Foilboarding (war: Bruder im Geiste)

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Opti, 13.02.2018.

  1. Opti

    Opti

    Beiträge:
    423
    Ort:
    67XXX
    Liegerad:
    Nazca Cruiser
    Auch Paddler denken weiter - Human Powered Hydrofoil


    [Thema umbenannt, wer kommt nur auf solche nichtssagenden Titel ... - Reinhard -]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.02.2018
    Georg und w_v5pl gefällt das.
  2. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    3.134
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Aber noch nicht weit genug, an der Aerodynamik kann man noch etwas rausholen :D
     
  3. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    970
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    Cool, wenn man bedenkt mit welchen Mühen die HPBler bereits vor vielen Jahren versucht haben, sich per Foil aus dem Wasser zu heben, sieht das schon sehr kontrolliert aus. Überhaupt ist Foilboarding in allen Bereichen des Wassersports derzeit DAS grosse Thema.
    Sehr beeindruckend finde ich, was Kai Lenny auf diesem Video zeigt:
     
  4. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    1.774
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ich finde dieses Video aussagekräftiger ...
     
  5. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    96
    Alben:
    3
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    ...das ist faszinierend !
    Ich habe auf hpv.org (?) vor Langem mal was Ähnliches gesehen; die Wipp-Bewegung blieb mir in Erinnerung.
    Einfach, toll.

    Grüße,
    Christian
     
  6. Jack-Lee

    Jack-Lee gewerblich

    Beiträge:
    20.271
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    27km/h in der Position.. Da ist nicht mehr allzuviel der Leistung für die Kräfte im Wasser "übrig". Scheint wirklich verdammt effektiv zu sein (Wie in der Luft bei Velomobilen :p )
     
  7. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    970
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    Wie effizient Foils heute sind, zeigt auch dieses Video ab 0:30


    Nein, ich bin kein Wellenreiter, sondern Kite- und Windsurfer. Gerade beim Kiten ist man inzwischen in der Lage, bei einem Hauch von Wind in´s Gleiten zu kommen (ab 3-4 Knoten). Das war vor einigen Jahren noch nicht vorstellbar.

    Andreas
     
    schraubefix, Jack-Lee und Christoph S gefällt das.
  8. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    11.701
    Richtig

    Ich behaupte mal das Formkörper der perfekte Formkörper nahezu kräftelos durch ein Medium wie Wasser oder Luft gleiten.
    Das ganze zeigt mir das der gewöhlich Schlaue Mensch erschreckend Dumm ist, bzw seinen Hirnkasten icht freiwillig nutzt
     
  9. wolfflow

    wolfflow

    Beiträge:
    256
    Ort:
    A-2103 Langenzersdorf
    Liegerad:
    Metabikes MetaPhysic
    Ich will bitte so was :
    ac.jpg
    mfg Christian
     
    schraubefix und GandalfderGraue gefällt das.
  10. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Andreas,

    das von Dir im Beitrag Nr.7 gepostete Video halte ich für ein nettes video aber für etwas das ich Fotomontage nenne.

    Gruß Heiko
     
  11. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    970
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    Hallo Heiko,

    Ick vasteh da nich. Was meinst du ?

    Andreas
     
  12. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Andreas,
    ich finde das es zusammengeschnitten aussieht. Damit meine ich das die Wasseroberfläche/Hintergrund und der Surfer/Vordergrund manchmal nicht zusammenpassen.

    Bei den anderen videos kann ich leichter entdecken das der Surfer gerade einen Wellenhang runtersurft oder durch Wippbewegungen sein Surfbrett antreibt. Das fehlt mir an einigen Stellen auf dem video in Beitrag 7. Macht manchmal den Eindruck als würde es von unsichtbaren Kräften angetrieben.

    Gruß Heiko
     
  13. Pilgrim

    Pilgrim

    Beiträge:
    82
    Ort:
    Halstenbek
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Genau... upload_2018-2-14_9-40-8.png ich Paddel nur noch auf der Heckspitze...

    Ahoi,
     
  14. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    1.774
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    ... so wie hier?
     
    Georg gefällt das.
  15. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    970
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    Genau das soll das Video zeigen: Es reichen schon kleine Dünungswellen, um so ein Foil voranzutreiben. Der schwebt von einer Welle zur nächsten, pumpt ein wenig und schon reicht der Schub wieder. Kommt mir vor wie ein Albatros auf hoher See, die nützen den Aufwind vor/über einer Welle und schweben ebenfalls ohne Flügelschlag dahin. Einen Fake musst du da nicht vermuten. Kai Lenny ist ein Waterman, praktisch auf dem Board geboren. Da irgendwas zu fälschen braucht der wirklich nicht. Einer meiner Kite Kumpels gehört m.E. mit zu den besten Kitern in D-Land auf dem Kite Foil. Es ist ungaublich, bei wie wenig Wind er im Gleiten ist. Da fallen viele Kites einfach vom Himmel. Aus 5 Knoten Wind holt man in etwa 15 Knoten Boardspeed, kann also durch aerodynamische Effekte und den ungemein geringen Widerstand des Foils (das ebenfalls ähnlich einer Tragfläche in der Luft hydrodynamische Effekte nutzt) 3 mal schneller als der Wind unterwegs sein. Um die Kurve zu kriegen zum Thema: In den Foils steckt ein Riesenpotenzial und die derzeit rasante Entwicklung in allen Bereichen des Wassersportes bringt natürlich auch die Human Power Boat Szene in neue Dimensionen. Ich kann mich gut erinnern an die WM 1999 in Interlaken. Auch da gabs schon Foilboote, aber es war ungemein schwierig die Teile in´s schweben zu bringen bzw. längere Strecken im Schweben zu fahren. Toll, daß die Entwicklung da voranschreitet.

    Noch ein schönes Video, auf dem man erkennen kann, wie effizient ein Foil ist (lässt sich leider nicht einbetten):
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=192&v=mgft3olo4fQ
     
    VeloziPedro, w_v5pl, Christoph S und 4 anderen gefällt das.
  16. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.077
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    oh mann...
    hätte man doch die Fähigkeiten von Daniel (Umgang mit GFK/CFK, Wissen was man macht)

    dann würd ich mir sowas selber prutzeln... dann noch 2 Räder seitlich zum aufstecken, und hinten ans Evo-K....
     
  17. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    und auch hier kommen dann auf UT als nächstes.... die Werbeclips für die E-Boards, wo dann in gewollt arroganter Weise gezeigt wird, das man an den "dummen" HPV-Sportlern locker mit E-Unterstützung vorbei zieht.

    Da wird also wieder mal gezeigt, das, wenn man schon auf den Kick an der eigenen Leistung verzichten muss, man wenigstens noch an denen vorbei zieht die begriffen haben, worum es im Sport geht. Fragt sich wer hier wirklich der Dumme ist, der sich selbst bescheißt und sich wieder mal mit fremden Federn schmückt. Hoffentlich kraulen diese Freizeitakrobaten in den Mangrovenflüssen nicht nur den Manatees den Rücken, sondern auch mal einem hungrigen Krokodil. Leicht bekleidet schmecken E-Border ja am Besten. :whistle:

    :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2018
    Uleb, heisseiliger und Cars10 gefällt das.
  18. einrad

    einrad

    Beiträge:
    3.943
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Das tun sie sicher auch mal, wenn's grad passt.
    Das faszinierende ist aber, dass es ohne Aufwind auch geht. Man kann Energie aus dem Windgradienten gewinnen, wenn's oben stärker bläst als unten.
    Siehe:


    Gruß, Harald
     
  19. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Andreas,

    das video in Beitrag 15 macht auf mich einen glaubwürdigeren Eindruck als in Nr.7. Es ist deutlicher zu sehen wann der Surfer die Fahrtenergie vom Wellenhang bezieht oder sich durch wippen fortbewegt. Es ist im ganzen video das gleiche Brett. Man sieht deutlich das zwei Flügel unter Wasser sind. Das der Vortrieb (ohne Nutzung des Wellenhangs durch wippen mit nur einem Flügel möglich ist fällt mir schwer zu verstehen; oder habe ich den zweiten Flügel im video aus Beitrag 7 übersehen?

    Gruß Heiko
     
  20. schraubefix

    schraubefix

    Beiträge:
    238
    Alben:
    1
    Ort:
    45964 Gladbeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Kann ich nur bestätigen, mit dem passenden Matrial gehts heutzutage ganz früh los mit dem Gleiten.

    Gruß Wolfgang
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden