E4 - unsere Wild Ones

Beiträge
327
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
Es gibt halt nicht die Kombination aus motorisiertem WildeOne mit allen Alltagskomfortanbauten und Gewichtskonditionen eines Rennpferdchens.
Hallo Martin,

nein, das gibt es nicht. Aber dennoch werden wir die Teile optimieren. Einige Anbauten sind definitiv überflüssig. Und manches kann durch Einsatz kleiner(!) Münzen auch verbessert werden. Die Vorschläge von @frosch_peter sind nicht das, was mir vorschwebt.
 
Beiträge
1.998
Ort
Konstanz am Bodensee
Trike
Velomo HiTrike GT
Guten Morgen Jürgen,

sauer aufgestoßen sind mir gewichtsmäßig am MadMax immer zwei Komponenten:

Der Gepäckträger mit dem Akku (Beides je für sich alleine und in der Kombi sowieso) und die Schutzblechkonstruktion vorne, die zudem für häufige Schutzblechschäden sorgte und dazu neigte, an der Rohrverjüngung abzubrechen.

Da bei Euch die Steuereinheit im Motor verbaut ist (früher hat Schachner das im Akkupack gemacht) dürfte es möglich sein, die Akkus unter Eure Sitze zu klemmen. Somit hättet Ihr freie Hand, den schweren Gepäckträger zu entschlacken.

Die Schutzblechhalterungen vorne könnten in Verbindung mit einer Roland-Ganzkörperhutze vielleicht auf einfache Alubügel reduziert werden, was bei schlechtem Wetter einen verbesserten Schutz ergäbe. Oder Du schmeißt gleich alle Regenschutzteile in die große Schachtel und Ihr fahrt bei Regen mit den HiTrikes.

Gewichteinsparungspotential geschätzt insgesamt 2,5 kg je Rad. Vielleicht sogar ein bisschen mehr, weil Du damit auch die Kabelbäume auf die Hälfte ihrer jetzigen Länge kürzen kannst.

Einen weiteren Vorteil hättet Ihr in einer erheblich verbesserten Gewichtsverteilung Richtung Mitte unten.


Mit noch leicht verklebten Lichtsensoren
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.257
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hallo Martin / @OldMax,

das ist leider Fakt.. bei einer gewissen "Basis" an Fahrrad helfen alle sauteueren Erleichterungsmethoden nichts, da die größten Einsparpotentiale nicht geändert werden können, ohne die Basis zu ersetzen.

Habe das am W1 hinter mir.. bis ins Detail, inkl. Basisabänderungen. Mit Umbau auf komplett andere Vorderachs-/Lenkmechanik wird durchaus einiges eingespart, dann ist die Basis allerdings grundsätzlich die falsche Wahl gewesen, wenn einer dies möchte.
 
Beiträge
327
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
Ich habe ja ein Leichtbau-Trike. Das WildOne soll kein zweites Leichtbau-Trike werden, aber (etwas) leichter und besser wird es werden.
 
Beiträge
1.998
Ort
Konstanz am Bodensee
Trike
Velomo HiTrike GT
Lasse uns bitte teilhaben: mit Fotos und Beschreibungen und Gewichtsdokumentationen. Und ja nicht schummeln! ;) (Zum Beispiel mit und ohne Akku ....)....

Bin auf jeden Fall gespannt!
Eine relativ günstige Möglichkeit wäre das Abdichten der Rohre und dann vor jeder Fahrt ein Vakuum erzeugen..:unsure:...schräge Ideen waren schon immer mein Spezialgebiet :cool:....


Gruß aus dem Bastelladen
Martin
 
Beiträge
77
Helium ist doch für weicheier, da nimmt man Wasserstoff. Aber das hat halt einen Kleinen Nachteil .... aber mal im Ernst, das defundiert so schnell raus, zwecklos
 
Beiträge
327
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
So, nun habe ich mal alle Packtaschen (dauerhaft am Rad) samt deren Inhalt entfernt und gewogen: 4,3 kg. Was sich da so alles angesammelt hat?

Fast immer fahre ich mit dem WildOne im Alltag, das heißt ich bin mit dem Rad unterwegs und spätestens am Abend wieder in meinem eigenen Bett. Mehr als eine Reifenpanne sollte bei einem Qualitätsfahrrad wie dem WildOne nicht auftreten, insbesondere wenn man vor der Abfahrt auch einen Blick auf das Trike wirft.

Was ich aber unbedingt benötige ist ein gutes Schloss!

Das Ganze muss in eine geeignete Packtasche - klein und leicht. Da sollten dann auch noch ein paar Kleinigkeiten wie die frischen Brötchen oder die Hallensportschuhe hineinpassen (das eine morgens, das andere abends:)). Je nach Alltagssituation kommt dann noch eine große Einkaufspacktasche und/oder der Anhänger hinzu.

Nun wiegt mein WildOne abfahrbereit nur noch 37,8 kg. Und das alles ohne Extrakosten, denn die jetzt eingesetzte Packtasche lag im Schrank. Auch wenn ich bereit bin, ein paar Euro zu investieren, freut es mich doch sehr, wenn eine Maßnahme mal nichts kostet.
 
Beiträge
1.998
Ort
Konstanz am Bodensee
Trike
Velomo HiTrike GT
Helium ist doch für weicheier, da nimmt man Wasserstoff. Aber das hat halt einen Kleinen Nachteil .... aber mal im Ernst, das defundiert so schnell raus, zwecklos
Deshalb: vor jeder Fahrt nachfüllen!

Mit einer geeigneten Düse am Hinterbau könnte man den Wasserstoff sogar zusätzlich verwerten.
Ein geeignetes Feuerzeug sollte Jürgen bei der jetzigen Gewichtseinsparung locker (und leicht :p) unterbringen?
 
Beiträge
59
Im Gegensatz zum motorlosen Trike ist eine kostspielige Trikediät doch eher sinnfrei oder.
Da knallt man sich Akku und Motor ans Rad und denkt dann über Titanschrauben oder Heliumauftrieb nach.
Meist lohnt da ne eigendiät viel mehr:giggle:
Nicht am Schloßgewicht sparen sonst dann ist es ganz leicht weg :cry::cry:
 
Beiträge
327
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
Im Gegensatz zum motorlosen Trike ist eine kostspielige Trikediät doch eher sinnfrei oder.
Da knallt man sich Akku und Motor ans Rad und denkt dann über Titanschrauben oder Heliumauftrieb nach.
Meist lohnt da ne eigendiät viel mehr:giggle:
Nicht am Schloßgewicht sparen sonst dann ist es ganz leicht weg :cry::cry:
Nein, am Schlossgewicht spare ich nicht, mein Monsterschloss bleibt.
Eigendiät mag für den einen oder anderen ein wichtiger Aspekt sein, um das Systemgewicht zu reduzieren. Leider gehöre ich zu den Untergewichtigen. Wo andere Menschen überlegen, ob sie nicht Milch mit weniger als 1,5% Fett nehmen sollen, verwende ich grundsätzlich Sahne. Im Ernst, ich habe bei 1,83 m Körpergröße Mühe meine 65 kg nicht zu unterschreiten!
Und zum Thema kostspielig: die ersten 300 g waren unvermeidbar, weil die Reifen abgefahren waren, die folgenden 1,7 kg waren kostenlos.
 
Beiträge
327
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
So, jetzt bin ich bei 37,0 kg Trikegewicht. Die jüngsten 800 g sind der Demontage der vorderen Schmutzfänger geschuldet. Ob das so bleibt wird sich noch zeigen.
Fakt ist, dass ich mit einem WildOne ohne Schmutzfänger bei schlechtem Wetter auf völlig verdreckten Feldwegen unterwegs war. Meine Mütze war hinten total versaut, aber vorne war ich so ok, dass einem Restaurantbesuch nichts im Wege stand - lediglich die Mütze habe ich versteckt.
Außerdem habe ich am HiTrike nur Abstreifer, da kann ich keinen Unterschied feststellen egal ob sie schleifen oder 2 cm Abstand zum Reifen haben.
Eine weitere kostenlose "Tuning"maßnahme - wozu Weightwatchers bezahlen, wenn es auch ohne Kosten funktioniert :)

Zur Erinnerung: gestartet bin ich bei 39,8 kg. Somit 2,8 kg = 7% abgespeckt.
 

Thomas Seide

gewerblich
Beiträge
1.349
Ort
2230 Gänserndorf
Velomobil
Interceptor
Trike
Steintrikes Wild One
So, jetzt bin ich bei 37,0 kg Trikegewicht. Die jüngsten 800 g sind der Demontage der vorderen Schmutzfänger geschuldet. Ob das so bleibt wird sich noch zeigen.
Fakt ist, dass ich mit einem WildOne ohne Schmutzfänger bei schlechtem Wetter auf völlig verdreckten Feldwegen unterwegs war. Meine Mütze war hinten total versaut, aber vorne war ich so ok, dass einem Restaurantbesuch nichts im Wege stand - lediglich die Mütze habe ich versteckt.
Außerdem habe ich am HiTrike nur Abstreifer, da kann ich keinen Unterschied feststellen egal ob sie schleifen oder 2 cm Abstand zum Reifen haben.
Eine weitere kostenlose "Tuning"maßnahme - wozu Weightwatchers bezahlen, wenn es auch ohne Kosten funktioniert :)

Zur Erinnerung: gestartet bin ich bei 39,8 kg. Somit 2,8 kg = 7% abgespeckt.
Hi Jürgen, mehr kann man auch nicht mitnehmen.
Hab jetzt wieder einen Wild One evo 3 in 20/20" als neues Vorführtrike hier. Wiegt fahrbereit mit Lowrider, Faltgelenk ( plus 750 gr. )und Parkbremse 21,4 kg .
Du hast ja SON Lichtanlage , 1,85 kg Tourenträger, der auch 40 kg schleppen darf und sonstiges schweres Tourenequipment drauf .
Und bei eingebautem E Motor kompensiert dieser doch das Mehrgewicht, mehr noch man wird doch spürbar unterstützt, ist auch relativ egal ob der liebe Kunde 75 oder 95 kg hat . Beide grinsen, wenn sie mit Motorunterstützung den Berg hochdüsen. Bei Renngeräten könnte ich den Gewichts Fetischismus verstehen .....
Aber ihr zwei Lieben bekommt jetzt was viel besseres von uns eingebaut, dann rennt es auch mit ausgeschaltetem E System wie ein Ferrari .
LG
Thomas
DSCN0259.JPG
 
Oben