Elektronische Schaltung im VM

Beiträge
12.088
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
nein, könnte er theoretisch, aber die zwei Shifters sind unabhängig und kommunizieren nicht. Jeder hat nen eigene Bluetooth Schublade am Handy, und am Button sowieso. Zudem finde ich den vorderen bisher untauglich. Wenn ich vom 38er auf den 53er will, muss ich etwas 'überschalten' und dann wieder zurück, das ging am Drehgriff gut. Mit Stellmotor Präzision hats bisher dazu geführt, dass nicht geschaltet wurde, oder die Kette wurde übern Kranz geschoben, obwohl ich pro Kranz zwei Positionen programmiert hatte: Drüber und Drauf. Sollte schon gehn im Prinzip aber ist knifflig. Der vordere ist momentan nur mein Ersatz Batterie Halter, das braucht man ja auch.
ah.. dann hab ich das Video falsch verstanden..
also one Switch bedeutet nur dass es nur eine Beidenkonsole gibt.. aber es wird unabhängig geschaltet
jetzt versteh ichs..

meine eigene Frontschaltung mit Servo hab ich derweil nur mit Servo laufen (will eigentlich da ebenfalls noch ne Arduino-Lösung mir basteln)
ich schalte also per Poti
das funktioniert recht gut.. ab und zu fällt die kette ab, da ich keine Anlaufscheibe beim großen Kettenblatt habe..
das passierte aber genauso mit den mechanischen Gripschifft und auch beim Umlegen per Fuss muss ich immer verdammt aufpassen

vielleicht kommt doch noch mal eine "Anlaufscheibe", auch wenn die so uncool ausschauen
 
Beiträge
226
Velomobil
DF XL
Gerade etwas im Garmin Edge entdeckt. Der zählt doch tatsächlich die Schaltvorgänge. Im Durchschnitt schalte ich 3,5x pro Kilometer :eek: Das hätte ich nicht gedacht.
Lege ich meine mittlere Durchschnittsgeschwindigkeit und die 60h die der Akku durchhält zugrunde komme ich auf 10000 Schaltvorgänge bis der Akku leer ist.
Beim Pendeln sind es sogar mehr als 5 Schaltvorgänge pro Kilometer. Hier ist auch alles flach.
Wie genau heißt denn die Funtkione bzw. wo versteckt die sich?

Die habe ich noch nie gesehen!??

Ich nehme an, man braucht die Wireless Unit?
 
Beiträge
1.642
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
one Switch bedeutet nur dass es nur eine Beidenkonsole gibt
ich glaube, one Switch gibts nicht mehr und das war wohl einfach ein Gehäuse für zwei Funkeinheiten. Es werden nun die kompakten Pods angeboten, jeweils ein Pod pro Aktor. Der Pod schickt zwar den Aktor eine Position rauf oder runter, aber der Aktor teilt dem Pod nicht mit, in welchem Gang du jetzt grad fährst. Wäre ja schön doof.. der könnte das und hat doch leider kein Display. Aber die Pods sind super angenehm klein. Also eher nix für Ganganzeige - Fanatiker, aber wer will das denn schon wissen.
 
Beiträge
7.150
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Optima Baron
warum willst du eigentlich groß/groß verhindern ?
also - in meiner VM - Welt - ist es so, dass großes (65er) Kettenblatt am häufigsten gefahren wird..
vondaher ist die Schaltung so eingestellt, dass alle Ritzel mit groß funktionieren
Z.B. angenommen Ritzel hinten 11-34 mit zweitgrößtem = 28
Kleinstes Blatt sei ebenfalls 34 und 34/34 ließe sich gerade noch mit Schaltwerkskapazität 40 fahren ohne das die Kette unten schleift.
Dann wäre als größtes Blatt 40-(34-11)+34 = 51 möglich und als größte Übersetzung 51/11 = 464%
Verzichtet man auf groß/groß, sondern begnügt sich auf das 28er als größtes zu schaltendes, so könnte man 57/11 = 518% fahren!
 
Beiträge
130
Ort
Dortmund
Noch mal was zum Thema Eagle AXS:
Bekanntlich kann man anstelle des für MTB-Lenker vorgesehenen Daumenschalters auch die eigentlich für Zeitfahr-Lenker gedachten „Blips“ in Kombination mit einer Blip Box verwenden. Da diese sehr flach bauen, haben die Tasten allerdings wenig Hub und keinen sehr deutlichen Druckpunkt. Ich finde sie deshalb ergonomisch ungünstig.
Neuerdings gibt es aber noch eine weitere Version von Tastern, von SRAM auf den Namen „Multiclics“ getauft. Diese haben einen deutlichen Tastenhub mit einem spür- und hörbaren „Klick“. Die Betätigungsrichtung ist quer zur Längsachse des Lenkers. An einem Untenlenker oder Panzerlenkhebeln kann man sie so montieren, dass der Daumen seitlich aufliegt, der Taster liegt dann genau passend für den Zeigefinger.
Die Fotos zeigen die linke Seite, die rechte ist spiegelbildlich. Auf einer Seite wird hochgeschaltet, auf der anderen Seite herunter.
Ich bin von der Funktion sehr angetan und finde die Ergonomie geradezu perfekt.
Das wäre vielleicht auch für @Kid Karacho interessant für Alpha Sevens mit Eagle AXS.

26343333-8506-492B-B645-B3C63AACCD45.jpeg1219F42A-C999-41E0-A434-129DDF78B0D0.jpeg
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
801
DanielDüsentriebin der letzten Tage in Erinnerung rufe, wo er meinte, dass diese Tretlager-Halteklammern 700 Euro wert wären..
das ist doch auch nur bissal Stahl, bissal dran rumgefräst ;) ;)
das ganze um 18g oder wieviel es waren am VM zu sparen.. ;)
Weil es hier aufkommt mit dem Preis allgemein und noch falsches da steht darf ich hoffentlich richtig stellen. Er ist 200-250g leichter, und kostet mich ohne Test, ohne Gedankengut, ohne Zeichen, ohne Versand ohne Steuern. 200euro Einkauf.
Gewöhnlich sagt man Herstellungskosten mal vier ist Verkaufspreis. Ich habe nicht gesagt für was ich ihn Preis gebe.
Ich hoffe um Verständnis es klar zu stellen zu dürfen.

Um 18 gramm zu sparen, ist bewusst provozieren. Muss nicht sein

Gruß D
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.910
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Grosser Respekt für die Fräserei. Schön dass sich jemand der Sache annimmt und das Thema vorantreibt.
200-250g leichter
Als was?
Hier noch die Gewichte.
Anhang anzeigen 168610 Anhang anzeigen 168611 Anhang anzeigen 168612 Anhang anzeigen 168613 Anhang anzeigen 168614 Anhang anzeigen 168615 Anhang anzeigen 168616 Anhang anzeigen 168617 Anhang anzeigen 168618
[DOUBLEPOST=1550251476][/DOUBLEPOST]3+4 macht 7. Ja das Kettenblatt ist dicker als der Spider. Passende Kettenblattschrauben in der Krabbelkiste gefunden.
Anhang anzeigen 168621
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
801
Als einen leichten von Velomobil.nl df alpha. Bei deinem weichen der nicht ernsthaft zählt fehlen ja sogar die Lagerschalen. Meine sind schon integriert, er wie gegenüber dem Normalen vom df oder oder Alpha mit oder ohne Lagerschalen. 200-250g weniger.
Den weichen von Dir gezeigten immerhin noch 148g leichter.
 
Beiträge
12.088
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
@Düsentriebin
ist bewusst provozieren. Muss nicht sein
war absolut NICHT meine Absicht

Ich habe nicht gesagt für was ich ihn Preis gebe.
drum hab ich auch nicht geschrieben, dass er 700 kostet,
sondern dass du geschrieben hast, dass er soviel eigentlich wert wäre
(zumindest hab ich irgendwo diese Zahl 700 gelesen.. ich finds grad im "Krank"-Thread nimma

Grundsätzlich: auch bzw. selbst wenn es 700 Euro kosten würde: ich will den Preis nicht kritisieren!
das bzw. die Alphas haben ja den Anspruch erhoben, das (zumindest in gewissen Bereichen) besten VM zu sein
viele Innovationen, Neuerungen (Lüftung, Haube, Sitzbefestigung, Federung, Bremse, Brücke, Aerodynamik, Lenkung, Fahrwerk,.....)
das Alpha soll doch zeigen was (sinnvoll und praktikabel) möglich ist

und das ist großartig !!!
wem der Preis zu hoch ist, muss ja keine Tuning-Teile verbauen..
bzw. kann überhaupt z.b. ein (gebrauchtes) DF nehmen... das ist ja immernoch ein super VM

also der Preis - auch wenn er in die 100te geht für so ne Halterung - find ich schon ok...
die Halterung ist wohl die leichteste, schönste, vielleicht auch robusteste (vor allem aufs Gewicht bezogen) - die darf auch am meisten kosten

bei den Gramm hab ich völligen Blödsinn geschrieben..
habs jetzt nochmal nachgelesen..
ich weiß nicht, wie ich auf die 18g kam
sorry
da hab ich mich gut um Faktor 10 vertan !!!!

fast 5mal leichter als das Original-Teil ist natürlich auch wirklich großartig !

trotzdem bewegen wir uns hier auch jenseits des "1Euro je Gramm Einsparungs"-Bereich
(WAS OK IST - ist bei Rennrädern ja nicht anders)

hier wurde geschrieben: "wahh... 200Euro für so ne Schaltung ist viel zu teuer"
also realstisch betrachtet: 50-100Euro Mehrpreis gegenüber einer klassischen Schaltung..

und da meinte ich: es gibt auch andere Teile für VM die ordentlich kosten ;)
als Beispiel dienten dann deine halterungen


warum es mir wert ist, so eine Elektroschaltung:
ich hab keine Wartungsklappe beim Evo-K
(ich hab mir eine vorne im Fussraum gemacht.. dort unten ist Optik wurscht, aber so richtig schön ist das nicht geworden - das will ich nicht hinten haben)

und ich hab mit der Schaltung hinten auf Tour schon mal massiv zu kämpfen gehabt...
habs sie nicht eingestellt bekommen.. irgendwelche Gänge streikten immer...
wars zuerst Ritzel 2 und 4 warens als die endlich liefen Ritzel 3 und 6 die nicht wollten

sehr mühsam.. man sieht nicht was hinten passiert, man kanns nicht wirklich am Stand alleine testen...

und so bin ich überhaupt erst auf den Trichter mit der Elektroschaltung gekommen: JEDER Gang für sich alleine einzustellen..
rattert ein Gang, dann kann ich genau diesen einen Gang einstellen, die anderen bleiben völlig unbeinflusst davon

wenn das so funktioniert wie bei mir im Liegerad (Testballon), wäre das ein Segen für mich !

und ja ich weiß: wenn alles stimmt und passt, kriegt man auch eine normale Schaltung fehlerfrei eingestellt..

aber: ich bin halt kein Praktiker..
nur ein Theoretiker (und auch noch - wie du letztens meintes - ein dummer noch dazu)

was dir leicht von der Hand geht, ist für mich halt teils nicht so einfach...
so der Kampf damals mit der Schaltung
deshalb will ich es mit einer Elektroschaltung probieren

wo ich anfangs bedenken hatte: kein haptischen Feedback der schaltung so wie man es bei Lenkerendschalthebel gewohnt ist..
ABER: in der Praxis hat sich das für mich als kein Problem herausgestellt
die Schaltzeiten sind anderes, daran muss man sich einige 100km gewöhnen, dann läufts genauso geschmeidig wie mit einer mechanischen Schaltung
(damit meine ich unter Druck fahren und trotzdem lastfrei schalten, als hätte man ein doppelkupplungsgetriebe verbaut, sprich möglichst kurz Last wegnehmen - dafür muss das Timing zwischen Schaltung und Druckwegnehmn stimmen, das muss man erst ins Gespür kriegen)
 
Beiträge
12.088
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
so, scheint heute geliefert zu werden
werde versuchen sie dieses WE zu verbauen..

die "Singlespeed"-Variante derzeit nervt doch schon ein wenig...

es ist zwar auf meinem Arbeitsweg auch nur mit einem Gang immer noch deutlich schneller als mein Trike...

aber 53/21 als eizigen Gang -> da ist bei mir bei ca. 140-145 Kadenz dann leider schluss mit treten, das Tempo als auf ca. 43-44km/h gedeckelt..

heute hat mich ein Rennradler überholt, mit so einem Carbonrad mit hochprofil-Carbonfelgen..
da hab ich dann mit 140-145Kadenz in kurzen Intervallen ihn zurücküberholt und tatsächlich abhängen können..

aber ist halt intervallfahren.. hochstrampeln.. dann rollen lassen, hat man 4km/h verloren wieder kurz mit irrwitziger Kadenz hochstrampeln

sehr anstregend, obwohl man merkt, dass von der Kraft - mit richtigen Gang - es eigentlich recht chillig zu fahren wäre..:
also "Drehzahl" bzw. hohe Kadenz ist nicht alles :)

das herz hat mir die letzten Wochen einfach oft geblutet, wenn ich dachte: "man.. den hättest jetzt eigetnlich auch mit 5km/h mehr überholen können, wennst gänge hättest!" ;)

in 2 Wochen fahr ich Urlaub nach Kroatien mit ganzer Family (falls wir noch reinkommen)
sind im Hinterland, haben uns dort einsam eine Haus gemietet
und da will ich Trike und Liegerad mitnehmen

also bis dahin sollte die Schaltung funktionieren
zur not - bähhhh - kommt wieder die mechanische Schaltung drauf
 
Oben