LR Eigenbau 20/26

Beiträge
1.000
Ort
38268 Lengede
Velomobil
Milan
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Mein Eigenbau aus Klapprad und MTB.

Ich lese die Eigenbau Berichte hier immer gerne mit deswegen werde ich jetzt mein Projekt hier auch mal vorstellen.

Zur Vorgeschichte:
Ich Pendel regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit. Lange mit dem Up und unregelmäßig und mit dem Verzicht auf den zweit Wagen immer mehr. Unsere vorherrschende Windrichtung ist Westwind und zur Arbeit habe ich den Wind dann genau von vorne, als dann noch mein Zeit Fenster kleiner wurde für den Arbeitsweg habe ich mich nach Alternativen um gesehen.
Zuerst habe ich über ein Pedelec nachgedacht bin dann aber über Umwege auf VM gekommen. Leider waren die erst mal zu teuer aber über die VM bin ich auf das Forum gestoßen und habe hier viel gelesen, auch über Eigenbauten.
Wenn man so viel darüber liest denkt man sich, als Metaller, das kann ja nicht so schwer sein.
Weil ich es nicht so mit dem Konstruieren habe, habe ich mir den Plan vom Mambo geholt und es gebaut. Das hat gut geklappt, bin ich auch einige km mit gefahren aber Trike fahren ist zwar ganz lustig oft leider unpraktisch. Zwischendurch bin ich auch noch zu einem VM gekommen aber ich wollte gerne etwas offenes für den Sommer.

Zum Projekt:
Nachdem das mit dem Mambo so gut funktioniert hatte und ich lieber ein Zweirad probieren wollte war es naheliegend das auch selber zu bauen. Beim Mambo hatte ich von einem billigen vollgefederten MTB den Hinterbau genommen was ich hier auch machen wollte. Mein Kumpel wollte sein Klapprad entsorgen und hatte mich gefragt ob ich es noch gebrauchen könnte. Da habe ich mir überlegt was ich davon nehmen kann. Weil ich sowieso 20/26 geplant hatte und auch nicht so hoch sitzen wollte dachte ich Teile des Rahmens komplett zu übernehmen und habe mir das mal grob hin gelegt.

01.JPG

Ich fand das sah schon ganz gut aus und habe mit einem einfachen Malprogramm etwas rumgespielt.

02.jpg

Viel mehr Planung hatte ich auch nicht außer noch ein paar Skizzen.

Dann habe ich auch schon angefangen beim Klappradrahmen die nicht mehr benötigten Teile ab zu flexen.
Bei dem Eisenwarenhändler im Nachbar Ort habe ich mir 50mm Rohr besorgt um es an den Klappradrahmen zu schweißen.

03.jpg 04.jpg 06.jpg

Um den Hinterbau in einer Flucht zur Gabel zu bekommen habe ich ein Vierkant Rohr genommen und beides daran ausgerichtet.

07.jpg

Beim ersten mal war der Hinterbau aber etwas zu weit hinten was ich dann beim Sitz auflegen gesehen habe weshalb ich das Rohr zum Hinterbau gekürzt habe und den Hinterbau noch mal neu fest geschweißt habe.

08.jpg

Etwas Probleme hat mir die Kettenführung gemacht weil ich mit dem Bein gegen die Kettenleitrolle gekommen bin, als ich sie etwas nach vorne versetzt habe hat es gepasst.

09.jpg 10.jpg 11.JPG

Für Heute erstmal genug aber es geht noch weiter.
 
Beiträge
1.580
Ort
95497 Goldkronach
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fuego
Trike
HP Gekko
was mir einfällt:
1: billige clevere Lösung
2: Gabel braucht einen Schutz vor dem Leertrum, die Kette hat mir mal (fast) des Alu-Material der Gabel weggefräst. Wolf und Wolf baut nicht umsonst eine Einarmgabel...
3: die erste Umlenkrolle ist wohl nötig, weil die Kette sonst die V-Brake zersägt (rote Linie). Abhilfe würde eine Scheibenbremse machen, die wirst du aber samt Gabel neu kaufen müssen. Aber evtl die Umlenkrolle tiefer setzen, dann sind die Verluste geringer (gelbe statt blauer Linie).
4: wie arg flext das lange Roht zum Tretlager?

11.JPG


Aber erstmal: ausprobieren!
 
Beiträge
1.000
Ort
38268 Lengede
Velomobil
Milan
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Hallo @Thomas Neubauer

1: billige clevere Lösung
Dankeschön

2: Gabel braucht einen Schutz vor dem Leertrum, die Kette hat mir mal (fast) des Alu-Material der Gabel weggefräst. Wolf und Wolf baut nicht umsonst eine Einarmgabel...
Ich habe ein halbes Kunststoffrohr an der Gabel befestigt, das hat auch ca 4000km gehalten, müsste jetzt aber mal erneuert werden weil es durch ist.

3: die erste Umlenkrolle ist wohl nötig, weil die Kette sonst die V-Brake zersägt (rote Linie).
Ohne geht es nicht weil die Gabel zu breit ist.

Aber evtl die Umlenkrolle tiefer setzen, dann sind die Verluste geringer (gelbe statt blauer Linie).
Sie ist halt genau unter dem Hauptrohr, es ist aber auch nicht mehr viel platz zur Bremse.

4: wie arg flext das lange Roht zum Tretlager?
Nicht viel, hat aber auch 2,5mm Wandstärke.


Aber erstmal: ausprobieren!
Angefangen habe ich Anfang 2016, seit Frühjahr fahre ich damit durch die Gegend.
Ich bin letztes Jahr über 4000km mit dem Rad gefahren, das meiste auf meinem Arbeitsweg aber ich habe auch ein paar Touren damit gemacht.

Für die Sachen die ich so mit nehmen habe ich einen Novosport Heckkoffer angebracht.

14.JPG

Bei unserer Traditionellen Himmelfahrts-Tour hat sich das Rad auch super auf der Langstrecke bewährt. Bei der anfahrt zur Tour bin ich ohne große Probleme, außer drei Platten, von Lengede 360km in 23 Stunden bis Frankfurt gefahren. Die Sitzhöhe ist gut in einer gemischten Gruppe mit Ups. Das Rad ist bei langsamen Geschwindigkeiten etwas nervös aber unproblematisch, bei hohen Geschwindigkeiten läuft es super habe ich bei einer Abfahrt bis 80 km/h ausprobiert.

15.JPG 16.JPG


Ich werde den Rahmen noch mal neu Bauen, dazu später mehr.
 

Anhänge

Beiträge
4.881
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Herrlich, die Klappradlösung taucht immer mal wieder auf... Mein zweiter Eigenbau war auch aus so einem Schätzchen. Damals hatte ich einen dänischen Designesszimmerstuhl passend gesägt- furchtbar unbequem...
Meine Tante hat mir letztes Jahr ihr altes Klapprad vermacht, daraus soll mal ne Liege für die Tochter werden. Mit Deinem Motivationsthread komm ich ja vll ausm Knick....
Danke für die Bilder!
Gruß Krischan
PS: Wiegt Dein Rad unter 22kg?
 
Beiträge
1.000
Ort
38268 Lengede
Velomobil
Milan
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Beiträge
238
Ort
Aachen
Dafür, dass es anders gekommen ist, sieht es ganz pfiffig aus. Das kostet kein Fahrrad-Ticket und ist den anderen Klapprollern um Längen in punkto Speed und Coolness überlegen. „Wo ist die Fahrradkurbel?“ -„Hat es nicht, du Schaffner!“ :cool:
 
Oben