Fehlersuche: Klopfen im Antrieb

Beiträge
12
Vor einer Woche, während des Fahrens mit dem Velo, hat sich plötzlich das Fahrverhalten geändert: Seitdem merke ich bei jedem Tritt ein Klopfen im Antrieb. Immer wenn die Tretkurbel ca. senkrecht steht gibt es einen leichten Ruck (Antrieb gibt minimal nach), der im Fuß zu spüren und auch zu hören ist. Dieses Klopfen ist unabhängig vom eingestellten Gang. Das Klopfen tritt nicht auf, wenn man ohne zu treten rollt oder wenn man tritt, während das Antriebsrad in der Luft hängt.

Bislang habe ich erfolglos versucht die Ursache zu lokalisieren. Vermutung ist, dass das Klopfen irgendwo vom Antriebsrad kommt.
Bin daher über Hinweise dankbar.

Untersucht habe ich bereits:
- Treten gegen die Parkbremse ist ohne Nachgiebigkeit
- Tretkurbel (wackeln nicht)
- Kettenräder (wackeln nicht)
- Kette (unauffällig)
- Ritzelkassette (wackelt nicht auf Hinterachse)
- Freilauf (beim Bewegen von Hand haptisch, optisch und akustisch unauffällig)
- Umwerfer hinten und vorne (wackeln nicht)
- Schwinge (wackelt nicht)
- Umlenkröllchen (unauffällig)
- Antriebsrad (wackelt minimal bei seitlicher Kraft auf Rad, scheint mir aufgrund der fliegenden Lagerung aber im Rahmen des Normalen)
- Hinterachse (fest montiert)

Ich fahre aktuell mit folgenden Komponenten:
- Ritzelkassette Shimano CS-HG80-9
- Schwinge: Aluminium
- Dämpfer: Risse Astro-5
- Schaltwerk hinten: SRAM X.0 9-fach

Das Carbon Strada ist Baujahr 2013 (#138). Ich fahre damit seit 2019.
 
Beiträge
3.705
Ich habe genau dasselbe Klopfen seit ca. 1-2 Woche/n in meinem Carbon-Quest (Baujahr auch 2013). Konnte die Ursache auch noch nicht ausfindig machen... werde das VM (unter anderen) deshalb demnächst zum Profi zur Wartung/Überprüfung/Behebung bringen.
 
Beiträge
12
Ich habe genau dasselbe Klopfen seit ca. 1-2 Woche/n in meinem Carbon-Quest (Baujahr auch 2013). Konnte die Ursache auch noch nicht ausfindig machen... werde das VM (unter anderen) deshalb demnächst zum Profi zur Wartung/Überprüfung/Behebung bringen.
Dann wäre es toll, wenn du uns anschließend die Ursache hier mitteilen würdest.
 
Beiträge
3.705
Ja, mache ich gerne; wird aber noch etwas dauern (Ich muß zuerst mein altes Mango wieder 100% fahrbereit haben als "Werkstatt-Ersatzfahrzeug", dann erst kann ich das Quest in die Wartung geben)
 
Beiträge
747
Kann es sein dass der Tretlagerschlitten locker geworden ist?
Steht die Kurbel senkrecht ist im Normalfall der grösste Zug an der Kette. Möglich ist auch eine lockere Umlenkrolle (an der Zugseite) oder auch ein defektes Lager.
 
Beiträge
747
Und wenn ich mit Kraft gegen die gezogene Parkbremse trete gibt der Antrieb nicht nach.
Das kann irreführend sein, denn beim normalen Pedalieren treten verschiedene Kräfte auf, die du im Stand gegen die Bremse so einfach nicht simulieren kannst.

Möglich ist auch, dass die Konstruktion die den Tretlagerschlitten hält, nicht mehr so fest ist wie erforderlich.
 
Beiträge
2.630
Noch ne blöde Idee: wenn es
einen leichten Ruck
gibt, hast Du mal das Kettenblatt gecheckt? Also die Bolzen - oder vielleicht ist ein Zahn krumm oder sowas.
Ein Lager würde zwar Geräusche machen, aber ein Ruck müsste doch was mit der Kette anstellen.
Nur mal so. Vielleicht einfach mal gut leuchten und schauen - oder ausbauen/tauschen...
 
Beiträge
29
Hatte ich vor kurzem auch. Lag an der Kettenleitrolle. Nachdem ich da Geräusch erst auch nicht lokalisieren konnte, verabschiedete sich die Rolle mit einem lauten Knall. Danach ging leider nichts mehr. Deswegen mein Tipp: hier mal genau auf Risse und Defekte nachschauen.
 
Beiträge
5.836
Lager der Pedale (dort wo Cleats) und Lager der Kurbel (vermutlich links) würde ich mir ein zweites Mal ansehen.
Letztes hat bei mir Klopfen verursacht. Gewinde hat sich etwas geweitert und so minimales Spiel.
 
Beiträge
2.630
genau.
Ich würde einfach alles, was verdächtig ist und keinen großen Aufwand macht, tauschen:
Pedale (leicht), Kettenblatt (mittel), Kettenleitrollen (mittel - kann man ja mal eine Reserve besorgen).

Zweite Person, die mal gezielt tasten/fühlen/hören oder filmen kann beim Treten kann helfen.

Hinterrad dabei auf Rollen stellen - oder falls es auch bei leichtem Treten schon auftritt in großem Gang VM hinten unterlegen, dass das Rad in der Luft hängt.
 
Beiträge
326
Ich hatte am Aufrechtrad sich schon ein Tretlager das nur unter Last ein Ruckeln pro Umdrehung erspüren ließ.
 
Beiträge
12
Hatte ich vor kurzem auch. Lag an der Kettenleitrolle. Nachdem ich da Geräusch erst auch nicht lokalisieren konnte, verabschiedete sich die Rolle mit einem lauten Knall. Danach ging leider nichts mehr. Deswegen mein Tipp: hier mal genau auf Risse und Defekte nachschauen.

Die Kettenleitrolle war wohl auch bei mir die Ursache. Bei näherer Untersuchung hat es das kleine Zahnrädchen komplett zerlegt, d. h. mehrere Zähnchen sind rausgebrochen. Kurios finde ich, dass das Ruckeln immer nur bei senkrechtem Pedalarm aufgetreten ist.

Jedenfalls vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps. Mit eurer Hilfe hab ich endlich den Fehler gefunden.
 
Oben Unten