EuroBike 2019

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von thw, 08.09.2019.

  1. thw

    thw

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Ludwigsburg
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Schöner Velomobil-Stand mit ner guten Auswahl aktueller Modelle (viele [alle?] von @Elmi), netten Gesprächen mit der VM-Community und interessanten Auskünften. Danke!

    Der Stand hat einiges an Interesse auf sich gezogen, manche Besucher konnten aber so manches ausserhalb ihrer Erfahrungswelt gar nicht glauben...

    Probesitzen / Probefahren war nicht möglich. Schade, aber verständlich. Ist das auf der SPEZI genauso?

    HP Velotechnik Skorpion probe gefahren (erstes Mal auf Liegerad):
    Bequemes Fahren auf der Teststrecke, hat mir gut gefallen.
    Etwas in (minimalen) Schlangenlinien (Anfängerproblem?).
    Kette vorne 2mal nach links runter-, aber auch wieder drauf-gesprungen.

    Ansonsten:
    Versicherung interviewed wg. Versicherung Velomobil (nicht wirklich erfolgreich).
    versucht genauere Leistungs-/Zeit-Intervall-Daten als "250W Dauer" TQ und Brose zu entlocken (nicht sehr ergiebig).
    2x GPS-Tracker
    in der Länge verstellbares Lastenrad
    Feedback an King-Meter "500mA are not enough for everybody" (USB-Ausgang am Display)
    Feedback an Schwalbe "Fat-Bike-Reifen mit hohem Durchstechschutz Lauffläche wäre nice to have"
    Woanders (Name vergessen): wirklich unplattbarer Voll-Kunststoff-Reifen aus China: nicht für FAT-Bike (zu schwer), nicht Velomobile (zu schnell), Laufeffizienz geringer als Luft-Schlauch-Reifen.

    Was habt Ihr so entdeckt?
     
  2. blackadder

    blackadder

    Beiträge:
    3.148
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Messpedale mit SPD von SRM und von einer asiatischen Firma

    Kurbelarme die über einen Exzenter in dem Pedalgewinde in der Länge zwischen 170 und 175 mm verstellt werden können, auch von SRM

    Fahrradbefestigung auf dem Autodach per Saugnapf, sehr flexibel und gut gemacht, von Treefrog

    Die Fahrradanhänger von Extrawheel mit einem tollen Taschensystem

    Ein Kinderlaufrad, das in der Sitzhöhe variiert, abhängig davon, wie man die Rahmenteile zusammensetzt, ganz toll gemacht und wunderschön

    C9CD7448-64E4-4277-B588-3922F3F003EA.jpeg

    Es waren überhaupt sehr viele gute Kinderräder zu sehen, da geht der Trend eindeutig zu leichteren und wirklich kindgerechten Rädern.

    Ansonsten waren gefühlt 80% der Räder motorisiert. Sonst waren ja die Rennräder immer noch ein verlässlicher Kandidat für HPV, aber da gab es jetzt schon diverse Kandidaten mit mehr oder weniger unsichtbaren Motoren.
     
    veloeler und Christoph S gefällt das.
  3. Rheinknie

    Rheinknie

    Beiträge:
    899
    Ort:
    Markgräfler Land
    Liegerad:
    Flux S-900
    Bei Liege-, Lasten und Spezialrädern nicht, denn dafür gibt es den Parcours.

    VM kann man auf Nachfrage am Stand der Hersteller oder bei einigen Teilnehmern/Besuchern auch probefahren.
     
  4. blackadder

    blackadder

    Beiträge:
    3.148
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Kann man, aber niemand hat auf der Spezi Zeit das VM wirklich richtig auf einen Fahrer einzustellen, denn das ist nicht mal eben so gemacht und ausführliche Fahrten auf unterschiedlichen Strecken gehen auch nicht. Eine „richtige“ Probefahrt gibt es nur beim Händler.
     
    w_v5pl, AxelK, Georg und einer weiteren Person gefällt das.
  5. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.877
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Dies sind sie:

    IMG_0886.JPG

    Mir hatte aber dieses Detail an den dazugehörigen Pedalen gefallen: man kann die Pedale im Rahmen 177/172,5/175 mm kürzen bzw. verlängern!

    IMG_0885.JPG

    Und nun zu den Saugnäpfen für den Transport auf dem Autodach:

    Der Saugnapf selber hat eine kleine Pumpe, mit der man Unterdruck erzeugen kann. Das haftet dann auf Metall oder auch auf der Scheibe, wie man will.

    IMG_0892.JPG IMG_0890.JPG IMG_0891.JPG

    Wenn man auf diesen hier unten zu sehenden Modul die langen Aufnehmer abmontieren würde, könnten da eventuell die beiden Vorderräder montiert werden -- WENN: 1. man keine Radscheiben hat und 2. die Spurweite stimmt. Ansonsten muss man halt die oben gezeigten Einzelsaugnäpfe nehmen.

    IMG_0893.JPG

    Hat einen guten Eindruck auf mich gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2019
    Ophiocus, JoergL, Christoph S und 4 anderen gefällt das.
  6. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.855
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Und das tolle an dem Kinderlaufrad: nach Lebensende werden upcyclemäßig aus den beiden Rädern Wanduhren gebastelt und der Rest kann im Kachelofen Verwendung finden für die kalten gemütlichen Winterabende...
     
  7. runwithdog

    runwithdog

    Beiträge:
    1.179
    Ort:
    im Norden
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Catrike 700
    Bei GCN Tech haben sie einen Liftdrucksensor vorgestellt, der den Druck an eine App sendet. Das wär was für mein Quest HR, weis einer mehr?

    Rwd
     
    AntoineH und Kid Karacho gefällt das.
  8. Elmi

    Elmi gewerblich

    Beiträge:
    2.252
    Alben:
    7
    Ort:
    78166 Donaueschingen
    Am Besuchertag waren alle 6 VM von mir...
     

    Anhänge:

    Georg, Krobi, Archetyp und 12 anderen gefällt das.
  9. panicmechanic

    panicmechanic

    Beiträge:
    1.391
    Alben:
    7
    Ort:
    50259
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Für Motorräder gibt es Systeme mit nur zwei Gebern unter dem Suchbegriff
    "Motorcycle Tire Pressure Monitor System TPMS Bluetooth Android/IOS". Gar nicht mal teuer, der Franzose mit dem Quattrovelo benutzt das und ist zufrieden.
     
  10. spargelix

    spargelix

    Beiträge:
    223
    Ort:
    86529 Schrobenhausen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    @crummel

    Diese Saugnäpfe kommen ursprünglich aus dem Foto und Filmbereich. Gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.
    https://www.manfrotto-shop.de/Shop/Artikel/Manfrotto/MA_241_Saugfuss/101797
    Mal schnell ne Leuchte irgendwo hin oder einen Reflektor, oder...

    Die halten bärig, solange das Vakuum intakt ist. Wenn der Rote Ring am Pumpkolben sichtbar wird, muß aber zügig nachgepumpt werden. Es wird auch ausdrücklich empfohlen, niemals ohne Sicherung zu montieren.

    Die Dichtlippe ist empfindlich und ich habe auch schon teures Gut abstürzen gesehen.

    Als Dachträger wäre es mir definitiv zu heiß.

    Gruß vom spargelix
     
    Ophiocus, Georg, Kulle und 5 anderen gefällt das.
  11. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    101
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Diese Saugnäpfe werden auch im Fahrdynamikbereich für die Fixierung von Messtechnik eingesetzt.
    Die Saugnäpfe sollten aber immer leicht angefeuchtet und die Oberflächen gründlich gereinigt sein.
    Zusätzlich werden aber IMMER Sicherungen mit Spanngurten o.ä. eingesetzt und das nicht ohne Grund.
    Über Nacht ist das „Vakuum“ auch meist raus, also dass man mit den Trägern eine Zulassung für den Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr bekommen hat, empfinde ich als höchst gefährlich...

    Gruß,
    Mark
     
    Georg und Krischan gefällt das.
  12. ulibarbara

    ulibarbara

    Beiträge:
    1.723
    Alben:
    3
    Ort:
    72531
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Ups so Saugfüße haben wir auch lange verwendet: Um einen Rechner an einer Baggerscheibe festzumachen. Der fiel entweder irgendwann runter und dem Bediener auf die Finger (unschöne Schreckreaktionen am Joystick!!) oder er hielt - wenn lange die Sonne draufschien, ich spreche von Wochen, auch komplett unlösbar.

    Ich würde die Dinger nur verwenden, um das Rad/VM auf dem Dach so zu fixieren, dass es am Lack keine Scheuerstellen gibt. Aber auf jeden Fall sichern...…….. und nach Gebrauch runter vom Dach!
     
    Georg, Marc und AntoineH gefällt das.
  13. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Ich glaube Glaser verwenden ähnliche Saugnäpfe mit Haltegriffen schon viel länger um schwere Glasscheiben zu tragen.
     
    Ophiocus gefällt das.
  14. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.877
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Das schon, aber für ein paar Minuten, um vom Lastwagen zum Einbauort zu schleppen, und nicht für mehrere Stunden Fahrt auf dem Autodach. Das kann schon einen Unterschied machen. Mir ist die GoPro-Kamera auch schon samt Saugnapfstativ vom VM gefallen, und das ist eine andere Gewichtsklasse. Anderes Beispiel: Saugnapfhaken für Küchenhandtücher - die hängen manchmal für mehrere Tage, um dann auf einmal runterzufallen. Auch die macht man vorher feucht, damit sie besser halten, aber irgendwann ist der Unterdruck halt weg. Ja, ein viel kleinerer Saugnapf, und vielleicht der Kunststoff ist bestimmt auch ein anderer, eventuell bereits ausgehärtet und damit haftet er schlechter. Der oben genannte Hinweis mit der unbeschädigten Gummilippe ist absolut berechtigt, so ein "frisches" Teil wird bestimmt erstmal halten, aber wenn die Oberfläche nicht ganz sauber ist, dann könnte es vielleicht, möglicherweise, eventuell, wenn es dumm läuft, ein teures Wrack geben. Soweit die zweifelnde Theorie.

    Andererseits wurde das Produkt wohl vom TÜV Süd geprüft. Die haben da hoffentlich ein paar Tests gemacht, und nicht nur für 10 Minuten, sondern auch für mehrere Stunden. Aber dass man bei einem solchen Transport hin und wieder mal anhält und die Befestigung überprüft, das halte ich für selbstverständlich. Das haben Andy, Tim und ich damals auf dem Weg nach Trier auch immer wieder gemacht, und das waren nur Spanngurte.
     
  15. spargelix

    spargelix

    Beiträge:
    223
    Ort:
    86529 Schrobenhausen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Die Spanngurte kannst Du beim Saugnapfträger ja auch überprüfen, aber daß das gesamte Trägersystem wiederholt überprüft werden muß und es zusätzlich mehrere anwenderbedingte Fehlerquellen (z.B. schadhafte Dichtlippe, schmutzige oder zerkratzte Oberfläche) gibt, die nicht eindeutig qualifizierbar sind (wie groß darf ein Kratzer sein, wie viel Schmutz ist zuviel), lassen diese Art der Befestigung in meinen Augen schlicht und ergreifend durchfallen.

    Bezüglich des Schadens geht es, anders als auf dem Filmset oder bei Meßfahrten auf abgesperrten Arealen nicht nur um den Schaden, der unmittelbar durch die verlustig gehende Ladung resultiert, sondern vielmehr um die Schäden, die die frei herum vagabundierende Ladung an Eigentum, Leib und Leben anderer, zufällig im entsprechenden Moment zugegen seiender Mitmenschen anrichten kann.

    ...nur Spanngurte...

    Eine mit passenden Spanngurten an entsprechenden Anschlagpunkten ordnungsgemäß verzurrte Ladung ist Stand der Technik und allen anderen Befestigungsmöglichkeiten bei variablen Festkörperlasten überlegen.
     
    Georg, olafg, Marc und einer weiteren Person gefällt das.
  16. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    @crummel Ich wollte nur erwähnen, das diese Vakuumsaugnäpfe schon viel länger im Gebrauch sind, als Manfrotto sie als Saugnapf-Stative im Programm hat. Ich hatte schon ein gutes Jahrzehnt bevor Manfrotto die Dinger vorgestellt hat, fasziniert mit solchen Saugnapfgriffen rumgespielt (mein Onkel hatte eine Glaserei).
     
  17. stigaard

    stigaard

    Beiträge:
    67
    Ort:
    DK-2300 Kopenhagen S
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Sonstiges
    Ich habe das Prinzip nur etwa 15.000 km mit DREI Räder (total 30 kg) getestet. Incl unfreiwillige Elchtest am Autobahn und Bergfahrten mit Serpentinen und schlechte Straßenbeläge. Bisher hat keine Saugdingsbbums sich gelöst. Nur muss mann sich gewöhnen jede 4 Stunden zu checken ob immernoch Gottes Vacuum forhanden ist.
    Model ist von RockBros.
     
    Kid Karacho gefällt das.
  18. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    4.052
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    die Saugnäpfe...
    Ob die beiden sich gefunden haben?
    ist wohl mutig? Und nicht haftbar...
    Coole Idee, für Gläubige auf alle Fälle, weil
    hält ewig.
    Trotzdem ist
    Ich hab 25 Stück 36 kg schwere Panzerglasscheiben durch eine Fabrik geschleppt, die letzte hat nicht gehalten, aua... perfekt glattes, sauberes Glas...

    Aber zurück zur Messe, das war ja sicher nicht alles... Gibts keinen "Eurobike-Report"?

    Gruß Krischan
     
  19. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.598
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Mir hat besonders das automatische Aufpumpsystem "Airwinder" vom Eurobike Award gefallen. Ich dachte erst, das ist für Mountainbikes, aber der vorgesehene Anwendungsbereich sind wohl Leute, die nicht wissen, daß es Luftpumpen gibt (was dann durchaus einen Fortschritt darstellt).

    Der Typ im zugehörigen Zelt auf dem Außengelände war leider nicht sonderlich überzeugend (Motto: We have patent on everything, but I can not tell you any details.)
     
    wormwood und Ludger gefällt das.
  20. Rheinknie

    Rheinknie

    Beiträge:
    899
    Ort:
    Markgräfler Land
    Liegerad:
    Flux S-900
    Eventuell ein Homöopath?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden