E4 - unsere Wild Ones

Beiträge
425
Um den Faden https://www.velomobilforum.de/forum...rikes-kobold-mtb-handbike.62591/#post-1283252 nicht zu zerreißen, eine Anmerkung von mir hier dazu.

@Steinwiesel schreibt "Da hinkt das W1 ja meilenweit hinterer mit dem Wendekreis, für die Stadt eher ungeeignet."

Dem ersten Teil des Satzes stimme ich 150% zu, wir trauern noch immer dem Wendekreis unseres Nomad Sport nach. Da wir aber nur mit unseren WildOnes in die Stadt zum Einkaufen fahren, sollte man den 2. Teil des Satzes nicht verallgemeinern. Mit WildOne + Anhänger bin ich um Welten wendiger als mit jedem Auto. Ohne Anhänger kann ich problemlos ALLES erledigen, erst wenn ich mich irgendwo (gemäß Straßenverkehrsordnung eigentlich immer auf nicht zulässige Weise) durchschlängeln möchte, habe ich gegenüber einem z.B. Mountainbike echte Nachteile. Ich habe eher auf Überlandfahrten, wenn mal wieder dämliche Sperreinrichtungen im Weg stehen (siehe https://www.crazyguyonabike.com/doc/page/pic/?pic_id=3870297), echte Probleme.
 
Beiträge
348
...
@Steinwiesel schreibt "Da hinkt das W1 ja meilenweit hinterer mit dem Wendekreis, für die Stadt eher ungeeignet."
...
Da fehlt noch der Bezug zum Wiesel.
Und weil er nicht aufstehen kann oder nur sehr mühsam, wird der manchmal mit der Wendigkeit vom Wiesel viel besser zurecht kommen.
Da hinkt das W1 ja meilenweit hinterer mit dem Wendekreis, für die Stadt eher ungeeignet.
Hinter dem Wiesel hinken ja in Bezug auf Wendigkeit fast alle deutlich hinterher. Insgesamt ist das W1 aber sehr wendig und gut geeignet für die Stadt, insbesondere auf schlechten Radwegen und auch, wenn man immer mal wieder runter vom Radweg und wieder rauf muss. Alles kein Problem.
 
Oben