Federbeine Scorpion Fs, Elastomer zersetzen sich/Wartung

Beiträge
562
Ort
81669 München
Velomobil
Mango
Trike
HP Scorpion fs
Hy zusammen,
mal wieder was neues aus der Wartungsecke:
A7A0DF5D-396C-4042-9D8F-F21F9AE62133.jpeg 43481149-8EE0-4603-A2E6-08384923A220.jpeg
Mein Scorpion, 10 Jahre und 25000km alt, hat mal wieder Wartung an den Federbeinen bekommen.
Eigentlich waren nur die Faltenbalge nötig, die nun gerissen waren, beim zerlegen kamen dann zerbröselte Elastomere aus den Federn raus.
33D997A9-1BD6-497B-AC47-D645505713CD.jpeg 65E0CF7A-A21A-44DF-B8F0-D040EF177A78.jpeg
Eine herrliche Sauerei, alles sauber machen, reinigen, fetten, zusammenbauen.
Zum Glück hatte ich mit den Faltenbälgen auch neue Elastomere bestellt, bei HP ist der Versand mit 10€ nicht grad günstig.
Die Gummihüllen über den kleinen Kugelgelenken außen am Federbein sind auch nötig, und die Gummiringe unter dem Federbein, die das untere Kugelgelenk abdichten, also bestellt alles auf einmal.
Die Standard Anleitung der Scorpion von HP ist gut, mit der kann man die Arbeit gut machen, da ist das genau beschrieben.
Schönen Gruß aus München.
 
Beiträge
1.533
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
@davoika .... gefällt mir, ist eigentlich falsch .......... Danke, für die Wartungsfotos, wär das bessere Wort

Schönen Gruß aus Fürstenfeldbruck
 
Beiträge
54
Ort
irgendwo im Sauerland
Trike
HP Scorpion fs
Hallo @davoika,

wir haben seit Januar zwei Scorpion fs.
Die Wartung der Federbeine steht mir irgendwann auch einmal bevor.
Die Beschreibung in der Betriebsanleitung von HP ist für die Montage zwar ausreichend,
aber Deine Fotos hier sind (für mich) zusätzlich besser und aussagekräftiger.
In welchem Turnus (km-Leistung) führst Du die Wartung durch ?

Viele Grüsse aus dem Sauerland,
Sauerlandtrike
 
Beiträge
562
Ort
81669 München
Velomobil
Mango
Trike
HP Scorpion fs
Hallo,
also in der Anleitung steht, das die alle 6 Monate zerlegt und geschmiert werden sollen.
Gut, das hab ich jetzt nicht so ganz eingehalten, ist ja auch recht aufwändig, der gelbe Scorpion hat jetzt 12500 km nach 3 Jahren runter, und jetzt wars Zeit.
3B8AADBF-3E7A-41B1-9147-10C9418CB24C.jpeg
Ich hab die Tage gemerkt, das an beiden Rädern je ein kleiner Faltenbalg eingerissen war, und beim gelben Scorpion hat die linke Lenkung geknackt.
12046045-0A4C-491B-BFA9-7F79ED274C92.jpeg 52A1AE8D-43E7-4786-81EC-FFD4BCD53680.jpeg
Die kleinen Kugelgelenke sind eigentlich gut geschützt, aber auch die mit ordentlich Fett füttern.

Beim zerlegen dann der Grund, es hat mächtig gerostet da drin, im gelben war fast kein Fett, im orangen (eins der ersten Serie) waren die Federbeine ordentlich mit Fett gefüllt, da drin war kein Problem.
4E6494B2-E12F-42F6-BB23-FF829126F99F.jpeg EC36AB32-FF6E-489C-A52C-335840BF9257.jpeg
Also putzen, ordentlich fetten, vor allem unter der Stange, auf der das kleine Axiallager sitzt, hier im Bild in der Reihe hingelegt, wie es montiert wird.
443098F3-8175-4A94-ACB5-E5B58103C267.jpeg E3BE8603-D52F-4766-8EA5-E001AD5E65F4.jpeg
Dann wieder zusammenbauen, so wie beschrieben. Bischen lästig, das die Bremssättel vorher runter müssen, die dann auch noch montieren, ausrichten, festschrauben.
Haltet euch genau an die Anleitung, grad wie die großen Beilagscheiben über und unter dem großen Elastomer eingesetzt werden.
Regelmäßig hab ich den kleinen Faltenbalg etwas runter geschoben und drüber gefettet, das sollte schon alle paar Monate gemacht werden, vor allem, wenn viel bei Sauwetter oder an der Küste gefahren wird, die Salzluft da ist schon aggressiv.
AF4CF21F-51DF-42C3-AF41-DADEB39CFB4D.jpeg
Ja, die Federbeine sind schon kleine Kunstwerke, die wollen gepflegt werden, Verschleiß hab ich übrigens bei keinem festgestellt, die sind schon gut konstruiert.
Gruß Volker.
[DOUBLEPOST=1567885192][/DOUBLEPOST]Hallo Klaus,
Da kannst du eigentlich froh sein, das du einen Wild One hast, da gibts nur lauter kleine Kugelgelenke, und die freuen sich über einen Tropfen Öl gelegentlich, ist schon viel einfacher.
Nix zerlegen, einstellen, fahren, nochmal nachstellen, irgendwelche Schrauben kontrollieren, die man vielleicht vergessen hat....
Gruß Volker
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
262
Ort
Landeshauptstadt mit A
Trike
HP Scorpion fs
Oh Gott, wenn ich Deine Beschreibung lese und dann daran denke, wie rostig die Gewinde an den Querstangen zu meinen Kugelgelenken sind, trau ich mich gar nicht mehr, da reinzugucken. Hättest du den Bericht nicht einen Monat früher schreiben können? Dann hätte ich deutlich mehr Argumentationsgewicht beim Feilschen gehabt. :sneaky:
 
Beiträge
54
Ort
irgendwo im Sauerland
Trike
HP Scorpion fs
Hallo @davoika,

in der Anleitung steht, das die alle 6 Monate zerlegt und geschmiert werden sollen.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Die Info habe ich gestern Abend in der Betriebsanleitung auch gefunden.
Unsere Räder haben zwar erst je ca. 2500km auf dem Tacho, aber ich werde mir schon einmal einige Ersatzteile auf Lager legen.

Viele Grüsse aus dem Sauerland,
Sauerlandtrike
 
Beiträge
562
Ort
81669 München
Velomobil
Mango
Trike
HP Scorpion fs
Ist das ein Wunder?
Liest sich schon recht aufwändig und steht in der Anleitung ziemlich weit hinten, kann man also getrost übersehen.
Wieviel Scorpion der ersten oder von mir aus auch der zweiten Serie laufen, bei denen die Federbeine bei der Wartung ordentlich zerlegt wurden?
Wie wärs mit ner Umfrage, kommen da viele zusammen?
Gut, egal, wer’s macht, bestellt ausreichend Glump bevor ihr das zerlegt, sonst sitzt ihr nachher vor nem zerlegten Rad:

Ich empfehle:
2 Faltenbalg (wenn sie schon älter sind, wenn kaputt, sowieso)

6 Elastomere (die drückte mit der Zeit zusammen, oder sie zerbröseln, siehe oben)

4 Ringe Moosgummi Dichtung, die sitzen direkt unter dem Federbein und schützen das untere Kugelgelenk

2 Gummihüllen für die äußeren kleinen Kugelgelenke, da gibts erste und zweite Serie,
fragt eventuell HP an, die Schrauben sind unterschiedlich und ihr braucht zusätzliche Distanzröhrchen, wenn ihr die neueren anstatt der älteren bekommt.
In meiner 2. Antwort sieht man die neue, an das Federbein hin geschraubt, im ersten Beitrag seht ihr die alte Version.

Etwa 50 ml gutes Fett, ich hab Unisilikon genommen, verträgt sich sehr gut mit Kunststoff und Gummi, und spart nicht damit,
alles im Federbein ordentlich einstreichen, also die Feder und unter dem flachen Nadellager.

Schrauben und Scheiben hab ich wieder verwendet, die waren bei mir ok.

Gruß Volker
 
Beiträge
562
Ort
81669 München
Velomobil
Mango
Trike
HP Scorpion fs
Nachtrag:
Die Befestigung der Schutzbleche hat’s in sich, da bitte vorsichtig anziehen, die Gewinde sind leicht hin.
Noch fummelnder ist die Ur-Version, da wurde das Schutzblech und die Befestigungsschelle mit der gleichen Schraube montiert, und wenn die nen Tick zu fest ist, federt nix mehr. Bei mir sind die umgebaut, eine Seite befestigen, andere Schutzblech anschrauben, dafür braucht’s aber Gewinde Einsätze von Helicoil.
Falls ihr euch unsicher seid, lässt das Schutzblech dran, es geht auch so, ist nur ein wenig unhandlich.
Gruß und schönen Sonntag
 
Beiträge
278
Ort
Oberbayern
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
Ich gehöre ja zu den "Nerds", die im Winter immer ihr Scorpion zerlegen und warten.....also auch Federbeine.
Und da sollte man auch schauen, ob die sogenannten Dämpferstreifen ( ich meine, es müssten die mit der Nummer: FGZUEFO sein - oben links, neben dem Faltenbalg ) nicht schon völlig zerfleddert sind.
Hat man es übrigens - wie so oft - einmal gemacht ( schon etwas tricky) ist es beim nächsten Mal schon richtig easy....!
Und eine geschmeidige Lenkung / Federung ist schon toll...!
 

Anhänge

Beiträge
740
Trike
HP Scorpion fs 26
Oh Gott, wenn ich Deine Beschreibung lese und dann daran denke, wie rostig die Gewinde an den Querstangen zu meinen Kugelgelenken sind, trau ich mich gar nicht mehr, da reinzugucken. Hättest du den Bericht nicht einen Monat früher schreiben können? Dann hätte ich deutlich mehr Argumentationsgewicht beim Feilschen gehabt. :sneaky:
wo steht den das genau im Handbuch?
hab an meinem fs26S auch noch nie die Federbeine angeschaut
 
Beiträge
278
Ort
Oberbayern
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
Seite 88 ff im Wartungshandbuch: Bildschirmfoto 2019-09-08 um 10.59.11.png

ftp://ftp.hpvelotechnik.com/anleitungen/HP_Velotechnik_Anleitung_Trikes_de.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.209
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

also in der Anleitung steht, das die alle 6 Monate zerlegt und geschmiert werden sollen.
Unter Federbeine ab S. 88 steht zur den Intervallen gar nichts (sondern nur Funktionsprinzip, Einstellung, Zerlegung und Wiederzusammenbau) und unter "regelmäßige Wartungsarbeiten" steht in der Anleitung ebenfalls genau nichts dazu, da steht nur, dass man die Versiegelung der Röhre innen und den Korrosionschutz für "technische Kontaktstellen" (also die rostigen Schrauben bei @Donnerkind) dem Kunden überträgt. Dann kommt irgendwann der Inspektionspass, aus dem man dann liest, dass man jährlich zum Händler soll, und der einen genau deswegen nicht weiter interessiert. Da übersieht man dann leicht die Relevanz des "Inspektionsplans" dahinter für den Kunden. Das ist eine Tabelle, die sich in der pdf-Version (eine gedruckte Anleitung zu meinem Scorpion Plus habe ich nicht bekommen, auch nicht nach Reklamation, die gab es auch erst Monate nach dem Kauf des Trikes online) über nur mühsam zu lesende zwei Seiten erstreckt (linke Hälfte der Tabelle auf Seite 110, rechte auf 111). Dort zählt man dann die Zeilen und erfährt, dass die Federbeine vorne halbjährlich zerlegt werden sollen.

Da wundert mich nun gar nicht mehr, dass einige der auf S. 99 stehenden Anzugsmomente für diverse Schraubverbindungen weder von den eigenen Mitarbeitern noch von denen des Händlers beachtet wurden.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
54
Ort
irgendwo im Sauerland
Trike
HP Scorpion fs
die sogenannten Dämpferstreifen ( ich meine, es müssten die mit der Nummer: FGZUEFO sein -
Die Dämpfstreifen haben die Bestell-Nr. FGZUDSSFS1 (Pos. 8) Es gibt hier 2 Versionen in den Stärken 1,6 u. 1,7mm.
Auf welche Version sich die angegebene Bestell-Nr. bezieht, geht hieraus nicht hervor.
In der Verkaufspreisliste 2019 ist diese Nr. nicht zu finden.


der auf S. 99 stehenden Anzugsmomente für diverse Schraubverbindungen weder von den eigenen Mitarbeitern noch von denen des Händlers beachtet wurden.
Ich habe mir einen eigenen Wartungsplan mit km-Angaben (in Anlehnung an HP-Veleotechnik) erstellt.
Genauso halte ich es mit den Anzugsdrehmomenten der Schrauben.
Ist für mich wesentlich einfacher übersichtlicher und mit Sicherheit nicht schlechter.

Viele Grüsse aus dem Sauerland,
Thomas
(Sauerlandtrike)
 
Beiträge
1.533
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Hallo Klaus,
Da kannst du eigentlich froh sein, das du einen Wild One hast, da gibts nur lauter kleine Kugelgelenke, und die freuen sich über einen Tropfen Öl gelegentlich, ist schon viel einfacher.
Nix zerlegen, einstellen, fahren, nochmal nachstellen, irgendwelche Schrauben kontrollieren, die man vielleicht vergessen hat....
Gruß Volker
Ja, dies hab ich mir beim Betrachten der Fotos auch gedacht. Hin und wieder ein Tropfen Krichöl auf die Kugelgelenke und auf die/zwischen die Gleitlager wo die Dämpfer am Trike verschraubt sind ... Und fertig
In dieser Hinsicht, ist der Wild One schon wartungsärmer als der Scorpion FS

LG, Klaus, der leider aus gesundheitlichen Gründen heuer ca.5-6 Monate kein Trike fahren durfte/darf :cry:
 
Beiträge
740
Trike
HP Scorpion fs 26
Hy zusammen,
mal wieder was neues aus der Wartungsecke:
Anhang anzeigen 186039 Anhang anzeigen 186040
Mein Scorpion, 10 Jahre und 25000km alt, hat mal wieder Wartung an den Federbeinen bekommen.
Eigentlich waren nur die Faltenbalge nötig, die nun gerissen waren, beim zerlegen kamen dann zerbröselte Elastomere aus den Federn raus.
Anhang anzeigen 186041 Anhang anzeigen 186042
Eine herrliche Sauerei, alles sauber machen, reinigen, fetten, zusammenbauen.
Zum Glück hatte ich mit den Faltenbälgen auch neue Elastomere bestellt, bei HP ist der Versand mit 10€ nicht grad günstig.
Die Gummihüllen über den kleinen Kugelgelenken außen am Federbein sind auch nötig, und die Gummiringe unter dem Federbein, die das untere Kugelgelenk abdichten, also bestellt alles auf einmal.
Die Standard Anleitung der Scorpion von HP ist gut, mit der kann man die Arbeit gut machen, da ist das genau beschrieben.
Schönen Gruß aus München.
Könnte es sein, dass die Dämpfergummis vom Fett angegriffen werden und deshalb so zerfressen aussehen?
Bis her bin ich davon ausgegangen, dass Dämpfergummi der Zeit stein hart werden und nicht, dass diese zwerbröseln
 
Beiträge
562
Ort
81669 München
Velomobil
Mango
Trike
HP Scorpion fs
Nein, die Dinger sind einfach 10 Jahre alt und ich hätte sie früher tauschen sollen, ich denke, so allerspätestens nach 5 Jahren wird’s Zeit.
Außerdem reiben sie sichnja ständig innen an der Feder und Verschleißen so.
Auf Lager legen macht auch keinen Sinn, sie hörten sicher über die Jahre aus.
Von HP hab ich neue bekommen, die erst kürzlich produziert wurden.
Es ist ja auch kein Gummi, eher eine Art fester Schaumstoff.
 
Beiträge
740
Trike
HP Scorpion fs 26
Dann werde ich für diesen Winter mal den ersten Dämpfer Service an meinem 2016 fs26S einplanen...
Welche Teile sollte man profilaktisch ersetzen bzw bestellen, wenn nur all 4-5 Jahre ein Service vorgesehen ist?

Ist meine Bestellliste komplett?
Dämpfer Gummis, Federbalg, Mossgummis, kunstofschutz für die Lenkerstange.

Wie sieht es mit den diversen Metallteilen aus, von der Unterlegscheibe bis zur Feder?
Wenn ich das Federbein öffne, möchte ich alle potenziellen Teile da haben und nicht erst dann feststellen müssen, dass mir ein Teil fehlt, auf das ich dann 2-3 Wochen warten müssen (Wohne nicht in D Land).
 
Beiträge
278
Ort
Oberbayern
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
Die Dämpfstreifen haben die Bestell-Nr. FGZUDSSFS1 (Pos. 8) Es gibt hier 2 Versionen in den Stärken 1,6 u. 1,7mm.
Auf welche Version sich die angegebene Bestell-Nr. bezieht, geht hieraus nicht hervor.
In der Verkaufspreisliste 2019 ist diese Nr. nicht zu finden.
.....würde ich auch wechseln /kaufen ....man weiß vorher nicht, was noch übrig von denen ist und kostet auch nicht die Welt...
 
Oben