Dreirad gesucht mit niedrigem Einstieg und guter Sitzhöhe

Beiträge
192
So, geschafft. Nächste Woche hole ich mir meinen Lepus in Wesel ab. Muß nur die Pedale austauschen. Wenn ich es hier habe, stelle ich Bilder ein.
Gruß Werner
Hallo Werner, vielleicht sehen wir uns ja einmal. Mit meinem Culty fahre ich ganz gerne in die Celler Region, da gibt es relativ gute Radwege. Parallel zur 214 und der B3 von Adelheidsdorf nach Ehlershausen.
Keep on triking
Dietrich
 
Beiträge
26
So, hier wäre dann das gute Stück. Hat etwas gedauert, aber dafür mußte ich nicht nach Wesel fahren. Ein netter Mensch, der in Münster studiert und in Celle wohnt, hat dies für mich übernommen. Leider hat er die Tasche mit Akku und Ladegerät bei sich vergessen. Auf eine Fahrt mit Unterstützung muß ich also noch bis Mittwoch warten.
2 Fragen habe ich jetzt aber direkt.
-Die Auswahl an Pedalen ist ja riesig und die verbauten wird meine Frau sicher nicht benötigen, welche normalen Pedalen wären denn zu empfehlen?
-Irgendwo hatte ich etwas von hochkant stellen gelesen. Das habe ich nicht geschafft, da sich das Rad dann faltet. Geht das nur bei bestimmten 1Modellen oder habe ich irgendetwas übersehen? In der Bedienungsanleitung habe ich einen Hinweis nicht gesehen.
Gruß Werner
IMG_2359.JPG
 
Beiträge
478
Padale: entweder Plattform Pedale (aus dem MTB Bereich) mit ordentlich Grip für normale Schuhe oder Klick Pedale mit dem SPD System (auch MTB Bereich) mit den passenden Schuhen kann man noch gut laufen und die Füße bleiben da wo sie sein sollen

hochkannt stellen: das Rad steht dann auf den beiden hinteren Rädern und dem Sitz (90° gedreht), bei dir sind die Schutzbleche hinten zu lang dafür
zusammen falten sollte sich da nichts, sonst ist etwas lose was nicht lose sein sollte :unsure:
 
Beiträge
12.912
Schönes Rad.
Die Fußhalterungen sehen aus, als ob sie an ein Plattformpedal angeschraubt wären. kannst Du sie nicht ganz odet teilweise entfernen?
Es sind auch Pedalverbreiterungen (an der Pedalachse) montiert. Ohne die fährt es sich meist besser. Links und rechts sind unterschiedliche Gewinde montiert: zum lösen an beiden Seiten mit einem schmalen 15er Maulschlüssel "in Fahrtrichtung nach hinten drehen".
Ich finde Klickpedalen sehr hilfteich (man kann die Beine bergab entspannen; "hängen" und durchschütteln lassen). Diese Pedale erfordern spezielle Schuhe (mit cleats). Sie gibt es auch mit einer "Plattform-Seite", so dass man auch mit Straßenschuhen fahren kann. Suche mal nach "Shimano SPD Kombi".

Gruß
Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
26
Die Pedale werde ich mir anschauen, danke für die Hinweise. Ob meine Frau in die entsprechenden Schuhe für Klick-Pedale kommt, müssen wir dann sehen.
Das Rad wurde von dem jungen Mann geklappt übernommen und transportiert. Ich habe auch nichts entdeckt, mit dem man den hinteren Teil mit dem Sitz-Rohr-Vorderteil verbinden könnte.
 
Beiträge
730
Ich habe auch nichts entdeckt, mit dem man den hinteren Teil mit dem Sitz-Rohr-Vorderteil verbinden könnte.
Da gibt es bei dem Modell auch nichts, die Klappvorrichtung hält nur durch eine "Druckpunkt-Halterung" (sprich: Fest am Sitz ziehen, und das Rad klappt zusammen, Sitz hinunterdrücken und es "ploppt" wieder in waagerechter Position zusammen). Wenn ich mir das Foto so anschaue: Der Winkel zwischen geradem Rahmenteil (dem grau lackierten) und dem hinteren Klappteil (schwarz) erscheint mir zu spitz, ich schätze, der Rahmen ist nicht eingerastet. Mal fest auf den Sitz drücken - oder draufsetzen. Dann sollte es komplett ausgeklappt sein. Vielleicht ist die Sitzposition aber einfach auch mit der Stellschraube links unterm Sitz am Rahmen ganz nach oben gedreht und es sieht deswegen so ungewohnt aus.

Zum Hochkant stellen einfach vorne am Vorderrad anheben und auf die Hinterrad-Schutzbleche (es ist korrekt, dass das Rad auf den Schutzblechen steht, unter anderem dafür ist die raue Fläche auf der Oberseite eben jener gedacht, damit es nicht wegrutscht / die Oberkante des Sitzes stellen. ABER: Eigentlich ist diese Version des Lepus nicht dafür gedacht. Bei den neueren ist ein kleiner abklappbarer Ständer am Sitz montiert, auf dem das Rad dann zu stehen kommt. Da du einen Vorderrad-Nabenmotor hast würde das Rad, hochkant stehend, auch sehr wackelig sein, weil der Schwerpunkt zu weit oben ist.

Auf der Website von Hasebikes findest du im Download-Archiv die Anleitung zu diesem Rad (ich habe das gleiche "Lepus Comfort").

Hast eines im guten Zustand ergattert, dem Bild nach zu urteilen. (y):cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26
Den Einrastpunkt müßte man doch sehen können, oder?
Gehe gleich einmal in die Garage und schaue nach.
 
Beiträge
26
IMG_2363.JPGHabe die Schraube weiter eingedreht, der Anbau steht jetzt fast waagerecht. Ist das auch die "Klemmung"? Etwas anderes finde ich nicht.
 
Beiträge
730
Nein, das ist die Höhenverstellung des Sitzes. Die Klemmung liegt ganz einfach unten am Rahmen, da, wo der lackierte graue Teil mit dem schwarzen hinteren Teil verbunden ist. Zieh das Rad doch einfach mal am Sitz hoch, dann siehst du doch, wo es sich faltet und wo die Verbindung sitzt. Im Gegensatz zu den neueren Hasen muss man zum falten nichts losschrauben, da geht einfach so.

Wenn du die Sitzhöhe so stark über die Schraube verstellst, musst du anschließend die Spur neu einstellen. Das geht mit den beiden Spurstangen am hinteren (schwarzen) Rahmen.

Lade dir mal die Anleitung für dein Rad auf der Hasebikes Internetseite herunter, da steht alles drin.
 
Beiträge
26
Danke, die Anleitung werde ich mir zu dem Punkt durchlesen und evtl. den Sitz auch wieder nach oben setzen.
Die Klemmung ist durch das Einschrauben nur fester geworden (mein Eindruck).
Da ich jetzt eine Ahnung habe, wo diese sitzt werde ich sie hoffentlich auch finden/sehen.
 
Beiträge
26
Heute sind Akku und Ladegerät gekommen. Leider fehlen die Schlüssel. Das ist dann das Risiko, wenn man die Sachen nicht selbst abholt.
Gibt es eine Chance die Schlüssel nachzubekommen von Abus oder von IMG_2378.JPGKlickfix?IMG_2374.JPG
Die Steuerung ist etwas eigenartig, kein Ein-/Aus-Schalter. IMG_2380.JPGWeder an der Bedieneinheit noch an der Batterie oder der Steuerung selbst. Da muß noch eine Änderung her, ist so überhaupt nicht Diebstahlsicher. Und jedesmal das Kabel abschrauben, wenn man vom Rad steigt?
Leider kann man das Licht nicht auf Dynamo-Betrieb umschalten.
Das der 250 Watt Nabenmotor im BW nicht zum Fahren einlud. kann ich nachvollziehen.
Sind die Wimpel eigentlich Vorschrift, dann muß ich mir noch einen besorgen.
 

Anhänge

  • IMG_2371.JPG
    IMG_2371.JPG
    75,5 KB · Aufrufe: 10
Beiträge
120
glaub auf der Spezi war vor paar Jahren ein Trike, ähnlich Kettwiesel mit Unterlenker und Holm, welcher rechts vom Sitz nach vorne führte und einem Sitz, welcher mit Gasdruckfeder beim aufstehen hilft.

Bei meinem Nachbar mit Parkinson, der die Füße nicht mehr gut heben kann hab ich diese günstig ergattert, mit großem Korb und Unterlenker, damit man von vorne einsteigen kann.
162610712_5206769432730202_2911855787733701242_n.jpgIMG-20210324-WA0002.jpg

weil es hier immer nen Berg hoch geht ist jetzt statt des 40/56 ein 30/40/50 Kasette am Tretlager und er fährt fast täglich damit ein paar Kilometer. gegen Klickpedale wehrt er sich noch, die 3cm Ventisitmatte findet er aber prima und so wird nun Schrott, Grüngut und Kartonagen statt mim Traktor mim Rad weg gefahren. Zu Weihnachten ist noch ein Motor geplant, damit weitere Strecken möglich werden.
 
Beiträge
120
wenn du über 20kmh fährst, lass die Wimpel besser weg! Als ich noch viel mim Trike Fuhr, wurde mir ständig im Straßenverkehr die Vorfahrt genommen, wenn ich über 15kmh fuhr, als die Fahne weg war plötzlich nicht mehr.
Der allgemeine Kraftfahrer setzt bei einem Wimpel eine Geschwindigkeit von 6-15kmh vorraus! Ohne Fahne wirst als E-Bike, Mofa oder Ape wargenommen, welche bis 50kmh fahren könnte.
 
Beiträge
26
wenn du über 20kmh fährst, lass die Wimpel besser weg! Als ich noch viel mim Trike Fuhr, wurde mir ständig im Straßenverkehr die Vorfahrt genommen, wenn ich über 15kmh fuhr, als die Fahne weg war plötzlich nicht mehr.
Der allgemeine Kraftfahrer setzt bei einem Wimpel eine Geschwindigkeit von 6-15kmh vorraus! Ohne Fahne wirst als E-Bike, Mofa oder Ape wargenommen, welche bis 50kmh fahren könnte.
Nun, das wird sich dann zeigen, mit dem normalem Rad fahre ich 20 -25 km/h.
 
Beiträge
504
Hi, also wenn es günstig sein soll schaue Dir auch mal das ganz einfache HP Velotech Gekko mit 26Zoll Hinterrad an... ich finde es recht hoch. Kippstabilität ist ausreichend würde ich sagen. Aber das ist eben alles sehr relativ. Was ist hoch? Was ist Kippstabil? Wovor ich immer etwas zurück schrecke ist das an den 2 Rädern hinten wesentlich mehr nicht Standard Fahrradteile dran sind... Schöne Grüße Jürgen
 
Oben Unten