• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Flevo Racer fahren lernen

-cr

Beiträge
73
Ort
Berlin
Liegerad
Flevo Bike
Wind und (interessanterweise) schlechte Sicht waren anfangs meine Feinde auf dem FlevoBike - aber das gibt sich! :)
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Wind und (interessanterweise) schlechte Sicht waren anfangs meine Feinde auf dem FlevoBike - aber das gibt sich! :)
Joa ich war irgendwie auf den starken Crosswind nicht eingestellt.
Auf dem Heimweg hatte ich dann schön brav die Hände am Lenker und konnte das dann ausgleichen
 
Beiträge
1.019
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Mit dem Flevo zu stürzen ist relativ angenehm.

Das Flevo hält immer noch Überraschungen bereit. Es hat, so könnte man glauben, irgendwo noch seinen eigenen Willen.
Deswegen sollte man auf den ersten Metern die man mit dem Flevo fährt dem Rad diesen Willen auch lassen.
Ich hatte diesen Tipp bei meinen ersten Metern für sentimentalen Unfug gehalten und das Rad mit Gewalt gelenkt. Das geht leidlich.
Als ich es aber mal versucht habe, dann merkte ich, dass das Rad immer schon von selbst in die richtige Richtung einlenkt.
Es fängt sich regelrecht selbst auf. Manchmal aber so stark, dass ich dann auf die andere Seite fiel bzw. abgeworfen wurde.
Gerade bei langsamen Fahrten und am Berg spürt man die Eigensinnigkeit des Rads.

Meine Signatur kommt daher nicht von Ungefähr.
Und dabei bin ich, in aller Bescheidenheit gesagt, der Größte Flevofahre aller Zeiten.
 
Beiträge
2.244
Liegerad
Challenge Hurricane
Vielleicht meinte Gasi nur seine Körpergröße ?
Auf den zweiten Blick hab ich nun auch verstanden was mit Signatur gemeint ist. zuerst hatte ich über den Hund gerätselt und dann über den Namen Gasi ob der dann in irgendeiner Weise mit nichtkompatibilität von Flevofahren und Blähungen zu tun hat... : )
 
Beiträge
5.110
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Sei versichert, das ändert sich. Irgendwann ist man sturmfest.
Gute Fahrt allerseits :)
Gruß Krischan
 
Beiträge
17
Ort
Stade
Liegerad
Flevo Racer
Moin, hier wieder der Erstmalmitleser ...
diese Woche war ich zwischendurch mal auf Radwegen usw. unterwegs, aber reichlich wackelig.
Heute war wieder der Parkplatz dran: Ich habe den Rat von @Gasi beherzigt und dem Flevo auf dem Parkplatz mal seinen Willen gelassen. Vorher auf der Fahrt habe ich wieder so am Lenker gezerrt, dass sich die Klemmung wieder gelockert hat. Als es nicht besser wurde, habe ich mich entschlossen, freihändig zu fahren. Das ging fast besser als mit den Händen am Lenker und nach ein paar vielleicht hundert Metern habe ich dann probiert, freihändig anzufahren. Ging auch! :) (y)
Einmal hat es das Flevo wieder richtig hingelegt und auf der rechten Seite ist die Kugel von der B&M-Spiegelhalterung - wie vorgesehen - als Opferteil abgeflogen. Der Stummel kann aber sicher noch ein paar Schrammen ab, da er aus Aluminium besteht. Wenn er dann vielleicht mal weg ist, überlege ich mir 'was anders dafür. Schließlich schützt das die Hände, wenn sie denn am Lenker (fast gerader kurzer Lenker) sind.
Zurück bin ich dann einen abschüssigen Radweg mit bis zu 30 km/h runtergefahren (rollender Weise) :p und anschließend auf dem Radweg ebenerdig nochmal mit der gleichen Geschwindigkeit. Fühlte sich teilweise schon ganz gut an...
Gruß Dietrich
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Das klingt doch sehr gut. Weiter so.

wegen den Lenkerproblem, überlege ich mir jetzt das ganze auf M8 und dann 10.8er Schrauben rein.
Denn meine Schrauben haben sich nach dem letzten Sturz auch wieder gedehnt. M6 ist da einfach zu klein oder ich bin zu dick :eek:
Mich hat es leider schon wieder gesundheitlich erwischt so das schon wieder Pause ist mit fahren :sick:
 
Beiträge
5.824
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Wenn Du auf Umbauen Lust hast, kannst Du Dir ja auch mal anschauen, wie das beim Airbike gemacht ist.
Unbenannt.jpg


Ich würde eine vergleichbare Lösung so machen, dass bei einem Sturz der angeschweisste Stummel überlebt, ein kurzes Stück eines (Alu) Lenkers dann einfach getauscht wird. Die Geometrie sollte also so gestaltet sein, dass man einfach erhältiche Lenkerstücke bekommt. Je nach Geschmack als Teil eines gebogenen Rennlenkers, einfach ein gerades Rohrstück, etc...

Gruß, Harald
 
Beiträge
178
Ort
Mainz
Liegerad
HP Streetmachine
Durch eine inzwischen wieder fahrbereite Streetmachine habe ich in den letzten Wochen nach zwei Jahren Flevo pur häufiger zwischen diesen beiden gewechselt. Am Anfang war wieder dass gefühl des verlernten Radfahrens da. Durch das abwechselnde Ansprechen unterschiedlicher Koordinationsmuster stellt sich dann immer wieder, und zwar immer wieder deutlich, das Glücks-Freiheits-Entspannungsgefühl beim Flevofahren ein. Fazit: zwischendurch "Fremdfahren" erhöht die Wertschätzung. Oder regt die neuronale Plastizität an.
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Durch eine inzwischen wieder fahrbereite Streetmachine habe ich in den letzten Wochen nach zwei Jahren Flevo pur häufiger zwischen diesen beiden gewechselt. Am Anfang war wieder dass gefühl des verlernten Radfahrens da. Durch das abwechselnde Ansprechen unterschiedlicher Koordinationsmuster stellt sich dann immer wieder, und zwar immer wieder deutlich, das Glücks-Freiheits-Entspannungsgefühl beim Flevofahren ein. Fazit: zwischendurch "Fremdfahren" erhöht die Wertschätzung. Oder regt die neuronale Plastizität an.
Dem kann ich dir nur zustimmen. Ich war letztens mal mit dem UP mountainbike unterwegs, da die Wege die mir genannt worden nichts fürs Flevo waren und sind.
Es hat Spaß gemacht damit mal wieder zu fahren und noch mehr spass wiede gemütlich zügig mit dem Flevo freihändig zu cruisen.

Gruss Micha
 
Beiträge
17
Ort
Stade
Liegerad
Flevo Racer
Moin,
letztes Wochenende war ich wieder auf dem Parkplatz und habe anschließend eine kurze Tour unternommen. Heute war wieder der Parkplatz dran und ich habe weiter Kurven, S-Kurven und Achten geübt. Es wird und der Spaß nimmt zu. Dann habe ich noch eine kleine Ausfahrt über kleine Wege und einige wenig befahrene Straßen unternommen. Immerhin habe ich insgesamt 23,5 km zurück gelegt. Zwischendurch war ich anscheinend wieder nicht voll konzenteriert und auf einem Sandweg habe ich eine ganze Reihe von Stops eingelegt. Und einmal bin ich schon flott freihändig gefahren, habe dann aber ein Stoppie absolviert, als ich auf Abwege geraten bin.
Hatte auch teilweise ordentlichen Seitenwind und habe da auch freihändig fahren geübt. Der ganze Wirtschaftsweg war meins!
Gruß Dietrich
 
Oben