TR Eigenbau Velocar Trike

Beiträge
232
Ort
Unterfranken
Hallo
Mein Grundrahmen meines Velocars ist auch ein wenig weiter .
DSCN4902 (2).JPG
Mein Vorderachkörper ist mit dem Rahmenrohr fest verschraubt und gegen verdrehen mehrfach gesichert .DSCN4904 (2).JPG
Auch die Sitzplatte ( noch ohne Polster ) und die Halterung für die Rückenlehne ist angebaut .DSCN4907 (2).JPG
Auch die Lager für die Lenkung sind alle positioniert .DSCN4906 (2).JPGDSCN4909 (2).JPG
Die Radaufhängung hinten mit Bremssattelhalter ist fertig .DSCN4911 (2).JPG
Die Siebdruckplatte dient nicht nur als Grundgestell für den Sitz , sondern auch als Rahmenverstärkung nach hinten und als Befestigungsplatten für Elektroteile oder anderes Zeug unter der Abschlußverkleidung . DSCN4905 (2).JPG
Auch der Tretlagermotorhalter ist angebaut . Dieser verbindet gleichzeitig das Hautrahmenrohr mit einer Verstärkung nach hinten und zur Vorderachse .DSCN4908 (2).JPG

Als nächstes werden die Achsschenkel und Laufräder montiert . Danach suche ich mir die optimalen Befestigungspunkte für die Karrosserie .
Ich versuche sie so einfach wie möglich zu befestigen um sie leicht für Servicearbeiten demontieren zu können ohne viel abzubauen .

Geplant habe ich es so . Heckverleidung mit zwei Schnellverschlüssen öffnen und abnehmen . Rückenlehne lösen und abziehen . Lenkhebel aushängen und Lenker verdrehen . Karosse lösen und abheben . Bin gespannt ob das so funktioniert .

Grüße
 
Beiträge
81
Ort
NRW - Wuppertal
Cool, diese Siebdruckplatte nutze ich auch als Sitzfläche, das Sperrholz ist zudem biegesteifer als eine gleich schwere Aluplatte; und man bekommt nicht so schnell einen kalten Hintern, das wird ja in diesen Zeiten immer wichtiger ... :whistle:
Die Idee bei dem Flanschlager verstehe ich nicht - geht da die Lenkstange durch? Wie wird dann die Spurstange angelenkt?
 
Beiträge
232
Ort
Unterfranken
Die Idee bei dem Flanschlager verstehe ich nicht - geht da die Lenkstange durch? Wie wird dann die Spurstange angelenkt?
Also die beiden oberen Flanschlager sind für den Lenker und die unteren für einen Lenkhebel . Zwischen diesen Bauteilen ist eine Gelenkwelle angedacht . Der Lenkhebel soll dann eine Verbindung zum linken Achsschenkel herstellen und hinten am Achsschenkel ist dann eine Spurstange zum rechten Achsschenkel . Mein Problem ist der mittig angebaute Antrieb an dem ich vorbei muß und kann so nicht geradlinig mit der Lenkstange nach vorne . Zweiter Grund für diese Bauweise ist , das ich beim abnehmen der Karrosserie so wenig wie möglich abbauen will . Ich hatte ja oben geschrieben Lenkstange zum abbauen aushängen . Das muß ich warscheinlich machen um den Lenker quer zu stellen . evtl gehts ja auch ohne aushängen . Am Wochenende gehts ein stückchen weiter am Projekt .
Grüße
 
Beiträge
232
Ort
Unterfranken
Hallo
An meinem Velocar ging es wieder ein stückchen weiter . Ich habe vorne Befestigungspunkte für die Karrosserie geschaffen , meinen Sitz fertig , wobei die Rückenlehne von einem Bürostuhl und das Sitzkissen nur selbst angefertigt ist . Die Lenkansteuerung habe ich auch vorbereitet aber hier festgestellt das sich das minimale Spiel in den Gelenkwellenstücken am Lenker stark auswirken . Die Lenkung fühlt sich wie in einem alten PKW an .
Am Lenker habe ich ca 1cm Spiel und sie ist sehr indirekt . Wenn meine Achskonstruktion gut funktioniert sollte das kein Problem sein . Ich meine damit das der Geradeauslauf , Rückstellkräfte und vorallem wenn sie ruhig läuft . Hier mal ein paar Bilder vom derzeitigen aber fast fahrbereiten Zustand .
DSCN4963 (2).JPGDSCN4964 (2).JPGDSCN4965 (2).JPG
So wie es jetzt ist bleibt es natürlich nicht aber ich kann so schon mal prüfen wie ich mit der Komponentenanortnung zurecht komme .
Ich kann sagen das es sehr bequem ist und die 5 Meter in der Garage fahren sich schon gut . Um das aber nochmals richtig zu testen bevor alles wieder zerlegt wird um Feinarbeit durch zu führen werde ich die hintere Bremse verbauen um das ganze probefahren zu können . Die Schaltung und Kette ist auf einen tretbaren Gang eingestellt und die Probefahrt wird auch ohne Motorantrieb vollzogen .

Das Projekt macht mir richtig viel Spaß und ich bin schon am überlegen ob ich wenn dieses fertig ist nochmals so etwas anzugreifen . Aber noch stärker am orginal Morgan angelehnt . Ich habe mir hierzu schon mal ein Modellauto als Bausatz beschafft da ich vorallem wegen der Karrosserie mehr mit etwas in der Hand wie mit Bildern anfangen kann .
DSCN4966 (2).JPGSogar der Bausatz ist mit seinen 50 Jahren ein Oldtimer .

Das Vorderteil der Karrosserie wird wahrscheinlich an 4 Befestigungspunkten befestigt . Ob ich das verschraube oder anders löse weiß ich noch nicht DSCN4957 (2).JPG
Für das Heck habe ich eine ganz gute Lösung mit Schnellverschlüssen . Am Heckteil sind 4 Bohrungen und an der Front 4 Bolzen .
DSCN4956 (2).JPG DSCN4955 (2).JPG
Das Heckteil wird hier nur eingefügt und mit diesen Federverschlüssen gehalten .
DSCN4954 (2).JPG
Hier mal ein Bild von Probeanpassungen .
DSCN4946 (3).JPG
So das wars erst mal .
Grüße
 
Beiträge
232
Ort
Unterfranken
Hallo
Letzte Woche habe ich mit dem Rahmen ohne Karrosserie eine kleine Erprobungsrunde gedreht . Tretlager , Sitzposition und Lenker passen für mich sehr gut so . Was mich gestört hat war das Spiel am Lenker , desshalb habe ich die Lenkwelle durch bessere Gelenke ersetzt .
DSCN4967 (2).JPGDSCN4968 (2).JPG
Leider habe ich dadurch nur einen Teilerfolg erziehlt . Auch diese Kartangelenke haben minimal Spiel .
Mein Velocar soll nicht nur gut aussehen , was natürlich Geschmacksache ist , sondern sich gut fahren .
Dazu gehört für mich gute Bedienbarkeit . Zum schalten der Kettenschaltung wird ein Tricker verbaut und für die 3 Gang Nabenschaltung kommt ein langer Schalthebel im Oldtimerlook an das Lenkerrohr .
DSCN4969 (2).JPGDSCN4970 (2).JPG
Jetzt kommt der Zeitpunkt wo wieder alles zerlegt wird und Lack und Feinarbeit durchgeführt wird .
Grüße
 
Oben