Gestatten...

Beiträge
130
Ort
Dänemark
Velomobil
Strada
Ein sehr grosses aber tolles Projekt... Respect !

Ich finde deine materialwahl sehr spannend und die design sehr gelungen. Eine sehr elegantes design finde Ich.
Zum beispiel die kleinigkeiten wie das spiegel-arms ist eine sehr schöns design

Viel Glück beim Abschluss des Projekts. Ich bin sicher, Du solltes es auch stabil fahren machen

Ich kan nicht waten zu sehen wen du Rücklichter und Bremslichter einbaut. Konte villeicht so aussehen mit COB-led lichter oder matieret akryl mit ledstribes unter:

bremslight.png


Mfg
Kjeld ;)
 
Beiträge
130
Ort
Dänemark
Velomobil
Strada
...und Wenn die Kabine vollständig geschlossen ist, kann es vorteilhaft sein, Leitraens guten Lüftungskanal zum das Hauptvisier hinaus zu emulieren, da sonst Probleme mit dem Tau auftreten will
Mfg Kjeld:unsure:
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Ein sehr grosses aber tolles Projekt... Respect !

Ich finde deine materialwahl sehr spannend und die design sehr gelungen. Eine sehr elegantes design finde Ich.
Zum beispiel die kleinigkeiten wie das spiegel-arms ist eine sehr schöns design

Viel Glück beim Abschluss des Projekts. Ich bin sicher, Du solltes es auch stabil fahren machen

Ich kan nicht waten zu sehen wen du Rücklichter und Bremslichter einbaut. Konte villeicht so aussehen mit COB-led lichter oder matieret akryl mit ledstribes unter:


Mfg
Kjeld ;)
Danke für das Kompliment :)

Ich habe tatsächlich noch keine Bilder der Rückleuchten gepostet.
 

Anhänge

Beiträge
2.265
Velomobil
DF
Cool, ist das jetzt der Blinker oder das Rücklicht oder beides? Sehe ich irgendwie schlecht. Bin gespannt auf erste Nacht-Video davon. (y)
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Das auf dem Bild ist der Blinker.
Wenn alles klappt, wird das ziemlich elegant.
Ein ehemaliger Arbeitskollege meines Vaters ist gerade dabei, die Elektronik dafür zu layouten. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank dafür !(y)
Im Normalbetrieb ist der komplette Balken durchgehend rotes Rücklicht. Wenn der Blinker gesetzt wird, geht an dem entsprechenden äußeren Bereich das Rücklicht aus und der RGB-Stripe blinkt orange. In der Mitte bleibt ein Bereich von etwa 300mm für Rück- und Bremslicht immer erhalten. Das Bremslicht wird über einen Beschleunigungssensor gesteuert.
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
...und Wenn die Kabine vollständig geschlossen ist, kann es vorteilhaft sein, Leitraens guten Lüftungskanal zum das Hauptvisier hinaus zu emulieren, da sonst Probleme mit dem Tau auftreten will
Mfg Kjeld:unsure:
Das habe ich bei der Probefahrt bereits festgestellt. Vielleicht reicht ein Prozessor-Lüfter unter dem Sichtbereich. Das muss ich noch ausprobieren.
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Hier ein kurzes Update.
Inzwischen ist eine weitere Probefahrt äußerst positiv verlaufen. Das Problem mit der Lenkung hat sich durch die Änderung der Geometrie komplett in Wohlgefallen aufgelöst. bei 40km/h kann man mittlerweile völlig problemlos freihändig fahren. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, ich bin sehr zufrieden. Auch das Problem mit der zu weichen Schwinge konnte ich durch eine überarbeitete Achse ganz gut entschärfen.
Mittlerweile bin ich dabei, alles wieder zu zerlegen um die Karosse fertig zu verschleifen, zu epoxieren und zu Lackieren.
In den Epoxihärtephasen mache ich mir nun Gedanken über die Motorisierung.
Auf meiner Pendelstrecke von 2x27km habe ich einen Höhenunterschied von etwa 200 bzw auf dem Rückweg 300hm mit maximal 8% Steigung.
Ich habe mich auf dem Motorenmarkt ein wenig umgesehen und dieser scheint recht interessant zu sein.
Was haltet Ihr davon und ist es vernünftig, gleich ein ganzes Paket mit Akku zu ordern ?
Was ich noch nicht ganz verstanden habe: Wie funktioniert die Drehmomentabstützung bei Nabenmotoren ?
Ist es tatsächlich so, dass die ganze Kraft auf das Langloch im Ausfallende geht ?
Wäre es nicht viel sinnvoller eine kleine Drehmomentstütze direkt mit der Schwinge zu verbinden ?

Grüße
Basti
 
Beiträge
1.085
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Hallo Basti,
ich hatte mir mal ein UP mit einem Elfei- Kit zum Pedelec umgebaut. Lief gut. Da meine Pendelstrecke sehr „holprig“ war, bin ich irgendwann auf ein Fully MTB (ohne Motor) umgestiegen. Das Kit brauche ich nicht mehr. Würde ich günstig abgeben. Bei Interesse PN an mich.
Rodge
 
Beiträge
2.025
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Was ich noch nicht ganz verstanden habe: Wie funktioniert die Drehmomentabstützung bei Nabenmotoren ?
Ist es tatsächlich so, dass die ganze Kraft auf das Langloch im Ausfallende geht ?
Wäre es nicht viel sinnvoller eine kleine Drehmomentstütze direkt mit der Schwinge zu verbinden ?
Hallo Basti, naja, nicht die GANZE Kraft geht diesen Weg...
Man unterscheidet ja kraftschlüssige und formschlüssige Verbindungen.
Und eigentlich wird das Laufrad bei einem Up ja über die Achse mit Muttern/Schraube/Schnellspanner kraftschlüssig eingespannt, wobei sie vermutlich bei sehr starken Schlägen (Bordsteinkante, Schlagloch...) auch mal nach oben oder hinten "wandern" würde - in diesen Richtungen ist sie dann aber "formschlüssig abgesichert".

Ähnlich kann man sich das wohl bei der Drehmomentabstützung bei den Nabenschaltungen vorstellen:
Je nachdem wie gut das Rad angeschraubt ist, welcher Gang eingelegt ist und mit welcher Kraft getreten wird ist die Abstützung überflüssig - aber eben nicht zwangsläufig unter allen Bedingungen.

Zum letzten Satz:
Schau mal bei Rohloff - da gibt es verschieden Drehmomentstützen.
Eine stützt sich z.B. im (dafür eigents verlängerten und ausgelegten) Schlitz des Ausfallendes ab in die auch das Rad gesteckt wird, eine ist ein bestimmt 20 cm langer Hebel, insbesondere gedacht zur nachträglichen Montage...

Die Shimaon Alfine Achtgang stützt sich meines Wissens nur über Verzahnungen auf den axialen Flächen gegen das Ausfallende ab und hat kleine "Nasen" die in den Schlitz der Ausfallenden greifen, die aber vom Hebel und der Fläche her kaum der Rede wert sind.

Da gibt es also viele Herangehensweisen, auch je nach Drehmoment.
Aber je länger der Hebel, desto geringer die Lastspitzen....

Grüsse
Oliver
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Ja, verstehe ich.:) War wirklich spät.
Vermutlich ist bei einem Motor, der zusätzlich maximal 500W liefert, das Stützmoment auch deutlich geringer als bei einer Nabenschaltung in die ich im Peak vielleicht auch mal 1KW reintreten kann.
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Toll(y) Da mein absoluter Favorit irgendwie scheinbar nie gefertigt wird, ist Dein VM schon mächtig nah dran an meinen Idealbild von VM.
Um es kurz zu machen: ab wann gehst Du in Serie?;)
Danke für die netten Worte Uli.
Leider habe ich weder Zeit, noch die Erfahrung zum Bau einer Ur-Form und schon gar nicht zur Serienproduktion, aber manchmal, wenn ich so gemütlich im Wald vor mich hin radele, träume ich schon davon, einen Strampelanzug Mark II in Kleinserie zu fertigen und unters Volk zu bringen.
Es war auch bei der Entwicklung des Vehikels ein Gedanke, der unterschwellig immer vorhanden war, die Akzeptanz von VMs in der breiten Masse zu fördern.
Irgendwo hilft es nicht viel, wenn eine Handvoll Idealisten in ihren fliegenden Kisten umeinander fährt und die Masse dennoch weiter mit ihren Blechschleudern die Atmosphäre vollrußt.
So wie ich mich zu Tode schämen würde, mich mit einem V8 zu setzen, so würden sich sicher viele KFZ-Fahrer schämen, in einem Tretauto zum Discounter zu fahren.
Wenn man über das Design, die Anmutung und Alltagstauglichkeit schafft, ein VM in der Gesellschaft ankommen zu lassen, wäre das meiner Meinung nach DIE Lösung für den Personennahverkehr.

Gruß
Basti
 
Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Hier mal wieder ein kleines Update.
Momentan bin ich auf der Arbeit sehr beschäftigt, sodass es recht langsam weitergeht.

Was mir etwas Bauchshmerzen bereitet hatte, war, die Fuge in die Kabinenhaube zu fräsen, sodass die Scheibe nachher bündig zur Karosse eingeklebt werden kann. Das war dann letzlich etwas friemelig, aber mit Hilfe einer gebastelten Führung aus Alu mit zwei kleinen Kugellagern und einem Handschleifer, den ich mir leihen konnte, hat es besser als erwartet geklappt.

Ansonsten ist das Epoxieren und Schleifen geraden vollem Gange und zu etwa 70% abgeschlossen.

DSC06068.JPGDSC06069.JPGDSC06070.JPGDSC06072.JPGDSC06074.JPGDSC06075.JPGi
 

Anhänge

Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Und weiter geht's.
Heute die zweite Epoxy-Schicht der rechten Seite sowie der Motorhaube verschliffen. Nun wartet das gute Stück auf seine Lackierung.
Ich habe im Netz nun schon mehrere Berichte über Rolllackierungen gelesen, die mehrfach aufgetragen, verschliffen (genau mein Fachgebiet :rolleyes:) und zuletzt poliert eine ähnlich gute Qualität wie eine Sprühlackierung bieten soll. Das wird vermutlich meine Vorgehensweise sein.
Hier noch ein paar Eindrücke vom momentanen Stand.
 

Anhänge

Beiträge
169
Ort
Geiselbach
Die Spiegel, die Du mir epfohlen hast, @bebauchterbiker, sind übrigens fantastisch gut.
3R Toter-Winkel-Spielgel. Wenn jemand sich selbst Spiegel bauen möchte, kann ich die absolut empfehlen. Echtes Glas, sauber verzugfreie Verkleinerung und eine tolle, selbstklebende Kugelkopfaufnahme mitgroßem Verstellbereich. Man könnte meinen, die wurden exakt zu diesem Zweck entwickelt. :D
 
Oben