Eure Selbstbauprojekte in der Isolation

Beiträge
7.944
Ort
8010 Graz
Und gerade das "in der Bahn mitehmen" würde unter so einem Anbau ein bisschen leiden.
Es gibt Kinderräder mit Dreieck hinten, die Suche lohnt sich, @HFKLR !

Hi bienebello,
falls Du mit "Anbau" meinen Gedanken mit einem anderen Hinterbau gemeint hast:
Das braucht ja nicht mehr Platz...

Hi Krischan,
wenn das blaue Rad schon da ist...
Für irgendeinen Hinterbau muss man nicht lange suchen.
Unbenannt.jpg

Gruß, Harald

PS:
Ach Ja, noch so ein Gedanken @HFKLR:
Bei den kleinen Rädern wird das Kettenblatt wahrscheinlich größer als das Vorderrad... :)
Vielleicht schaust Du Dir das mal mit einer Schablone aus Karton an, wie das aussieht?
 
Beiträge
7.806
Ort
Bramsche
Das fuhr sich gut, aber der Ausleger... Da muss das Schweißgerät mit ins Handgepäck...
Dieses Modell ist der Grund, warum ich draußen noch zwei weitere Roller stehen hab :)
Gruß Krischan
 
Beiträge
3.973
dat Dingens ist wohl mehr für die letzte Meile oder für moderates Radwandern gedacht. Den Hinterbau lass ich erstmal, die
weissen Rohre werden verlängert und gehen mehr schräg nach unten, dann gibts ein kleines RahmenHinternDreiEck und die Stangen
verlaufen dann in Kettenrichtung. Wenn der blaue Hinterbau abkracht, hälts noch etwas am weissen : )
Vorne bei den Spendenteilen (Kettenblätter) hab ich gestern gesehn, is sogar "Bio-pace", das hatte ich auch noch nicht bei 2x12...
 
Beiträge
1.321
Ort
Pretzfeld
Ich erkläre mein Lynx hiermit für Brevet-tauglich: :cool:
- flotte, aber nicht zu schmale und harte Reifen (vorn Marathon Racer 40-406 / hinten Conti Sport Contact 42-559, beide mit ca. 5 bar)
- größeres Kettenblatt vorne für mehr Endgeschwindigkeit (neues 52Z Bosch E-Bike Kettenblatt aus Stahl anstelle des 44Z Blackspire aus Alu)
- 16Z Ritzel an der Rohloff (statt dem bisherigen 15Z) für noch etwas mehr Berggängigkeit, v.a. in Zusammenarbeit mit dem 32er Kettenblatt
--> Vergleich: Gänge alt <--> neu

Testfahrt gestern abend (zur Milchtankstelle; 8km einfach, 1 kräftiger Anstieg mit entsprechender Gefällestrecke): Läuft wirklich flott, bergauf und bergab, auf beiden Kettenblättern einwandfrei (y)
 
Beiträge
1.321
Ort
Pretzfeld
Das vorher vorhandene Halfstep hast Du damit mehr oder weniger rausgeworfen. Nie gebraucht?
Ja, genau. Ich hab noch nie wirklich Halfstep benutzt, bin kein Freund von winzigen Gangsprüngen - eher im Gegenteil, lieber weniger und dafür klarere Gangstufen. Die 14% der Rohloff sind für meinen Geschmack schon ziemlich fein abgestuft.

Nachdem ich die ursprüngliche 3x9 Kettenschaltung durch die Rohloff ersetzt hatte, hab ich den Umwerfer komplett demontiert und bin nur auf dem 44Z Kettenblatt gefahren.
Dann kam Corona, und seitdem mache ich den Wocheneinkauf wenn irgend möglich mit dem Rad, meistens mit Lynx + Einrad-Hänger... und da bin ich einige Male schon an meine Grenzen gekommen, vollgeladen und bergauf. Daraufhin hab ich einfach den Umwerfer wieder montiert und das 32Z Kettenblatt dann für die steilsten Stücke verwendet; an Halfstep hab ich dabei nicht gedacht.
Unbeladen hab ich das 32er eigentlich fast gar nicht gebraucht, das 44er hat gereicht; und selbst mit dem 52er jetzt brauche ich es selten. (eben bei größerer Nutzlast bergauf).
 
Oben