Fahrrad Navi

Beiträge
50
Ort
blauer Planet
Welche (kostenlose) Handy Navi App ist empfehlenswert und ggfls. warum ?
Reicht eine App auf dem Handy oder ist es besser ein FahrradNavi zu kaufen?
 
Beiträge
397
Ort
Stuttgart
Trike
HP Scorpion fx
@Leuchtfeuer ein paar Infos mehr wären schon hilfreich.

Was soll das Navi leisten, und wo?

Stadt, Land, Wald &Flur ?
Was Genau? Wege durch die Stadt. Navigation von
A nach B. - Planen von Touren. Gemütliche Sonntagstour mit der Famile. Urlaubstour, eventuell auch mehrtägig und über Grenzen.

So unterschiedlich wie die Anforderungen, werden auch die Empfehlungen ausfallen.
 
Beiträge
1.718
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Welche (kostenlose) Handy Navi App ist empfehlenswert und ggfls. warum
Willst Du die routen mit brouter planen? Welches Handy willst Du dafür verwenden?
Grösster Nachteil eines Handys mit Navi-App: im Freien, insbesondere im Sonnenschein erkennt man fast nichts (beim Einspurer und beim trike). Auch wenn man eine matte Folie aufklebt.
 
Beiträge
2.441
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Grösster Nachteil eines Handys mit Navi-App: im Freien, insbesondere im Sonnenschein erkennt man fast nichts (beim Einspurer und beim trike).
Na, da habe ich aber noch einmal Glück gehabt… puh! — Im VM (am Süll) und zu Fuß (in der Hand) taugt mir mein Phone nämlich sehr gut. Ob das am Phone oder an OSMAnd liegt? :sneaky:
 
Beiträge
148
Ort
Kalletal
Velomobil
Milan
Liegerad
Challenge Fujin
Ich habe am Wochenende eine Tour mit BRouter auf meinem Handy geplant und habe versucht nur über die Ansage zu navigieren. Das ging überhaupt nicht. Bin dann zu Google maps gewechselt und das funktionierte super. Also mit Display geht BRouter, nur audio geht nicht bei mir. Gruß
 
Beiträge
683
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
Osmand und Brouter zusammenzubringen ist nicht selbsterklärend.

Du hast Osmand mit Karten, Du hast Brouter mit den Regionen auf dem Handy.
In Brouter das Routingprofil wählen und den Servermode. Anschließend die service-modes ( z.B. fast/low traffic).
+In Osmand ein neues Fahrzeug anlegen: Einstellungen > ganz unten neues Profil > Fahrrad > Profilname+Symbol vergeben > speichern.
+Navigationseinstellungen > Navigationsart > Brouter (offline).
Nun routet Osmand dieses eine Fahrzeug mit dem eingestellten Brouterprofil.

Ich bin da selber noch nicht ganz durch, aber die Chose läuft schon mal auf meinem "neuen" Galaxy S4.

Weiteres aber bitte im Osmand- oder Brouterthema - sonst findet das ja niemand mehr.

Gruß vom spargelix
 
Beiträge
1.718
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
würde mir Beides anschauen: osmand bzw. locus maps, komoot, naviki oder... bzw. ein extra Navigerät. Nutze selbst Beides. Hat jeweils Vor- und Nachteile:
Pro extra Navi: Schutz gegen Nässe, Sichtbarkeit bei Sonneneinstrahlung. Contra: Teurer, nicht so flexibel.
Pro Handy mit Naviprogramm: verschiedene Programme, manche sind sehr benutzerfreundlich (komoot), die Einbindung von brouter können aber nur wenige (was fast alle Programme können: auf dem PC via brouter web ein .gpx file erzeugen und das importieren.
Contra Handy: manche Programme sind eher etwas für Nerds, man kann alles damit machen, aber dadurch leidet die Übersichtlichkeit..., Gewicht, Stromverbrauch, Grösse, Schutz gegen Freuchtigkeit (je nach Modell) können ein Problem darstellen. Manche Handys haben ein mieses eingebautes GPS, das die Satelliten nicht so gut erkennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.718
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Ob das am Phone oder an OSMAnd liegt?
Habe osmand + in Kombination mit zwei Androiden getestet Wenn Du bei Sonne von hinten zu Fuss /am Einspurer genügend erkennen kannst: schön für Dich. Am Besten ging es noch mit komoot. Karten von Locus Pro konnte ich ähnlich schlecht wie bei Osmand erkennen. Mit einem entspiegelten Outdoor-Handy ist das eventuel anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
103
Mit einem entspiegelten Outdoor-Handy ist das eventuel anders.
Dem Caterpillar Cat S61 sagt man ja eine bessere Ablesbarkeit bei Sonnenlicht nach. Kann ich so nicht bestätigen. jedenfalls nicht in der Art und Weise, die die Mehrkosten rechtfertigen würden.
Es gibt bei Locus Pro z.B. verschiedene Themes für Karten. Wenn man sich da ein dunkleres, kontrastreiches aussucht, ist das mit der Sonne eigentlich nicht so schlimm.
 
Beiträge
357
Ort
85521 Ottobrunn
Velomobil
Quattrovelo
Ich habe eine zeitlang mit Komoot auf dem iPhone 5 navigiert (imVM), hatte damit aber teilweise schlechten Empfang. Nach dem Update auf ein iPhone 8 wurde es noch schlechter, und ich habe dann zum Navigieren auf ein Wahoo Elemnt Bolt gewechselt. Das funktioniert ganz wunderbar. Das Handy ist jetzt meistens aus, gelegentlich lasse ich aber auch eine Offline-Karte mitlaufen damit ich weiss wo ich gerade bin. Routenplanung mache ich immer noch mit Komoot.
 
Oben