DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
573
Ort
38373 Süpplingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Bacchetta Corsa
Nachdem mein DSL wieder funktioniert, möchte ich mich auch zu dem Vergleich zwischen meinem SL und Guzzis DF äußern.

Das DF ist ein sehr schönes VM. Die Verarbeitung ist, soweit ich das beurteilen kann, sehr gut. Der Innenraum sieht im Vergleich zum SL richtig edel aus.
Das Ein- und Aussteigen ist etwas mühsamer als im SL aber ähnlich wie beim Evo K.
Als ich drin saß, fühlte ich mich sofort "wie zu Hause".
Das Innengeräusch ist sehr dezent, aber wie bei allen Vergleichskriterien muß hier auf die fehlende Haube hingewiesen werden.
Die Hinterfederung empfand ich als sehr angenehm.

Aber ( DanielDüsentrieb lies nicht weiter! Halt Dir die Ohren zu und trink ein Bier!;) ) so wie die beiden Velomobile am Samstag ausgerüstet waren, ist der SL schneller als das DF und zwar für mich gefühlt deutlicher als es die Zahlen von Guzzi sagen.

Zuerst fuhr Guzzi meinen SL und ich das DF. Guzzi fuhr voraus und ich versuchte, dran zu bleiben. Das gelang mir aber nur kurz, ich bekam Schnappatmung und musste ihn ziehen lassen. Das wunderte mich nicht, denn Guzzi ist wahrscheinlich 20 Jahre jünger als ich und wesentlich besser trainiert als ich.
Dann tauschten wir die Fahrzeuge. Guzzi fuhr wieder voraus. Ich konnte locker ( Puls ca. 160 ) an ihm dran bleiben und hatte das Gefühl, daß er auch dann treten mußte, wenn ich mich rollen ließ. (Von hinten gesehen schwankte das DF deutlich mehr beim Treten als der SL )
An einer leichten Gefällestrecke konnte ich ihn dann mit aus meiner Sicht großem Geschwindigkeitsüberschuß
überholen. Mein Puls lag da bei 190. Bis zu nächsten Ortschaft konnte ich noch vor ihm bleiben, dann bekam ich aber wieder Schnappatmung und mußte ihn wieder vorbei lassen. Und dann hat er einen beachtlichen Vorsprung heraus gefahren.
Spekulation: Wäre ich mit Puls 160 hinter Guzzi geblieben, hätte ich auch den Rest der Runde an ihm dran bleiben können.

Als ich das hier las:
Hallo Jungs und Mädels,
Heute habe ich auf der Landstraße einen Schnitt von 42 km/h hingelegt, es waren auch Hügel dabei, die ich mit Schwung mitnehmen konnte.
dachte ich: Mist, da habe ich mir wohl das falsche VM gekauft. Schließlich habe ich erst einmal einen 42er Schnitt auf relativ flacher Strecke über 105 km mit 160er Durchschnittspuls durchhalten können.

Der Vergleich hat mir aber gezeigt, daß ich mit meinem SL doch ganz zufrieden sein kann.

Ich denke, die Geschwindigkeitsunterschiede sind wirklich relativ gering. Da das DF meiner Meinung nach "alltagstauglicher" und wartungsfreundlicher ist und auch noch trotz Hinterfederung deutlich leichter als der SL ( ca. 4kg weniger als mein SL ) ist, würde ich wahrscheinlich das DF bevorzugen, wenn ich ein VM für den Weg zur Arbeit bräuchte.
Wenn man ein VM für den Spaß oder wegen der Geschwindigkeit will , macht man mit der Anschaffung eines SL keinen Fehler.
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Freut mich Dagmar. Natürlich weißt Du das mit Dach das Df schneller sei. Ihr wollt mich ja nur das das Dach schneller gebaut wird. Jeder der ein Slk hat weiß was ein Dach ausmacht.
Hat Dich wieder Guzzi Zum Anstacheln getrieben.
Aber keine Frage auch ein Sl ist sehr schnell.
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Hätte man ja, bzw. Beide sollten doch in etwa gleich sein. Bei extrem unterschiedlichen Fahrzeugen spielt das wohl keine so große Rolle.
 
Beiträge
3.559
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Guzzi ist wahrscheinlich 20 Jahre jünger als ich
dann müßtest du kurz vor der Rente stehen ;)
Ich stelle Dir gerne meinen SL zum Bergtest zur Verfügung. Allerdings würde ich nicht wieder hinter Dir her hecheln sondern unten am Berg auf Dich warten.
Wenn's Wetter mitspielt können wir das gerne machen. Dann würde ich aber mit Pulsuhr fahren.
Das dürfte an den fehlenden Armstützen liegen.
Die Schulterpolster im DF sind noch zu dünn, da fehlen pro Seite noch min. 1cm. Der SL hatte Armstützen.
Hat Dich wieder Guzzi Zum Anstacheln getrieben.
Wie kommst du denn darauf??? :whistle:
 
Beiträge
3.559
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
(Reparaturen? Sonderausstattungen wie Klimaanlage oder so? ;)).
Die einzige Sonderausstattung ist die spezielle Schaltung: SRAM XX1 10-42, vorne 2fach aber mit 2. Kettenspanner, der über einen Bowdenzug vom Tiller aus gespannt werden kann. Sonst das übliche: Lampen 2 IQ Cyo mit einem leichten Akku, Conti GP rundrum. Das macht doch keine x kg Mehrgewicht zu dem, was ein SL normalerweise wiegt. Eine Kopfhaube wiegt doch auch nur max. 1kg.
Am Samstag wollen wir den SL und das DF mal am "Berg" (1km 5% :oops:) testen, dazu werden wir das DF etwas auflasten, um gewichtsmäßig auf Gleichstand zu kommen und den SL ohne Kopfhaube fahren. Diesmal mal aber mit Pulsmessung.
 
Beiträge
5.456
Ort
31174
Am Samstag wollen wir den SL und das DF mal am "Berg" (1km 5% :oops:) testen, dazu werden wir das DF etwas auflasten, um gewichtsmäßig auf Gleichstand zu kommen und den SL ohne Kopfhaube fahren. Diesmal mal aber mit Pulsmessung.
Ihr solltet mal über eine Leistungsmesskurbel nachdenken so ist das für mich etwas wie Kaffeesatz lesen, sind bei P2M recht günstig
und es kommen Daten bei raus die verwendbar sind.
 
Beiträge
1.725
werden wir das DF etwas auflasten, um gewichtsmäßig auf Gleichstand zu kommen
Wenn Ihr die Fahrzeuge testen wollt, wozu dann die Fahrzeuggewichte angleichen. Wenn eins leichter und trotzdem steif ist, ist das ein Vorteil fürs Fahrzeug, der dann auch spürbar werden sollte. Der SL bekommt ja auch keinen Bremsfallschirm angehängt, falls er eine bessere Aerodynamik hätte.
 
Beiträge
3.559
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Ihr solltet mal über eine Leistungsmesskurbel nachdenken so ist das für mich etwas wie Kaffeesatz lesen, sind bei P2M recht günstig
Da ich kein hauptberuflicher Pimper bin oder ein leistungsgesteuertes Training mache, ist mir der Spaß einfach zu teuer und bringt mir keinen Zustznutzen. Selbst Brevets fahre ich inzwischen ohne Pulsmessung. Ein LMS wäre also nur ein weiteres Spielzeug für das Kind im Manne. Falls es mal eine Leistungsmesskurbel inkl. Radcomputer für <500,- EUR geben sollte, könnte man ja mal darüber nachdenken.

Mir geht es ja auch nur um tendenzielle Aussagen. Nicht darum, ob ich bei 40km/h nun 141W oder 147W gebraucht habe. Das Ergebnis unserer ersten Fahrt (ein SL mit Kopfhaube überholt ein offenes DF erst bei Geschwindigkeiten >45km/h) geht doch auch in die gleiche Richtung wie die SL-XL Vergleichsfahrt von Daniel und Hajo (SL verliert gegenüber XL bei höheren Geschwindigkeiten weniger). Dazu brauchte ich jetzt keine LSM und bei einer Vergleichsfahrt an einer kostanten Steigung mit niedrigen Geschwindigkeiten braucht's noch weniger ein LSM.
Wenn Ihr die Fahrzeuge testen wollt, wozu dann die Fahrzeuggewichte angleichen.
Mir geht's um den mechanischen Wirkungsgrad des Antriebes, darum mit gleichem Systemgewicht den Berg hoch. Daß ein leichteres Fahrzeug den Berg hoch weniger Leistung braucht ist ja trivial... Die Geschwindigkeiten werden so gering sein, daß das aerodynamische Verhalten gegenüber dem Antriebswirkungsgrad zu vernachlässigen ist (wir fahren die gleichen Reifen und die Spur ist optimal eingestellt).
 
Beiträge
15.042
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
SL mit Haube vs. DF ohne würde etwas Mehrgewicht erklären.
Tut es meiner Meinung nach nicht!
Mein SL MK1, der nicht der leichteste ist, wiegt ohne Kopfhaube, aber mit kompletter Elektrik, ohne Akku. exakt 27,0kg. Kernwaage bei Beyss.
Die Kopfhaube nochmal ca 700g.

Ein SL MK2 sollte schon so um die 25kg wiegen.
29Kg für einen SL mit CFK-Mast ist ja geradezu unterirdisch...

Zu Guzzi und Ramgad:
Ein Vergleich SL mit und DF ohne Kopfhaube ist ziemlich fürn A.. äh Unsinnig.
Die Haube bringt bei 50km/h nochmal so um die 4-5Km/h, das sind Welten!

Beim Stundenrennen in Lelystad konnte ich bei 50-60km/h feststellen, dass beim SL allein zwischen Visier 2cm offen und Visier geschlossen 1-1,5km/h liegen.
Allerdings konnte ich geschlossen nur max 1 Runde(=2,8km) fahren, dann war die Luft in der Karosse verbraucht. Ich hatte auch die Lampenöffnungen zu geklebt.
Auch Temperatur beeinflusst den Speed erheblich.
 
Beiträge
22.012
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Servus,

@Guzzi : Soll ich den Milan mal entrümpeln? Die Karosse von meinem GT ist fast 3kg schwerer als die aktueller SL und die Kiste ist vollgefedert.. 24,8kg.. Inkl. Sitzmatte, Pedale, Licht (HiLight60 also knapp 250g inkl. Halter)

Gruß,
Patrick
 
Oben