EU-Revision der Regularien

Beiträge
4.382
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Mögliche Themen:

Kategorisierung
Welche Merkmale sollten Eurer Meinung nach aus regulatorischen Gründen verwendet werden, um Pedelecs und/oder S-Pedelecs von anderen Fahrzeugtypen abzugrenzen?
Unterkategorien / Eigenschaften / Kennzeichnungspflicht

Nutzerbeschränkungen
Wer sollte welche Fahrzeuge an öffentlichen Orten verwenden dürfen, um die Sicherheit zu gewährleisten?
Alter / Führerschein / Versicherungspflicht etc.

Verkehrsregeln
Welche Verkehrsregeln sollten Eurer Meinung nach Benutzer von Fahrzeugen befolgen müssen, um die Sicherheit aufrechtzuerhalten?

technische Compliance
Was wäre Eurer Meinung nach der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Art und Weise, wie Fahrzeuge entwickelt, hergestellt und gewartet werden, das Risiko von Schäden für ihre Fahrer und deren Umgebung minimiert?

Fahrzeugleistung
Welche Leistungsmerkmale des Fahrzeuges als Ganzes sollten Eurer Meinung nach reguliert werden, um die Sicherheit zu gewährleisten?
(z. B. Bremswege, Beschleunigung, Motorleistung, Höchstgeschwindigkeit, maximal zulässige Masse, strukturelle Integrität, Crashsicherheit, Fahrzeugabmessungen usw.).

Fahrzeugsysteme
(z. B. Bremsen, Beleuchtung, akustische Warnvorrichtungen, elektrische Sicherheit, Spiegel usw.)
Welche Systeme sollten Eurer Meinung nach Gegenstand von Regulierung oder verbindlichen Normen sein?

Nutzerverhalten
Welche Bedingungen sollten Eurer Meinung nach für Menschen, die Fahrzeuge an öffentlichen Orten verwenden, bestehen, um die Sicherheit zu gewährleisten?
(Einsatz von Helmen und anderen PPE, Nutzung von Mobiltelefonen usw.)
 
Beiträge
880
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Ich hätte hier viel zu sagen, z.B. zu Spiegeln und deren Sichtwinkel nach hinten, der Notwendigkeit von Doppelspiegel in Verbindung mit Hauben, Sichteinschränkung unter Hauben, besonders schräg nach hinten ...
Aber wollen wie hier öffentlich schlafende Hunde wecken?

Wenn die deutsche "Ordentlichkeit" erst mal zuschlägt, erhoffe ich mir keine Verbesserung unserer Situation.
Selbst bei den aktuellen Versuchen zur Ver(schlimm)besserung in Sachen Radwege erwarte ich für flotte Radfahrer und Velomobile eher Nachteile.
 
Beiträge
4.382
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Das ist nicht meine Liste, sondern die des von der EU-Kommission beauftragten Institutes...
...und es geht denen nur um Fahrzeuge mit Motor.
 
Beiträge
880
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
@Kulle
Dann gönne uns doch bitte einen Link auf die Quelle und den Gesamtzusammenhang.
Ist ja durchaus interessant.
Trotzdem laufen wir Gefahr, dass die "Regulierungswut" auch auf unsere Bereiche durchschlägt...
 
Beiträge
4.382
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Dann gönne uns doch bitte einen Link auf die Quelle und den Gesamtzusammenhang.
Vielleicht hilft das:
EU Commission initiates review of e-bike and LEV type approval
https://www.bike-eu.com/laws-regula...ke-and-lev-type-approval-10138943?utm_source= Vakmedianet_red&utm_medium=email&utm_campaign=20201008-bikeeurope-std&tid=TIDP3950306X438C3FA810624797AA1366CA2FB8B33FYI4&utm_content=Email
Denen geht es nur um Fahrzeuge mit Motor, weil sich dort die wenigsten vorstellen können, ohne Motor schneller als 25km/h fahren zu können...
...und das darf auch gerne so bleiben.
 
Beiträge
933
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Historically the EU adopted most of the Japanese pedelec regulation because back then Panasonic and Yamaha were the market leaders, that is where the motors and bikes came from. The 25 km/h limit fitted the style of daily riding in the Netherlands and Denmark. None of the bureaucrats foresaw the pedelec revolution of today so the directive is totally out of phase with pedelec use in parts of the EU which are steeper than the low countries.
 
Beiträge
1.283
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Dieser Text klingt so als wenn jemand die 25km/h-Grenze kippen will damit die E-Fraktion-Rocker so richtig Jagd auf Rennradler machen kann.

Meine Meinung:
Wer einen Elektromotor braucht um schneller als 25km/h Fahrrad zu fahren sollte das auch nicht tun. Wer das doch möchte, soll einen Führerschein machen und dann ein S-Pedelec fahren.
Generell bin ich gegen zusätzliche Klassen und Regeln. Ein E-Bike ist ein 25km/h-Mofa. Ein S-Pedelec ein 45km/h Roller. Gleiche Regeln. Die 25km/h EBikes können dann auch gerne Handgas kriegen. Kitzlig ist die Frage mit den Helmen bei 45km/h. Aber wenn ein (richtiger) Helm bei 45km/h notwendig sein sollte. Dann ist er es halt. Auf S-Pedelec und Roller. Oder halt nicht.
Ob die 25km/h Fraktion Radwege darf. Ja meinetwegen. Machen die Benzinrollerer doch eh. Wenn man zum Ausgleich hingegen die 45km/h Fraktion von den Radwegen runterkontrollieren würde wär ich happy.

PS: Bzgl. der Berge 250 Watt sind doch ne Menge, wenn ein EBike den Berg nicht hochkommt dann ist da wohl was falsch konstruiert, an den Watt kanns net liegen. Aber ich seh schon bald wird es Fahrräder geben die total grün sind und einen Tesla in der Beschleunigung fetzen werden. Und dann werden sich alle wundern warum der Planet doch hopps gegangen ist obwohl doch alle Fahrrad gefahren sind. Oh, sorry, aber die werden das schon kaputtregeln wie alles. Das Frustet halt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
933
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
@Opti you get a like because I agree that you only need assistance up to 25 km/h. I tried the "electric moped" mode briefly because when you build your own pedelec you like to try things, know the limits of the system. In general I ride at about 27 km/h average speed so most of the time the motor is not running. Going faster did not please me - danger of drivers not associating an old bald guy in jeans on a bicycle with speeds of Julian Alaphillippe... To much wind in my ears. Too much battery usage and not enough range from a light weight battery. Etc.

With my standard legal "in the spirit of the law" upright pedelec if I chose the correct gear, and use the highest assistance level, I can already race away from the green trafic light on the rear wheel faster than most cars and some motorcycles up to the speed of 25-27 km/h (inertia is a thing). Usually after the motor cuts off and on flat streets the acceleration continues to about 32 km/h then air resistance wins the combat.
 
Beiträge
69
Ort
Sauerland
Velomobil
Eigenbau
Bzgl. der Berge 250 Watt sind doch ne Menge, wenn ein EBike den Berg nicht hochkommt dann ist da wohl was falsch konstruiert, an den Watt kanns net liegen.
Oh, da erhebe ich Einspruch. 250 Watt sind was für Hügel. Berge gibt es hier im Sauerland ab 20% Steigung, da reichen keine 250 Watt.
Ich habe schon etliche E bIkes hier getestet. Alles Legale mit 250 W ist sch.......
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
1.163
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin!
Oh, da erhebe ich Einspruch. 250 Watt sind was für Hügel. Berge gibt es hier im Sauerland ab 20% Steigung, da reichen keine 250 Watt.
Das kommt wohl darauf an, wieviel muskuläre Eigenleistung mittels einer entsprechend ausgelegten Schaltung eingebracht wird. Ich jedenfalls war nie auf einen "eTreppenlift" aus, und habe mein Trike deshalb als echten Hybriden aufgebaut.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.283
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
@Opti : Ich war froh über meinen Motor im DF. Täglich früh halb sechs 370hm rauf kurbeln macht nicht gerade dauerhaft Spaß.
Ja dann sind die aktuellen Regelungen ja cool, odääh? :)

Oh, da erhebe ich Einspruch. 250 Watt sind was für Hügel. Berge gibt es hier im Sauerland ab 20% Steigung, da reichen keine 250 Watt.
Ich habe schon etliche E bIkes hier getestet. Alles Legale mit 250 W ist sch.......
Zugeben da ist man nicht wirklich schnell. Die Frage ist halt was ein Fahrrad so können muss. Ein Fahrrad das Deine Steigung mit immer noch gemütlichen 25km/h hochkommt würde mit der gleichzeitig angestrebten Aufhebung der 25km/h Grenze in der Ebene auf 55km/h kommen (Alles Kreuzotter). Ja da will die ERockerfraktion und deren Dealerhood hin*. Und deshalb bin ich dagegen. Gibt genug andere Fahrzeugklassen die ökologischen Verkehr zulassen (L7E), da soll man mal was machen.

*PS: Also Moment ich hab nix gegen Elektromotorräder. Meines Erachtens eine gute Sache gegen den Verkehrsinfarkt wegen der kleineren nötigen Verkehrsfläche. Ich hab nur ein Problem mit Elektromotorrädern die sich für Fahrräder halten und sich auf Radwegen rumtreiben und da solls ja wohl hingegehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
130
Ort
Wiernsheim-Iptingen
Führerschein für S-Pedelec finde ich voll in Ordnung!
Verkehrsregeln? Sollte man doch wenigstens die Vorfahrtsregeln kennen. Und den berühmt/berüchtigten Paragraph 1. Von wegen Vorsicht und Rücksicht. Wenn sich da ALLE dran halten würden, wäre das toll.

@Knackpunkt mit meinem Pedelec (Brose 250W, 2*11 Schaltung) bin ich auch schon Steigungen über 25% hoch gefahren. Nicht schnell, aber geht. Reicht völlig....

Von 400kg schweren Paketdienst-Lastis auf Radwegen würde ich allerdings Abstand nehmen. Wenn da die gleichen Leute drauf sitzen, wie jetzt in Sprintern fahren, kann das nicht gut sein.
 

seemann11

Team
Beiträge
1.090
Ort
Köln
Velomobil
Alleweder A6
Ob die 25km/h Fraktion Radwege darf. Ja meinetwegen. Machen die Benzinrollerer doch eh.
25 km/h Pedelecs sind derzeit Fahrräder und dürfen überall vollkommen legal auf alle Radwege,
das braucht man gar nicht ändern.

Benzinroller hingegen NICHT, weder mit 25 km/h, noch mit 45 km/h.
Verbrenner haben auf Radwegen nichts zu suchen.

Wenn man zum Ausgleich hingegen die 45km/h Fraktion von den Radwegen runterkontrollieren würde wär ich happy.
Mich erstaunt, was dich da happy macht.
DERZEIT sehe ich dazu keinen Handlungsbedarf, weil es defacto kein Problem ist.
Kaum ein legaler S-Pedelecfahrer fährt dauerhaft 45 km/h und geschweige denn auf dem Radweg.

Klar gibt es Vollidioten, die mit schnellen Pedelecs über Radwege rasen, das erlebe ich allerdings extremst selten (max. 1x pro Jahr)
und dann sind es (offensichtlich) getunte Pedelecs.

Mein Vorschlag:

Fahrradwege (wie Straßen) geschwindigkeitsmäßig kategorisieren, z.B. max V = 15, 25 und 45 km/h
aber dafür alles was Pedale hat (auch S-Pedelecs) und eine bestimmte Größe/Gewicht nicht überschreitet darf darauf fahren.
Allerdings KEINE Verbrenner Fahrzeuge.

Max V= 15 km/h Radwege nicht benutzungspflichtig.

Damit meine ich sowas, gibt es in jeder Stadt noch zuhauf:


Oder hier der rechte Radweg:


Ein 45 km/h Fahrradweg wäre bei mir (pro Richtung) mind. 2,50-3,00 m breit und muss natürlich auch so ausgeschildert sein.
In der Regel wird es sich dabei um überregionale Radwege handeln.

Selbstverständlich gelten immer die üblichen Regeln der Rücksichtsnahme.
Das würde allen helfen, die sich umweltfreundlich fortbewegen wollen.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
1.283
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Edit: Der Abend ist schön. Sein wir einfach verschiedener Meinung. So long!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben