gear7lover's neuer SL

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.177
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Ergebnisse vom Messen und Justieren:

Scheinwerfer ca. 6000cd (60BUM-Lux) bei 25% 2^6/256*1.5A=0.375A
Macht überschlägig 24000cd (240BUM-Lux) bei Vollgas. Nicht gemessen weil überm Messbereich.
Blinker tag und nacht 280cd bei 2^8/256*1A=1A
Rücklicht (nur nacht) 17cd pro Seite bei 2^3.3/256*1A=0.038A
Rücklicht während Hupen pro Seite ca. 350cd bei 2^8/256*1A=1A
Bremslicht tag ca. 350cd pro Seite bei 2^8/256*1A=1A
Bremslicht nacht 260cd pro Seite bei 2^7.4/256*1A=0.660A
Bremslicht nach Dimmphase pro Seite 85cd (=5*17cd) bei 2^5.9/256*1A=0.233A

Leider ist meine Beleuchtung schon veraltet. Mit (meiner bescheidenen) heutiger Technik könnte ich Blinker und Bremslicht auch bei Tag ans UNECE Limit jodeln.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.177
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Nahchtrag Einstellwerte: Licht an bei 110lx, licht aus bei 420lx (von oben)


Ich war ganz aufgeregt vor der ersten Fahrt. :):p:) Runde um's Dorf gefahren..
Noch ziemlich ungewohnt alles. Vermisse die Schläge gegen den Hinterkopf. Heckfederung :love:
Ohne Armstützen und ohne Schulterpolster hampel ich da drin herum. ToDo: Schulterpolster.
Sitz ohne Matte und erst noch bequem. Lenkung irgendwie anders. Ok ist ein Selbstbau-Panzer, die Geometrie ist nicht die gleiche wie bei meinem MK2. Anfängliche Schwergängigkeit am ehemaligen Tillerzapfen behoben, jetzt lenkt es ohne Losbrechmoment.
Kette ist hörbar auf den zahnlosen Rollen aber nicht aufdringlich. Bei rauhem Asphalt dröhnt der Radkasten hinten, aber auch nicht aufdringlich.
Rundumsicht fantastisch in der selbstgeschnitzten Panoramarekordhaube.
Blinker ganz intuitiv. Das Bedienprinzip mit dem 5-Wege-Taster hab ich im MK2 ja auch schon. Rückmeldung mit dem bipp bipp bipp hörbar aber unaufdringlich. Die grüne Statuslampe auf 20mA wär auch schon auffällig genug.
Tachobeleuchtung permanent, tag und nacht war eine gute Idee. Es ist pechschwarze Nacht in so einer Carbonkarosse mit Haube.
Beim gewohnten Griff zum Gasknopf im rechten Lenkerende fass ich immer nur auf den Lenkerenschalthebel. Kein Motor :eek:
Beschleunigt aber auch nicht schlecht. Ist halt deeeutlich leichter und irgendwie guter Halt in dem Sitz ohne Matte.
Und dann drüben im Tal Leinen los. Man rennt das Ding. Trotz leichtem Regen. Unglaublich!!1!!11 Dank 70er Kettenblatt kann ich bei 60 nochmal schalten. Bei 70 ganz relaxte Trittfrequenz. 80 auch noch dauerhaft tretbar. Vermutlich wird's bei 90 dann tret-hektisch, aber so schnell war ich nicht. Kein Gefälle. Wenn ich dann mal eingewöhnt bin fetzt das bestimmt noch mehr.
Beim Durchfahren der Unterführung dann "bipp". Wieso bipp? :unsure: Ahjetztja, die Lichtautomatik hat das Licht angemacht und ein paar Sekunden später wieder aus "biiiep". Klappt zuverlässig.
Im Kreisverkehr hinten weggeschmiert. Gekonnter Drift. Alles harmlos, wer kann, der kann.:cool: Erlkönig bei Nässe: grosses No-No. Gleich kommt mein geliebter wild run'r drauf. Vorne Pro One unauffällig.
Den Hügel hoch dann geschlumpft. Das mit dem Knopf muss ich noch üben, das ich nicht immer anhalten und suchen muss, siehst ja nix da drin, kannst nur fühlen wo er ist und so gefühlsecht sind eingeklickte Radschuhe dann auch nicht. Hei fantastisch! Endlich genügend kleine Gänge. Vorbei die Quälerei mit zu grossen Gängen. Mit 90RPM ganz flockig 6km/h 13% hoch. Könnt ich ewig machen. Gebt mir Pässe, keine Hügel. Und noch 3 Gänge in Reserve. Ganz ohne Gorilla. Knieschonend. Muss unbedingt dann mal den Balmberg von hinten probieren (400hm 25%). Erlkönig war am Limit, immer wieder durchgerutscht auf der nassen Strasse, obwohl der Asphalt eigentlich griffig ist. Der Gummi ist vermutlich steinhart, so alt wie der schon ist.
Wenn man berghoch die Haube 10cm anhebt kann man ganz vorzüglich durch den superbreiten Räderwerk'schen Nacaduct schauen. Hat gute Belüftung und ist immer noch aus dem Regen und der Sonne. To Do: Einhändig bedienbarer Haubenstopper auf 10cm.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.177
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Beim Reifenwechsel hinten die ganze Abklebung abmachen müssen. Da ist ein Meterfuffzig Klebeband verbaut bis nur noch das Rad rausschaut. Jetzt ist das Riesenloch wieder offen. Wahrscheinlich sollte ich morgens besser schauen ob die Katze nicht drin übernachtet hat. :ROFLMAO: @Kid Karacho Wann kommen die abnehmbaren Unterhosen?
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.177
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Vom Zuhause vergessen kommen da auch keine km drauf.
Ich liebe die Dinger: Ciclo CM2.11. Kein Bedienknopf. Nix fummeln müssen (aber auch nicht können). Batterie hält im MK2 seit Montage 2013 und bald 50000km. Put it and forget it. Tageskilometer und Durchschnitt stellen sich über Nacht selbst auf Null zurück.
 

Ich

Beiträge
2.838
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Die Lackierung ist schon schlechter als die Gelcoatvariante, oder? Also nicht so glatt wie eine Autolackierung.
 
Beiträge
1.925
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Du hast da schon ordentlich was auf die Beine gestellt.

Beitrag #749 Bild 2. sieht aus wie ein trauriger Blick mit langer Nase.

Hast Du hinten keine Löcher? Ohne ist doch langsamer.

Wenn Du mal ohne Strom basteln magst,
Ich wünsche mir eine abschließbare Haube.
 
Oben