Flevo-Racer: Rutschen auf Liegeschale, neue?

Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
Hallo,

Standard-Liegeschale des Flevo-Racer. Ich habe immer wieder das Gefühl nach vorne/unten zu rutschen, je schneller ich fahre, desto eher. Von der Auflage habe ich unter´m Hintern nur noch eine Lage übrig gelassen, das hat geholfen aber das Problem nicht gelöst, habe nicht das Gefühl, dass sie schuld ist. Kann man was machen oder muss eine andere Liegeschale her? Sitz am Flevo in unterer Stellung.

Es scheint ein großes Feld zu sein, da nützt einem die große Auswahl an Schalensitzen online auch nicht viel
zB: ist eine seitliche Stütze nötig oder gilt das nur für Trikes? Beim Flevo Bike habe ich die seitlichen Mulden mit zu wenig Platz dazwischen gehasst, daher die Schale ausgetauscht = verschenke die originale Schale des Flevo Bikes hier im Forum unter Kauf zu finden

bin auf Roland65 gestoßen (Forum), die Proceda GmbH ua aber einen blinden Kauf in´s Glück möchte ich vermeiden (ein leichterer Sitz wäre evt eine Verbesserung).

Vielleicht kann man ja beim Originalsitz was tun, zB gibt es eine Art superrutschfeste Sitzauflage?


Flevo Racer Liegeschale 3.jpg
Flevo Racer Liegeschale 4.jpg

z
 
Zuletzt bearbeitet:

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Der neuer Flevositz dürfte da besser funktionieren, wiegt aber ordentlich. Auch ich habe beim Sitz versucht unten die Sitzbeinhöcker zu nutzen um stabil zu liegen. Beim Trike mehr als ausreichend. Beim flevo durch die Funktion beim Lenken braucht es diese Fixierung des Körpers auch, um sicher fahren zu können.
Im Grunde hilft nur testsitzen.

VG, Roland
 
Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
Danke, leider bin ich hier quasi am Arsch der Welt (Österreich), vermute wir 2 (Freundin u ich) sind die einzigen Liegeradfahrer diesseits der Donau - zumindest in unserer Gegend, ausprobieren ist hier nicht einfach.

habe ein paar interessante & leichte Sitze gesehen, evt gehe ich doch mal das Risiko ein einfach einen zu kaufen, wollte aber vorher hier ein paar Meinungen.. nein, Erfahrungen einholen

Sitzbeinhöcker: was ist das - das nach oben strebende Ende der Sitzmulde?
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Sitzbeinhöcker: was ist das
Ramus inferior des Os pubis - oder ganz banal "setz Dich mal gerade auf einen harten Stuhl und Du weißt es". :) Dieser Teil sollte aus ergonomischen und orthopädischen Gründen bei einem Sitz der "Anschlag" sein. Ausnahme ist nur eine sehr flache Sitzposition, wie z.B. beim Milan. Da musste ich die Kante durch eine andere Formgebung entschärfen.
 
Beiträge
1.965
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Ich sehe da zwei Optionen: Den Sitz an der Vorderkante noch etwas auffüllen, z.B. mit Isomatte einen Keil machen, der das nach vorn Rutschen verhindert. Wenn die Sitzfläche unten aber zu kurz ist, wird das nicht helfen. Dann kann man noch versuchen, den Sitz ein Stück weiter vorn zu befestigen, also neue Löcher bohren, Sitz liegt dann flacher => weniger Rutsch. Bedeutet aber auch, dass dann das Tretlager ein Stückchen weiter weg muss - sollte also vorher geprüft werden, ob da noch Platz ist.
Und ansonsten halt ein anderer Sitz. Wenn ich die Situation bei Dir mit meinem kleinen Racer vergleiche, dann würde ich sagen, dass mein Sitz vorn weiter hochgezogen (und in dem Abschnitt auch etwas länger) ist:
miniracer31.jpg


Gruß,
Martin
 
Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
an: roland65: Sorry, jetzt begreife ich erst - habe vor dem neuen Thema hier überlegt ob ich dich nur direkt anschreibe oder das Thema eröffne. Nun das Thema hat genau den Richtigen angelockt, wunderbar. Freut mich von dir zu hören.

Einfach gesagt: Hast du einen passenden Sitz? Fand den Trikesitz: http://www.fahrradverkleidung.de/sitz.html
ist der auch für´s Flevo geeignet?
Ehlich gesagt möchte ich auch probieren ob eine rutschfeste Unterlage im unteren Bereich was bringt, ob jemand eine andere Lösung hat
oder ob jemand einen gebrauchten der passen könnte los werden will bevor ich einen neuen Sitz kaufe.
 
Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
Wenn ich die Situation bei Dir mit meinem kleinen Racer vergleiche, dann würde ich sagen, dass mein Sitz vorn weiter hochgezogen (und in dem Abschnitt auch etwas länger) ist:


Gruß,
Martin

wunderschöne Sitzauflage, auch sie scheint mir vorne weit nach oben zu gehen - was ist das für eine?
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
das Thema hat genau den Richtigen angelockt
Und auch andere Hinweise können schon mal eine Hilfe sein. ;) Rutschfeste Unterlage, Schaum - Du wirst sicher noch mehr Tipps bekommen. :) Dafür gibt es ja das Forum.

Mein Sitz ist breiter. Das erhöht noch den Seitenhalt und schadet sicher nicht. Die Form ähnelt dem aktuellen Flevo-Sitz, weil es anders ergonomisch keinen Sinn macht. Zum Gewicht - über 1000 gr für einen Sitz ohne Halterungen finde ich für mich inakzeptabel. Der gerade selbst gebaute, umgearbeitete für einen Milan wiegt 650 gr. Etwas kommt beim LR/Trike immer dazu für die Stabilisierung der Schraubpunkte, die es im VM ja nicht braucht.
 
Beiträge
1.965
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
was ist das für eine?
Das ist eine Rainbow-Sitzmatte. Ein bisschen weniger luftig als Ventisit, aber angesichts der Nichtmehrverfügbarkeit der Rainbow-Matte würde ich heuer eine Ventisit nehmen, wenn ich eine bräuchte. Wenn man mit Abstandsgewebe selber baut, braucht es leider schon arg viel Geschick, damit es letztendlich annähernd so gut aussieht.
Der Sitz unter der Matte ist übrigens ein Velokraft-Sitz, der seitlich ansich kaum Führung gibt. Die fehlt mir trotz Knicklenker aber nicht wirklich.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
Versuch macht kluch, 1. Test: Rad 4 cm-tief-gelegt.. äh, nein, die Liegeschale 4 cm weiter nach vorne und siehe da mein Ramus inferior des Odipus und alles andere rutscht nicht mehr so wie früher nach vorne, sieht besser aus.

Liegeschale wiegt allerdings ohne allem 1.280g und der Zustand ist auch nicht mehr der beste, irgendwann werde ich sie austauschen
 

-cr

Beiträge
171
Ort
Berlin
Liegerad
Flevo Bike
Passt der Sitz zur Rückenlänge? Das mit dem Runterrutschen kenne ich von meinem "Velocologne-Standardsitz" auf dem Flevobike. Ich habe den Eindruck, dass das zumindest teilweise daran liegt, dass der obere Knick im Sitz (ca. Schulterbereich) für meine Rückenlänge zu weit unten ist. Ob das wirklich der Grund ist, kann ich allerdings nicht sagen. Bisher war ich zu faul/geizig, mir einen längeren Sitz als Vergleich zu besorgen.
 
Beiträge
407
Liegerad
Flevo Racer
Der Sitz vom Velvobike ist ander als vom Vlevo Racer aber prinzipiell ist das schon möglich.
 
Oben