1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Federung vorn

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Benjamin_K, 15.04.2018.

  1. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Nabend. :)
    Kurze Vorgeschichte warum ich auf den Gedanken komme wie er unten steht:
    Bei meiner Record geht die "Kolbenstange" des Federbeins durch ein Loch im GFK ins Innere. Unter dem GFK Loch stützt sich eine Feder am Rand vom Loch ab. Die Stange bewegt sich also im Inneren und das Loch wird langsam größer. Die Federung schlägt sehr oft mit lautem Knall durch.
    Gestern ist die Feder durch das größer gewordene Loch bis ins Innere durchgebrochen. Ich konnte es mit einer großen U-Scheibe provisorisch reparieren.
    Mein Plan war statt der Löcher Flanschgleitlager einzubauen.
    Als ich mir vorhin die Stange ansah stellte ich fest das diese an der Seite bereits deutlich abgeschliffen ist.
    Ehrlich gesagt habe ich von diesem Feder(nicht Dämpfung!)Bein gerade sehr die Nase voll.
    Meine Überlegung jetzt:
    Ich lege die Federung durch Hartgummihülsen komplett still.
    Dann habe ich wenigstens auch immer die perfekte Spur. Denn die verändert sich mit dem Einfedern leider enorm.
    Viel unkomfortabler als die durchknallende, ausschlagende Federung kanns ja eigentlich kaum noch werden...
    Hinten ist übrigens leicht gefedert.
    Kann man so fahren oder is das ne doofe Idee?

    P.S.: Zum Umbau auf ein anderes Federbein fehlt mir z.Zt. dir Zeit und die Nerven.
     
  2. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    8.494
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    ich bin eine Zeit lang so gefahren..

    da ich null Velomobil-Erfahrung hatte und auch keinen Vergleich und es immer hieß: "Rappelkiste"
    habe ich es hingenommen, dass bei Unebenheiten das VM weniger konfortabel war als mein ungefedertes Trike, trotz "Vollfederung"

    bei einem Video ist hier im Forum dann jemanden aufgefallen, dass sich beim Einsteigen meine vordere Federung überhaupt nicht bewegt...

    so bin ich dann beim Zerlegen draufgekommen, dass die beiden Federbeine fest waren
    also die Kolbenstange innen verbogen und dadurch sich nicht mehr bewegen lies..

    (selbst mit meinem ganzen Körpergewicht an einem Seil an einer Klimmzugstange gelang es mir anfangs nicht die Kolbenstange rauszuziehen oder zu bewegen)

    was ich sagen will: man kann so fahren..
    ich bin so paar Monate gefahren
    aber: es ist jetzt mit Federung besser...
    es neigt sich in Kurven minimal mehr, als ohne
    aber Komfort ist einfach viel besser
    (es neigt sich nur minimal, da meine Elastomere leider schon beim Reinsitzen gut 80% komprimiert werden.. also viel positiver Federweg bleibt nimma übrig)

    kann man nicht die klassischen Federbeine von Quest (90°) oder Evo-K/df/.. (etwas schräger) verwenden und einbauen ?

    dann ist die STange oben fix und die Bewegung findet im inneren des Federbeines statt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
  3. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Ja..das würde gehen...ist aber keine 10-Minuten Aktion. Die ganze Anlenkung unten muss geändert werden.

    Vielen Dank für deine Einschätzung. Dann werde ich das versuchen.

    "Rappelkiste" ist es jetzt mit den wackelnden Federbeinen auch. Wird durch Hartgummiunterlagen wahrscheinlich sogar ruhiger ;)
     
  4. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.087
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Hi Benjamin,

    kannst du mal Fotos von deinen Federbeinen zeigen? Ich wollte meine in der Art umbauen (natürlich mit Flanschgleitlagern), vielleicht sind deine schon näher dran an meiner Idee, dann wäre ich eventuell bereit zu tauschen und du würdest dir einiges sparen. Kommt natürlich auch auf die Anlenkung an...
     
  5. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    210
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Hast Du nicht noch Garantie auf der Leiba? Warum reparierst Du das selbst?
     
  6. TheMexican

    TheMexican

    Beiträge:
    624
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    SUN EZ-1 SC
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Meine Leiba Classic hat genau an der Stelle erst mal 3-4 Lagen GFK dazu bekommen, weil mir das eine Loch auch nicht sehr vertrauenserweckend aussah. Falls die Federung wie bei der Classic ist, so wundert mich das nicht, dass der Radkasten hin ist. Die Federbeine sind deutlich "träger" als beim Quest. Es bedarf gar kein Durschlagen, es knallt einfach immer... Ich hab nun Elastomere von Icletta drin. Hat die Sache deutlich verbessert.
     
  7. WAW056

    WAW056

    Beiträge:
    166
    Alben:
    1
    Ort:
    Vilgertshofen
    Velomobil:
    WAW
    Liegerad:
    Lightning R84
    Trike:
    Thorax sinus
    da schließe ich mich an, ist gifhorn nicht auch der firmensitz von leiba ?
     
  8. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Da es bei der Serienrecord genau so gemacht ist wie bei meiner denke ich das eine Reparatur von Vasili auch wieder so wird und das ist für mich nicht dauerhaft. Für Rennen, etc. ist das okay und leicht, ich fahre aber deutlich mehr als nur Rennen :)
    Mir macht es prinzipiell total Spaß mich da rein zu fuchsen und das Ganze zu verbessern...
    Aber ich habe einen Fahrradladen und da ist grad die Hölle los. Daher die Überlegung erst mal ohne Federung zu fahren und mir zum Herbst in aller Ruhe was richtiges bauen :)
    --- Beitrag zusammengeführt, 16.04.2018 ---
    Ich brauche 12 min. dort hin ;)
     
  9. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    210
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Okay. Na vielleicht kann Vasili ja dann später deine Lösung übernehmen.(y)
     
  10. WAW056

    WAW056

    Beiträge:
    166
    Alben:
    1
    Ort:
    Vilgertshofen
    Velomobil:
    WAW
    Liegerad:
    Lightning R84
    Trike:
    Thorax sinus
    vasili könnte aber auch ein interesse daran haben von schwachstellen zu erfahren um deins und auch das serienfahrzeug in diesem bereich zu verbessern.
     
  11. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Ich habe mit ihm gesprochen. Er hat natürlich auch Interesse an einer schönen Lösung. Aber die Record ist schon sehr ein "Nischenfahrzeug" und er hat sehr gut zu tun damit die ganzen bestellten anderen Fahrzeuge ausgeliefert werden können. Sogar mehr als es sein Hauptberuf eigentlich erlaubt...
    Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich am liebsten mit bauen. Aber das geht leider nicht.
    Daher erst mal mein Provisorium und ab Herbst gehe ich dann in die "Forschung" ;)
     
    Kraeuterbutter, Guzzi und labella-baron gefällt das.
  12. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Noch eine andere Überlegung:

    Als meine Feder durch gebrochen ist war eine Seite ca. 1,5cm tiefer gelegt.
    Dadurch fuhr die Kiste wie ein Sack Nüsse. Lenkung war fürchterlich und ich brauchte sehr viel Kraft um halbwegs zu fahren. An schnell fahren war nicht zu denken.
    Wenn das Federbein jetzt da vorne rumfedert tritt dieser Zustand ja immer wieder auf.
    Kann es sein, das mich die starre Federung sogar schneller macht? :rolleyes:
     
  13. TheMexican

    TheMexican

    Beiträge:
    624
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    SUN EZ-1 SC
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Frage ist, wie lange du dann noch ein Velomobil / einen Hals hast. Der nächste Schritt ist, dass das ganze Federbein dem Innenraum einen Besuch abstattet. Da würd ich ungern dabei sein...

    Spendier den Radkästen lieber ein paar Lagen Gewebe. Bisher war noch Federung da. Stell dir mal vor, was jetzt für Spitzenkräfte auftreten. Das ist wie Downhill fahren mit nem Discounter-AL-Rad
     
  14. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Hast du meinen Text gelesen? Das hat es bereits weil sich die Federung nur auf 1-2mm GFK abstützt.

    Weniger Spitzenkräfte als wenn die Feder immer gegen dir 1-2mm GFK knallt. Denn so kann ich das Federbein großflächiger abstützen.
    Mit Gewebe funktioniert es nicht da die Kolbenstange schon so weit abgeschliffen ist.
     
  15. TheMexican

    TheMexican

    Beiträge:
    624
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    SUN EZ-1 SC
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Gelesen hab ich ihn. Verstanden hab ich es aber scheinbar doch nicht :(.

    Oder meinst du das so: Du stützt jetzt das Gewicht auf dem großen Durchmesser des Federbeins ab, dadurch dass du den beweglichen Teil rausnimmst ?! Also quasi Kolbenstange raus?!

    Kannst du mal ein Foto machen? Wäre echt interessant. Vielleicht sieht das Federbein ja ganz anders aus wie sonst.
     
    RaptoRacer und DanielDüsentrieb gefällt das.
  16. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    11.431
    Da können doch unmöglich 1 oder zwei Lagen drauf sein. Und vor allem welche Dicke.
    Eine Lage die Glas hat bei Vaslie gewöhnlich einen halben mm.
    Und ein halben mm und einen mm sind 100% Unterschied.
    Ich bezweifle das da nur 0,5 oder 1mm Material ist.
    Ich mache 4mm
    So kommt das zu negativ rüber.
     
  17. TheMexican

    TheMexican

    Beiträge:
    624
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    SUN EZ-1 SC
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Ich glaube, dass meine Classic vorher auch um die 4mm hatte. Aber bei meiner Classic waren die Vorbesitzer alles andere als Leichtgewichte. Zeigt ja auch der Schwingenbruch den ich hatte.

    Von welchem Gewicht gehst du aus? Also wie schwer darf jemand im DF / DF XL sein?
     
  18. Benjamin_K

    Benjamin_K

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Sonstiges
    Haaalt. Da kommt etwas falsch. Es ging nicht um die Materialstärke!
    Ich würde gerne Bilder machen...aber ich kriege die vom Handy nicht hochgeladen. :(
     
  19. TheMexican

    TheMexican

    Beiträge:
    624
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    SUN EZ-1 SC
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Du musst sie auf dem Desktop / Festplatte zwischenlagern. Soll will es manchmal nicht gehen. Zumindest bei meinem S3.
     
  20. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    11.431
    Wer rein passt passt rein.
    Nur reine Materialstärke sagt ja nur über die dicke aus