Ersatzteil nicht zu bekommen (war: Wieder was gelernt..)

lui

Beiträge
8
Versuchte heute telefonisch ein Ersatzteil für eine 70er Trommelbremse zu finden. Bei den Händlern die antworteten, von
"leider führen wir nicht" "nein, nicht lagernd und können wir auch nicht bestellen" bis zur Aussage "Um Gottes Willen, guter Mann, seit spätestens 1950 werden Trommelbremsen nicht mehr an Rädern verbaut".
Auf meine leicht erstaunte Frage, ob er wisse was ein Trike oder Velomobil sei, meinte er "Wenn ich Zeit hab, werd ich schaun was das ist, aber ich hab keine.."
Seufz. Das ist der Erbe eines Händlers, bei dem wir einkauften, als wir noch Rennen fuhren, mit dem man in der Werkstatt fachsimpeln konnte und eine lebende Enzyklopädie für Fahrradtechnik, Sport und neue Entwicklungen war..
 
Beiträge
8.426
Hi Lui,

was erwartest Du? Die Antwort ist in > 99% der Fälle wohl richtig.

An einem Ersatzteil verdient er vielleicht wenige EUR und braucht dafür rasch mal eine Stunde Recherche und Bearbeitung.
Alles was er da an Zeit reinsteckt, bezahlt keiner.

In so einem Fall es auch für den lokalen Händler sinnvoller, wenn Du online bestellst.
Dann bleibt die Arbeit der Recherche und Abwicklung bei Dir.. :)

Gruß, Harald
 
Beiträge
17.066
Versuchte heute telefonisch ein Ersatzteil für eine 70er Trommelbremse zu finden. Bei den Händlern die antworteten, von
"leider führen wir nicht" "nein, nicht lagernd und können wir auch nicht bestellen" bis zur Aussage "Um Gottes Willen, guter Mann, seit spätestens 1950 werden
Ich bin mal zu einem großen Radladen in DU gegangen. Der Laden ist ShimanoService Center.
Ich wollte für eine Shimano Nabe die Lager haben. Die TeileNummer von Shimano hatte ich schon rausgesucht.

Die brauchten also nur die Nummer in Ihren Computer hacken und bestellen.
O-Ton : Lohnt sich für 2€ nicht....

OK, dann kauf ich so gut es geht dort nicht....
 

lui

Beiträge
8
Hi Lui,

was erwartest Du? Die Antwort ist in > 99% der Fälle wohl richtig.

An einem Ersatzteil verdient er vielleicht wenige EUR und braucht dafür rasch mal eine Stunde Recherche und Bearbeitung.
Alles was er da an Zeit reinsteckt, bezahlt keiner.

In so einem Fall es auch für den lokalen Händler sinnvoller, wenn Du online bestellst.
Dann bleibt die Arbeit der Recherche und Abwicklung bei Dir.. :)

Gruß, Harald
Gleiche Logik als Käufer - kein Service, keine Sach/Warenkenntnis, kein Grund lokal zu kaufen..
 
Beiträge
8.426
Gleiche Logik als Käufer - kein Service, keine Sach/Warenkenntnis, kein Grund lokal zu kaufen..
Ja, das ist genauso nachvollziehbar.
Wenn man beide Seiten betrachtet, kommt man oft zur selben Lösung.
Und kann sogar auf beiden Seiten gute Laune behalten... :)

Spinnweben von der Werkstatttür entfernt und Drehbank und Fräse aktiviert, fährt wieder..
Auch da die volle Zustimmung.
Selbst gemacht ist bei Kleinigkeiten oft schneller, als lang zu recherchieren oder Händler abzuklappern.

Gruß, Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: lui

spz

Beiträge
717
An einem Ersatzteil verdient er vielleicht wenige EUR und braucht dafür rasch mal eine Stunde Recherche und Bearbeitung.
Alles was er da an Zeit reinsteckt, bezahlt keiner.

In so einem Fall es auch für den lokalen Händler sinnvoller, wenn Du online bestellst.
Das ist in meinem Fall etwas zu kurz gedacht. In dem Laden, in dem ich jahrelang meinen Bedarf an Radsachen
gedeckt habe (alles was man so braucht, Klamotten, Ersatzteile, Räder für die Kinder, Hometrainer etc.) wurde
mir vor ein paar Jahren von einem Mitarbeiter gesagt "haben wir nicht, bestell es doch einfach im Internet, kannst
es ja notfalls zurückschicken". Es ging um ein Teil für 150,- und ich hatte da nie etwas bestellt was ich nicht auch
genommen hätte. Bin dann halt zu einem anderen Händler und habe seid dem meine Sachen da gekauft, soweit
er sie organisieren konnte. Ich hab's nicht zusammen gezählt, aber das waren die letzten sechs Jahre sicher einige
tausend Euro. Diesen Umsatz hätte auch der andere Händler machen können, wenn sich sein Personal etwas
kooperativer gezeigt hätte.
 
Beiträge
895
Hi Lui,

was erwartest Du? Die Antwort ist in > 99% der Fälle wohl richtig.

An einem Ersatzteil verdient er vielleicht wenige EUR und braucht dafür rasch mal eine Stunde Recherche und Bearbeitung.
Alles was er da an Zeit reinsteckt, bezahlt keiner.

In so einem Fall es auch für den lokalen Händler sinnvoller, wenn Du online bestellst.

Dann sollt er wenigstens so ehrlich sein, das dem Kunden auch zu sagen. So erhält der Kunde eine Falschinformation und steckt noch mehr Zeit in Recherche, Reparatur oder gar Neukauf.
 
Beiträge
8.426
Ich gehe schon davon aus, dass die Aussage "Um Gottes Willen, guter Mann, seit spätestens 1950 werden Trommelbremsen nicht mehr an Rädern verbaut" ehrlich war.

Sie stimmt ja auch, bis auf einige exotische Nischenmärkte.
Dass er sich bei Rollstühlen (wo Trommelbremsen häufiger sind) nicht so auskennt, würde ich einem Fahrradhändler nicht vorwerfen.

Und das Thema für @lui scheint inzwischen ja erledigt zu sein...
 
Beiträge
8.426
Hi Klaus,

dieses nachträglich montierbare Ding ist nicht das, was ich unter einer Trommelbremse verstehe.
1631470968943.png

Shimano nennt's anders.

Ich tu das auch und bleibe für diese komische Bremse bei "Rollerbrake".

Gruß, Harald
 
Beiträge
2.740
War zum Fahrradhandler fur eine Magura teil, so eine Olive und ein 1 1/8 steuerlager, fur drahtgabel. Da wurde eine kiste geöfnet mit Hydraulic teile. Kriegte zuerst eine a symetrische klemmhulse, das sah ich zum gluck, und er fischste dan die symetrische aus. Dann musste noch eine stutznippel fur in die Leitung dazu. Das kannte ich von Magura noch nicht, Hmmm meinte er, dann muss das wohl nur bei Shimano...

Dann der Steuersatz, die nahm ich mit, was kann da schon schief gehen. Zuhause bemerkte ich dann das es auch integrierte steuersaztze mit gewinde gibt. :X3: Musste also wieder zuruck. Als ersatz hatte er einer mit einen 26mm gabelkonus. Das ist dann fur 1 inch, nicht fur 1 1/8. Mhh dann muss ich bestellen. Nach verzweifelter blick auf das bildschirm meinte er, ich muss wohl meine kollege fragen, der ist aber nicht da.

Schlieslich hab ich mein Geld zuruck gefragt und beim internet handler bestellt. Wenigstens hab ich jetzt die Magura Olive ohne das ich 5 euro versand zahlen muss, fur ein 1 euro teil.

Keine ahnung ob das in Deutschland besser ist, ob mann da mehr wissen muss um zweirader zu reparieren. Mann wendet sich als ahnungsloser ja zu denn Fachkundigen Handler. So schlimm hatte ich es noch nicht.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
1.544
IIRC gab es in den 80er Jahren eine ganze Weile lang Trommelbremsen an Hercules-Fahrrädern. Einige Hollandräder haben auch vorne Trommelbremsen.
Ja hier. Hab eins. Alassio. Hinten 3 Funktionen: Trommel, 6er Kassette, 2-Gangnabe (Sachs Orbit). Bei Gazelle die richtigen Hollandretrogeräte die haben auch Trommel (Trommel nicht Roller).

Zu der Händlersache: Also ich hätte gerne einen Händler der mir für teuer bei exotischen/schwierigen Sachen weiter hilft. Weil ein Fahrrad das kaputt ist, ist halt Metallschrott. Und obiges Alassio ist für kurze Besorgungen sehr praktisch und die Wartungsfreiheit der Bremsen ist wirklich sehr entspannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben