Flevo Racer fahren lernen

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von arasca, 18.02.2013.

  1. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Dieses Bild kannte ich noch nicht.
    Das schräge Verstärkungsblech müsste man auch ohne Zerlegen bereits erkennen.
     
  2. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Den link hat @viez direkt nach Deinem Post am Samstagabend, @einrad, eingestellt.
    Dieser schöne Thread fliegt nach drei Seiten Gelaber jetzt von meiner Beobachtungsliste.
    Lest doch einfach, was hier geschrieben wird. Das verschafft klare Vorteile.
    Gruß Krischan
     
  3. Jeradachs

    Jeradachs

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nidda
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Hallo Christian,
    ja, das Thema hatte ich auch schon mal gesehen und bei meinem Flevo gecheckt. Its bei mir so weit OK. Die X-Beine kommen tatsächlich nur von der verzogenen Schwinge.
    Aber sag doch noch mal was zum Airbike. Fährt das denn ruhiger als der Flevo-Racer? Es hat ja ein paar Details, die technisch besser sind (Schwerpunkt im Vorbau z.B.)
    OTH
     
  4. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.825
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Teste es doch einfach, @viez ist doch nur 50km von Dir weg und lässt Dich bestimmt probefahren
     
  5. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.293
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    War bei mir auch so. Allerdings war mein Sitz zwei Nummern zu klein und ich habe ihn gegen einen Sitz getauscht der nicht für das Flevo gemacht ist.
    Danach konnte ich auf einmal gerade fahren. Na sowas :whistle:
     
  6. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Als ich mal keinen Sitz hatte, habe ich Holzstangerl direkt auf den Rahmen gebunden.

    Fahren kann man mit dieser "Straßenrand-Reparaturmethode" auch, es ist aber eine kleine Änderung in der Geometrie und man muss sich ein wenig drauf einstellen wie sich das Rad dann verhält. Ich habe dieses Provisorium dann ein paar Wochen lang täglich benutzt, bevor ich wieder einen Sitz montiert habe.
     
  7. viez

    viez

    Beiträge:
    100
    Ort:
    Marburg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    ChristianW gefällt das.
  8. Jeradachs

    Jeradachs

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nidda
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    OK habe heute ein hässliches Kisen von unseren Gartenstühlen mitgenommen. Jo, das ist tatsächlich der Weg. Je nachdem wie ich es hingelegt habe fuhr ich besser oder schlechter. Interessant. Also ein bisschen experimentieren, dann sollte es klappen.

    Danke für die Unterstützung

    OTH
     
    GelberBlitz und GandalfderGraue gefällt das.
  9. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ja! Noch ein bisschen mehr experimentieren und es wird besser klappen, dann nochmal viel experimentieren und es wird bereits gut klappen.
    Noch viel mehr experimentieren, dann auch mit Gepäck, beim Einkaufen, etc... und es klappt ganz ausgezeichnet!
    Du bist am richtigen Weg...
    ;)

    Viel Spaß dabei, Harald
     
  10. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    211
    Ort:
    53332 Bornheim
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    @einrad Hast Du ein Bild von Deinem Holzstangerl? ich kann mir nicht vorstellen, wie man ohne Sitz fahren kann...
     
  11. Jeradachs

    Jeradachs

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nidda
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Ähm, ja. Eigentlich wollte ich Fahrrad fahren. Gut, bestätigt wieder, der Flevo-Racer ist noch nicht der Gipfel der Knicklenker-Evolution. und scheinbar ist der Sitz eine Schwachstelle.

    Dafür habe ich es heute gewagt.: Ich habe das hässliche Gartenstuhlkissen genommen und bin los. Das erste mal meinen geplanten Rundkurs um Nidda. ca. 20 km. Und, oh Wunder, ich bin lebend zurück gekommen. Die meisten Kurven bin ich sogar durchgefahren und habe mich (heute morgen um 06:00) ein paar hundert Meter über öffentliche Strassen gewagt.

    Außer ein paar Hunden gab es keine Herausforderungen. Das Flevo kippt weiterhin nach links, aber ich stoße nicht bei jeder Umdrehung mit dem Bein an.

    Also noch mal vielen Dank für Eure Hilfe.

    OTH
     
    viez gefällt das.
  12. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    "Holzstangerl" ist Plural....
    Foto habe ich leider keines. Ich hatte einfach viele schmale Holzleisten direkt auf den Rahmen gebunden. Ähnlich wie die Holzsitze von @Jack-Lee, nur ohne die seitlichen senkrechten Platten.
    Bsp: https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/01-hifly-pinky2-jpg.80593/
     
    GelberBlitz gefällt das.
  13. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    PS:
    Man kann sicher auch ohne Sitz fahren. Ich bezweifle aber ein wenig, ob das dann noch gemütlich wäre...
     
  14. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    211
    Ort:
    53332 Bornheim
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    Gestern Abend bei einer kleinen Feierabend-Runde Bodenkontakt gehabt: in der Kurve anfahren und gleichzeitig Schalten auf unebener Straße war irgendwie nicht so gut. Glücklicherweise weder Personen- noch Sachschaden.
     
  15. Jeradachs

    Jeradachs

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nidda
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Jo, nachlässig darf man bei dem Teil nicht werden. Ich bin jetzt 4 mal insgesamt hingepratzt und das reicht mir erst mal. Ich fall immer so blöd auf die Seite. Tut weh, ging aber bisher nix kaput dabei.

    Gestern bin ich die 20km-Runde noch mal gefahren. Dieses mal mit einem dickeren Kissen. Sah richtig schieße aus, aber es hat funktioniert. Also muss ich mir wohl mal passendes, seriös aussehendes Material besorgen.

    OTH
     
  16. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    211
    Ort:
    53332 Bornheim
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    Seit mein Flevobike zu meinem Lieblingsrad geworden ist, merke ich, dass mir ein Ständer fehlt. Den ersten Ständer, ein einfacher langer Ständer, habe ich gleich wieder abmontiert, weil er das Rad knickte und kippte.

    Welche Ständer nutzt Ihr?
     
  17. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Nimm den Dämpfer raus und dann auf die Pedale :)

    C__Data_Users_DefApps_AppData_INTERNETEXPLORER_Temp_Saved Images_image.jpg
    Mein erster Versuch, Grille 0.0

    Für das FlevoTrike funktioniert vorne ein Hinterachsständer.
    Sonst: Laterne, Wände, Pfähle oder hinlegen...
    Gruß Krischan
     
    GelberBlitz gefällt das.
  18. Jeradachs

    Jeradachs

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nidda
    Velomobil:
    Sunrider
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Hallo Flevonauten, und auch gleich wieder Tschüss. Nach meinem letzten Ausritt mit dem Flevo Racer habe ich beschlossen diese Episode zu beenden. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Der Racer hat inzwischen auch schon eine neue Heimat in Kiel gefunden. Er muss nur noch dahin kommen.
    Vorgestern habe ich für 400 Ökken ein Radius Hornet erstanden heute bin ich schon mal meine 20 km Runde gefahren. Ist doch was anderes 2 Tage zu brauchen Fahrrad fahren zu lernen, anstatt 6 Monate. Schön mal durch die Gegend geglitten zu sein auf dem Flevo. Jetzt versuche ich das nervöse Insekt zu bändigen.
    Olaf
     
  19. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    1.958
    Alben:
    2
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Moin Olaf,
    ist ok. Wenn Du noch nicht so weit fürs Flevo bist, dann fahr erstmal normal Liegerad.
    Bei mir hat ein paar Jahre viel Liegeradfahren den Einstieg ins Knicklenkerfahren vereinfacht und nachdem ich einen günstigen Flevoracer in Betrieb genommen hatte, war ich nach 2 Wochen intensivem Kurventraining auf einem großen Parkplatz verkehrssicher, natürlich mit Klicksystem. Nach P-B-P 2007 mußte ich auch bei brenzlichen Situationen im Straßenverkehr nicht mehr nachdenken, sondern habe intuitiv das Richtige getan und war mit dem Flevoracer richtig verwachsen.
    Also, vielleicht beginnst Du in den nächsten Jahren eine neue Knicklenker-Episode...(y)
    Dann jetzt erstmal viel Spaß mit der Hornet.

    Gruß
    Felix
     
    GandalfderGraue und chrischan gefällt das.
  20. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    211
    Ort:
    53332 Bornheim
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    Wer nicht aufhört, kann auch nicht wieder anfangen...

    Manchmal ist aufhören einfach die bessere Entscheidung. Vielleicht gibt es sowas wie ein Flevo-Gen.
     
    chrischan gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden