Forumslader Pro

Beiträge
1.835
Ort
im Norden
Liegerad
Optima Baron
Für die Ahnungslosen, wie wird der Lader angeschlossen? Direkt an den Dynamo und aus dem Lader dann zu den Verbrauchern? Rwd
 
Beiträge
1.966
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
@runwithdog: Der gezeigte Lader wird direkt an den Dynamo angeschlossen, der Scheinwerfer dann an den 12V-Scheinwerferausgang des Laders. USB-Geräte natürlich an den USB-Ausgang des Laders.
Möchte man den Lader zur bestehenden Beleuchtung dazu anschließen, dann kann man ihn parallel zur Beleuchtung an den Dynamo hängen - der Lader bekommt dann halt bei Lichtfahrten nix mehr ab, weil der Strom sich den Weg des geringeren Widerstandes durch die Beleuchtung sucht.

Gruß,
Martin, ebenfalls begeisterter Forumslader-Nutzer
 
Beiträge
7.663
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich habe einen niederländischen Shimano-Dynamo mit 2,4 Watt im Gebrauch. Tauschen oder benutzen und (wieviel?) Leistungsverlust tolerieren?
Passt das in Deinen Faden, @Cyberman ?
Gruß Krischan
 
Beiträge
1.662
Ort
52428 Jülich
Tauschen oder benutzen und (wieviel?) Leistungsverlust tolerieren?
Naja, "normale" nady sind mit 3W angegeben, die minderabgabe dürfte also grob im Bereich 1/5 bzw 0,6W sein (genauere Messwerte versch. Modelle gibts bestimmt bei fahrradzukunft oder Andreas oehler.
Wenn es für deine Bedürfnisse reicht, behalten, wenn nicht austauschen. Den forumslader dürfte es nicht stören... (Die Anzahl der Magneten machte aber was aus, glaube das spielte aber nur ne Rolle bei den Messwerten der APP... Die Profis werden es wissen...)
Mir reicht der forumslader am son deluxe (12mm Starrachse) für navi Dauerbetrieb (Oregon 600) und fahrlicht (12 V cyo premium) und led Rücklicht. Locker, d.h. schon bei 21.5km/h...
 
Beiträge
105
Für die Ahnungslosen, wie wird der Lader angeschlossen? Direkt an den Dynamo und aus dem Lader dann zu den Verbrauchern? Rwd
Genau so.
Es gibt neben dem USB-Ausgang und einem 12-Volt Ausgang und einen 12-Volt Ausgang für Licht. Der Unterschied zum normalen 12V ist, dass der bei leerem Akku alles was vom Dynamo kommt, primär zur Beleuchtung schickt.
Normal wird Licht vom Akku versorgt, also Gleichstrom-Pedelec-Beleuchtung. Es wird aber auch ein Wandler angeboten, dann kann man seine alte Beleuchtung weiter nutzen.
Kann man alles genauer hier lesen.
[DOUBLEPOST=1561406401][/DOUBLEPOST]
(Die Anzahl der Magneten machte aber was aus, glaube das spielte aber nur ne Rolle bei den Messwerten der APP... Die Profis werden es wissen...)
Zur Berechnung von Strecke und Geschwindigkeit muss neben dem Reifenumfang die Polzahl des Dynamos bekannt sein. Shimano hat idR 14 davon. Wird hier beschrieben.
 
Beiträge
170
Ort
Cottbus
Liegerad
Flevo Bike
Cyberman hat hier eines der ersten Gehäuse erhalten (auch zur fachlichen Begutachtung), ich würde es als ne Art Nullserie bezeichnen.
Eigentlich ist das Gehäuse eher als zukünftiger Komplettlader angedacht. Er soll einen mechanisch sehr robusten Lader mit guter Zugänglichkeit der Einzelkomponenten ergeben, besonders der mögliche Akkuwechsel war in der Vergangenheit immer wieder gewünscht worden.
Auch ist das Design jetzt professioneller, wir hoffen damit den gelegentlichen Nachfragen bei der Flughafensecurity den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Wir sind eigentlich inzwischen serienreif, es fehlt aber wie so oft bisher an Dokumentation (die für einen Bausatz zwingend wäre) und auch beim endgültigen Preis sind wir noch unsicher.

Der Name ist übrigens eigentlich ein Bezug auf die mechanische Stabilität (Forumslader protected) :)

Viele Grüße von
Jens.
 
Beiträge
9
Ort
Apeldoorn
Trike
Challenge Alizé
Jens danke, wird das teil auch ohne lader angeboten (also ein/aus drucker und kasten) als zum nachrusten für leute die schon einen lader haben.
 
Beiträge
170
Ort
Cottbus
Liegerad
Flevo Bike
Da spricht eigentlich nix dagegen, im Moment ist die Kapazität der Fertigung halt etwas ausgereizt aber spätestens im Herbst kehrt normalerweise deutliche Ruhe bei den Bestellungen ein. Das Gehäuse passt grundsätzlich für alle Platinen V5 und es ist nur die Akkugrösse 18650 vorgesehen. Der Umbau wird etwas fummelig aber ist machbar würde ich sagen. Bitte wartet die neue Aufbauanleitung ab um zu sehen was auch für einen Umbau zu machen wäre.

Wir müssen jetzt auch erstmal paar Gehäuselader aufbauen um den nötigen Aufwand einzuschätzen- aber wir sind da dabei.

Viele Grüße von
Jens.
 
Beiträge
9
Ort
Apeldoorn
Trike
Challenge Alizé
Fast schon einen jahr weiter, gibt's schon was neues in sachen gehäuse oder Forumslader Pro zu melden?
 
Beiträge
7
Ort
Potsdam
Hallo an alle,

ich hänge mich mal an diesen Thread dran, da ich denke hier die besten Antworten zu bekommen.

Ich habe ein Gravelbike (ja kein Liegerad :) ) und will damit lange Brevets fahren. Montiert sind ein SON Nabendynamo mit Koax-Anschluss (SONdelux 12 disc center lock) und ein EdelLux

Ich nutze das Smartphone für die Navigation (Komoot) und suche nun nach einer Rundum-sorglos-lösung für die Nachtfahrten und langen Strecken
- Ich denke über den Forumslader nach
- fest verdrahtet
- Akkus werden geladen, wenn ich am Tag fahre, wenn nötig liefert er stabil Strom an das Smartphone das gleichzeitig navigiert.
- wenn ich nachts fahre, liefern die Akkus dann den Strom fürs Smartphone
- Wenn ich tagsüber z.B. in einen Tunnel Tunnel fahre, geht der Edellux automatisch an und ich habe für diese kurze Zeit den "Nachtmodus"

rundum sorglos in dem Sinne, als dass ich immer sicher sein kann, diese Szenarien jederzeit erfüllt zu bekommen, ohne dass ich nachdenken muss. -> "Licht und Strom sind da, wenn ich fahre"

Mein Plan:
- Forumslader fertig montiert bestellen und zwischen Dynamo und SON verkabeln
- in einer Tasche am Rad anbringen

- vergessen und losfahren.

- Funktioniert das?
- gibt es andere Lösungen, die preiswerter sind und das gleiche machen (Lumi-Con P5) ?
- würde das Setup eventuell selbst Akkulampen unterstützen (Supernova Airstream) unterstützen?
- irgendwelche Denkfehler?

Danke für die Unterstützung, Hilfe beim Denken und Weitergabe von Erfahrungen.

Georg
 
Beiträge
391
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
Update nach 1 Jahr Betriebserfahrung mit Klettband unter'm Sitz des M5 CHR: 100,0% problemlos. Funktioniert reibungslos im Hintergrund, immer ausreichend Strom an Bord. Klettbandbefestigung hält zu meinem Erstaunen, selbst nach diversen Wurzelaufbruchpistenfahrten inkl. Ukraine - sitzt er immer noch.

Nur die "Forumslader Pro" Plakette hat sich vom Gehäuse abgelöst und ist abgefallen.

Der Lader ist eine tolle Entwicklung, ich möchte ihn nicht mehr missen.
 
Beiträge
1.966
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Funktioniert das?
Kommt drauf an, was das Telefon beim Navigieren für einen Energiebedarf hat. Display immer an oder nur bei Abbiegungen? Wäre durchzurechnen. Fakt ist, dass man bei Geschwindigkeiten zwischen 20 und 30 km/h (und auch drüber) über etliche Stunden schon allerhand Energie zusammenbekommt, den großen Pufferakku kriegt man tagsüber damit locker voll. Statt den Lader nachts nur als Powerbank zu nutzen, könntest Du auch die Beleuchtung so umbauen, dass sie aus dem Lader gepeist wird (E-Bike-Lampen sind da die einfache Lösung). Dann kann der Dynamo nachts noch was dazugeben, weil der Lader ja mehr als nur die 6V/3W rausholen kann. Entsprechend wäre es auch möglich, stärkere Lampen, z.B. mit Fernlicht anzuschließen. Allerdings auch hier wieder: Durchrechnen, ob das reicht. Dein SON Delux bringt allerdings etwas weniger Leistung, was für den Leichtlauf gut ist, aber fürs Laden natürlich gerade schlecht. Da wäre ein "ausgewachsener" SON 28 schon besser.
Falls Du die Beleuchtung nicht aus'm Lader speisen möchtest, dann den Lader parallel und nicht zwischen Dynamo und Scheinwerfer hängen. Nur so kann der Scheinwerfer weiterhin automatisch angehen.

Als Anhaltspunkt: Auf Radreise mit Aufrechtrad hab ich am Forumslader ein Garmin zur Navigation und mein Telefon zum Laden hängen. Das Garmin braucht kaum Energie, das Telefon zieht aber ca. 5W beim Laden und nimmt sich, wenn es voll ist, dann zurück. Um während des Telefon-Aufladens eine positive Energiebilanz im Lader zu erzeugen, muss ich ca. 20km/h (bei 50-559 Laufrädern und Alfine-Dynamo) fahren. Mit dem SON Delux wirst Du noch mehr brauchen. Beim Liegerad sind bei mir die Strecken länger und schneller und die Räder kleiner - kann man also schlecht vergleichen.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
391
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
Von Forumslader parallel zum Scheinwerfer rate ich ab. Ich hatte damit Probleme, sowohl mit Edelux als auch B&M Scheinwerfern.

Das effizienteste ist Umbau der ganzen Beleuchtung auf 12 Volt, was mittlerweile mit E-Bike-Komponenten auch gut geht.

Ich habe den Umrüstsatz des Forumslader-Anbieters für den B&M IQ-X genutzt. Das ist meine Empfehlung.
 
Beiträge
165
Ort
Mainhattan
Liegerad
Performer Goal-X
Trike
ICE Sprint
Ich fahre auch tagsüber, dem reinen Selbsterhaltungstrieb folgend, mit Festbeleuchtung. Lade parallel die internen Akkus vom Forumslader Pro, der in einer Ortlieb Ultima 6 Compact an der Seite steckt, um abends die tagsüber leer gefahrenen Geräte aufzuladen. Damit das klappt, habe ich einen zweiten SON am Trike.

LG Andrew
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
391
Ort
10435 Berlin
Liegerad
M5 Carbon Low Racer
Funktioniert genau so parallel zum Edelux II einwandfrei, auf zahlreichen Brevets erfolgreich getestet.

Ich hatte bei Parallelschaltung immer wieder Probleme mit Abstürzen des Laders, selten aber dann eben doch. Getestet mit Edelux 1+2, B&M Luxos B+U. Allerdings hängt bei mir noch mehr am Lader, es mag an Kabellängen gelegen haben. Ist mir nie gelungen aufzuklären. Seit Umstellung auf Bordnetz ist das weg.
 
Beiträge
7.663
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Geht auch Lader für kleines Smartfon + Tagfahr/Dauerlicht 6 Volt? Rund 27km/h (/)
Gruß Krischan
 
Beiträge
165
Ort
Mainhattan
Liegerad
Performer Goal-X
Trike
ICE Sprint
Sobald man Licht anmacht, bleibt kaum mehr Leistung für den Forumslader übrig, egal wie groß, oder klein das Smarty hintendran ist. Man muss sich entscheiden. Wie immer im Leben.

LG Andrew
 
Oben