Du bist ein Velomobilist, wenn ...

Beiträge
2.624
...wenn Du bei der winterlichen Ausfahrt eine Runde Folter mit Waterboarding abbekommen hast:
Zuerst ist der einsetzende Regen wie Nadelstiche ins Gesicht.
Dann ziehst Du das Schaltuch über Mund und Nase, bis es sich so mit Wasser getränkt hat, dass Du keine Luft mehr bekommst. :rolleyes:

Wie schön wäre da ein ruhiges, warmes Zimmer auf Kuba... :cool:
 
Beiträge
1.649
Wenn du Milch und Eier holen willst bei örtlichen Erzeugern und bei der Fahrt so vertieft bist, das du das Abbiegen vergißt ;)
nach 300m kam das Ortsschild, welche definitiv noch kommen sollte :)
 
Beiträge
3.553
Vor allem versucht er Störungen im Motorraum des Autos durch tauchen unter dem Lenkrad zu beheben.
 
Beiträge
2.015
Der Velomobilst im Auto ist daran zu erkennen, dass er nach dem Einstieg durchs Schiebedach und anschließendem Anschnallenvergessen nicht losfährt, weil er am Einklicken scheitert.
 
Beiträge
391
Ich vermisse auch immer oberhalb vom Lenkrad den Bremshebel. Könnte man nicht mal wieder Autos bauen, die eine Tiller-Lenkung haben?
 
Beiträge
3.557
Der Velomobilist im Auto wundert sich über die seltsamen Geräusche, wenn er unter dem Drängelgitter hindurch auf den Fahrradweg einbiegen will.
 
Oben Unten