Erfahrungen Kellermann Bullet Atto Brems-/Rücklicht?

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von emgaron, 31.12.2017.

  1. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.211
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Die vordere Beleuchtung möchte man aus Aero-Gründen gerne bündig in der Verkleidung. Für den (nachträglichen) Einbau sind runde Einbaulöcher vorteilhaft, weil leicht herzustellen.
     
  2. Freshman

    Freshman

    Beiträge:
    386
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Ich fände die Dinger ja oben an der Hutze, sowohl nach vorne als auch nach hinten leuchtend und blinkend, durchaus schick.
    Befürchte aber, dass wenn man eine Plane zum abdecken des VM nutzt, man da vermutlich hängen bleiben wird.
     
  3. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.107
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ich würde sie kaufen. wären perfekt um sie direkt vor die Spiegel zu montieren.
     
  4. HMayr

    HMayr

    Beiträge:
    694
    Alben:
    4
    Ort:
    35576 Wetzlar
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    KMX Viper
    Deswegen habe ich mir die mal für mein DF zugelegt. Sind zwar noch nicht verbaut, ich habe aber mal mit einem Labornetzteil erste Tests gemacht. Im dunklen Keller brennen einem die gelben LEDs fast die Augen aus :eek::cool:. Die Rücklicht LEDs sind nicht so hell.
    Wenn ich aber die Spannung an den grau-roten Draht lege (Bremslicht), habe ich ein Problem, es leuchtet nichts. Beim Anlegen der Spannung flackern die LEDs (auch die gelben (?)) kurz auf. Das Problem tritt bei beiden bestellten Atto auf.
    Hat jemand eine Idee, was das sein kann?
     
  5. madeba

    madeba

    Beiträge:
    3.711
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    Strombegrenzung im Netzteil ? :whistle:

    Bei meinen Kellermännern (Rück-, Brems- und Blinklicht) leuchtet die Blinker-LED, wenn die angelegte Spannung am Rücklicht unter etwa 9 Volt fällt.
     
  6. thevelo

    thevelo

    Beiträge:
    172
    Ort:
    Kleve
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Seiran
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Ganz meine Meinung.
     
  7. HMayr

    HMayr

    Beiträge:
    694
    Alben:
    4
    Ort:
    35576 Wetzlar
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    KMX Viper
    Strombegrenzung nicht, aber ich hatte Lupine verträgliche Spannungen verwendet. Blinker und Rücklicht laufen mit 7,2 V, aber das Bremslicht braucht mindestens 9-10V. Dafür muss ich wohl einen Stepup-Wandler verwenden (n)
     
    Gear7Lover gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden