem halben Dach und mit den von unten teilweise abgeklebten Radkästen.
Cool.
Ach, zum Thema Fusslöcher ist mir noch etwas eingefallen. Mit einfachen Mitteln eine abnehmbare Fusslochabdeckung bauen.
Glaube das war mal ein Thema bei Dir.
So gehts...
Ein geeignet grosses 1cm starkes Holzbrettchen von innen auf ein Fussloch legen, und dann von unten mit einem Bleistift die genaue Kontur eines Fussloches auf dem Holz anzeichnen. Dann entlang der Zeichnung das Holzbrettchen ausschneiden. übrig bleibt ein Rahmen mit der exakten Kontur der etwa 2cm grösser als das Fussloch ist. Nun eine ca. 1mm Kunststoffscheibe aus dem Baumarkt gleichgroß ausschneiden und mit Panzertape auf das Holzbrett heften. Jetzt mit einem Heissluftfön die Scheibe in der Mitte des Holzes aufwärmen und mit einem Lappen und kreisender Bewegung eine Einbuchtung in der Grösse des Fussloches formen. Wenn alles fertig ist bleibt eine Kunststoffscheibe, die man mit Klett von innen auf das Fussloch legt, sie hält fast von alleine. Die Ausformung nach unten ist ausreichend tief dass die Schuhe nicht mehr am Veloboden schleifen. Wenn es zu heiß ist dann einfach die Abdeckung wieder abnehmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
194
Du hast das neue Evo-R oder?
Gibt es im Forum irgendwo Bilder von der Zuluft-Situation - sowohl von vorn als auch vom Ventilator.
ja, Bilder der Zugluft kenne ich keine.
Wenn du die feuchte Luft zügig aus dem Velomobil hinaus bringst gibt es auch nichts was Beschlag auslösen kann.
Den Luftwirbel vor der Nase stören, am besten mit einseitiger Zuluft.
Ah, und immer ein Stück Kleidung weniger tragen, als im Freien. (wenn möglich)
 
Beiträge
248
D.h. wenn man dort die hinteren Propeller anschaltet, bekommt man gleichzeitig Vorschub wie bei einem Propellerflugzeug. Und beim Ausschalten der Motoren drehen sich die Propeller beim Fahren auch mit und laden den Akku. :rolleyes:
 
Beiträge
248
@radeldoedel Das mit dem Blinker ist genial, weil der grosse Spalt an der Haube gleich abgedeckt wird. Ich habe bei mir auch die Schürze innen mit einem überlappendem Alustreifen angeklettet, um die Schraubenoptik aussen zu vermeiden. Die Aussenspiegel sind bei mir innen in der Haube montiert, um auch die Aerodynamik nicht zu stören, das reicht für ausreichenden Rückblick.
 
Oben