Federbein mit 25 mm Innendurchmesser ist fertig

Beiträge
497
Ort
35418 Buseck
Velomobil
Go-One Evo K
Trike
Sonstiges
Ich habe heute erst die Kombination ein neues 25mm Elastomere ein altes 20mm Elastomere zum Vergleich gefahren und dann beide Federbeine umgebaut.
Das Federverhalten ist anders als gedacht.
Ich kenne es nur so: Härtere Federn ist gleich weniger Komfort.
Aber hier ist es anders, erwartet hatte ich ein „weiches“ Federbein doch die neuen Elastomere drücken sich beim einsteigen weniger zusammen wie die alten.
Aber es federt und dämpft vieeeellll besser.

Der Umbau war einfach, die Anlenkplatte mit zwei Schrauben lösen, Bremszug aushängen, zwei Schräubchen der Führungsbuchse oben entfernen und altes Federbein von der Kolbenstange abziehen.
Die Muttern der Kolbenstange habe ich nicht gelöst. Alte Führung der Kolbenstange ab und neue dran.
Bremsplatte umbauen.
Neues Federbein auf die Kolbenstange setzen, gut eingefettet, unten an der Anlenkplatte anschrauben, oben die Führungsbuchse fixieren, alle Schrauben festziehen,Bremszug einhängen, fertig.

@roland65 hatte das Verhalten so erwartet, ich bin angenehm überrascht.

Danke an
@Guzzi
@Podbiker
@HMayr
@AxelK
für die Teilespende.

Und @roland65 für die Idee.

Auf der Spezi kann es begutachtet werden.
Mehrgewicht pro Seite ca 50 Gramm.
Größenvergleich 20 mm zu 25 mm Elastomer:DSCF4153.JPG
Federbein "entleeren" , alle Elemente lassen sich vorsichtig rausblasen
DSCF4149.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

roland65

gewerblich
Beiträge
5.062
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Klingt super. Das mit der Straffheit hatte ich erwartet, da die Elastomere sich quasi bei einem Gewicht "einpendeln" und dann in beiden Richtungen bei entsprechenden Impulsen arbeiten sollen. Beim Treten sind die Kräfte rel. klein, es sollte sich also sehr straff anfühlen, bei Unebenheiten dann aber leicht reagieren.

Ein großes Lob an @Tripendofan, der das - wie von mir schon seit mind. 2 Jahren angedacht - umgesetzt hat. Ich bin jetzt sehr gespannt, denn das 2. Paar aus seiner Arbeit liegt bei mir. :) :) :)
 
Beiträge
1.696
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
dürfte man davon ein Bild sehen?
Ich durfte das Ding schon mal in Realität sehen: Sieht genauso aus wie ein normales Federbein, nur mit einem geringfügig größeren Rohr. (Wenn man es nicht weiß, übersieht man den Unterschied leicht.) Man kann es auch auf dem 2. Foto von @Tripendofan sehen; der rechte Teil, unterhalb der Bremse, ist alt; links davon ist das etwas dickere Rohr.
 
Beiträge
3.030
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
@roland65 Wird es die zukünftig bei Dir zu kaufen geben? Also komplettes 25mm Federbein inklusive Bremsplatte?
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.062
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Wird es die zukünftig bei Dir zu kaufen geben?
Gute Frage. Die nächste bitte. :D
Ich hätte die ja schon gerne über velomobiel.nl verfügbar gehabt, aber da kam überhaupt nichts, außer dem Hinweis, dass sie selbst an etwas arbeiten - ich vermute ein Luftelement wie im QV mit zusätzlichem Dämpfer - wäre mir technisch zu aufwändig und anfällig innerhalb eines Radkastens. In einem kurzen Gespräch vor 2 Jahren war der Mann aus der Federbeinfertigung auch anwesend und meinte, das würde leicht machbar sein.
Mit der ersten Erfahrung von Tripendofan könnte man das Thema nochmal neu aufrollen. Am besten fragt auf der SPEZI jeder bei velomobiel.nl nach dem entsprechenden 25 mm Federbein mit Verweis auf mich, damit das danach auch passt. :)
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.062
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Das Problem mit zusätzlichem Dämpfer ist meiner Ansicht nach, dass der eben nicht schnell ausfahren kann und somit keinen effektiven Negativ-Federweg bietet.
Wieso ist das nicht ein schlankes Teleskopsystem mit aussenliegenden Elastomeren?
Gibt es ja schon - McElburg-Federbeine. ;) Aber die haben wenig Federweg und für einen Stapel von 12 cm Elastomer ist eine Außenführung gar nicht so schlecht. Mit Innenführung durch Bohrung sehe ich das Problem, dass die stärker verkippen und beim Ausfedern "klemmen", die Dämpfung also möglicherweise ungünstig erhöht wird. Zudem werden weiche Elastomere aus Schaummaterial sich mit der Zeit mit Wasser voll saugen und damit deutlich an Funktion einbüßen.
 
Beiträge
497
Ort
35418 Buseck
Velomobil
Go-One Evo K
Trike
Sonstiges
Federbein inklusive Bremsplatte
Bremsplatte ist die alte,
am bisherigen Federbein abbauen, ins neue einbauen.
Senkkopfschraube M8 lösen.
3 bis 4 Umdrehungen ausdrehen.
Mit einem Schonhammer oder Holzstück als Schutz für den Schraubenkopf durch Schläge auf die Schraube, die Achse lösen.
Achse mit Bremsplatte drehend aus altem Federbein ziehen und in das andere einbauen.

Wenn velomobiel.nl sich nicht bewegen möchte, könnte ich die Teile CNC fertigen lassen.
Außer den beiden Aluteilen werden noch 3 POM Teile mit angepasstem Durchmesser benötigt.
Und Elastomere von @roland65 .
Das 5 mm dickere Rohr stört nicht, Kolbenstange, Bremse, Anlenkplatte muss nicht geändert werden.
 
Beiträge
497
Ort
35418 Buseck
Velomobil
Go-One Evo K
Trike
Sonstiges
Es rennt noch, ich habe ja nichts verändert an der Einstellung.
Nur die 2 Verbindungsschrauben zwischen Lenkplatte und Federbein waren getrennt,
die Schraubenlöcher haben kaum Luft, da kann sich nichts verschieben.
Aber einen Ausrolltest werde ich noch machen.
 
Oben