(fast) Alles über das Kleben am VM

NiklasB

gewerblich
Beiträge
63
Reinigt Ihr generell die Carbonflächen (z.B. im Innenraum vom VM) mit Aceton?
Ich reinige GFK/CFK vor verklebearbeiten immer mit Aceton, hab ich so gelernt beim verkleben von Flugzeugstrucktur teilen.
Bremsenreiniger geht aber auch wenn man kein Aceton hat.

Erst Spüli und wenn alles nichts hilft
Ich würde immer empfehlen gleich Aceton zu nehmen, Spüli ist zwar auch fettlösend aber bei GFK teilen sehe ich keinen Grund Spüli zu benutzten wenn es etwas besseres gibt.

Ich weiß allerdings nicht, ob das so gut für das Carbon ist.
Aceton ist für Ausgehärtetes Epoxidharz überhaupt kein Problem, also CFK teile mehrere Tage in Aceton baden könnte problematisch werden sollte aber eigentlich auch gehen wenn es komplett durchgehärtet ist. Wir haben Treibstofftanks aus GFK gebaut und die sind nach mehreren Jahren immer noch dicht.(Benzin ist ja auch mit Lösemittel)
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
29.439
@NiklasB : wobei Lösungsmittel != Lösungsmittel ist... Das effektivste Lösungsmittel der Welt, Wasser, ist ja z.B. bei organischen Materialien auch nicht mit Salpetersäure zu vergleichen :p Somit würde ich ein Kohlenwasserstoff nicht unbedingt mit einem Keton vergleichen.
 
Beiträge
208
Auf die schnelle hilft Silikon. Kann man auch wieder ganz gut entfernen.
Da wäre ich für eine Tipp dankbar: Wie entfernt man Silikon von CFK?

Ein Vorbesitzer hatte Kabel mit Silikon im VM eingeklebt. Ich habe das rein mechanisch entfernt, und das eher als eine Art Prüfung empfunden...
 
Beiträge
2.314
Silikon würde ich unter allen Umständen vermeiden. Stattdessen lieber Acryldichtmasse, MS-Polmymer, etc.

Auch die Variante, Klettband mit Kleberücken anzukleben und mit Flauschband ohne Kleberücken dann da drauf das Kabel fixieren, finde ich interessant, weil man so jederzeit wieder an die Verkabelung rankommt.
 

Jag

Beiträge
4.837
Aceton ist für Ausgehärtetes Epoxidharz überhaupt kein Problem, also CFK teile mehrere Tage in Aceton baden könnte problematisch werden sollte aber eigentlich auch gehen wenn es komplett durchgehärtet ist. Wir haben Treibstofftanks aus GFK gebaut und die sind nach mehreren Jahren immer noch dicht.(Benzin ist ja auch mit Lösemittel)
Interessant. Diese Quelle widerspricht dem. Also demnach ist Epoxid gegen Benzin beständig, gegen Aceton aber nicht.
 
Beiträge
965
Also ich habe mal die Ummantelung genommen. Ließ sich gut verarbeiten und gefiel mir auch. Die kann man gut durch das VM verlegen und an beliebiger Stelle Leitungen herausführen. Außerdem kommt man jederzeit auch an beliebiger Stelle wieder dran. Befestigen lässt sich das Ganze dann mit den Klebesockeln, wenn man das so mag. Vielleicht gibt's zur Befestigung auch noch andere Ideen.
 
Beiträge
3.291
Orangenterpene sollen Epoxyd und Lacke ebenfalls nicht angreifen. Hat jemand andere Informationen?
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
12.927
Ja die Spiralschläuche waren auch mal im Rennen. Geduldspiel. Und sie klappern wenn sie irgendwo lose sind.
Der geschlitzte Geflechtschlauch liegt auf meinem Schreibtisch. Sikaflex hatte ich nicht auf dem Schirm. Weil das hält ab Sekunde Null. Kein Fixieren notwendig.
 
Beiträge
530
a wäre ich für eine Tipp dankbar: Wie entfernt man Silikon von CFK?

Ein Vorbesitzer hatte Kabel mit Silikon im VM eingeklebt. Ich habe das rein mechanisch entfernt, und das eher als eine Art Prüfung empfunden...
Ganz einfach ging das, wie eine Haut konnte ich das abziehen. Reste halt abrubbeln.
Ich schrieb:
Auf die schnelle hilft Silikon
Es gibt bestimmt bessere und saubere Lösungen.
 
Beiträge
429
Das effektivste Lösungsmittel der Welt, Wasser, ist ja z.B. bei organischen Materialien auch nicht mit Salpetersäure zu vergleichen :p Somit würde ich ein Kohlenwasserstoff nicht unbedingt mit einem Keton vergleichen.
Lösungsmittel lösen ohne chemische Reaktion. HNO3 ist kein Lösungsmittel.
Aber alle Ketone (R2C=O) mit H im R sind Kohlenwasserstoffe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.671
Auf lange dauer kann es sein das Aceton schaden verursacht. Bei kurzes druber Putzen und abnehmen wurde mir das sehr wundern. Hat sich bei meinen Carbon Rader so noch nicht gezeigt. Aceton wird auch sehr oft als reiniger empfohlen beim erneutes kleben auf ein vorhandenes Epoxid laminat. Ist ja nicht so das wir das Vm wie eine Badewanne damit voll laufen lassen. Aceton is sehr aggressiv fur lacke, da es ja auch viele lackierte VM gibt, in dem fall aufpassen. Da reicht ein mal druber mit ein nassen lappen und die Hochglanz ist matt.

Hilfreich ist auf die packung vom Kleber mal nach zu sehen was eingesetzt werden kann. Wenn das unklar ist, dann wurde ich auch einfach probieren. Eine scharfe (sage) kante von ein stuck Holz kann auch helfen um reste ab zu kratzen. Da Holz weicher als Epoxid ist kratzt das nicht.

Bin bei weiten kein chemiker. Orangenterpene ist ein mir unbekannten naturliches losemittel, was sehr wahrscheinlich eine Saure als losemittel einsetzt. Das kan sehr effektif sein fur einige kleber, wo sich andere kleber unbeëindruckt zeigen.
 
Beiträge
780
So... mich treibt mein df in den Wahnsinn... ich wollte einen Mini Mini Mini Kabelbaum mit Flausche klettband aufkleben. Also erster Versuch hot melt kleber... alles mit isopropanol gereinigt die Kabel mit unter die Klebestreifen das oben und unten noch gut 1 cm klebefläche ist angedrückt... etwas warmgefönt nochmals gedrückt... klebt super kaum abzubekommen... nächster morgen... alle Klebestreifen ab.
2ter versuch im Shop 5cm breites flauscheband mit acrylat kleber bestellt... wieder alles sauber... und tada genau der gleiche Effekt... der mist hält nicht... die anderen kleinen klebepunkte die ich zuvor mal angebracht habe sind quasi nicht abzubekommen nur das neue zeug hält nix...

hat wer einen tipp für 4-5cm breites Flausche Klebeband?

Danke vorab

Marcel
 
Beiträge
780
Hi,

Ja es stand dauerhaft im Wohnzimmer war also bei gut 22grad auch nach dem kleben.

Es steht immer drinnen und die alten klebepunkte waren allesamt irgendein Zubehör kram also sicher nicht allzugutes Material.

Gruß Marcel
 
Beiträge
2.659
ich hab mit dem extra starken Klett von Toolcraft (Conrad) ganz gute Erfahrungen gemacht. Fürs Überkleben von ein paar Kabeln sollte es reichen. Vielleicht den Klett quer zu den Kabeln und etwas mehr Klebefläche nutzen?
 
Beiträge
780
Hu das schaue ich mir mal an, ich hatte es komplett über das Kabel geklebt also fast volle Länge dem kabel entlang.. das wundert mich ja so 2 mal schlechte qualität erwischt ist eben auch komisch.

Marcel
 
Beiträge
396
Eine Möglichkeit, das vorhandene Klettband weiter zu nutzen: ein starkes doppelseitiges Klebeband darunter.
So hält bei mir im VM die Kombi billiges No-Name Klettklebeband mit 3M Montageband extra stark (Acryl) ganz gut.
Sorge bereitet eher das rückstandlose Entfernen :unsure:
 
Oben Unten