Eure Selbstbauprojekte in der Isolation

Beiträge
3.473
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Das Taschenmikado im Milan ging mir auf den Geist. Da Räderwerk für die Unfallreparatur eh das Heck austauschen will, hab ich jetzt ein paar "Freiheiten" beim Wideraufbau. Die neue Velomo-Hinterachse mit den beiden Längslenkern und der 11-fach Kassette ist schon montiert. Das Milan GT Quad fährt!

Milan GT Quad.jpg


Die Achsen der Längsschwingen sind vorerst noch zu lang, damit ich erste Probefahrten machen kann. Die Räder werden noch ca 8-10cm in die Karosse gezogen, damit die Vorderseite der Räder im Windschatten der Karosse stehen und bekommen innen (schmale) Radkästen. Ohne den alten Radkasten ist "da hinten" jetzt richtig Platz und die möglichen Kurvengeschwindigkeiten sind der Hammer! (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.131
Liegerad
Challenge Hurricane
optisch wärs jetzt noch gut, die Vorderräder auf die weisse Haut außen zu malen, dann siehts kompletter aus...
 
Beiträge
8.128
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Keine große Bastelei, eher ein Experiment, motiviert durch die Feststellung, dass die Alurolle von Ginkgo bei mir nicht länger hält als eine Kette:

- Zeichnungen (edit: für einen Laserschnittauftrag) gemacht für Seitenscheiben, Spacer und einen Träger, der in Shimano-kompatible Kassettenritzel passt
- Kugellager bestellt - hier zweireihige Schrägkugellager Größe 30/8, die ich für 5 Euro vergleichsweise günstig bekommen habe, einreihige Rillenkugellager 630/8 haben dieselben Maße (8x22x11 mm)
- gewartet, bis alles geliefert wurde, noch ein paar Schrauben besorgt und ein übriggebliebenes 16er Ritzel dazugelegt:

Rollenteile - Puzzle.jpg

- zusammengebaut:

Rollenteile - zusammengebaut.jpg

Die Rolle ist ohne Dämpfungsringe natürlich laut, aber zumindest leiser als die alte, 12-14 Tkm gelaufene Rolle, in der der Zahngrund schon um 1,5mm ausgeschliffen war. Mit Dämpfungsringen ist das Geräusch mit 'ner Ginkgo-Rolle vergleichbar: Nagelneu sehr leise, aber nach 300km fängt das Ding unter Last an zu summen. Meine Hoffnung ist, dass bei dem Stahlritzel der Verschleiß langsamer geht, außerdem kann ich das Ritzel ja austauschen. 16er Ritzel bleiben bei mir meist übrig, wenn ich Kassetten zusammenstelle.
Das breite zweireihige Lager habe ich gewählt, weil ich mit Laserschnitt nichts hinbekomme, wo ich zwei einzelne Lager so einsetzen könnte, dass sie genau koaxial zueinander sind. Der Außenring des Lagers zentriert alles andere.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.128
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Mit frisch nachgeschmierter Kette läuft die Rolle nicht mehr ganz so gut. Wenn ich hinten auf das größte Ritzel schalte, treffen manche Zähne der Rolle auf die Innenlaschen statt sauber dazwischen, dann rumpelt es etwas. Mit solchen Effekten hatte ich eigentlich schon gerechnet, schließlich ist das Ritzel zum Schalten optimiert. Mich verblüfft nur, dass es mit neu geschmierter Kette schlechter und nicht besser ist, bei den ersten Versuchen mit quasi trockener Kette lief es gut.
 
Beiträge
109
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
Bei der Hitze habe ich auch ein wenig weiter gewerkelt. Mein frontgetriebenes Carbonliegerad hat jetzt einen Carbonsitz (hier defekt erstanden und repariert) und schöne Carbonlaufräder (ebay-Kleinanzeigen) spendiert bekommen.
IMG_20200809_101855.jpg
Nach der Montage habe ich mich erst ohne
IMG_20200809_100236.jpg
und dann mit Rad in der Hand auf die Waage gestellt.
IMG_20200809_100323.jpg
Ich bin ein bisschen stolz. Das Rad wiegt mit Vorderlicht und Schutzblech - okay ohne Sitzauflage - unter 10 kg und fährt auch noch dazu super.
 
Beiträge
904
Ort
Fränkische Schweiz
Velomobil
Mango Sport
Liegerad
Optima Lynxx
So.... im ersten Anlauf hat es nicht geklappt - nachdem ich sie Gewindestange entfernt hatte, war die Gabelweite wieder bei 120mm :confused: ... das Ding ist also doch relativ elastisch... :unsure:
Also noch weiter gedehnt, bis 142mm - da waren's dann wenigstens 128mm, die geblieben sind... jedenfalls genug für die 130mm der S7-Nabe :)
Vielleicht wäre diese Lösung hier besser gewesen... auf jeden Fall muß ich mir das mal merken.
 
Beiträge
3.131
Liegerad
Challenge Hurricane
stimmt, das ist mal ne interessante idee; ich hab bei 20 zoll verwendung VR antrieb in 28 zoll Gabel immer die Hulk methode problemlos anwenden können, nix gewindestange, pure manneskraft : ) (Oder die Gabeln warn so schlechte Qualität?)
 
Beiträge
268
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
So ein carbon udk lenker ist schon ne geile sache die birk Räder sind schon echt leckerein in fwd wäre mal was kann man eig so ein lenker einzeln kaufen ?
 
Beiträge
268
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Weist du eventuell was der conet lenker kostet ? Sicherlich 350-500euronen?
 
Beiträge
268
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Bildschirmfoto 2020-07-20 um 14.49.23.png
Der ist auch zu schlank für mich und dieser seitenspiegel geht mal garnet trotzdem qürde ich gerne so ein lenker mit vorbau aus carbon haben mit der Breite vom toxy zr lenker ohne seitenspiegel wäre es eventuell machbar mit dem weihnachtsgeld
 
Beiträge
1.301
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
dieser seitenspiegel
ist im Preis nicht dabei, keine Sorge;)

Er funktioniert aber besser als die anderen mir bekannten Lösungen von Zefal, Mirrycle oder B&M (verstellt sich kaum während Fahrt) und mir persönlich gefällt er. Die Schönheit liegt aber halt immer im Auge des Betrachters und ob er einem den Preis wert ist nochmals eine ganz andere Frage. Falls ja kommt irgendwann eine zweite Weihnacht.
 
Oben