duncan's PeerGynt - Bestandsaufnahme

Beiträge
287
Hi,

mein erstes zweirädriges Liegerad, und gleich nen Klassiker für ganz "Kleines" geschossen ;-) und auch noch aus der Region...

Trotz Matschbirne konnt ich es nicht lassen, ein paar Bilder zu machen.

Für @Nevermine erstmal die Rahmennummer - sagt mir garnix, wenn einer der "Wissenden" hier was entziffern/interpretieren kann, dann los ;-)

P4230232.JPG

Das VR wohl noch original, Nabe ist allerdings leider hinüber. Muss mal schauen, ob die Bremse 406 mitmacht - da hab ich noch ne Felge...

P4230233.JPG

Das HR wohl auch original, Nabe okay - ein vernünftiger Ständer und ein echtes "Nordlicht" komplettiert das Ensemble ;-)

P4230239.JPG

Schaltung XT ;-)

P4230238.JPG

Der Lenker ist leider etwas verstümmelt - da kommen mir die Schalthebel in die Quere. Hatte selbst noch nie Lenkerendschalter, muss mal gucken was das ist.

P4230241.JPG P4230240.JPG

TK und Pedale sind alte Deore - hervorragend!!

P4230234.JPGP4230242.JPG

....und natürlich meine ersten Maguras ;-)

P4230237.JPGP4230236.JPG

Soviel für den Moment. Ach ja, laut Caliber2 ist die Kette noch weit weg von verschlissen - nur das mittlere Kettenblatt (NATÜRLICH mal wieder das mittlere grmbl...) schreit nach Erneuerung.

Grüsse, duncan
 
Beiträge
2.386
cool! Ich hatte auch Kontakt mit dem Verkäufer und war fast schon auf dem Weg, hab dann aber ein mathematisches Problem mit meiner Frau bekommen. Sie behauptet einfach steif und fest n+1 sei nicht im Bereich der natürlichen und schon gar nicht der rationalen Zahlen und deshalb wäre das eine unmögliche Operation....
 
Beiträge
287
@Micha13 : Du hast nen Denkfehler drin - nicht n+1, sondern n+x ist die korrekte Variante:ROFLMAO: - vielleicht lässt sie sich da drauf ein (y)
Damit sie sieht, was das bedeuten kann, mein aktueller Bestand: VSF Stadtpanzer, Koga schneller Alltagler, Berthoud Reisemounty, Fort CZ Rennerle, im Wohnwagen in Griechenland Trek Single Track, Anthrotech Trike und jetzt neu der Peer Gynt. Und mein geliebtes Weib hat, ausser dem Peer Gynt, vergleichbare Räder - ihr Anthro ist nur deutlich neuer ;-)

Grüsse, und allzeit gute Fahrt, duncan
 
Beiträge
9.668
Das VR wohl noch original, Nabe ist allerdings leider hinüber. Muss mal schauen, ob die Bremse 406 mitmacht - da hab ich noch ne Felge..
Wenn da Hydrostop-Anlötteile an der Gabel sind, glaube ich nicht, dass das funktioniert.
Was hast Du denn vor? Soll das vor allem ein brauchbares Reiserad werden? Dann lass die Anbauteile versetzen (oder mach's selber, wenn Du es kannst), häng das Schutzblech tiefer und bau eine 406er Felge ein, für die es ausreichende Auswahl an Reifen gibt.
Willst Du das Rad möglichst im Originalzustand lassen? Dann musst Du dich halt mit der ziemlich geringen Auswahl an Felgen und Reifen für 440 herumschlagen oder vielleicht auf 438 wechseln.
 
Beiträge
287
Hi,

@Fanfan : Hab das Ganze noch nicht im Detail angeschaut - bin immer noch heftigst Rekonvaleszent...

Reise- und Sportgerät soll's werden, im Stadtverkehr bleib ich bei dem, was ich seit 55 Jahren fahre ;-) hab ja ne gute Auswahl stehen ;-)

Im Zweifelsfall könnte ich sogar das Rad komplett ausspeichen und mit ner neuwertigen XT-Nabe (730 liegt auf Lager) mit der Original-Felge neu einspeichen. Sind 438er nicht NOCH seltener - oder gibtś da mal wieder so nen Modehype?!? Habe aber auch dank @Martin noch ne 406er liegen, die ich mit der alten XT vermählen könnte. Muss mir die Konstruktion mal genauer anschauen.....

Originalität geht bei mir definitiv NICHT vor Alltagstauglichkeit - ist also kein Argument. Mein Koga war einmal ein Gent's Touring - inzwischen sieht der schon ein "bissel" anders aus ;-)

Grüsse, und schön, dass der alte Bock noch euer Interesse weckt ;-) duncan
 
Beiträge
9.668
Sind 438er nicht NOCH seltener
Ups, könnte sein, dass ich das durcheinandergebracht habe.
Aber wenn das Rad vor allem Kilometer und keine Bewunderer sehen soll, ist das wohl weniger wichtig. Dann ist wohl 406 vernünftiger.

Wegen der Bremsteile muss ich mich korrigieren. Ich hatte zuerst nur auf die Detailaufnahme geschaut und nicht kapiert, dass das der klassische U-Bügel ist. Da kann und muss man natürlich keine Anlötteile versetzen. Die Bügel gab's in verschiedenen Längen, aber welche Länge das hier ist und ob es eine gibt, mit der Du auf 406er Felgen runter kommst, weiß ich nicht.
 
Beiträge
1.252
Die Bügel gab's in verschiedenen Längen, aber welche Länge das hier ist und ob es eine gibt, mit der Du auf 406er Felgen runter kommst, weiß ich nicht.
Bei der Länge kann ich helfen.
Größe E die ist aber so selten wie Feenstaub.
Es gibt aber noch folgende Alternative.
 
Beiträge
287
Hallo @jaap1969 ,

danke dir für den Tip - die 70€ sind aber schon ne Ansage :( Bist du dir mit der "E" sicher? Ich hab da keine Ahnung....

Muss den Kram mal auseinandernehmen und schauen, was da wie passen könnte. Im Zweifelsfall ist ne 20er Cantigabel ja auch noch ne Möglichkeit (hier fehlt ein "Duckundwech"-Smilie)

Grüsse, duncan
 
Beiträge
3.123
evtl. im Komplettset günstiger: z.B. die HS 22 mit Bügel SFr 40, müsstest halt nach der Grösse des U-Bügels fragen...

da sehe ich aber gar keinen U-Bügel dran, das sind doch die normalen Aufnahmen an moderneren Maguras?

Ziemlich sicher. Eine Freundin hatte das gleiche Problem wie du. Und wir haben die beiden Bügel die ich noch hatte ausprobiert. (D und E) Und da bei mir D noch liegt müssen wir E verbaut haben.
Vielleicht hattest du ja "zur Sicherheit" den E-Bügel genommen, obwohl D auch gepasst hätte?

Obwohl @Krischan mir ja unterstellt, ich hätte praktisch "alles", verfüge auch ich leider nicht über Feenstaub.
@duncan , einen D-Bügel könnte ich dir aber zur Ansicht demnächst mitschicken? Beste Grüße Uli
 
Beiträge
287
Hi,

@schlawag : die gezeigte Variante auf "TUTTI" funktioniert wohl nicht, da ein Canti-Sockel zur Befestigung vorausgesetzt wird....

@heisseiliger : Danke dir für das Angebot. Den D-Bügel kannst du gerne mitschicken - da kann ich mal schauen, wie das aussieht auf der Gabel-Rückseite - da sitzt die Aufnahme ja in Relation zur Felge anders als vorne.

Grüsse, und schönen Sonntag Abend, duncan
 
Beiträge
2.630
438er sind nicht so selten, findet mann oft bei altere kinderrader. die reifen auswahl ist aber auch sehr limitiert, felgen gibt es dafur auch nicht viele. 451 wahre moglich auch noch eine option, das ist im radius auch nur 5,5 mm grosser als der 440er. Jeh nach reifenwahl fällt das dann auch vergleichbar aus. Fur 451 gibt es im renn-bmx bereich auch noch einiges an reifen in etwa 35-28 mm breite 20x 1 3/8 oder 20x1 1/8. Ob das passt??? Diese bmx reifen meist sehr mild profiliert.

Mess mal gut nach wie viel platz ist vom herz der achse bis zur unterseite gabelkrohne. 451mm:2+28mm reifen ist ungefahr 253,5 mm ( ungefahr weil reifen aus gummi sind und nicht immer gleich hoch als breit. )

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
284
Da ich schon 3 Langlieger modifiziert habe und je nachdem, ob du den Original Zustand erhalten oder ein brauchbares Rad haben möchtest gibt es mehrere Optionen. Entweder das Vorderrad mit der krummen Größe erhalten und die Bremse weiter nutzen. Oder die Gabel austauschen auf 406 Bereifung wechseln und am besten eine Scheibenbremse einbauen. Den Lenker hab ich auch schon aus Heizungsrohr nachgebaut. Das klappt ganz gut, wenn man sich nicht allzusehr darauf abstützt. In die alte Gabel passt auch ein 406 Laufrad, da muss man nur an der Bremse etwas basteln. Da die vordere Bremse kaum Leistung bringt ist das auch kein großes Problem.
Das Rad mit dem Kupferlenker hab ich leider verkauft. Und leider auch keine Bilder mehr.
Gruß
 
Beiträge
287
Hi,

Mijnheer @tieflieger ,

ich hätte schon gerne die 37er Reifenbreite behalten - das wird bei 451 aber wohl nicht mehr passen - ist jetzt schon knapp.

@delli : Scheibenbremse kommt für mich nicht infrage - mir reichen die Dinger schon am Anthro.

Wie gesagt, ich hab ja noch ne gute Nabe, da könnte ich sowohl 406 als auch 440 einspeichen - nur der Bremsen-U-Bügel müsste bei 406 mitmachen (vielleicht reicht der "D" vom Heisseiligen ;-)

Die Geschichte mit dem doofen Lenker hat bisher eine wirkliche Probefahrt verunmöglicht - bin allerdings auch noch ziemlich angeschlagen, was nicht zur Verbesserung meiner Feinmotorik beiträgt :(

Danke an alle, die hier hilfreich zur Seite stehen, Grüsse duncan
 
Beiträge
284
Anbei habe ich noch ein Bild gefunden, wo ich den Lenker mit Heizungsrohr und Lötmuffen entsprechend modifiziert habe. Hat wunderbar funktioniert und war ohne Biegevorrichtung und nur mit einem Lötbrenner möglich.IMG-20190214-WA0001.jpg
Dazu hatte ich allerdings einen alten verbogenen Lenker, von welchem ich das Mittelstück genutzt habe.
 
Oben