Familienzuwachs

Beiträge
179
:ROFLMAO:

Hast Du das ernsthaft missverstanden? Nein, falls Dein Plan B) eintritt und DU es versuchen tätest, wäre es nach oben kritisch. Bei mir (mit 1,85m) war es mit dem Originalsitz zwar ohne Anstoßen an die Haube möglich, aber die Sicht durch die Scheibe war nicht so schön. Jetzt habe ich einen anderen Sitz und sitze eine Ecke tiefer und flacher, was ich sehr angenehm finde.
Nee, hab ich schon verstanden, ich fand es aber witzig, dass die U160 nach oben Platz hat.

Was für einen Sitz hast du denn jetzt drin und hast du eine Bezugsquelle
 
Beiträge
6.697
Ort
bei München
Hi, der Plan ist, meine Frau mit dem Velomobil anzufreunden, bei 157 ist es nicht leicht was zu finden, wo sie raussehen kann, wenn der Plan scheitert, dann versuche ich meine 190 reinzufalten.
Zum schnell fahren hab ich ja das Df.
Wenn Dein Plan ist mit Ihr zusammen zu Fahren wird das mit dem Anfreunden nicht gelingen. Sie wird sich plagen während Du mit dem DF locker Kreise um sie herum rollst. Da kommt kein Spaß auf. Das Teil taugt nur, wenn man keine schnellere Referenz neben sich hat und nicht merkt wie gnadenlos langsam man damit unterwegs ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.973
einfach 80er Kurbeln einbauen, schon gehts mit 1,90 Kerlen :)
Beim Design muss ich widersprechen: von vorne betrachtet: großes Staunen, Heck und Seitenansicht: ihh, hässlich; so gehts mir zumindest. Da fand ich die späteren Modelle mit geschlossenem Heck design-mäßig schöner...
 
Beiträge
179
Wenn Dein Plan ist mit Ihr zusammen zu Fahren wird das mit dem Anfreunden nicht gelingen. Sie wird sich plagen während Du mit dem DF locker Kreise um sie herum rollst. Da kommt kein Spaß auf. Das Teil taugt nur, wenn man keine schnellere Referenz neben sich hat und nicht merkt wie gnadenlos langsam man damit unterwegs ist.
Wenn das klappt, kriegt sie 500 Watt ins Hinterrad
 
Beiträge
2.323
Ort
SUMTKLM
Das Rad sieht ja aus wie frisch vom Hersteller.

und nicht fahrbar bei Regen.

mhmm, sogar ich bin schon bei Regen gefahren und wieder heimgekommen;-) Ohne Hinterradschutzblech wird man bei Nässe allerdings ganz gut geduscht.

ok das heisst das ding sieht in manchen augen schön aus. wenn man aber schnell fahren will ist das after 7 dem weit voraus...?
Und man kann wahrscheinlich recht sicher sagen, dass auch Quest und vielleicht sogar Alleweder schneller sind.
Ja. Aber 30 in der Ebene schafft es ganz gut (ohne die Haube). Damit ist es zwar für ein VM lahm, aber für Fahrrad immer noch "flott" unterwegs.

Interessant, wie sich über die Jahre Rahmen und Sitzbefestigung verändert haben.
 
Beiträge
2.323
Ort
SUMTKLM
Hi, habt ihr Ideen für die Beleuchtung und Belüftung.
Einen guten Scheinwerfer mittig aufs Dach. Den Streß, irgendwas vorne hinter die Scheibe zu pfriemeln, würde ich mir gar nicht erst antun. @labella-baron hat im Faden zu meinem 3 sehr brauchbare Vorschläge gemacht, und in die Richtung ist inzwischen etwas im Zulauf (hoffentlich, DHL ist hier recht unzuverlässig). Rücklicht ganz oben an die Rückwand. Wenn ich etwas neu aufbauen würde, würde es vermutlich in Richtung E-Bike-Beleuchtung gehen.

Lüftung: Daniel Fenn hatte in seinem 3 oben alles herausgeschnitten. Er hatte auch die Haube zurechtgestutzt. Wie man bei diesem Rad die notwendigen Öffnungen anbringen kann ... das Ausschneiden der schwarzen Flecken böte sich ja an - aber da sind möglicherweise die Versteifungsstreben im Weg. Die scheinen anders zu verlaufen als bei den (vermutlich) jüngeren Fahrzeugen.


Technische Details wie Gewicht würde mich natürlich auch interessieren.
Um die 30 kg + Haube


dann versuche ich meine 190 reinzufalten.
Einer der Vorbesitzer meines Rades muss etwa so groß gewesen sein. Er hatte 140er Kurbeln eingebaut und den Sitz so tief gesetzt wie irgend möglich.
 
Beiträge
179
Einen guten Scheinwerfer mittig aufs Dach. Den Streß, irgendwas vorne hinter die Scheibe zu pfriemeln, würde ich mir gar nicht erst antun. @labella-baron hat im Faden zu meinem 3 sehr brauchbare Vorschläge gemacht, und in die Richtung ist inzwischen etwas im Zulauf (hoffentlich, DHL ist hier recht unzuverlässig). Rücklicht ganz oben an die Rückwand. Wenn ich etwas neu aufbauen würde, würde es vermutlich in Richtung E-Bike-Beleuchtung gehen.

Lüftung: Daniel Fenn hatte in seinem 3 oben alles herausgeschnitten. Er hatte auch die Haube zurechtgestutzt. Wie man bei diesem Rad die notwendigen Öffnungen anbringen kann ... das Ausschneiden der schwarzen Flecken böte sich ja an - aber da sind möglicherweise die Versteifungsstreben im Weg. Die scheinen anders zu verlaufen als bei den (vermutlich) jüngeren Fahrzeugen.



Um die 30 kg + Haube



Einer der Vorbesitzer meines Rades muss etwa so groß gewesen sein. Er hatte 140er Kurbeln eingebaut und den Sitz so tief gesetzt wie irgend möglich.
Hast du Fotos davon?
 
Beiträge
179
Danke ihr Lieben, verschneiden möchte ich es nicht und ja es sieht wirklich noch richtig gut aus. Ich habe gestern mal die Trommelbremsen inspiriert und die sehen auch aus, als ob die noch nie in der Verlegenheit waren ihren Dienst zu verrichten .
Ich hab mir gestern Abend auch den Schaltplan von velomobil nl angeschaut.
Kann mir jemand sagen, welches Bauteil vor die vorderen Blinker geschaltet ist?
Vielen lieben Dank
 
Beiträge
2.323
Ort
SUMTKLM
Mit der Quest-Schalung würde ich mich gar nicht abgeben. Alles auf 12V auslegen, also Blinker aus dem Mopedbedarf, Rücklicht ebenfalls und vielleichtsogar den Scheinwerfer. Ansonsten E-Bike-Teile mit eingebauter KSQ. Dann muss man nur zwei Adern verlegen. Man ist dann allerdings auf einen eigenen 12V (LiPO4) Akku für die Bordelektrik angewiesen; wenn man einen E-Bike-Akku anzapfen will, benötigt man für die 12V einen Spannungswandler.

In diesem Rad hier drängt es sich ja fast schon auf, die Akkus am Rahmen unter den Sitz zu montierenund von dort aus einzelne farblich codierte Adern zu verlegen, alternativ Litze 2x0.75mm².

Hast du Fotos davon?
kann ich noch nicht, der Scheinwerfer ist noch nicht da (und ich fürchte, dass er nie ankommt).

Ein bisserl was zeigen kann ich trotzdem: die Vorbesitzerin meines Rades hatte auf dem Dach eine Lupine montiert. Die Befestigung (Klett) ist noch vorhanden:

index.php


Unten in meinem Faden wird die Sache mit der Ausleuchtung diskutiert, wenn der Scheinwerfer auf dem Dach ist. Ich habe probeweise mal einen Batteriescheinwerfer auf den Rand der Scheibe geklebt - ohne Kanzel - das mit der Totalreflexion funktioniert sogar bei meiner zerkratzen Scheibe noch gut und ohne Eigenblendung. Vorner hinter dem Glasdeckel gibt es alle möglichen Probleme - deutliche Verluste durch die 2. Glas-Luftfläche und massive Eigenblendung durch das Streulicht der Scheinwerfer. Tut man sich nicht freiwillig an.

 
Beiträge
179
Mit der Quest-Schalung würde ich mich gar nicht abgeben. Alles auf 12V auslegen, also Blinker aus dem Mopedbedarf, Rücklicht ebenfalls und vielleichtsogar den Scheinwerfer. Ansonsten E-Bike-Teile mit eingebauter KSQ. Dann muss man nur zwei Adern verlegen. Man ist dann allerdings auf einen eigenen 12V (LiPO4) Akku für die Bordelektrik angewiesen; wenn man einen E-Bike-Akku anzapfen will, benötigt man für die 12V einen Spannungswandler.

In diesem Rad hier drängt es sich ja fast schon auf, die Akkus am Rahmen unter den Sitz zu montierenund von dort aus einzelne farblich codierte Adern zu verlegen, alternativ Litze 2x0.75mm².


kann ich noch nicht, der Scheinwerfer ist noch nicht da (und ich fürchte, dass er nie ankommt).

Ein bisserl was zeigen kann ich trotzdem: die Vorbesitzerin meines Rades hatte auf dem Dach eine Lupine montiert. Die Befestigung (Klett) ist noch vorhanden:

index.php


Unten in meinem Faden wird die Sache mit der Ausleuchtung diskutiert, wenn der Scheinwerfer auf dem Dach ist. Ich habe probeweise mal einen Batteriescheinwerfer auf den Rand der Scheibe geklebt - ohne Kanzel - das mit der Totalreflexion funktioniert sogar bei meiner zerkratzen Scheibe noch gut und ohne Eigenblendung. Vorner hinter dem Glasdeckel gibt es alle möglichen Probleme - deutliche Verluste durch die 2. Glas-Luftfläche und massive Eigenblendung durch das Streulicht der Scheinwerfer. Tut man sich nicht freiwillig an.

Danke, ich hab einen 48 V Satz mit 500 Watt Motor, da hab ich deinen 12V Ausgang und den wollte ich anzapfen. Im Moment hab ich den in einem KMX drin, aber das KMX macht ohne mehr Laune. Zumal in Stufe 3, 45km/h ohne treten möglich sind. Das reicht auf jeden Fall um das gelbe Ei gegen den Wind zu drücken. :)
 
Oben