Die Entwicklung des Milan SL MK4

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Jens Buckbesch, 15.01.2019.

  1. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Liebe Velomobilfreunde und Interessierte,

    aufgrund vieler Nachfragen und Ermunterungen will ich hier jetzt endlich einmal längst fällige Informationen und Hintergründe zum neuen Milan-SL-MK4 geben.
    Auch weil mein Freund, Konkurrent und Lieblingsfeind hier ja ausführlich und überreich zu seinem Produkt und dessen Werdegang berichtet, scheint es mir legitim einige Entwicklungsschritte und Veränderungen des neuen Milan darzustellen.
    Ich möchte gleich vorwegnehmen, dass mir der Mangel an Information in der Vergangenheit (auch unsere homepage betreffend) sehr leid tut, genauso die langen Wartezeiten der Milanauslieferungen. Ich werde im Laufe dieses Fadens noch dazu schreiben.
    Gerne hätte ich da immer alles auf dem Stand gehabt, aber es war einfach immer zuwenig Zeit da für mich, alle Aufgabenfelder gleichzeitig abzuarbeiten.
    Das soll in Zukunft besser werden , einige strategische Entscheidungen dafür
    sind bereits vorgenommen worden.
    Für den ermüdeten Leser ersteinmal 2 Fotos vom neuen SL-MK4:
    20180707_104056.jpg ffd28077829fb6b5b954ded763fc4a61[1].jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2019
  2. eisenherz

    eisenherz gewerblich

    Beiträge:
    6.109
    Ort:
    48161 Münster
    Liegerad:
    ZOX 26 Low light
    Schönes Lichtspiel. (y)



    So schon super. Die Krönung für mich wäre jeweils nur ein VM mit diesem Lichtspiel.
     
    RaptoRacer gefällt das.
  3. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Im Jahre 2016 haben wir die Milan-SL-Produktion in das Velomobilwerk von Jan Wijnen in Rumänien ausgelagert.
    Hauptgründe dafür waren, dass dieses Werk mit Abstand die beste Produktionsstätte für Velomobile darstellt und wir die Qualität und Lieferkapazität verbessern wollten.
    Velomobiel.ro (das ist das Werk) ist in allen Bereichen modernst ausgestattet und enthält Fachabteilungen für alle Bereiche der Velomobilproduktion, vom Laminieren über Formenbau, Metallbearbeitung, Endmontage, Prüfstände , Versandabteilung und modernstes Kommunikationsmanagement.
    Jan ist heute Eigentümer und Lenker des Werkes, das ursprünglich von velomobiel.nl aufgebaut wurde und sich dann in verschiedene Firmen ausdifferenziert hat. Nur dadurch wurde es möglich, dass auch wir in den Genuss kommen konnten, in diesem Werk produzieren zu lassen. Hier noch einmal ausdrücklich Danksagung an die Ursprungsfirma velomobiel.nl und auch an Daniel natürlich, der sein Laminierwissen an
    die Facharbeiter im Werk weitergegeben hat.
    Es ist heute im Hochlohnland Deutschland kaum mehr möglich, Velomobile konkurrenzfähig zu produzieren. Das Werk in Rumänen ist in allen Bereichen so hochmodern und effizient und kann aufgrund der günstigen Lohnniveaus in RO so wirtschaftlich produzieren, dass es keine Alternative gibt.
    ROK_4436.jpg ROK_4444.jpg ROK_4464.jpg ROK_4626.jpg
     
  4. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Bevor wir im Werk mit der Produktion anfingen, habe ich durch einige Upgrades den Milan SL-MK3 zum MK4 ausgebildet, so dass diese Neuerungen gleich im Werk in Produktion gehen konnten.
    Die wesentlichen serienmäßigen Upgrades des MK4 und die nun ohne Aufpreis als Standard im MK4 enthaltenen Optionen sind diese:
    1. ein neuer Frontmast in einem Stück aus Carbon mit verstellbarem Tretlagerschlitten
    2. eine Service-Öffnung seitlich am Fahrzeug für den Zugang zum Schaltwerk
    3. ein komplett neuer Lagenaufbau der Carbongewebe und Spezialgewebe für eine Veringerung des Gewichtes. Jans computergesteuerter Temperraum ermöglicht eine optimale Temperung
    4. Sicherheitsgewebe Inegra als Zwischenlage zwischen den Carbonlagen, um bei Unfällen geschützt zu sein.
    5. eine hochwertige Autolackierung ohne Nähte für noch weniger Luftwiderstand
    6. Ein Elektrik-Paket mit 2 Hochleistungs-Frontscheinwerfern Cyo Premium, getrennt schaltbar, 4LED- Hochleistungs-Blinkleuchten mit 3 Watt pro Leuchte, Bremslicht und Tagfahrlicht als LEDs im Heck integriert, Hupe, Lupine-Lithiumionenakku und Tacho
    7. 2 mal 11 Gänge SRAM GX mit Triggerschalthebeln
    8. tubeless-Felgen (die natürlich auch mit Schlauch benutzt werden können)

    So war ein High-End-Paket geschnürt, dass alle wichtigen Optionen für einen Einsatz im Alltag schon enthält und die nicht wie in der Vergangenheit als teure Extras dazubestellt werden mussten. Durch die Auslagerung ins neue Werk profitiert also auch der Kunde.
    Mit 24 kg Fahrgewicht bei gleichzeitig sehr hoher Steifigkeit ist ein gr0ßer Schritt in die Leichtklasse gelungen.
    Zu den einzelnen Upgrades werde ich im Folgenden ausführlicher berichten.
    20180508_183742.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2019
    hofale, Ralf87, Kid Karacho und 67 anderen gefällt das.
  5. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Durch die Möglichkeit, in RO mithilfe günstiger und zugleich sehr kompetenter Arbeitskräfte komplizierte Carbonbauteile mit hoher Wirtschaftlichkeit fertigen zu lassen, wurde es interessant, den alten Alurahmen des MK3 durch einen Carbonrahmen zu ersetzen. Ich habe deshalb einen Rahmen konstruiert, der in einem Stück laminiert werden kann und der nicht aus Teilen zusammengesetzt werden muss.
    Allein durch den neuen Rahmen konnte ich 550 g einsparen.
    Durch die Materialüberlegenheit des Carbon und durch die großflächige formschlüssige Anbindung an die Karosserie wird eine höhere Steifigkeit des Antriebes erreicht.
    Die formschlüssige Anbindung des Rahmens an die Karosserie erleichtert zudem den Einbau, da er sich beim Einkleben quasi zwangs-ausrichtet. Das ist für die Prozess-Sicherheit in der Produktion ein großer Vorteil.
    Zudem ist der Carbonrahmen durch seine nach hinten verrundete Formgebung und durch die kraftschlüssige Anbindung an den Radkasten sicherer bei Frontalcrash als der alte Alurahmen.
    Und schließlich ist auch die Lebenserwartung beim Carbonrahmen deutlich höher als bei einem Alurahmen, da er im Gegensatz zum Alurahmen als dauerfest betrachtet werden kann.
    Das Mittelteil des Rahmens hat das übliche Standard-Maß 40x40 mm, auf dem alle gängigen Tretlagerschlitten passen.
    20190115_111404.jpg
     
    Deadlift, panicmechanic, obelix und 53 anderen gefällt das.
  6. madeba

    madeba

    Beiträge:
    4.099
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    passt der auch in den GT ? Wenn nein, wann kann ich einen bekommen ? ;)
     
    Axel-H gefällt das.
  7. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    In der Vergangenheit haben viele Milankunden darüber geklagt, dass sie schlecht an das Schaltwerk kommen und auch beim Radausbau Schwierigkeiten hätten, weil der Zugriff auf den Schnellspanner ungünstig wäre.
    Jetzt gibt es eine schöne runde Serviceklappe seitlich, um an die Technik heranzukommen. Der Servicedeckel ist geklettet, damit man jederzeit ohne Werkzeug öffnen kann.
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.01.2019 ---
    Hier nun Infos zur Lichtanlage. Sie umfasst serienmäßig 2 Cyo-Premium-Frontscheinwerfer mit neuem optimierten Lichtausschnitt, dann Brems-und Rücklicht als im Heck eingelassenen LEDs, dann eine Hupe, Blinkanlage mit sehr hellen 2x3-Watt-LEDs, Akku und Tacho
     

    Anhänge:

    Ralf87, Deadlift, panicmechanic und 41 anderen gefällt das.
  8. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    725
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    moin moin,
    Der Carbonrahmen des SL passt natürlich nicht in den GT, ich arbeite aber gerade daran, den GT auf genau den SL-Stand zu bringen und der soll dann auch in RO produziert werden. Dazu aber in einem anderen Faden.
     
    DePälzer, Pedaleur, BorisD und 13 anderen gefällt das.
  9. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    4.122
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Danke für die zahlreichen Bilder, was ich aber nicht verstehe und das unabhängig ob Velomobiel.NL, ICB oder ihr, dass die Tachohalterung immer noch aus diesem schnöden genieteten Stück Alublech besteht. fahrzeugtechnisch hat sich soviel weiterentwickelt, aber diese Halterung stammt immer noch aus der Gründerzeit und der Cateye-Tacho natürlich ebenso.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2019
    mulb, DePälzer, ScoTTTPeter und 4 anderen gefällt das.
  10. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.183
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Da fehlt dann noch der Preis und Lieferzeit, was für den Kunde natürlich auch interessant wäre..
    Die Schrauben beim Tacho und am Boden, die können natürlich auch weggelassen werden bei richtiges Kleben...
    Wird schon erwachsen so der Milan (y)
     
    BorisD, Peter. P und andy-gerdes gefällt das.
  11. sedan1200

    sedan1200

    Beiträge:
    32
    Ort:
    7083 Purbach
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Vielen Dank für die Infos! Hört sich sehr gut an:)
    Die Lieferzeit wäre in der Tat interessant!!
     
    Peter. P und andy-gerdes gefällt das.
  12. Erdie

    Erdie

    Beiträge:
    1.807
    Alben:
    2
    Velomobil:
    DF XL
    Bis zu welcher Körpergröße geht der MK4 denn? Unverändert wie der alte SL?
     
  13. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    2.142
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Bis Du reinpasst, dauert es noch bis zum MK7 oder so ...:D

    Aber stimmt schon, bei 1,85 Meter ist Schluss, habe ich im Kopf, das ist schon echt seltsam angesichts vieler etwas größer ausfallenden VM-Aspiranten.
     
  14. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    3.933
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    andy-gerdes gefällt das.
  15. madeba

    madeba

    Beiträge:
    4.099
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    mit Kurbeln, die selbst für Kinder noch zu kurz sind ;)
     
    Kettcar, hogla, Mario und 5 anderen gefällt das.
  16. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    3.933
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Aber 2m ist trotzdem fast und weit schnell hoch kann er auch. Wo ist das Problem?
    @ymte sagte mir mal als ich zum probefahren da War der Menschliche Körper gewöhnt sich an alles. Auch schnell weit usw.
     
  17. Hannovelo

    Hannovelo

    Beiträge:
    198
    Velomobil:
    Milan SL
    Ich bin 187cm groß. Innenbeinlänge 89cm und Schuhgröße 45 in RR Schuhen.
    Es ist knapp, aber es passt. Ohne Haube ist alles gar kein Problem. Mit ist es eng.

    Momentan fahre ich 152mm Kurbeln. Ich versuche jedoch auf 160mm mit Veränderung der Sitzposition zu kommen.
    Das größte Problem dabei ist die Kante vorne am Süllrand. Diese begrenzt den Knieraum. Sonst würden 165mm wohl noch passen.

    Dafür muss ich sagen, dass die Sitzhalterung nicht das Gelbe vom Ei ist. Sie funktioniert, aber ist etwas umständlich mit den Edelstahl Winkeln am Boden. Da wäre es genial etwas zu konzipieren, wie es beim Quest oder DF der Fall ist. Die Sitzabstützung ist meiner Meinung nach besser durchdacht.
    --> Sitz vorklappen, Gepäck rein, Sitz zurück.

    Aber der Milan:
    Heute bei 55KM/h Böen eine schnelle Runde gedreht. Die Straßenlage ist ein Traum. Die Windunanfälligkeit bietet viel Sicherheit bei hohem Tempo. Das kann momentan wohl kein anderes Serienvelomobil bieten...
    Ich bin gespannt auf die Alphas ;)

    Es freut mich sehr, dass Jens sich hier als Hersteller zum MK4 äußert. Gerade mit solchen Beiträgen erreicht man potenzielle neue Kunden. (y)(y)
     
  18. ludwig de groot

    ludwig de groot

    Beiträge:
    785
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    RazzFazz RazzFazz Race
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Moin
    Ihr Liebenden Milan Sl Fahrer
    Harry ist weit über 1,90 m groß.
    Und kann Sl
    Ich bin 1,84 m und 79,5 kg schwer.
    Fahre den Sl Bauj. 2017
    Und habe noch sehr viel Platz im Sl.
    Also 1,90 m mit Zeit nehmen beim Einstellen geht
    Gruß Ludwig der Ostfriese
    Danke Jens für die Infos hier.
     
    DePälzer und Peter. P gefällt das.
  19. maxinblack

    maxinblack

    Beiträge:
    910
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF XL
    Für mich fühlt sich der SL mit 188cm 89kg Innenbeinlänge 92cm Schuhgröße 46 zu eng an. Zuletzt nochmal an Hannos Milan SL MK4 bestätigt über mind. 300km (und hatte zuvor ja auch schon einen SL besessen)
    Besonders ärgerlich ist die Kante vorne am Süllrand! Und der Platz zwischen den Radkästen ist mir zu wenig.
    Sehr schade, ansonsten ein geniales Fahrzeug.

    Im DF XL habe ich mit 170er Kurbeln mehr Platz als im SL mit 152ern
     
    DePälzer und dooxie gefällt das.
  20. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    12.522
    Da haste nochmal zurück gerudert, hey immerhin 5 gibt es schon. 50 werden es dieses Jahr noch werden. Ja das mit dem Wind war mein größter "Neid", wobei ich das immer als muss ich noch lösen aber nur wie sah. Niemals würde ich wieder zurück wollen.
    Jens ich muss bald Lizenzen hier verlangen :D
    Wind seitlich ich von vorne ist hier das Alphatier number one.
    Das mit dem Einstiegsrand ist blöde und den Knien. Würde man das versetzen kommt man innen schlechter ran.
    Ich sehe schon, in 10 Jahren sind alle topvms fast identisch
     
    Düsentriebin, DePälzer, R.W. und 3 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden