Füße stillhalten?

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Beinehoch, 14.04.2018.

  1. Beinehoch

    Beinehoch

    Beiträge:
    15
    Moin,

    Ich lerne gerade Flevo. Tag 3, 200m geradeaus sind drin, Kurven macht das Flevo auch mit mir, kontrolliert geht anders. Außerdem den Muskelkater meines Lebens im Oberschenkel vom ständigen Stürze verhindern...

    Was ich mich frage: Kann man eigentlich beim Flevo die Füße stillhalten und rollen?
    Und - kann man sich aufrichten für z.B. Schulterblick?

    Patrick
     
  2. LiegeradPodgorica

    LiegeradPodgorica

    Beiträge:
    288
    Ort:
    Genf
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Trike:
    ICE Adventure
    ja!
    habe mal eine Tagestour mit einem Flevonauten gemacht, der konnte das
     
    rikschaprofi und welverwiesel gefällt das.
  3. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Erst Kurven lernen, dann geradeaus. Morgen großer Parkplatz!
    Heute noch Arnikatinktur und Pferdesalbe ;)
    Lies @arasca s Thread und die vielen anderen Berichte.
    Dehnen ist wichtig. Hände auf den Bauch, in die Ferne schauen, für die Richtung Wünsche formulieren :)
    Viel Erfolg, es fährt mit Dir, wohin es will...
    Gruß Krischan
     
  4. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    528
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Dann bist Du aber schon gut, bei mir hats deutlich länger gedauert.
     
  5. LiegeradPodgorica

    LiegeradPodgorica

    Beiträge:
    288
    Ort:
    Genf
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Trike:
    ICE Adventure
    kurz bevor ich 59 werde überlege ich, ob das eine angemessene Herausforderung wäre

    .... noch im Selbstzweifel gefangen....
     
    welverwiesel gefällt das.
  6. Archetyp

    Archetyp

    Beiträge:
    688
    Alben:
    2
    Ort:
    33602 Bielefeld
    Velomobil:
    Orca
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Wie wäre es mit dieser Variante wie auf der Cyclevision 2008 in Amsterdam-Sloten? Sieht doch ganz entspannt und meditativ aus beim Bahnrennen ...
    SCNR
    IMGP2734.jpg
     
    dooxie und Racertje gefällt das.
  7. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    @Archetyp: Schönes Foto. Ich hab da immer gehofft, beim Luftwiderstand was rausholen zu können, vielleicht hat's was gebracht, jedenfalls war ich ganz weit vorn in der Klasse der Knicklenker (und bei den Rädern mit Schutzblechen und Beleuchtung ;)).

    Zum Thema Rollen, Aufrichten und was sonst noch so alles geht, verweise ich immer wieder gerne auf meine Anregungen in diesem Video:

    Ich gehe davon aus, dass das nach einigen Jahren Flevobike mit etwas Lust am Experimentieren für fast jeden machbar sein dürfte.

    Gruß,
    Martin
     
    Sturmvogel, hogla, Felix und 2 anderen gefällt das.
  8. Beinehoch

    Beinehoch

    Beiträge:
    15
    Danke für die Antworten. Hatte per Mail nur die Info über die erste bekommen, dachte, die Geschichte wäre versandet. Das Video kenne ich, hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass da detaillierte Erklärungen drin waren. Jetzt mit den ersten Erfahrungen, kann ich das viel besser nachvollziehen.
    > für die Richtung Wünsche formulieren
    Schöne Formulierung, bislang trifft es das noch.

    Was mich bislang am stärksten trifft, sind die abfälligen Kommentare der Familie über meine Bewegungen (ohne Rad) in Vermeidungshaltung wegen der Mutter aller Muskelkater :)

    Ich fahre derzeit nur Freihändig, das war ein guter Tipp auf der einen Webseite. Interessant wird das Lenker anfassen irgendwann, da der Oberkörper (und damit die Arme) immer entgegengesetzt zum Lenker gehen.

    @LiegeradPodgorica: Was Neues probieren ist nie verkehrt. Im Zweifel dauert`s halt länger...

    Patrick
     
  9. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Frag mal ... wisst Ihr noch, wie der Lufthansamensch heißt, Hans? Region Münsterland, hat wegen seiner Frau mit Flevo angefangen, auch um die sechzig, voll begeistert. Hat auch ne private Hp mit Berichten zum Flevofahren.
    Wer isses?
    Gruß Krischan

    Nachtrag zum folgenden Eintrag:
    Ja genau, @HeinzH. Sorry, dass ich nicht selbst drauf kam, danke, @Der5teElefant .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
    LiegeradPodgorica gefällt das.
  10. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Du meinst vermutlich @HeinzH.
     
    chrischan gefällt das.
  11. Beinehoch

    Beinehoch

    Beiträge:
    15
    @Martin: Schönes Video, das beantwortet viele meiner Fragen.
    Ich habe das 10 Jahre Jubiläums Flevo von Tim in grün. Da das ja nicht mehr ganz so neu ist, stelle ich mir die Frage, ob die Elastomere durch Alterung hart werden oder ob das normal ist, dass das so hart ist?

    Ansonsten macht das jeden Tag mehr Laune: An Tag 4 kann ich leider immer noch nicht am Straßenverkehr teilnehmen, schaffe aber schon mehrere hundert Meter am Stück mit Schlangenlinien.
    Die Hände gehen auch schon auf den Lenker, und Haarnadelkurven am Ende der Teststrecke haben auch ein paarmal geklappt. Trotzdem komme ich immer noch in Situationen, wo ich innerhalb eines Wimpernschlags von Alles OK in Vollbremsung kurz vor Umkippen komme. Das gibt sich mit der Zeit, oder?
    Außerdem ist das mit den Kurven genau das Gegenteil von Motorradfahren: Kurven machen noch keine Laune sondern ich freue mich immer, wenn ich heile aus einer rausgekommen bin...

    Bei meinem ist der Winkelhebel zum Umstellen der Liegeposition nicht dabei. Kann man den irgendwo als Ersatzteil bekommen, oder gibt es Serien, wo der fehlt?

    Das Ganze inspiriert natürlich zu weiteren Gedanken: Warum hat der Flevo Racer eigentlich keine Federung vorn? Ist das durch die größeren Räder nicht so wichtig? Hat eigentlich schon mal einer aus einem Racer Rahmen ein "Normalrad" gebaut, so mit Schutzblech und Schwalbe Reifen oder so?

    Patrick
     
  12. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    geschieht das irgendwann kaum noch. 1000km sind auf jeden Fall ein Maß für Können. Um 5Mm hast Du fast alles so intus wie auf dem up. Bei mir war nach 10Mm der dauerhafte Eindruck da, dass ich auch in Schock- und Schrecksituationen intuitiv richtig reagiere.
    Im ersten Jahr hab ich 6ooo gemacht, 2017 über 10, jetzt läuft's ;)
    Die Dämpfer gibts in verschiedenen Härten im KfzZubehör unter Schwingmetall ( und anderswo).
    Fahr mal ein Flevobike, der Racer ist imho besser. Ich fahre allerdings immer in Stadtstellung! Die BauAnleitung für den Racer mit Anleitung für den Hochstellnüdel findest Du auf der Flevofanclub Hp.
    Lern weiter und mach Pausen. Manches lernt man im Schlaf :)
    Gruß Krischan
     
  13. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    148
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hallo,

    es gibt scheinbar einige, denen das Rollen auf dem Flevo schwerfällt und die die Tretbewegung zum Stabilisieren benötigen. Auf mich trifft das nicht (mehr) zu, ich rolle problemlos auch lange Strecken und freihändig ist es für mich die Kür des Flevonierens.

    Den Aufstellwinkel an meinem Flevo benutze ich tatsächlich nie. Wenn Du möchtest, kannst Du meinen haben. Falls Du Sonntag auf der SPEZI bist, könnte ich ihn Dir mitbringen. Ansonsten melde Dich per PN und ich schicke ihn Dir.

    Gruß

    Matthias
     
  14. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Weiter oben hat Steffen @Gasi was cooles beschrieben: Beim Rollen einen Fuß ausklicken, das andere Bein strecken und die ausgeklickte Wade auf die Pedale legen, beide Beine gestreckt. Das ist der Wahnsinn. Beim ersten Mal legts Dich fast hin, aber dann... Und das ü40 :)
    Viel Spaß beim Üben wünscht Krischan
     
  15. Beinehoch

    Beinehoch

    Beiträge:
    15
    Und ich dachte, Martin hätte alles beschrieben, was an Schwierigen Dingen so geht...
    Ist aber immer noch voll die Esotherik Maschine. Du musst die Kurven wollen, dann geht es auch. Wehe, Du zweifelst. Kommt mir manchmal so wie beim Anhalter vor: Du musst Dich nur auf den Boden werfen, aber daneben.
    Eben bin ich ca. 100m am Stück gerollt, es geht. Wichtig ist immer gezielt aus der Komfortzone raus: Enge Kurvenwechsel auf einer Straßenbreite (unbefahren natürlich), Freihändig, Hände auf den Bauch, zur Seite kucken als Vorübung zum Rücken abheben und so. Leider schaffe ich mein Ziel vermutlich nicht, bis morgen abend so sicher zu werden, um mit der Kiste bei der Critical Mass mitzufahren. Ist auch cool, wenn man das kann, und genauso uncool, wenn man eine Sekunde später demonstriert, dass man die Kiste doch noch nicht ganz im Griff hat...

    Patrick

    Der Mensch denkt, das Flevo lenkt
     
    Racertje gefällt das.
  16. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    CM mit Flevo ist schwer. Dauernd anhalten, superlangsam, zwischen vielen Mitfahren...
    Mach Dir ein Trikeheck, dann gehts.
    Wenn die Handteller oder Fingerspitzen leicht auf den Griffenden liegen, bekommt das Hirn eine schnellere Rückmeldung zur Bewegungsrichtung und es kann die Beine früher mit Steuerimpulsen versorgen.
    Gutes Weiterlernen, Krischan
     
  17. Beinehoch

    Beinehoch

    Beiträge:
    15
    Die CM mit dem "normalen" Kurzlieger zu fahren, war die bessere Entscheidung. Ich fahre seit Freitag mit dem Flevo zur Arbeit, auf den ruhigen Strecken. Die Erfahrung vom Einradhockey wiederholt sich: Wenn man sich ablenkt (Hockey spielen, auf Verkehr achten) macht man den Rest unbewusster. Das ist genau das, worauf es beim Flevo ankommt, die Automatismen trainieren.
    Das Fahren wird besser, die Stürze spektakulärer. Eben habe ich mich richtig langgemacht auf Schotter eine Idee bergab, eine Idee schneller als die Komfortzone (~25km/h oder so). Dann ein Stein, und schwupps hat`s mich gerissen.
    Wie trainiert man angstfrei schnellfahren auf dem Flevo?

    Patrick
     
    akon68 gefällt das.
  18. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    :LOL:

    Ich bin die B68 südlich von Paderborn runter, >4% Gefälle, irgendwann war ich über 50 und traute mich nicht mehr zu bremsen.
    Da kam ein 40 to mit wegen Windböen schwingendem Anhänger und überholte mit 80 Sachen... Ich hätte mich an der Seite festhalten und ziehen lassen können, allein die Nerven lagen blank :p
    Wie von selbst begann eine Serie der schnellsten Vaterunser meines Lebens ;)
    Danach gings dann einigermaßen.
    Topspeed bis dato: 64km/h die Ottensteiner Höhe bei der 8. Weserrunde runter. Sehr geil. Leider ne zu kleine Übersetzung :)
    Gruß Krischan
     
  19. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.000
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Der Mensch dachte, das Flevo lachte...
    ;), Harald
     
    Christoph S, arasca, Gasi und 2 anderen gefällt das.
  20. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Ich glaube, irgendwo bei 80km/h wollte mein Zähler bisher nicht weiter mit dem Racertje. Knapp 80 gingen auch mit Anhänger - die Straße muss halt übersichtlich sein. Treten ist dann nicht mehr möglich, womit wir beim Titel dieses Fadens wären. Ich finde, dass bei derartigen Geschwindigkeiten der Lenker zur Beruhigung der Fuhre und für schnelle Reaktionen, ohne sich selbst aus dem Sitz zu werfen, unerlässlich ist. Extra trainieren würde ich Schnellfahren eigentlich nicht, das kommt mit der Gewöhnung ganz von selbst. Schotter ist aber mit Flevo und Co. immer eine schlechte Idee.

    Gruß,
    Martin
     
    Hector und chrischan gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden