Forumslader Pro

Beiträge
1.740
Ort
aus der Pfalz ;-)
Die 30 EUR, die Jens zum Fertigbauen im Vergleich zum Bausatz berechnet, fand ich schon immer viel zu günstig. Für den Preis tu ich mir das Lötrisiko sicher nicht an (ausser es herrscht Zeitdruck, denn der Bausatz kommt ja deutlich schneller).
uooh. Da habe ich mich aver sehr verkuckt. 30,-€ ist ja ganz jkar ... fast geschenkt. Ich hatte es so eilig, sorry :barefoot:. Btw, verdirb den Prteis doch bitte erst wenn ich fertig bin ...
 
Beiträge
46
Ort
Rossrüti SG
Liegerad
HP Speedmachine
In #43 schrieb ich schon, wie ich meinen FL, Version 5, geschaltet habe. Ich fahre im Stadtverkehr in aller Regel mit Licht und FL parallel geschaltet am NaDy hängend. Als Verbraucher am FL habe ich nur das Fern/Abblendlicht und gelegentlich mal das Taschentelefon zur Navigation mit OsmAnd.
Ich hab mir #43 grad nochmal durchgelesen und würde nach meinem Verständnis Deine Beschaltung genau andersherum bezeichnen.

Seriell: Dynamo --> FL --> Beleuchtung/Smartphone
Parallel: FL <-- Dynamo --> Licht

Aber egal, der Umschalter ist da eh eine gute Idee, falls der FL mal leer sein sollte.
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Sehr cool:
Bei den Dynamogruppen profitiert der SONDelux am meisten, gefolgt von SON Klassik und Shutter Precision. Bei Shimano ist der Leistungsgewinn am geringsten. Momentan hol ich ja nur so 10 Watt aus dem SON raus -- wenn es dann vielleicht 12 Watt sind, krieg ich ja zwei Edelux DC170 betrieben :X3:
Das widerspricht nach meiner Erinnerung den Ergebnissen, die Andreas Oehler in der "Fahradzukunft" veröffentlicht hat. Die Unterschiede in der Leistungsausbeute waren andererseits eher unbedeutend. Mit jedem der NaDys kann man bis zu 10 Watt ernten, wenn man nur schnell genug fährt.
 
Beiträge
46
Ort
Rossrüti SG
Liegerad
HP Speedmachine
Das widerspricht nach meiner Erinnerung den Ergebnissen, die Andreas Oehler in der "Fahradzukunft" veröffentlicht hat. Die Unterschiede in der Leistungsausbeute waren andererseits eher unbedeutend. Mit jedem der NaDys kann man bis zu 10 Watt ernten, wenn man nur schnell genug fährt.
Momentan hat mein FL in der SpM bei etwa 20-25km/h (im 406er Vorderrad) das Leistungsmaximum von 10W -- wenn ich langsamer fahre, weniger (je nach Schaltstufe des FL); wenn ich schneller fahre, auch wieder weniger, dann etwa 8W. Nach dem, was ich jetzt bei Jens gelesen hab, schaltet der FL V6 deutlich schneller zwischen den Stufen hin und her (besserer Prozessor) und braucht auch selbst noch weniger Leistung. Und es dürfte in der V6 wohl noch eine Schaltstufe mehr sein. Aber ja, wenn das physikalische Maximum laut Andreas bei 10W liegt, geht da halt nicht mehr.

Die 10W reichen mir eigentlich auch, ich muss den ganzen Kram ja eh treten :p Früher hiess das Schwerter zu Pflugscharen, jetzt Haferflocken zu Wattstunden.
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Seriell: Dynamo --> FL --> Beleuchtung/Smartphone
Parallel: FL <-- Dynamo --> Licht
Um das noch mal klarzustellen:
Parallel heißt: Licht und FL sind parallel geschaltet,
Seriell heißt: Licht und FL sind hintereinander geschaltet.

Und zu Erläuterung:
Bei Parallelschaltung bestimmt das Licht das Spannungsniveau von ca. 6V und damit auch die abrufbare Leistung.
Bei serieller Schaltung baut der NaDy eine Spannung von ca. 6V plus der am FL liegende Spannung auf und kann demgemäß eine wesentlich höhere Leistung bei max ca. 450 mA liefern.
 
Beiträge
46
Ort
Rossrüti SG
Liegerad
HP Speedmachine
Um das noch mal klarzustellen:
Parallel heißt: Licht und FL sind parallel geschaltet,
Seriell heißt: Licht und FL sind hintereinander geschaltet.
[...]
Ah, sorry, ich hatte diesen einen Satz aus #43 fehlinterpretiert:
Bei Parallelschaltung habe ich immer ausreichend Licht, und wenn der FL-Akku zur Neige geht, schalte ich auf Serienschaltung um. Das dauert dann schon, bis der FL-Akku wieder voll ist.
D.h. Du fährst in Parallelschaltung (wegen "genügend Licht" und egal, dass da der FL weniger Energie abbekommt) herum und hast irgendwie noch das Smartphone am FL hängen, der sich dadurch entlädt. Und wenn der FL leer ist, schaltest Du dann auf Serienschaltung, damit er sich wieder füllt.

Die Erläuterung in #65 hatte ich auch so im Kopf (y)
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Und auch ich: Sorry!
Ich hatte den Text zur neuen FL-Version "V6" noch nicht gelesen und mich ausschließlich auf die bei mir installerte Version 5 bezogen.
In dem V6-Text sagt dann auch Jens During, dass von den Änderungen in der V6-Version der SON-Dynamo am meisten profitiert. Als vergleichende Leistungsmessungen jedoch kenne ich weiterhin nur die von Andreas Oehler in der "Fahradzukunft" bisher veröffentlichten. Da waren die Shimanos noch geringfügig leistungsfähiger mit dem FL als der SON, ohne Berücksichtigung des Wirkungsgrades. Warten wir mal die nächste Ausgabe der "Fahradzukunft" https://fahrradzukunft.de/ ab!
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
@JensD
Hallo Jens, Du schreibst auf der FL-Seite, dass die Geschwindigkeitsmessung der V6-Version genauer ist als die der V5-Version.
Mit der Ungenauigkeit der Geschwindigkeitsmessung der V5-Version bei niedrigen Geschwindigkeiten hatte ich früher schon und auch letztes Jahr wieder zu kämpfen, als ich versucht habe, elektrische Meßdaten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu erfassen. Kannst Du etwas dazu sagen, wieviel genauer die Geschwindigkeitsmessung mit der V6-Version gegenüber dem Vorgänger ist? Wird in der V6-Version häufiger pro Laufradumdrehung, also über kürzere Intervalle gemessen?
Heiner
 
Beiträge
46
Ort
Rossrüti SG
Liegerad
HP Speedmachine
@JensD
... wieviel genauer die Geschwindigkeitsmessung mit der V6-Version gegenüber dem Vorgänger ist? Wird in der V6-Version häufiger pro Laufradumdrehung, also über kürzere Intervalle gemessen?
Soweit ich mir das angeschaut habe, werden doch die Pol-Impulse, die pro Umdrehung vom NaDy abgegeben werden, gezählt (13 beim SON?). Da fände ich es grad schwierig, das irgendwie genauer zu machen. Aber vielleicht kann man ja die entstehenden Spannungsschwankungen noch genauer auswerten, wer weiss. Aber schon allein bisher gibt es 13* soviele Impulse wie bei einem normalen Fahrradcomputer.
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Aber schon allein bisher gibt es 13* soviele Impulse wie bei einem normalen Fahrradcomputer.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass in der V5-Version des FL nicht 13 bzw. 14 Impulse/Radumdrehung ausgewertet werden. Es scheint mir eher so, dass für jede Umrehung ein Impuls zum Geschwindigkeitsmesser gesendet wird, so, wie bei den üblichen Tachos. Anders kann ich mir nicht die verzögerte und springende Anzeige in der FL-App bei niedrigen Geschwindigkeiten erklären.
Vielleicht ist es auch so, dass in festen Zeitintervallen gemessen wird? Jens hatte mir dazu schon mal was erklärt, das habe ich inzwischen leider nur wieder vergessen.
Zitat (09.03.21) aus Forumslader Elektronik V6: "Die Auflösung der Geschwindigkeitsmessung ist jetzt deutlich feiner"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
So, nun habe ich auch Jens' Beschreibung von 2017 wiedergefunden:

"Der Ansatz ......... ist es, für die Messung weiterhin einen Tacho zu nutzen (der misst die vergangene Zeit zwischen den Impulsen). Das kann der Tacho nur bis zu einer gewissen Geschwindigkeit, dann kommen die Signale zu häufig und der Tacho schafft die Berechnung nicht mehr zwischen den Impulsen. Jeder Tacho dieser Messart hat daher eine Maximalgeschwindigkeit.

Würden die Signale des Nabendynamos direkt zum Tacho gehen wäre dieser sehr schnell am Ende.

Deshalb verwirft Jürgen genau 25 Impulse und schickt den 26. an den Tacho.. Es entfallen Reedkontakt und Magnet.

Unser Ansatz gibt das Messintervall vor, die erreichte Streckenmessgenauigkeit ist ebenfalls absolut exakt. Wir haben keine Tempobegrenzung nach oben, alle internen Berechnungen müssen innerhalb einer Sekunde abgeschlossen sein (inklusive der Datenübertragung per BT)."

Und an anderer Stelle schrieb mir Jens:
"Die Tempoanzeige ist nicht geglättet und zeigt die rechnerische Genauigkeit der letzten gefahrenen Sekunde.
Wir zählen Dynamoimpulse. In einer Sekunde gibt es eine bestimmte Anzahl an Impulsen- bei üblichem Tempo ergibt 1 Impuls mehr eine Tempoänderung von den besagten 0.6km/h. Da wir alle Impulse zählen ist die Streckenmessung genau."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
94
Ort
Iserbrook
@Cyberman: kannst Du mir bitte den Link für das hübsche Ladekabel senden? Ich bin nämlich gerade am Aufbau meines neuen Liegers und habe jetzt die Möglichkeit überall zugänglich gut ranzukommen. Mein Forumslader kommt im nächsten Monat komplett aufgebaut ohne Gehäuse und wird im Ausleger platziert.
HG Thomas
 
Beiträge
393
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
Die 30 EUR, die Jens zum Fertigbauen im Vergleich zum Bausatz berechnet, fand ich schon immer viel zu günstig. Für den Preis tu ich mir das Lötrisiko sicher nicht an (ausser es herrscht Zeitdruck, denn der Bausatz kommt ja deutlich schneller).

So ist es. Der Zusammenbau erfordert einiges an Geschick. Ich habe es gut hingekriegt, würde für +30€ aber jederzeit gern ein Fertiggerät nehmen, sofern verfügbar ;-)
 
Beiträge
393
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
@Cyberman: kannst Du mir bitte den Link für das hübsche Ladekabel senden? Ich bin nämlich gerade am Aufbau meines neuen Liegers und habe jetzt die Möglichkeit überall zugänglich gut ranzukommen. Mein Forumslader kommt im nächsten Monat komplett aufgebaut ohne Gehäuse und wird im Ausleger platziert.
HG Thomas

Solche Magnetkabel gibt es bei Amazon von diversen Anbietern.
 
Beiträge
393
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
Ich hab mir #43 grad nochmal durchgelesen und würde nach meinem Verständnis Deine Beschaltung genau andersherum bezeichnen.

Seriell: Dynamo --> FL --> Beleuchtung/Smartphone
Parallel: FL <-- Dynamo --> Licht

Aber egal, der Umschalter ist da eh eine gute Idee, falls der FL mal leer sein sollte.
Eines der tollen Features des Forumsladers ist ja, dass er einen 12V Lichtausgang hat, der im Normalfall akkugespeist ist, und bei leerem Akku (oder Ausfall des Forumsladers) die gleichgerichtete Dynamospannung ausgibt. Das ist eine prima Rückfallebene für "immer Licht", ohne dafür extra Bauteile (Umschalter) am Rad zu benötigen. Voraussetzung ist eine 12 V (statt 6V) Beleuchtung. Eine solche macht in Verbindung mit dem Forumslader sowieso Sinn.
 
Oben