erledigt Evo K

Beiträge
81
Hallo zusammen,

ich biete hier mein Evo K zum Verkauf an.
Ich habe das Velomobil im Feb 17 hier im Forum gekauft. Es diente mir als Ersatzfahrzeug, wenn an meinem Einsatzfahrzeug mal etwas kaputt war. Die meisten Angaben in dem damaligen Verkaufsthread sind noch immer gültig. Ich bin schätzungsweise zwischen 2000 und 3000km damit gefahren.

Hier der damalige Verkaufs-Threat:
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/verkaufe-evo-k.47550/#post-799387

Es hat einen Schaden am Heck, der noch nicht repariert ist. Fotos dazu lade ich nachher hoch.

Standort: Alfdorf, Baden-Württemberg

Preisvorstellung: 5.150 Euro VHB.

PS: aktuell steht das Fahrzeug bei Daniel. Es hat sich die Umlenkrolle unter dem Sitz gelöst. Das heisst, im Moment ist die Spanne zwischen kleinstem und grösstem passendem potienziellen Fahrer relativ gross, da die Umlenkrolle entsprechend eingeklebt und der Sitz verschoben werden kann. Das Fahrzeug hat einen Karbonmast, der nicht verstellt werden kann.
[DOUBLEPOST=1572778321][/DOUBLEPOST]Hier der Überführungsbericht des Erstbesitzers:

https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/ueberfuehrungsbericht-evo-k-spezial.30916/

Die Motorhaube wurde in der Zwischenzeit verschraubt.
 
Beiträge
2.603
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
falls jemand ohne Haube kaufen möchte: mich würde diese einzeln interessieren ... dies machte das hier angebotene Evo-K für Sparfüchse noch günstiger ;)
 
Beiträge
14
Ort
Mönchengladbach
Velomobil
Alpha 7
Das ist ein tolles VM. Ich habe bei Andreas Beyß ein gebrauchtes (zur Reparatur) gesehen, als ich eine A7-Probefahrt gemacht habe.
Mein A7 kommt bald, wäre dem nicht so, würde ich dieses Evo-K ungesehen kaufen. Der Heckschaden ist meiner Meinung nach kein Problem. Den Preis finde ich OK. Bei Beyß von Daniel Fenn gebaut (wenn ich es richtig verstanden habe), ist auf jeden Fall ein weiterer Grund das Evo-K zu kaufen.
 
Beiträge
39
Ort
Würselen
Velomobil
Go-One 3
PS: aktuell steht das Fahrzeug bei Daniel. Es hat sich die Umlenkrolle unter dem Sitz gelöst. Das heisst, im Moment ist die Spanne zwischen kleinstem und grösstem passendem potienziellen Fahrer relativ gross, da die Umlenkrolle entsprechend eingeklebt und der Sitz verschoben werden kann.
Heißt das, das man noch einiges reinstecken muss. Muss auch das Heck noch neu laminiert und lackiert werden oder hält das Klebeband.

Wäre je ggf. das richtige Fahrzeug um in den Velomobil-Sport (Bei mir wäre es Spaß und Freizeit, eher nicht für den Alltag) kennen zu lernen. Ich habe aber null Erfahrung und würde nicht mit einem VM beginnen wollen, dass erst noch instand gesetzt werden muss.

Anders gefragt: Steht es noch bei Daniel weil dort eine vernünftige Instandsetzung angeboten wird, und mit wieviel Euronen muss man da rechnen?

Passe ich rein? ( 1,83 m groß, 84er Innenbeinlänge sofern ich richtig gemessen habe, 44er Schuhgröße und noch 97kg)
 
Beiträge
191
Heißt das, das man noch einiges reinstecken muss. Muss auch das Heck noch neu laminiert und lackiert werden oder hält das Klebeband.
ich habs gestern angeschaut und vor allem wegen eines gepäckproblems nicht genommen.

das klebeband hält, der schaden sieht in natura eher weniger schlimm aus wie aus dem foto.

man könnte problemlos ohne behebung des schadens so fahren, auch das rücklicht funktioniert einwandfrei.

Anders gefragt: Steht es noch bei Daniel weil dort eine vernünftige Instandsetzung angeboten wird, und mit wieviel Euronen muss man da rechnen?
daniel hat mir erklärt daß die (einzige) umlenkrolle möglichst nah vor dem sitz sein sollte, die klebestelle würde also je nach sitzposition ( 6-fach verstellbar) auch entsprechend mit nach vorne oder nach hinten wandern.
das einkleben selber ist eher ein klacks und laut daniel in 20 minuten erledigt.
 
Beiträge
2.600
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
die (einzige) umlenkrolle möglichst nah vor dem sitz sein sollte, die klebestelle würde also je nach sitzposition ( 6-fach verstellbar) auch entsprechend mit nach vorne oder nach hinten wandern.
Beyss hat die Umlenkrollenhalter in meinem Evo-K mit 4 Schrauben befestigt. Kleberspuren sind da nicht zu sehen.
Wenn ohnehin neu befestigt wird, würde ich nur noch schrauben, schon wegen der Verstellbarkeit. Allerdings ist der Verschiebebereich auf wenige cm begrenzt durch die relativ kleine Ausbuchtung im Fahrzeugboden.
 
Beiträge
12.023
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
das einkleben selber ist eher ein klacks und laut daniel in 20 minuten erledigt.
jetzt fühle ich mich verarscht und gedehmütigt...
ich hab 3 Tage lang dran rumgeklebt ;) (und ein halbes Jahr gewartet bis ich mich getraut hab)
tja.. bin halt kein Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14.663
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Weil du drüberlaminiert hast statt Kleber drauf und andrücken, das würdest du auch in 20min schaffen.
 
Beiträge
96
Ort
Dortmund
Hoffentlich mache ich mich als Neuling im Forum nicht gleich unbeliebt, aber ich denke, die Frage könnte auch Andere interessieren: Wie ist denn der Schaden zustande gekommen, ist das VM unglücklich umgestürzt oder ist ein Auto hinten reingefahren? Ich finde das Angebot interessant, wüsste aber gerne, ob außer den sichtbaren Beschädigungen an der Außenhülle eventuell noch weitere (strukturelle) Schäden vorliegen... Hat Daniel, bei dem das K jetzt ja wohl steht, dazu vielleicht etwas gesagt?
 
Beiträge
81
Wie ist denn der Schaden zustande gekommen,
Schreib ich gerne was dazu. Ich hielt an einer roten Fußgänger-Ampel an. Im Moment, als ich wieder angefahren bin, bekam ich von hinten einen Stoß. Ein Auto war mir aufgefahren. Das ist vor fast einem Jahr passiert.
[DOUBLEPOST=1573337565][/DOUBLEPOST]
ob außer den sichtbaren Beschädigungen an der Außenhülle eventuell noch weitere (strukturelle) Schäden vorliegen
Bin seither knapp 1000km ohne Probleme damit gefahren. Man merkt es beim Fahren nicht. Der Stoß war jetzt nicht so stark, ich wurde dabei nicht verletzt. Diese Fahrzeuge sind stabil gebaut und können einiges ab. Ich fahre noch ein anderes Evo K, auch von Daniel gebaut. Das hat bei einigen 10.000 Kilometern Laufleistung schon einige Vorfälle überstanden. Ist zwar optisch nicht mehr so ganz der Hit, fährt aber nach wie vor 1A.
 
Beiträge
81
Das Evo K ist wieder verfügbar. Der Interessent, übrigens ein sehr angenehmer und korrekter Zeitgenosse, nimmt das von @bikedoctor123 in Dortmund angebotene Evo K. Es steht bei ihm quasi "um die Ecke" und ein Transport über Hunderte von Kilometern entfällt somit. Ausserdem bedarf es keiner Reparatur des Hecks, worauf er großen Wert gelegt hatte. Ich kann sein Handeln nachvollziehen und habe Verständnis dafür.
Die Umlenkrolle wurde bewusst noch nicht wieder eingeklebt. Das Spektrum, der in Frage kommenden Fahrergröße, ist dadurch relativ breit.
Das K steht noch bis ca. Weihnachten bei Daniel in der Nähe von Augsburg. Eine Besichtigung ist nach Rücksprache natürlich möglich. Bei Bedarf kann ich dann gerne auch vor Ort sein.
 
Beiträge
4
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten VM. Ich hatte mich bisher eher auf das DF eingeschossen. (Eigentlich am liebsten ein Alpha7, aber will beim ersten VM erstmal gebraucht anfangen :).) Ganz eigentlich suche ich was kompaktes schnelles mit nicht allzu großem Wendekreis. Da ist ja das Evo K auch dabei. Kleine Bedenken hab ich beim Platz für Gepäck. Campingtrip ist wohl nicht drin, das ist klar, aber reicht es sonst für den Alltag (Wechselklamotten, ab und zu mal das Laptop für die Arbeit)?
Im Ursprungsüberführungsbericht steht auch noch etwas von einem 39er Kettenblatt drin. Ist das noch montiert oder nur das 70er? Habe etwas bedenken ob ich damit gelegentliche Hügel bzw. Berge hochkomme (mein größtes Kettenblatt am Trekkingrad hat gerade mal 42 Zähne :eek:).

Da ich noch kompletter Neuling bin bräuchte ich jemanden der mir alles notwendige erklärt und ggf. das Fahrzeug auch für eine Probefahrt einstellt. Aber das wäre kein Problem oder? Ich will hier auch keine kostenlose Probefahrt abstauben sondern habe ernsthaftes Interesse am Gefährt.

Viele Grüße
Michael
 
Beiträge
81
Es ist ein kleines Kettenblatt montiert. Bin mir nicht ganz sicher, müsste aber ein 39er sein. Bein Bedarf ist es aber auch einfach zu wechseln, da es normale MTB/RR-Technik ist.
Ich selbst habe noch kein Laptop transportiert, sollte aber vom Platzangebot her gut reinpassen, Wechselklamotten sind ebenfalls kein Problem. Was ich sagen kann, ist, daß eine Gitarre wohl eher nicht reinpasst. Selbst das mit dem Campingtrip würde ich nicht ganz ausschliessen, mir fällt da spontan @Kraeuterbutter ein. Er fährt auch ein Evo K und hat damit vor ein paar Jahren eine Tour gemacht, von Wien aus zur Spezi nach Germersheim. Wenn ich es noch recht in Erinnerung habe, war es so eine Art Rundreise durch mehrere Länder, kannst über die Suchfunktion bestimmt noch Berichte darüber finden. Mit guter Planung und etwas Kreativität sollte also auch ein Campingtrip machbar sein.
 
Beiträge
4
Meine Gepäckbedenken hast du erfolgreich zerstreut :). Noch eine weitere Frage: im Vorgängerverkaufsthread waren noch Spiegel dran. Im Bild fehlen die. Die sind nicht mehr dabei, oder?
 
Oben