Glanzstücke der Schweizer Liegeradbaukunst

Beiträge
1.395
In diesem Thread soll der Fokus auf den Erzeugnissen der Schweizer Liegeradszene liegen.

Egal ob es sich um Carbonkunstwerke (wie Birk Comet, Merlin, Peregrin) oder filigrane Stahlbauten (wie Fateba, Pegasus, Roadin) oder auch nur entsprechende Kombonenten wie einen Heckkoffer oder Lenker handelt, hier sind eure schönsten Bilder der Schweizer Liegeradbaukunst gefragt.
Bilder von Rennen, dem Alltag oder aus der Werkstatt.

Ich bin gespannt, was ihr zu bieten habt und freue mich auf viele schöne Bilder!

Ich bitte darum sich in diesem Thread auf die entsprechenden Bilder (inkl kurzer Beschreibungen) zu konzentrieren und OT-Kommentare auf ein Minimum zu beschränken.

Danke Gruss Spaceballs
 

Elmi

gewerblich
Beiträge
2.383
Feinstes schweizer Tripple. Schade dass Regula mit ihrem blauen Birk nicht auch noch mit drauf ist.
Du erinnerst Dich vielleicht noch daran wann und wo das war. Ein verkleideter italienischer Einspurer und belgischer Dreispurer waren auch dabei.
 

Anhänge

  • DSCF0664.JPG
    DSCF0664.JPG
    151,8 KB · Aufrufe: 927
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
598
Zwei Fragen: Warum ist an ihrem Rad vorne der dickerer Reifen montiert? Schlägt die Kette nicht auf die Schwinge (kein Leitrohr im Zugtrum)?

Häns
 
Beiträge
734
Ja, ja, Troytec ist (hoffentlich nur !) mal kurz weg und schon kommen die Eidgenossen
mit Ihren wunderschönen Radln um die Ecke.

Immer auf das Aua!:mad:

Liebe Grüße aus Aachen,
Uwe
 
Beiträge
1.395
Feinstes schweizer Tripple. Schade dass Regula mit ihrem blauen Birk nicht auch noch mit drauf ist.
Hallo Elmi, Rosmarie nicht Regula... Ich erinnere mich gut daran, damals war ich mit der Speedmachine hinten im Feld unterwegs und sehr stolz in der Stunde über 35 kmh geschaft zu haben und träumte davon auch mal ein Birk zu haben...
Hier das blaue Birk und ein Merlin noch dazu, beides von der WM in Monza
 

Anhänge

  • propulsione umana-262-1.jpg
    propulsione umana-262-1.jpg
    151,9 KB · Aufrufe: 920
  • propulsione umana-261-1.jpg
    propulsione umana-261-1.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 943
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.395
Zwei Fragen: Warum ist an ihrem Rad vorne der dickerer Reifen montiert? Schlägt die Kette nicht auf die Schwinge (kein Leitrohr im Zugtrum)?
War Plattenbedingt, hatte einfach nichts anderes zur Hand und etwas Faulheit, sprich nicht die Zeit vorne / hinten zu wechseln. Normal habe ich aber 2 gleiche Reifen drauf.
Rein fahrtechnisch war aber kein grosser Unterscheid zu 2 x MRacer oder 2x KJ zu bemerken, bloss die Lebensdauer der KJ war immer enttäuschend, egal ob hinte oder vorne...
Schläge auf die Schwinge machen sich nicht negativ bemerkbar, an den heiklen Stellen ist eine Schutzfolie unterlegt um die Schwinge zu schützen. Grosse Abnutzungen habe ich bisher nicht entdeckt dort, bloss Kettenschmiere...
 
Beiträge
1.395
Auf dem ersten Bild sieht man übrigens 3 "Swiss-Made" Racer:
Vorne weg ein F40 (Ausländer:ROFLMAO:) gefolgt vom Merlin High Racer, einem wahren Kunstwerk, man betrachte z.B. den Lenker, dann ein Birk Comet und am Schluss ein Peregrin
 
Beiträge
1.395
Noch zwei Cometen...
Man beachte die verschiedenen Heckaufsätze und das neckische Carbonvorderrad, eben falls Swiss Made in Rapperswil...
 

Anhänge

  • JPM-redim-125_1.JPG
    JPM-redim-125_1.JPG
    226,7 KB · Aufrufe: 832
  • WK Saône-8263.jpg
    WK Saône-8263.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 804
Beiträge
1.395
Und noch ein Comet in voller Schale quasi: das Peregrin on a Birk
Ja wenn ich das nötige Kleingeld zur freien Verfügung hätte...:cry:
 

Anhänge

  • IMG_10712566070548.jpeg
    IMG_10712566070548.jpeg
    67,9 KB · Aufrufe: 635
  • IMG_4385837036151.jpeg
    IMG_4385837036151.jpeg
    95,6 KB · Aufrufe: 669
  • IMG_7352496490467.jpeg
    IMG_7352496490467.jpeg
    125,2 KB · Aufrufe: 665
Beiträge
51
The old and the new (Swiss).
old%20and%20new.jpg
 
Beiträge
1.395
Hi Stix
Some (more) pictures of your carbon wonder would be a high light of this thread.
Your PoB is a high light of Jürg Birkenstocks creations. More sophisticated than the normal Comet or the Butterfly.
Additional pictures in this thread and a update on your experiences the PoB Thread would be really appriciated.
I still hope that someday there will be a second PoB made by Jürg in Switzerland.
Regards Andi
 
Beiträge
1.395
Wanderfalken (Peregrins) sind ja meist eher Einzelgänger oder manchmal auch in Paaren anzutreffen.
Kein Wunder bei einem Bestand von aktuell bloss 13 (?) Exemplaren in der Schweiz.
Die Population soll aber langsam aber stetig am Wachsen sein, es wird auf einen ansehlichen Bruterfolg auch dieses Jahr gehofft.
Manchmal sind auch grössere Gruppen anzutreffen, z.b. im Frühling (Speckweg) oder im Herbst (FB-Herbstour) bei Ausflügen nach Süden.
Der Radius der Wanderfalken auf diesen gemeinsamen Unternehmungen kann beträchtlich sein.
Letztes Jahr gelangen mir diese Aufnahmen von 4 Exemplaren in unmitelbarer Nähe des einzigen bekannten Brutplatzes in Rapperswil;)
Frei nach Robert Lembke: „Welches Schweinderl hätten S’ denn gern?“
 

Anhänge

  • IMG_0792.jpg
    IMG_0792.jpg
    618 KB · Aufrufe: 683
  • IMG_0809.jpg
    IMG_0809.jpg
    493,7 KB · Aufrufe: 690
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.781
Noch zwei Cometen...
Man beachte die verschiedenen Heckaufsätze und das neckische Carbonvorderrad, eben falls Swiss Made in Rapperswil...
wunderschöne Räder...
wie siehts da eigentlich mit Windanfälligkeit aus ?

ich hab schon mit Radscheibe vorne bei meinem Fujin bei böigem Wind bergab das eine oder andere Aha-Erlebnis gehabt

mit dem großen Heckkoffer + Radscheiben dieser Cometen (?)
wie fährt sich das?
 
Beiträge
1.395
Zur Windanfälligkeit: Ist schon bemerkbar aber relativ gutmütig und kontrollierbar.

Starke Seitenböen oder Wirbelschleppen überholender Lastwagen sind schon deutlich spürbar.
Bei Sturm wäre ich vorsichtig, normale Konditionen meist kein Problem.
Echte Probleme hatte ich persöhnlich erst einmal bei einem auziehenden Gewittersturm mit sehr starken Böen senkrecht zur Fahrtrichtung.
Mit grosser Vorsicht, viel Schweiss und etwas Glück kam ich aber gut nach Hause vor dem Gewitter:D. Bei diesen Bedingungen wäre aber auch ein Rad ohne Verkleidung am Limit!

Ist spannend zu sehen wie sich je nach Aufbau das Verhalten ändert. Nur mit Heck (problemlos / gutmütig), mit Heck und Heckaufsatz (schon etwas anfälliger aber auch nochmals schneller), mit Heck, Aufsatz und Radscheibe vorne (etwa gleich wie nur mit Heck und Aufsatz), plus Aerohelm Birk (nochmals minimal anfälliger, deutlich weniger strassenverkehrstauglich, aber geht ab wie ne Rakette, ist ja auch der Renntrimm)etc.
 
Oben