Einstiegshilfe gesucht :-)

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von itchybee, 10.06.2019.

  1. blackadder

    blackadder

    Beiträge:
    2.938
    Alben:
    1
    Ort:
    Am See und im Vogelsberg
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Das Quest ist innen riesig, wer da nicht rein paßt, sollte seine Figur mal sehr nachdenklich betrachten. Das DF XL ist auch für große Kerle kein Problem und das QV innen enger als man glaubt. Der Milan ist auch kein Raumwunder. Reinpassen wirst du in alle genannten.

    Ich würde die Auswahl nicht einfach so reduzieren, es gibt viele tolle VMs, nicht jedes liegt einem persönlich. Da man mit seinem VM während der Fahrt eine ziemliche Symbiose eingeht, sollte man sich richtig wohl fühlen darin und daher möglichst viele ausprobieren. Es wurde ja schon mal gesagt, aber ich wiederhole das noch mal: Ein Besuch bei Elmar Meier in Hüfingen ist extrem sinnvoll, da er einige Vorführfahrzeuge da hat (QV, DF, DF XL, Strada, Milan ....) dort kannst du dir ein sinnvolles Bild machen. Nicht nach Optik auswählen, sondern nach „Wohlfühlfaktor“ wenn man fährt, der ist für jeden individuell. Stabilität (genaue Definition? Meinst du Umkippgefahr?) ist bei normaler Fahrweise bei keinem der VMs ein Thema, das unterscheidet sich nur in den Randbereichen in denen du dich als Normalfahrer nicht rumtreiben willst.

    Also, Termin machen bei Elmar und dann berichte, wie dir die verschiedenen Typen gefallen haben. Was sich auf jeden Fall in den ersten 1000 km VM verändern wird, ist deinen Routenwahl, dein Blick auf die Straßenqualität und die Antwort auf die Frage ob du einen Motor brauchst oder nicht wird sich dann auch finden. VM fahren ist GANZ anders als normales Fahrrad, viel mehr als du jetzt denkst. Da nützen alle tollen Beschreibungen nichts, dass muß man selbst „erfahren“.
     
    Kurbel, Wilfried K. und bebauchterbiker gefällt das.
  2. Disch

    Disch

    Beiträge:
    1.123
    Velomobil:
    Quest
    Deine Muskulatur ;) Wobei die endgültige Anpassung von Up auf die liegende Fortbewegung auch gerne etwas länger dauert.
     
  3. pedrox35

    pedrox35

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Schwarzwald
    Velomobil:
    DF
    Hallo,
    ich komme aus deiner Nachbarschaft (Pfalzgrafenweiler). Wie verläuft denn deine Wegstrecke? Wenn du mein DF gerne anschauen möchtest, kannst du mir gerne per Unterhaltung melden. Ich würde dich gerne eine Runde drehen lassen, aber bei 186 / 94 passt es wohl nicht beim DF.
     
  4. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.911
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    nein - nein - nein ;) :LOL:

    bist du so ein Zox-Trike schon mal gefahren ?
    ich auf der Spezi...
    für mich sind das "Trikes" um den Leuten das Trikefahren abzugewöhnen (oder zu verhindern, dass sie damit anfangen)

    haben mir bei der Probefahrt auf dem kurzen Parcour überhaupt nicht zugesagt...
    damit jedentag 20km pendlen möchte ich mir nicht vorstellen

    welches Dilemma ?
    [​IMG]

    ich hab meine Haube immer mit (so kann ich das VM ja auch versperren)
    war damit bereits in 10 Ländern
    fahre 70% der Zeit wohl kopf-draussen, Haube hinten drauf und somit dennoch mit

    obs Evo-K bis auf 55kg mit Reisegepäck vollgepackt ist (die Haube muss nicht rein, keine Platzverschwendung)
    oder ich bei einem RAdrennen mitfahre (bergauf ist Haube hinten, Rest der Zeit wegen Aerodynamik vorne)
    oder halt täglich zur ARbeit

    Dilemma gibts da keines ;)

    Schaumdeckel?
    ich hab einen aus SToff... dem musste ich auch noch nie nachhechten..
    und zusammengerollt passt der jederzeit auch noch ins vollgepackte VM mit rein

    beim Zox mit dem DAch?
    wohl nur, solange kein Wind geht, ja

    na jedenfalls:
    wir reden hier beim Threadersteller von 10km 2x täglich


    ich würde mich da nicht auf EIN Fahrzeug so versteifen!

    wenn wirklich zu viel schnee mal liegt, nimma man halt die paar TAge ein MTB mit fetten Reifen und Spikes... und gut ists..
    muss ja nix teures sein...

    ich bin neben dem STudium als Fahrradbote über 50.000km gefahren,
    mit hauptsächlich 2 MTBs:
    eines für 130 Euro bei ebay gekauft (für 70 Euro noch HS11 nachgerüstet)
    und eines für 450 Euro von ebay

    für die paar Tage im Winter MIT viel Schnee sowas und gut ist....

    da fahr ich doch kein ZOX-Bike mit mieser Aerodynamik nur damit ich an 5% der Tage im Jahr keinen Radkasten habe wegen vielleicht 20 Tage im Jahr Schnee (sind 4 Wochen mit 5 Arbeitstagen an denen man Fahren muss)
    zumal: der RAdkasten verstopft auch nicht immer, hängt davon ab wie der Schnee grad so "drauf" ist


    da ist doch die gute Aerodynamik an 340 Tagen im Jahr wichtiger (Arbeitstage + Freizeit)
     
    spreehertie gefällt das.
  5. fan-dan

    fan-dan

    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Zürich
    Velomobil:
    Sonstiges
    Nein, aber ich würd' gern wollen, es sieht praktisch aus, hat Scheibenbremsen, ist kompakt und leicht... in mein VM regnets immer wieder rein, weil ich das abstelle und vergesse zuknöpfen, und wenn ich den Schaumdeckel drauf tu, sind nachher die Spiegel verstellt, und für meine kurzen Strecken ist es fast egal, ob ich mal 43 Spitze schaffe. Hingegen das Plexidach vom Zox mit Photovoltaik: Nie ein nasser Sitz. Schnell drauf und zum Briefkasten? Geht locker. Zalando Packl abholen? Bingo! Und, da sowieso e-Antrieb - ist Aerodynamik wohl sekundär, es geht ja hier ums nicht-schwitzen-beim-fahren wollen, und nur 10km Strecke.
    Was hat dir denn an dem Zox nicht gepasst? Komfort, Kurvenlage, Bremsen, oder nur die Traktor Optik? Oder fehlendes Gokart Feeling?
     
  6. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.911
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    ich hatte das Gefühl auf einem Reha-Fahrzeug zu sitzen
     
  7. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    3.705
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Genau das.

    Für 10 km würde ich über ein VM z.B. gar nicht nachdenken. Da dauert das Ein- und Aussteigen (bei mir ;-)) ja länger als das Fahren. (Ok, nicht ganz, aaaaber)
    Wir reden schon irgendwo vom selben Trike? Also diesem hier? Ich lese da 23 kg (mein vollverkleidetes VM wiegt gerade mal 2 kg mehr ...) ?
    Wo legst Du denn da "mal eben" ein Paket drauf? Die Gepäckoption, die ich auf den Bildern erkennen kann, besteht aus einem stinknormalen Gepäckträger. Da muss das Packerl schon gut verzurrt werden. *Das* kann ich auch mit nem Aufrecht-Hollandrad haben. Wenn es um Gepäckbequemlichkeit geht, erwarte ich was anderes.
    Das Trike kostet mit Scheibenbremsen, Gepäckträger (wohin sonst mit dem Zalando-Kram?) und Streamer (noch ohne das große Dach!) gute 4,5 k€. Mit Motor dann 6,5 k€. Ich liebe mein Zox 26 LL, aber für ein Trike würde ich ein 6,5 k€ Budget sehr sicher anderswo unterbringen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.06.2019 ---
    Das denke ich (180 cm, zwischen 90 und 100 kg schwankend) auch. Die Länge ist jedenfalls kein Problem. Den Milan GT empfand ich als recht ähnlich zum Quest vom Raumgefühl; der SL ist ein Rennanzug mit Rädern. (Saß "spack" bei mir.) QV habe ich von innen leider noch nicht selbst erlebt. Das DF XL ist enger als ein Quest, aber passt.
    Ich unterschreibe die Empfehlung, möglichst viele der Modelle mal gut eingestellt irgendwo um den Block zu jagen. Da merkt man schon, ob es sich ok anfühlt. Mehr als "ok" muss es sich nicht anfühlen, weil es zu Beginn auf jeden Fall völlig ungewohnt ist.
    Ich hab mir damals fürs Pendeln mehr oder weniger "blind" (nachdem ich feststellte, dass ich in ein damaliges WAW auf keinen Fall reinpasse und Quest und Mango aus näherer Betrachtung (keine Probefahrt, nur mal Ein- und Aussteigen) kannte) ein Quest gekauft. Das war eine gute Entscheidung, die ich auch nie bereut habe.
    Meine Vergleichsorgie kam erst bei der Suche nach einem Nachfolger zustande ... und endete mit "kein Nachfolger". ;-) Erst vor kurzem habe ich mir dann - wieder sehr spontan - ein DF XL gekauft. Wieder kannte ich es nur vom "mal Probe sitzen und ein paar hundert Meter ohne Anpassung rollen" und dann einigen Um-den-Block-Runden in Dronten bei der Abholung.

    Viel Spaß bei der Entscheidung! :)
     
  8. fan-dan

    fan-dan

    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Zürich
    Velomobil:
    Sonstiges
    Na und wenn: Wo tust du deine Zalando Schachteln genau am Velomobil festmachen? Du fährst erst heim und holst das Hollandrad... zurrst das Paket gut drauf fest :ROFLMAO::ROFLMAO:
    Ja richtig billig ist das nicht, richtig leicht auch nicht, und bisschen Reha mässig das auch vielleicht. Aber Doppelscheinwerfer wenigstens.
    Ich seh das schon als Skizze eines luftigen Fahrzeugs mit Wetterschutz für Menschen, die sowieso mit Unterstützung fahren.
    Die Unterstützung relativiert hoffentlich sowohl Gewicht und Aerodynymik, als auch Anstrengung und Schweiss.
    Von Kettwiesel gibts ähnliches und von anderen auch.
     
  9. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.422
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ist das nicht kalt? Regnen tuts ja eher selten, aber kalt ist es mindestens das halbe Jahr, deswegen sollte ein Wetterschutz doch in erster Linie warm halten!

    Da würde ich mich nicht drauf verlassen, es ist durchsichtig.

    Der Antrieb unterstützt aber nur bei sehr geringen Geschwindigkeiten.
     
  10. Bulli

    Bulli

    Beiträge:
    444
    Liegerad:
    Lightning Phantom
    Hallo itchybee,

    hast du schon einmal über alternative Strecken auf der Straße nachgedacht. Diese werden auch im Winter meistens gut geräumt. Mit dem Velomobil sind diese meist angenehmer zu fahren.
    Schnee gab es in den letzten Jahren eher selten im Nordschwarzwald in den tieferen Lagen. Es gab immer mal wieder einzelne Tage mit heftigem Schneefall. Die Räumdienste waren aber immer sehr fleißig und haben mit ihren Unmengen an Salz den Schnee relativ schnell beseitigt.

    Grüße

    Bulli
     
  11. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.623
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Nein. Das hier
    (Alu-)Kiste drauf und gut ist es. Der Gepäckträger ist 3x so breit wie ein Normaler.
    Dann kann es wenigstens keiner mehr so leicht davontragen. :LOL:

    Lg
    Gandalf
     
  12. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    3.705
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Das ist kein Trike. Es waren ja beide genannt, das Trike und das Quad. Das Quad wiegt übrigens nicht "nur" 23 kg, sondern 29 kg (mit Motor und Alltagsgetüddel; das Trike dürfte mit Motor und Alltagsgetüddel dann wohl in einer ähnlichen Kategorie landen).

    Ja, das Quad hat einen schönen lastenfähigen Gepäckträger, das war mir durchaus aufgefallen.

    Aber sowohl 3-Rad als auch 4-Rad würde ich im tiefen Osten kaufen wollen, wenn ich wollen würde.
     
  13. itchybee

    itchybee

    Beiträge:
    10
    Straße will ich sehr ungern fahren, außer Berg runter wenn ich ohnehin kaum langsamer sein dürfte als die anderen. Grade eben hat mich auf dem Fahrrad wieder einer bei Gegenverkehr knapp überholt weil ihm die 55 bei 70 Limit zu langsam waren. Das muss ich nicht haben zumal meine fahrradweg super ausgebaut ist...
    Die letzten Jahre lag wirklich fast kein Schnee bei uns - nur 2013 war es meine ich recht heftig.
    Seid gnädig mit mir, ich muss mir zu 90% sein dass das klappt, weil wenn gibt's kein Zurück mehr
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.06.2019 ---
    @pedrox35 du hast post

    Das Tox kommt für mich übrigens nicht in Frage - das ist ja fast so groß wie mein Luigi. Tatsächlich habe ich mir anfangs auch das Podbike Thema angeschaut, weil schon cool, allerdings dann schnell wieder verworfen. Ich will im Sommer nicht wie ein Käfer unterm Brennglass gebraten werden und zudem recht schwer.
     
    JKL gefällt das.
  14. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.811
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Falls Du nicht selber schwitzen willst, nimm einen Wasserzerstäuber. Nass wirst Du da allerdings auch.
     
    Kraeuterbutter und fan-dan gefällt das.
  15. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.911
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    aber keinen der billigen..
    mir sind 2 explodiert obwohl ich mich brav an die "maximal 10 Pumphübe" gehalten habe
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.06.2019 ---


    also bei mir sinds 10 Sekunden ;)

    das beinhaltet das Lösen der Bremse und am ende der 10 Sekunden bin ich auch schon auf "Reisetempo" eines Zox-Trikes ;)


    wenn ich also 2mal 10 Sekunden auf meinen 11km rechne - sind das 20 Sekunden

    auf meiner STrecke habe ich 2x 2-3km Schotterweg
    und bissal Innenstadt
    also ist die Strecke nicht zu 100% VM-optmimiert

    trotzem ist die schnellste Fahrt 2min schneller als mit Lowracer und 5min schneller als mit MTB

    was dazukommt: das VM steht bei mir draussen, somit einsteigen und losfahren..
    Lowracer und MTB muss ich aus RAdraum durch mehrere Türen und Lift buxtieren.. das kostet nochmal Zeit

    also VM kann auch auf so kurzen Strecken schneller sein

    als ich noch nur 4,9km Arbeitsstrecke hatte, war die schnellste Zeit ebenfalls mit dem VM gefahren...
    (Mischung aus Radweg und Straße)

    auch da hat es sich - wenn Zeit (es geht ja eh immer nur um paar Sekunden/Minuten) wirklich so wichtig ist - bei mir ausgezahlt ;)

    ich fahr aber auch die 450 Meter zum Supermarkt mit dem VM...
    mit dem Fahrrad ist das zu umständlich.. bis ich das aus dem Fahrradkeller geholt hab steh ich beim Billa ja schon fast an der Kassa ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2019
    Christoph S und bike_slow gefällt das.
  16. itchybee

    itchybee

    Beiträge:
    10
    So kurzer Status meinerseits. Ich war eben bei pedrox35 / Andreas direkt um die Ecke.
    Wurde dann doch ein wenig länger als gedacht weil sehr sehr nett. An dieser Stelle noch mal vielen lieben Dank an Andreas für die Einblicke und das nette Gespräch :)
    Es hat mich jedenfalls bestärkt weiter zu machen. Bei velomobiles.de hatte ich auch schon angefragt, da kam bis jetzt nur noch keine Antwort. Von da her mal warten und auf eine Probefahrt hin arbeiten.
    Bei velomobil.nl habe ich auch mal angefragt ob das QV mit Elektromotor mit einem Motor ausgerüstet werden kann - passt, es ist wohl die gleiche Aufnahme wie bei den anderen mit einem Bafang Bbs01 machbar...
     
    JKL und TitanWolf gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden