Finale Deutschland-Tour am 29.08.21 in Nürnberg

Beiträge
599
Hallo zusammen,

Plant jemand, beim Finale der Deutschland Tour am 29.08.21 in Nürnberg zuzuschauen? Entweder am Opernplatz selbst, oder anderswo an der Strecke, die drei Runden durch die Altstadt bieten sich ja an um die Fahrer auch ein paar Mal sehen zu können.

Wäre doch eine ganz nette Möglichkeit, sich mal wieder zu treffen :)
 
Beiträge
796
Mich würde eher interessieren, ob jemand die Jedermann-Tour mitfährt. Die 108 km-Strecke liest sich ganz interessant: Link

Laut Reglement sind Liegeräder erlaubt, aber keine Vollverkleidungen.

Gruß

Fetzer
 
Beiträge
599
Mit dem Rennrad würde ich höchstens die kurze Jedermann-Runde mitfahren. Bin so lange schon nicht mehr drauf gesessen, dass ich mir insbesondere unter Berücksichtigung der Höhenmeter die große Runde nicht zutraue. Der Rumpf-Muskulatur ist das faule liegende Fahren im Velomobil auch nicht grad zuträglich :LOL:
Aber reizen würde es mich schon irgendwie :unsure:
 
Beiträge
599
Für die lange Tour, aber nur noch bis zum 15.8.
Sind aber auch einige Leistungen dabei, keine Ahnung ob das insgesamt teuer ist oder nicht.
Aber gesperrte Strecke, Materialwagen unterwegs, Pasta-Abend am Tag vorher, Verpflegung im Ziel, Medaille und Trikot und so, das kostet ja auch
 
Beiträge
27
Warum wollt ihr euch bei den gedopten Honks, die das ganze Jahr mehrheitlich nicht mal zurückgrüßen aufdrängen?

Wir können die Runde auch ein paar Wochen früher als Tour fahren, halt nur mit normalen Leuten mit Liegerädern und Velomobilen.

Wenn wir auf halber Strecke einen Biergarten finden, wird uns für 100 EUR/Person bestimmt so Einiges geboten.

Ohne Zeitdruck dürfte der Verkehr dort nicht so schlimm sein, dass das Radfahren ungemütlich wird und die autofreie Strecke wäre für mich wirklich das einzige Argument genau an diesem Tag genau dort zu fahren.

Rainer
 
Beiträge
27
Hallo,

Also wenn's ums Organisieren geht, bin ich die denkbar schlechteste Wahl:
Ich kenne die Gegend nicht und kann keine Tipps zu Verpflegungsstellen geben.
Außerdem fahre ich meine Touren eher autark, nehme also genug mit um ohne Einkehr/Einkauf wieder heimzukommen. Dann kann ich beim Essen/Trinken auch spontan sein.
Wieviele Pausen würden die VM-Fahrer denn machen? Und die Liegeradler (mich eingeschlossen)? Reicht eine zur Halbzeit?

Laut Google-Maps gibt es von Hiltpoltstein / Betzenstein an eigentlich in fast jedem Kaff eine oder mehrere Optionen einzukehren (bei 1 Pause auf ca. halber Strecke) nur kenne ich keine davon persönlich. Plätze im Freien sind Standard. Manche liegen direkt auf der GPX-route, andere erfordern einen Schlenker von 1 km oder 2 km von der Route weg.

Wie gesagt: ein Ortskundiger wäre von Nutzen.

Terminlich denke ich dass Sonntags jetzt die Fränkische stark besucht ist, also wäre Samstag zum Radfahren besser, oder?

Das Ornbau-Wochenende (Sa 31.7.) scheidet aus. Logisch, oder?
Meine Wunschtermine wären demnach Samstag 17.7. oder 24.7., Gegenvorschläge? Oder dann erst im August?

Fitnesstechnisch muss ich bis dahin noch etwas tun. Das Höhenprofil: Uiih. Kalchreuth ist der "kleine" Hügel im letzten Viertel, den kenne ich persönlich und so klein fand ich den garnicht.

Rainer
 
Beiträge
27
Hallo Leute,

Weiß niemand welcher Biergarten / welche Kneipe mit Außenplätzen in der fränkischen auf Höhe Betzenstein /Hiltpoltstein empfehlenswert ist? Oder welcher auf keinen Fall in Frage kommt?

Wer würde überhaupt mitfahren? Wenn wir nur eine handvoll Leute sind, brauchen wir auch garnicht reservieren oder uns vorher festlegen.

Rainer
 
Beiträge
43
Hätte auch Lust, kann aber mittelfristig nur am Samstag, d. 24.7. . Sonntags ist die Fränkische zu voll.

Um etwas "Größeres" zu organisieren und vorher die Strecke abzufahren, fehlt mir im Moment die Zeit.

Biergärten/Gasthöfe lassen sich aber gewiss finden.

Um den Stein die Velomobile ins Rollen zu bringen, werde ich die Strecke am 24. fahren. Ich würde mich dabei sehr auch über spontane Mitfahrer freuen, die sich im Bedarfsfall bitte melden mögen.
 
Beiträge
599
Das ist ärgerlich, ich hoffe der Schaden hält sich in Grenzen.

Ich bring terminlich auch nix mehr unter. Am 24. hat Sohnemann ein Fußballspiel, da hoffe ich nur dass ich weiß Nachmittag noch etwas Zeit für die letzten Kilometer fürs Stadtradeln finde. Und am 30. geht's dann in den Urlaub, Rückkehr ne Woche später und dann gleich der 2. Impftermin. Auch wenn ich auf geringe Nebenwirkungen hoffe plane ich dann nicht direkt ne größere Runde ein. Und natürlich will die Familie von meinem Urlaub während der Sommerferien auch was haben
 
Oben Unten